Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Thema: ⫸ Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

18.12.2017
  1. #41
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Stimmt, Schüßler Salze kann ich an meine lange Liste oben anhängen :-) habe sie zwar nicht verwendet, da es nicht nötig war, aber gelesen habe ich davon. Glaube, es war die Nr. 7...

    Lg Sweety


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Auf die Gefahr hin, dass ich das überlesen habe: Wie lange schläft denn Felix am Tag? Victor brauchte schon sehr früh keinen Mittagsschlaf mehr, und schläft seitdem erheblich schneller abends ein.

  3. #43
    Profi Avatar von Rapunzel
    Alter
    37
    Beiträge
    3.298
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Raten kann ich dir da leider auch nichts, da jede Familie und jede Mutter da wohl den für sich am geeignesten Weg finden muss.
    Ich kann dir nur schreiben, wie es bei uns lief.

    Ich bin ja so eine Alleineschläferin, zudem eh wahnsinnig schlechte Schläferin, und konnte meinem Kind nachts eigentlich eh nie viel Nähe geben. Zum meinem großen Glück hat das Natalie auch nicht gebraucht und wenn dann hat es der Papa gemacht.
    Natalie schlief allerdings auch recht zügig durch, erst 7 Stunden, dann bis zu 14 Stunden. Allerdings gab es immer wieder mal Nächte, wo sie wach wurde und da wurde sie auch immer richtig wach. Also 2 Stunden, da mussten wir dann auch immer durch. Da half einfach gar nichts, aber diese Nächte waren höchstens 1x die Woche und somit haben wir halt immer die 2 Stunden gewartet bis sie wieder müde genug war.
    Bei uns bzw. im Bett von meinem Mann hat sie nie gut geschlafen. Da wurde immer nur Blödsinn gemacht.
    Ausquatiert haben wir sie dann mit 10 Monate, als ich gemerkt habe, sie wacht wohl wegen des Schnarchens von meinem Mann auf. Aber irgendwie war das nachts in dieser Zeit viel Theater. Sie war es wohl schon "gewöhnt" nachts aufzuwachen und nicht mehr schlafen zu wollen. Da kam auch noch viel Theater um das Einschlafen dazu, so das ich jeden abend 2 Stunden beschäftigt bis mein Kind endlich schlief.
    Das haben wir so ca. 2 Monate mitgemacht, bis ich echt keine Lust mehr hatte. Ich hab in diesen Nächten fast gar nichts geschlafen, weil ich eh total schlecht einschlafe und dann immer so angespannt war, dass bei mir gar nichts mehr ging. Somit habe ich es dann mit JKKSL probiert.

    Es waren 2 harte Wochen für Natalie und für den Papa. Ich war da etwas emotionsloser
    Aber danach war wirklich alles gut. Sie schläft alleine in ihrem Zimmer + Bett ein, sie hat auch nachts schneller wieder geschlafen, wenn sie doch mal wach wurde.
    Wobei wir das immer noch ab und an haben, dass sie nachts aufwacht und nicht wieder schlafen will. Sie merkt aber auch immer sofort, wenn wir mal etwas lockerer lassen. Das wird sofort ausgenutzt und wir haben wieder Theater bis ich mal wieder auf den Putz haue. Danach ist wieder Ruhe, wenn sie merkt sie kommt nicht durch damit. Aber auch diese Nächte werden immer seltener (1-2x im Monat).

    Ja, wir haben wohl die "härtere" Variante gewählt und sind damit gut gefahren. Aber das ist sicherlich nicht für jede Familie bzw. für jedes Kind die Lösung. Uns hat es im Endeeffekt viel gebracht, denn nach den ersten 2 nicht so angenehmen Wochen, war wirklich Friede eingekehrt und somit für uns alle alles viel entspannter. Im Endeeffekt hat ja auch Natalie von "entspannderen" Eltern profitiert.
    Ich muss aber auch dazu sagen, dass Natalie kein nähebedürftiges Kind ist. Bis heute nicht. Kuscheln hat bei ihr noch nie etwas gebracht.


    Ihren Rythmus haben wir ihr allerdings auch gelassen. Da hab ich auch schon einiges probiert, sie eher ins Bett zu bekommen, aber das ging alles in die Hose. Vielleicht stehe ich auch nicht genug dahinter?
    Natalie geht nie vor 21 Uhr ins Bett, manchmal wird es auch locker 22 Uhr. Wir haben uns damit arrangiert und es hat auch durchaus seine Vorteile. Für uns ist es okay so und somit möchte ich das auch gar nicht "durchsetzen".

    Ich wünsche dir viel Kraft für die Nächte und wünsche dir, dass ihr bald euren Weg findet, um wieder etwas besser schlafen zu können.


    Liebe Grüße
    Rapunzel

  4. #44
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Oh Miriam, das tut mir echt leid, dass Du so wenig Schlaf bekommst in den Nächten und ich kann verstehen, dass Du dir sorgen machst, wie das werden soll, wenn Du mit Deiner Ausbildung anfängst.

    Leider habe ich auch keinen Tipp für Dich, da beide Kinder mit dem Abstillen auch anfingen durchzuschlafen. Das alleine einschlafen haben wir bei beiden Kindern sehr früh geübt. Bei Mathilda klappte es schon mit 2-3 Monaten, bei Johanna etwas später. Aber ich hatte auch beides Kinder, die eben nicht beim stillen einschliefen. Ich denke schon, dass es immer auch ein Stück gewohnheit ist und um so älter ein Kind ist, es schwerer ist geliebte Gewohnheiten abzugewöhnen.

    Das JKKSL habe ich bei Johanna auch mal versucht, ging gar nicht, da sie sich in rage schrie und dann gar nichts mehr ging.

    Aber ich denke auch, dass man früher die Kinder aus vielerlei Gründen öfter weinen ließ. Die frühere Müttergeneration hatte auch gar nicht so viel Zeit für ihre Kinder. Ich gehe meist beim geringsten Weinen aus dem Kizi gucken. Unsere Eltern aber auch Freundinnen sagen dann immer, och warte doch erst mal, da wär ich nicht gegangen. Es ist eine andere Art gewesen.

  5. #45
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Ich habe Zoe statt des Gitterbetts ein großes Bett gekauft und mich einfach, wenn sie es gefordert hat, dazugelegt und eine Zeit lang mit ihr dort geschlafen oder gelernt. Wenn ich aufgewacht bin, bin ich in mein Bett gewandert, wenn sie wach wurde, wieder in ihr Bett und so weiter und so fort.
    Es hat lange gedauert, aber es hat geklappt.

    Und, nur um dich zu trösten, so eine Ausbildung klappt trotzdem. An manchen Tagen bin ich nach einer Stunde Schlaf morgens losmarschiert... das ist sehr hart, aber da muss man dann halt durch. Im Anschluss habe ich dann meist die ganze Nacht bei Zoe im Bett geschlafen um mein Defizit etwas aufzuholen...

  6. #46
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Ich hab keinen klugen Tipp für dich. Aber kanns gut nachfühlen. Ich schlafe seit Wochen selten mehr als 5 Stunden pro nacht und geh auch langsam am Stock. Lianas derzeitige "Nichtschlafgewohnheiten" machen mich echt fertig. Sie spielt und tobt und jamemrt zwischendurch immer wieder. Oft bis 22-23 Uhr. Dazu legen ist sinnfrei, dann dreht sie erst recht auf.

  7. #47
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Es tut mir leid, dass das Schlafen bei Felix so ein Problem ist.

    So richtig eine Lösung habe ich nicht, da Julia schon immer eine gute Schläferin ist und auch keine Probleme beim Einschlafen macht. Sie schläft auch schon seit wir sie mit 8 Monaten ausquartiert haben durch.
    Bei Hannah hat es etwas länger gedauert, aber sie war auch max. 1-2x pro Nacht wach.

    Ich wollte eigentlich nur etwas wegen den nächtlichen Fläschchen sagen: Ich würde nicht damit anfangen, ihm nachts eine Flasche mit Wasser anzubieten (außer im Hochsommer). Unsere kriegen vor dem Zubettgehen noch was zu trinken und dann erst wieder am Morgen. Sie werden aber auch in der Nacht nicht wegen Durst wach.

    Ich drück euch die Daumen, dass es mit dem Schlafen endlich besser wird.

    LG TAnja

  8. #48
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Und? Schon was ausprobiert?

  9. #49
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Huhu!

    Leider nein, Felix hatte letzte Woche Mittwoch und Donnerstag starke Nachwehen von der MMR Impfung und seit dem WE ist er total verschnupft und bekommt seinen 6. Zahn.
    Diese Nacht war wieder super doof Da ist er total ausgeflippt, als die böse Mama keine Lust mehr hatte, dauer- zu -stillen. 30 Minuten hysterisches, wutentbranntes Geschrei gab es da für unsere Ohren. Dann kann man ihm nichts recht machen. Schnuller doof, Wasser doof, kuscheln doof, herumtragen doof.....Nur Brust ist dann toll....


    Ich melde mich aber, wenn ich Erfolge habe. Ich habe hier gute Tipps gelesen und bin überrascht, wie viele Kinder hier schlecht schlafen.

    LG, Miriam

  10. #50
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.782
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Meine Erfahrungen sind ohnehin bislang, dass die wenigsten Kinder traumhafte Schläfer sind. In unseren beiden Gruppen haben alle zumindest ab und zu Schlafprobleme.

    Es hilft einem zwar nicht bei dem Problem, aber manchmal tut es einfach gut zu wissen, dass man nicht alleine da steht mit seinen Problemen.

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tischordnung - mal wieder ein Thema!!!
    Von Kat im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 18
  2. Habe heute endlich mal wieder ein Vorstellungsgespräch...
    Von Berlinchen81 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 32
  3. Auch wir haben (Ein-)Schlafprobleme
    Von ich im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  4. und wieder mal ein virus :-( ich dussel
    Von virgin im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige