Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53

Thema: ⫸ Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

15.12.2017
  1. #11
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Ich habe da keinen Tipp, aber lies ihm doch mal dieses Buch vor:

    ISBN/ASIN: 3832196587



    Es gibt da übrigens eine Leseprobe.







    Dies ist bitte nicht ernst zu nehmen, als ich die Leseprobe las hab ich nur mit dem Kopf geschüttelt.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    miriam das hätte von mir stammen können. ich war ja auch sehr verzweifelt wg dem schlafen. irgendwann ist man einfach auf.
    das war ja auch ein grund warum ich abgestillt habe. aber viel geändert hat es nicht. jetzt mit 18 monaten shcläft joana auch schon mal durch. so alle 10 tage mal ansonsten darf man sie rüber holen da sie sonst nicht weiterschläft in ihrem bett bzw ich auch keine lust habe richtig wach zu werden da ich warten muss das sie wieder einschläft.

    übrigens selbst wenn sie durchschläft bin ich trotzdem 1-2 mal wach. marika kommt ja rüber gelaufen und lässt meist die tür auf wo aber die LED leuchte reinscheint. also muss ich raus die tür schließen und dann wenn ich wieder liege fällt ihr ein das sie auch noch was trinken will. d.h. ich geh in ihr zimmer und hol ihre tupperflasche.

    achso wg dem nachts abstillen. das hat mein mann gemacht. 3 nächte lang hab ich im wohnzimmer geschlafen und er sich um joana gekümmert und anderweitig beruhigt. von da an war alles super dann. war aber auch nix dolles ich wusste ja das sie hauptsächlich nur genuckelt hat und nicht richtig gezogen hat um was zu trinken.

    es gibt auch die methode das die mutter alle 3 tage lang nachts eine std das stillen hinauszögert. so dass das kind leichter dran geführt wird ohne stillen auszukommen. denn es braucht ja zeit das sich das kind tagsüber dann die fehlenden kalorieren zufügt umso besser dann nachts ohne auszukommen.

  3. #13
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    unsere nächte sind leider immer noch so - und das damalige abstillen hat leider GAR NICHTS gebracht
    maja schläft bei uns, wird mind. 3-4 x in der nacht wach und an ihr bett ist nach wie vor nicht zu denken.....
    wir haben uns mittlerweile damit "abgefunden" - so bekommen wir alle 3 noch den meisten schlaf ;-)

  4. #14
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Michaela13
    Ort
    Passau
    Alter
    37
    Beiträge
    1.462
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Ich komm mir hier immer so extrem vor , schreib dir aber trotzdem:

    Ich bin von dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" überzeugt. Nicht, weil ich es als Mama leicht haben möchte, sondern weil ich ab einem gewissen Punkt nicht mehr konnte. Ehe, Kinder und vorallem ich hab unter dem monatelagen, extren Schlafentzug gelitten und wenn ich jetzt im nachhinein sehe, wie gut es danach und jetzt immer noch läuft, steh ich voll dahinter.
    Ich bin nicht die Mama, die alles so hin nimmt wie es ist und sich damit abfindet, ich muß da einfach was ändern.

    Abstillen und ausquartieren hat bei beiden Jungs nichts gebracht. Tobi wollte ich damals so mit 10 Monaten einfach nicht nachts nach 2 Stunden schon wieder stillen, dann alle 2 bis 3 Stunden und meist war er auch einmal pro Nacht 1,5 bis 2 Stunden wach. Schlaftraining nach Buch und ja, die erste Nacht war heftig, die zweite ging so und ab der dritten kam er nachts nur noch einmal gegen 4 oder 5 Uhr und schlief nochmals bis so 8 Uhr. Ich wollte da auch nicht dass er durchschläft, es mußte nur einfach besser werden. An alleine einschlafen war natürlich auch nicht zu denken.

    Simon mußte einfach lernen alleine im Bett einzuschlafen, wie hätte ich sonst abends beide Jungs alleine ins Bett gebracht. Auch gabs nachts so mit knapp einem Jahr keine Flasche mehr und auch kein Wasser. Ich denke das ist Gewohnheit und ich wollte mir nichts neues anfangen, was wieder vom Schlafen abhält. Jetzt wenns grad ganz heiß ist, wollen sie viell. mal nachts Wasser, aber eher ganz selten, sie trinken einfach tagsüber mehr.

    Bei Tobi hab ich das schlechte Schlafen als "ist halt so, ich hab auch so schlecht geschlafen" hin genommen und auf alleinige Besserung gehofft. Aber inzwischen denke, dass man auch schlafen seinem Kind lernen kann. So wie Zähneputzen und da gabs auch schon viel Gebrüll, daran dass geputzt werden muß zweifelt aber doch auch niemand. Und es ist doch auch für das Kind besser, wenn es nachts alleine wieder einschlafen kann und später dann durchschläft und fit für den Tag ist.

    So, das war meine Meinung dazu und wie ich es gemacht habe. Natürlich muß das jeder für sich entscheiden.
    Wenn der Leidensdruck aber richtig groß ist, kann man ja mal darüber nachdenken.


    Ich wünsch dir einfach wieder ruhigere Nächte Miriam!

  5. #15
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Mein Lieblingsthema

    Ich habe Emilia kurz vor ihrem ersten Geburtstag nachts (fast) abgestillt, sie kam zu der Zeit alle 2 Stunden und ist nur beim Stillen wieder eingeschlafen. Ich hab mir eine Matratze in ihr Zimmer gelegt und dort mit ihr geschlafen. Statt zu stillen hab ich ihr Wasser angeboten und zum einschlafen haben wir gekuschelt, bzw. sie hat auf meinem Arm gelegen und den gestreichelt. So sind wir dann soweit gekommen, dass wir abends vorm schlafen gehen gestillt haben und dann erst wieder gegen 5.00 Uhr. Aber das hat sie dann nach ein paar Tagen auch verweigert und komplett abgestillt war dann mit 14 Monaten.
    Nun haben wir nur noch das Problem, dass sie nachts alleine nicht mehr einschläft... Abends schläft sie in ihrem Bett ein (ich steh meist daneben), dann wacht sie nach spätestens 2-3 Stunden auf, trinkt Wasser (dummerweise nimmt sie sich die Flasche nicht allein) und schläft weiter. Aber dann wacht sie nach kurzer Zeit wieder auf und schläft partout nicht in ihrem Bett ein. Also leg ich mich zu ihr ins Zimmer auf die Matratze, wir kuscheln und sie schläft dann durch bis 7.00/7.30 Uhr. Ab und zu gehen wir zusammen ins Familienbett, aber das stört meinen Mann, weil Emilia so eine unruhige Schläferin ist und sich viel dreht und wälzt. Ich hoffe jeden Abend, dass Emilia mal wieder alleine durchschläft! Das hat sie in fast 15 Monaten immerhin schon 5 mal geschafft...

    Vielleicht probiert ihr das ja mal aus mit einer Matratze im Kizi. So kriegt man dann wenigstens Schlaf.

    Gedrückte Daumen, dass es sich bald bessert.

  6. #16
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Ich kann dir nicht helfen, ich kann nur dein "Leid" teilen.
    Levin hat seit er auf der Welt ist noch NIE durchgeschlafen, er wird jede Nacht 1-5 Mal wach, will stillen, Wasser trinken oder kuscheln.
    Ich finde das auch anstrengend, aber für das Alter finde ich das nicht unnormal.

  7. #17
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Danke für eure Ideen und ´schön ´zu lesen, dass es in vielen Haushalten so ist. Aber abfinden mag ich mich damit nicht. Würde ich weiter Zuhause bleiben wäre das ja was anderes, aber bald arbeite ich halt und ich kann nicht absolut müde und fertig dahin.

    Ich bin der Meinung, Felix muss lernen alleine einzuschlafen, immerhin bin ich teilweise Abends erst um 23 Uhr Zuhause,und auch Bastian wird nicht immer da sein, wegen des Schichtdienstes. Das bedeutet also, Felix wird von Ksenija ins Bett gebracht. Vielleicht mach ich mir einfach auch zuviele Gedanken und das klappt, wenn keiner von uns hier ist. Soll es ja geben

    JKKSL ..... mag funktionieren, aber ich kann das nicht Trotzdem danke für den Tipp Micha! Felix hat letztens gebrüllt und da musste er halt auch mal heulen, aber ich saß daneben und hab ihn gestreichelt oder war in Sichtnähe.Ich konnte ihn dann zwar vom Arm ablegen, ohne dass er ausgeflippt ist und wach wurde, aber davon hab ich ja nichts, wenn er schlafend hineingelegt wird und dann, sobald er aufwacht ,nicht wieder alleine einschlafen kann, weil er Körperkontakt braucht. Und ihn da alleine liegen lassen und schreien...Nee das ist nicht so meins

    Matratze auf dem Boden
    Ich glaub ich leg mir mal eine hin um nicht mehr ein halbes Stockwerk hoch laufen zu müssen. Aber er soll in seinem Bett bleiben, dafür hat er ja eins

    Ich glaub ich wende mal Meikes Methode an, das Stillen hinaus zu zögern. Wird zwar auch wieder laut werden, aber da müssen wir dann durch.

    LG, Miriam

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    ich kann sehr gut nachempfinden, wie es dir geht. Alex hat bis vor ca. 4 Wochen (da war er immerhin schon 2 1/2) auch sehr schlecht geschlafen, hat mehrmals nachts nach mir gerufen, wollte Milch etc. Und es war anstrengend und ich war oft am Ende meiner Kräfte. Ich habe das Thema auch bei meiner KiÄrztin angesprochen und danach ging es mir besser und ich habe die Situation einfach akzeptiert (ich habe da auch schon wieder gearbeitet). Sie meinte: " er lernt irgendwann, durchzuschlafen, Sie machen nichts falsch, geben Sie ihm die Nähe, die er braucht..."

    ich war unabhängig von diesem Gespräch immer gegen "Schlaflernprogramme" und habe immer aus dem Bauch heraus gehandelt. Und siehe da: vor 3-4 Wochen haben wir Alex einfach so - ohne Gebrüll - die nächtliche Milch abgewöhnt, er ruft nachts nicht mehr, sondern kommt irgendwann nachts (meist in den frühen Morgenstunden) zu uns ins Bett auf meine Seite und ich kann ohne Unterbrechnungen schlafen. Er wird auch nachts nicht mehr wach bzw. kann er ganz alleine weiterschlafen.

    ich wünsche dir Kraft und Durchhaltevermögen!

  9. #19
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Zitat Zitat von *Caro* Beitrag anzeigen
    Ich finde das auch anstrengend, aber für das Alter finde ich das nicht unnormal.
    Echt nicht? Ich finde das total seltsam und nicht normal, dass heute anscheinend so viele Kinder eben nicht durchschlafen. Und ich frage mich woran es liegt.
    Oder aber, wir Mütter machen da heute ein viel zu großes Geschiss drum, eben weil wir es unseren Kindern nicht mehr zumuten, auch mal zu schreien, sondern immer versuchen es ihnen so bequem wie möglich zu gestalten. Ich nehme mich da nicht raus

  10. #20
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder: (ein)Schlafprobleme

    Katinka
    Ja, ich sehe es ja auch so. Und ich gebe ihm meine Nähe auch weiterhin...was bleibt mir anderes übrig. Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Danke für deine Erfahrung!

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tischordnung - mal wieder ein Thema!!!
    Von Kat im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 18
  2. Habe heute endlich mal wieder ein Vorstellungsgespräch...
    Von Berlinchen81 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 32
  3. Auch wir haben (Ein-)Schlafprobleme
    Von ich im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  4. und wieder mal ein virus :-( ich dussel
    Von virgin im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige