Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ⫸ Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

13.12.2017
  1. #1
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Hallo,

    ich liege seit 3 Tagen mit einem ganz üblen Magen-Darmvirus flach. Habe so Schmerzen, dass ich kaum gerade gehen kann. Dementsprechend kann ich essenstechnisch auch kaum was bei mir behalten. Vorhin hat Lucy beim Trinken das erste Mal schon gemotzt - an der einen Brust kam schon nach 3 Minuten nix mehr.
    Was mach' ich denn jetzt? Ich wollte eigentlich 6 Monate volll stillen ?)
    2 Mahlzeiten habe ich noch eingefroren - aber dann?

    Hoffe, Ihr könnt mir helfen!

    LG Müsli


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Ersteinmal gute Besserung!

    Trinkst du denn genug? Das ist jetzt wirklich wichtig!!! Und leer kann deine Brust ja nicht sein, 90 % der Milch wird während des stillens produziert. Leg sie häufig an um die Produktion anzukurbeln. Solltest du dich viel zu schwach fühlen kannst du ihr Ausnahmsweise auch mal eine Pre Flasche geben. Ich war letztes Jahr auch richitg doll krank mit sehr hohem Fieber, und dann auch noch Alleine hier. Lana hat von mir 2 Tage lang 1-2 Flaschen bekommen, danach habe ich wieder voll gestillt.

    LG, miriam

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Ich hatte damals auch während einer Lungenentzündung innerhalb von 2 Tagen keine Milch mehr, als Melissa 2 Monate alt war. Versuch, immer wieder anzulegen, aber wenn Dein Körper nun mal so geschwächt ist. Versuch erstmal noch. Vielleicht pägelt es sich ja wieder ein, wenn DU wieder gesund bist.

  4. #4
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Oh, das klingt ja nicht so toll Erst mal wünsche ich Dir gute Besserung!

    Mein Tipp: Leg ich mit Kind und einer Kanne Stilltee ins Bett. Wie Miriam schon sagte, leer kann die Brust nicht sein, und trinken ist wirklich wichtig. Und wenn Du mit Lucy kuschelst und sie immer wieder saugt, dann regelt sich das sicher wieder.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  5. #5
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Genau, das was Sabsi sagt habe ich auch gemacht. Ich habe Lana nur in Windel bei mir im Bett gehabt und mit ihr gekuschelt (auch obenrum nackt).
    So konnte sie immer wieder an die Brust und die Produktion wurde wieder angeregt. Zudem bekommt deine Maus durchs viele Stillen Antikörper gegen den blöden MD-Virus!


    LG

  6. #6
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Ich lege sie immer erst an - aber sie meckert eben nach paar Minuten. Dann wechsel ich die Brust und da gehts dann auch nach paar Minuten los.
    Gerade habe ich dann noch 70 ml aus dem Frost erwärmt - die hat sie wie wild weggenuckelt und das aus meinem Arm.
    Ich trinke recht viel - auch Stilltee - aber es kommt eben fast alles wieder raus
    Danke für Eure Tips - werde jetzt mal stündlich anlegen - vielleicht hilft's.
    Notfalls gibts heute Abend ein Fläschchen Prenahrung.

    LG mülsi

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Hallo Müsli,

    das tut mir echt leid. Erstmal gute Besserung für Dich. Drei Tage sind aber lang für einen normalen Virus.

    Ich hatte das während der Stillzeit leider auch und ich habe den Virus allerdings sehr schnell im Griff gehabt. Wenn Du immer noch spucken musst - müsstest Du hier ansetzen. Magst Du evt. homöopathische Kügelchen nehmen? Mir hat damals Arsenicum Album in D12 sehr gut geholfen. Vielleicht kann Dein Mann es schnell irgendwo (bei Freunden, Apotheke oder so) besorgen?

    Ach ja, Deine Hebamme kannst Du auch anrufen. Vielleicht hat sie sogar das o.g. Mittel da?

    Alles Gute
    Ulla

  8. #8
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Hallo,

    mensch der Virus hat mich leider immer noch voll im Griff. Ich habe immer noch so üble Krämpfe.
    Mit Stillen hats gestern GsD recht gut geklappt. Hatte noch mal eine Portion aufgetaut - aber nicht gebraucht.
    Warte gerade auf einen Rückruf von meinem Arzt - mit den Krämpfen ist mir echt unheimlich. Meine Hebamme trau ich mich schon gar nicht mehr anzurufen, weil ich die in letzter Zeit so oft gebraucht habe und Wochenbett ist doch schon lang vorbei
    Hoffe, dass es bald besser wird - denn am Samstag ziehen wir doch um

    LG Müsli

  9. #9
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    Müsli, lass das mit dem Virus jetzt auf jeden Fall abklären, nicht dass das Noro ist.

    Ich wünsche Dir gute Besserung.

  10. #10
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Magen - Darmvirus und nun zu wenig Milch!?

    schön, dass das stillen soweit geklappt hat. du meisterst das echt toll - ich wüsste zur zeit nicht, wie es gehen sollte, falls ich krank wäre, denn lukas will rund um die uhr beschäftigt werden und sträubt sich auch gegen kuscheln im bett... hut ab vor dir, wie du das schaffst!!!!

    meine eltern und mein bruder hatten diesen virus übrigens auch grade, mit ganz fiesen krämpfen, aber nach drei tagen wars bei allen vorbei. ich drücke dir die daumen, dass es auch bei dir bald besser geht und sich vor allem lucy nicht ansteckt!

    lg, besita

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
  2. Breie und Milch mit wenig Zucker
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 18
  3. Schub um den 4. Monat oder doch zu wenig Milch?
    Von katjes im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  4. Magen-Darm-Infekt bei Mutter und Kind - was tun?!
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige