Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ⫸ Logopädie

18.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ Logopädie

    Hallo

    Wir haben heute die Überweisung für Eick zum Logopäden bekommen. Nächste Woche ist der erste Termin.
    Wie muss ich mir das erste Treffen vorstellen? Ich will Eick schon mal sagen, was auf ihn zukommt. Er braucht das als Vorbereitung. Sonst macht er gar nicht erst den Mund auf.
    Den Hörtest hat er ganz ohne mich *staun* gemacht. Ich musste mit Jann draußen bleiben, weil Jann so ein lautes Organ hatte.

    LG Nicki


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    Nun ja, das kommt auf die Logopädin an und darauf, weshalb er genau dort hin muss? Unsere Kindergartenkinder ezählen oft von Singspielen, Zungenübungen, und Atemübungen, die wir das ein oder andere Mal nachmachen.

    LG

  3. #3
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    @Katrin, Du bist ja Erzieherin. Ist das momentan echt so schlimm mit der schlechten Aussprache bei den Kindern, wie überall berichtet wird?
    Wir sprechen klar und deutlich mit Eick und trotzdem klappts nicht so richtig. Er spricht T statt K oder D statt G. Nicht immer, aber sehr oft. Vorsprechen und üben Zuhause hat nichts gebracht.
    Inzwischen geht fast die halbe KiGa-Gruppe zum Logopäden.

    LG Nicki

  4. #4
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    Ja Nicki, leider ist genau das, was du beschreibst, ein ganz häufiges Phänomen. Liegt vermutlich nicht zuletzt an kaum auszusprechenden Vorbildern wie "Spongebob Schwammkopf", dass kann nämlich keines meiner Kinder aussprechen. Was denken die Macher, warum unsere Helden früher "Bambi" und Co. hießen?
    Na mal im Ernst: immer mehr Kinder bedürfen einiger logopädischer Stunden, meistens so kurz vor dem 5. Geburtstag ist der Start, bei Kindern, die lispeln eher einiges später aufgrund des Zahnwechsels.

    Aber diese Konsonantenvertauschung G=D etc ist recht schnell behoben.

    Aber habt ihr zur Sicherheit auch einen HNO-Arzt schauen lassen, dass mit den Ohren alls okay ist? Das sollte obligatorisch sein bevor die Logo startet!

    LG Katrin

  5. #5
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    Heute wurde ein Hörtest gemacht. Der soll ok sein.

  6. #6
    Junibraut
    Gast

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    Hallo Nicki,

    ich bin Logopädin
    Normalerweise wird erst einaml ein ausfürhliches Anamnesegespräch zur Vorgeschichte und Grund der Überweisung geführt mit den Eltern, das Kind ist dabei bzw. umgekehrt *lach*
    Dann folgen meist spezielle Tests, in eurem Fall wohl ein Artikulationstest.
    Je nachdem können noch andere Tests erfolgen, das liegt z.T. an den Praxen /Schqwerpunkten bzw. was die Logopädin für noch wihctig erachtet.

    Viele Kinder haben Probleme mit d/t g/k- Verwechslung. Ist aber nicht sooo wild.
    Meist ist das relativ schnell behoben, kommta aber natürlich auf das <kind an.
    Therapeutisch wird dann auch geschaut ob das Kind die Laute überhaupt schon im Lautinventar hat, dann die auditive Unterscheidung überprüft. Die meisten Kinder haben da Probleme, und deswegen bringt da Vorsprechen_nachsprechen meist nichts.

    Wenn du weitere Fragen hats- gerne

    Liebe Grüße,
    Junibraut

  7. #7
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    Ahh, eine Fachfrau!!

    So ziemlich die einzigen Worte mit K-Laut, die Eick richtig spricht sind "Eick" und "Clemens". Alle anderen gehen nicht. Früher hieß es immer: "Tutte mal!", jetzt "Sieh mal". Er umgeht diese K-Laute sehr gerne.
    Leider versteht man einige seiner Wortschöpfungen gar nicht. Das frustriert ihn und uns doch ziemlich. Er wird echt piekig, wenn wir nicht erraten, was er sagt. Er hat erst mit 2Jahren angefangen zu sprechen. Davor hieß alles "Da!" Weiß nicht, ob das von Bedeutung ist.

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    @Junibraut: Oh cool, das ist ja gut zu wissen, dass Du Logopädin bist.

    @schokoladenkuchen: Ich muss leider auch sagen, dass wir im Kindergarten auch immer mehr Kinder haben, die zur Logopädie müssen. Von unseren 6 Kindern, die dieses Jahr in die Schule gehen, gehen 5 zum Logopäden... Ihc finde das auch irgendwie erschreckend.
    Aber gerade das, was Du beschreibst, also das mit dem Verwechseln von G und K und T und D gibt es ganz häufig.

    LG,

    Jules

  9. #9
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    Bei sowas frage ich mich ob den wirklich die Sprache schlechter wird oder ob man einfach nur ein stärkeres bewusstein dafür bekommt, bzw auch zu schnell therapiert wird ?
    Ich hab als Kind auch eine zeitlang gestottert, weil mein vater mit therapien sehr schlechte erfahrungen hatte ( er war als kind in therapie und stottert seitdem noch mehr) wurde bei mir nichts gemacht und es ist von alleine weggegangen, weil eben kein großes trara drum gemacht wurde.
    Klar gibt es Kinder die bestimmt Hilfe benötigen, aber das fast jedes Kind Sprachförderung braucht finde ich schon erschreckend und frag mich ob das nötig ist ?

  10. #10
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logopädie

    Ich hänge mich da mal mit ran:
    Moritz (wird 4 im August) lispelt. Er redet oft so schnell, dass er richtig "Schaum" vorm Mund bekommt, weil er sich keine Zeit nimmt, die Spucke hinterzuschlucken.
    Außerdem hat er oft D statt G gesagt. Also dedangen statt gegangen. Darauf weisen wir ihn aber hin und dann sagt er es korrekt.

    Verwächst sich das Lispeln noch oder sollten wir sicherheitshalber auch zur Logopädin gehen?

    LG blugirl

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
  2. Ein Jahr Logopädie - Update Feb. 2013
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige