Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: ⫸ Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

15.12.2017
  1. #21
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Also bei uns ist es auch so, wenn Louis haut (meist leider andere Kinder) dann muß er den Raum verlassen, bzw. wenn wir im Garten sind dann muß er alleine ins Haus. Das wirkt bei uns ganz gut. Wer haut, darf nicht bei den anderen sein.

    Was das Essen angeht, wir versuchen das alles zumindest probiert wird, aber wenn es mal gar nicht klappt und Louis oder Karoline gar nicht möchten, dann ist das halt so. Damit mach ich uns keinen unnötigen Stress. Jeder isst das was er mag. So machen wir Großen es doch schließlich auch.
    Wenn Louis z.B. mal nicht essen möchte und rumkaspert, dann kommt aber auch eine Androhung - er soll aufhören, sonst ist der Teller weg. Aber das hängt dann als Konsequenz ja auch mit der ganzen Thematik zusammen.

    Manchmal macht man einfach als Mutter auch einen Fehler. Ich hab auch schon die falschen Konsequenzen angedroht, die nicht wirklich im Zusammenhang gestanden haben. Das ist einfach auch mal so, fehlerfrei ist doch keiner von uns!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Utah, Felix muss auch ohne Jacke (Kalmotte) raus, wenn er sich weigert. Er ist auch schon in Sandalen im Schnee spazieren gegangen und wunderte sich was so arsch klatund nass war ... ICH mach mir da keinen Stress mehr und wir hatten anziehtechnisch ganz ganz schlimmen Stress!

    Besita: bei hauen brüll ich !AUA! egal wie doll es war und sage einmal hör auf. Kommt es ein zweites Mal vor entferne ich mich und sage halt, dass ich hauen doof finde und das nicht will.

    Und glaub mir es stört ihn auf jeden fall wenn er nicht mehr mit am Tisch sitzten darf oder Du Dich mit eindeutigen Worten entfernst. Nicht gleich aber bald!

    Essen: Felix isst zur Zeit trockene Nudeln, trockenen Reis ... mehr will er nicht und ist glücklich damit. Bleibt mehr für uns ...

    Aber auch hier gilt, dass jede Familie ihren Weg finden muss.

    Sille

  3. #23
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Das essen als Strafe zu sanktionieren liegt mir auch schief im Magen, aber was wäre denn eine sinnvolle Konsequenz, wenn nicht wirklich gegessen wird, sondern nur herumgeschmiert und gematscht? Wäre dann nicht Konsequenz das essen wegzustellen?

  4. #24
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Doch klar, Essen ist kein Spielzeug. Gut, ich rede hier halt von äleren Kindern, bei Minis ist das was anderes.

    Ich sag klar wie es ist (wobei das bei meinen Fressbacken eigentlich nie so richtig vorkommt): Das Essen kostet Geld, ich will nicht das du es herumschmierst und kaputt machst.

  5. #25
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Berni - ich kann Dich so gut verstehen: gerade beim Essen kommt es bei uns auch immer wieder zu so "Auseinandersetzungen": Lucy hat keinen Bock zu essen. Sie ist ja eh so ein schlechter Esser. Oft versucht Sie dann auch mich zu provozieren: das kann auch mal Hauen sein, oder auf dem Tisch rumlümmeln usw. Und ich sage dann auch, wenn Du nicht aufhörst: am Tisch wird gegessen und nicht gespielt: dann gehts sofort zum Mittagsschlaf oder abends: ins Bett. Das ziehe ich dann auch durch: denn sonst kann ich's auch gleich lassen. Ich erlebe immer wieder Eltern, die ständig drohen und doch nix umsetzen: das ist doch für die Katz - und das wissen die Kinder auch.
    Ich finde Du hast richtig gehandelt und wenn Lukas noch Hunger hat, dann ißt er eben heute Nachmittag / Abend etwas mehr
    Lucy ist so oft Mittags hungrig ins Bett gegangen, weil sie eben nix probiert hat ... ich bin da inzwischen Gsd etwas gelassener geworden

    Liebe Grüße!!!

  6. #26
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Berni, ich kann auch mitfühlen.

    Hier gibts regelmäßig Theater beim Essen, so dass unser Kleiner am Dienstag aus verschiedenen Gründen nach langem Theater ohne Abendessen ins Bett ist.
    Gefällt uns irgendwo auch nicht, aber auf der Nase herumtanzen lassen wir uns auch nicht.

    War alles nicht so tragisch, er hatte nachmittags noch einiges gegessen, daher war wahrschenlich abends nicht ganz so hungrig, rechtfertigt aber nicht den Aufstand, den wir da hatten.

    Es wird immer wieder Situationen geben, wo du dir hinterher Gedanken machst, ob das jetzt angemessen war.

    Lg

  7. #27
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Emily und Essen,das ist ja auch so ein Thema.Daher würde es mir im Traum nicht einfallen mit Essensentzug zu bestrefen.Ich bin froh wenn sie überhaupt isst.
    Allerdings bitte ich sie auch zu probieren.Ich tu ihr von allem ein bischen auf den Teller und es reicht auch schon wenn sie wirklich nur die Gabel rein piekt und probiert.Wenn es nicht schmeckt,ist es ok.Zwingen tu ich sie nicht.
    Wenn ich natürlich von vornherein weiss,dass sie das gar nicht mag,da schon öfter probiert und nicht für gut befunden,muss sie es auch nicht nochmal probieren.

    Wenn sie am Tisch haut,muss sie sich weiter weg setzen.
    Meistens ist dann gut,denn sie mag es überhaupt nicht ausgeschlossen zu werden,bzw. dass jemand auf sie sauer ist.

    Sie hatte auch schon Zeiten in denen es ihr mehr oder weniger egal war,aber da bin ich weiter auf meiner Schiene gefahren und hab ihr nicht gezeigt dass sie mich auf die Palme treibt.

    Liebe Grüße,Jessi

  8. #28
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Ich stimme weitestgehend Amelie zu. Mit Nicht-Essen strafen würde mir nicht einfallen, es sei denn die Kinder matschen und werfen absichtlich damit rum. (Für Timo gilt das momentan natürlich noch nicht.) Bei Hauen (und Justus haut auch gerne, auch mit Sachen) sage ich auch laut "Au" und dass ich das eben nicht möchte. Bei nochmaligem Hauen entferne ich entweder mich selbst oder das Kind. Also entweder rutsche ich seinen Stuhl weg oder stehe auf und setze mich von ihm weg. Auch wenn das Kind es sich nicht anmerken lässt, es stört sie doch.

    @Utah: Wir hatten hier schon so ziemlich jede Konstellation: Nur in Unterwäsche im Schneeanzug bei Schnee raus, nur um dann direkt wieder rein zu gehen und doch was gescheites drunterzuziehen. Mit Schlafanzug in den Kindergarten, mit Gummistiefeln in die Sonne. Justus ist gesten mit normaler Kleidung, wetterbedingt Crocs und dann Handschuhen in den Kindergarten marschiert mit der Begründung: "Schnee kommt bald". Irgendwann im Laufe des Vormittags hat er dann gemerkt, dass der Schnee so bald wohl doch nicht kommt und hat sie ausgezogen. Für was sollte ich da jetzt 15 Minuten rumdiskutieren, dass die zu Hause zu bleiben haben?

  9. #29
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Auch ich schließe mich Amelie an. Wenn Evan etwas nicht probieren mag, dann eben nicht. Er kann selbst entscheiden, ob er etwas essen will. Klar, dass bei Süßkram andere Regeln gelten. Auch wenn er mal nix essen will oder nach 2 Spagetti sagt, dass er satt ist, dann ist es halt so. Aber er muss natürlich trotzdem am Tisch sitzen bleiben bis alle mit Essen fertig sind.
    Ich würde es auch nicht übers Herz bringen, ihn hungrig ins Bett zu legen. Warum sollte man das auch tun? Ich finde einfach keinen Grund dafür.
    Was das Hauen betrifft, wäre ich wohl auch mit meinem Stuhl etwas von ihm weggerückt und hätte ihn den Rest der Mahlzeit weitgehend ignoriert.
    Nach einem sehr anstrengenden letzten Jahr ist es so, dass ich versuche, dass es gar nicht erst zu einer "Eskalation" kommt. d.h. ich lasse gewiss nicht alles durchgehen, es gibt klare Regeln, die er gebetsmühlenartig immer wieder gesagt bekommt. Meist funktioniert das auch ganz gut.
    Da wir allerdings das Problem mit dem Hauen (noch) nicht haben, weiß ich echt nicht wie ich wirklich in deiner Situation reagiert hätte und kann mir auch gut vorstellen, dass du davon echt genervt bist.

    Andrea

  10. #30
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Logische Konsequenz - wie hättet ihr gehandelt?

    Hier mal eine etwas kritische Anmerkung, hoffe das ist okay, aber Du hast ja um Meinungen gebeten:

    Da ich selber echt krüsch bin was das Essen betrifft kann ich die Haltung, das Kind zum Probieren zu "zwingen" gar nicht nachvollziehen. Ich mag selber wirklich nicht probieren, wenn ich genau weiß, dass ich es eh nicht mag oder wahrscheinlich nicht mag oder nicht kenne usw. Wenn ich mir jetzt vorstelle, mich zwingt jmd. ein mir unbekannte Speise zu probieren, dann würde ich auch in eine Trotzhaltung gehen.

    Und genau das hat Dein Sohn getan, er wollte die Soße nicht probieren und hat versucht seinen Unmut darüber Dir auszudrücken. Du hast dann dir Konsequenz daraus gezogen und ihm das Essen weggenommen.

    Ganz ehrlich - hier stellt sich mir die Frage, wer nun trotzig war? Dein Sohn wollte die Soße nicht essen und Du wolltest es aber unbedingt. Und in dieser Situation warst Du ihm sozusagen "überlegen" und hast Deinen Willen durchgesetzt. Ist es das denn Wert? Gibt es denn keine Ausnahmesituationen bei Euch?

    Bei uns ist es z.B. so, dass gerade Marie so gerne Süßes ißt und so schleckt sie immer den Brotbelag ab oder holt sich einfach einen Joghurt aus dem Kühlschrank beim Abendessen. Da muss sie dann auch erstmal einen Teil des Brotes aufessen bevor es neuen Brotbelag oder Joghurt gibt. Natürlich ist das auch nicht immer leicht, aber wir finden immer einen ruhigen gemeinsamen Weg. Z.b. auch eine Zwischenlösung, Apfelmus statt Jogurt oder nur das halbe Brot aufessen, Obst oder Naturjoghurt usw.

    Vielleicht hättest Du heute noch eine andere Lösung suchen können, damit er gar nicht erst hauen muss? Meine Ideen dazu:

    * ihm anbieten, dass er erstmal den neuen Reis aufessen darf und hinterher die Soße probiert? Vielleicht hätte er das dann einfach von sich aus gemacht? Und wenn nicht, dann mal ein Auge zudrücken?
    * ihn grundsätzlich selber aus den Töpfen auf den Teller auffüllen lassen, so dass er sich selber einteilen kann wieviel er sich wovon nimmt.
    * seine Wünsche zu respektieren und auch mal darauf einzugehen, wenn er nicht mag

    Hoffe, Du verstehst mich richtig
    LG
    Linea

    *

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An die Trauzeugen: Was hattet ihr an?
    Von Julia im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige