Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: ⫸ Linkshaenderkind

17.12.2017
  1. #1
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ Linkshaenderkind

    Hallo,

    es hat den Anschein, dass Luetti Linkshaender ist. Er wird uebermorgen 3 und macht eigentlich alles mit Links: Malen, Schneiden, Essen, Zaehne putzen etc...
    Ich lass ihn natuerlich einfach machen, jetzt meinte die Erzieherin vom Kindergarten, dass sie bis zu 5- 6 Jahren die Kinder animieren wuerden die rechte Hand zu benutzen, weil es sich dann erst herausstelle, ob sie wirklich Linkshaender seien.
    Irgendwie find ich das komisch, ich vermute, dass faellt unter die Kategorie "andere Laender, andere Sitten"... ist doch schnurzpiep, ob die links oder rechts benutzen.

    Hat jemand von euch ein Linkshaenderkind daheim, und wann habt ihr das bemerkt? Wisst ihr wie das in Deutschland gehandhabt wird? Ab wann kann man wirklich sagen, dass ein Kind Links- oder Rechtshaender ist?

    LG,

    Juule


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Huhu!

    Ich hab zwar kein Linkshänderkind, bin aber selber Linkshänderin und habe auch in dem Alter alles schon mit links gemacht.
    Bei Emily konnte man auch recht schnell herausfinden dass sie rechtshänderin wird. Sie macht seit jeher alles mit rechts.

    Ich finde Du machst das ganz richtig dass Du ihn einfach machen lässt. Bloss nicht animieren das mit rechts zu machen. Das sind in meinen Augen völlig veralterte Ansichten!!!
    Außerdem würd ihn das vollkommen durcheinander bringen. Bei linkshändern ist, wenn ich mich recht erinnere, die rechte Gehirnhälfte zuständig und bei rechtshändern die linke. Das wäre also völlig falsch da irgendwelche Impulse zu setzen, denn es ist eben wie es ist.

    Übrigens hat man nun, da nicht mehr auf rechts "umgeschult" wird herausgefunden dass knapp 50 % aller Menschen linkshänder sind, also ziemlich ausgewogen.

    Es gibt halt leider immer noch ein paar "dumme" Leute die meinen dass die linke Hand die falsche ist.

    Aber linkshänder gelten als sehr kreativ!

    Liebe Grüße, Jessi

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Liebe Juule,
    ich habe ein Linkshänderkind zu hause ,
    Mein Papa hatte damals zu mir gesagt : Du Fabian ist linkshänder da war er ca 1 1/2 Jahre alt .
    Fabian hat alles mit links gemacht gegessen, gemalt , gegriffen , getrunken usw.
    Wir haben ihn nicht umerzogen zum Rechtshänder und ich finde es auch doof er soll links bleiben.

    Es gibt soviele linkshänder, meinen Papa haben sie damals noch von Links auf rechts umgetrimmt.

    Am Anfang war es schon komisch ihm sein Besteck anders hinzulegen aber man gewöhnt sich dran.
    Er hat auch alles für Linkshänder
    -Füller
    -Schere
    -Zirkel usw.
    -Sparschäler,
    -Schälmesser
    -Besteck (aber kann auch mit normalem Besteck essen)
    Nur die Schulhefte da nimmt er normale.

    LG
    Manu

  4. #4
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Zitat Zitat von Butzemaus Beitrag anzeigen
    Er hat auch alles für Linkshänder
    -Füller
    -Schere
    -Zirkel usw.
    -Sparschäler,
    -Schälmesser
    -Besteck (aber kann auch mit normalem Besteck essen)
    Nur die Schulhefte da nimmt er normale.
    Hatte ich auch, bis auf die Schere. Das hab ich mir so angewöhnt mit rechts zu schneiden, dass ich das mir links gar nicht kann. *lach*

    Ist aber sehr unfair welchen Kostenunterschied da die Artikel für Linkshänder machen!

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Hallo,

    ich bin kein Linkshänder und hab auch kein Linkshänderkind, aber ich würde ihn einfach machen lassen und nicht dazu animieren, die rechte Hand zu nehmen. Ich habe kürzlich einen Artikel gelesen, dass nicht wenige Umerzogene später schwere psychische Probleme haben, die auf diese Umerziehung zurückzuführen sind.

    LG Schneggerla

  6. #6
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Jonah scheint auch Linkshänder zu sein.
    Ich lege ihm die Sachen so hin, dass ER entscheiden kann welche Hand er nehmen will und das werde ich auch weiterhin so machen.

    Ich selbst mache auch wahnsinnig viel mit links (zB Schrauben und Bohren, Brot schmieren, schneiden), aber schreiben tue ich mit rechts.

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Ich bin auch Linkshänder, bei Lilly bin ich mir immer noch nicht sicher, da sie nach wie vor variiert und es sich ja eigentlich in diesem Alter langsam zeigen müsste. Ich denke, sie ist eher Rechtshänder und macht nur oft Sachen mit links, weil sie es bei mir so sieht. Ich bin Linkshänder durch und durch und mir fällt es schon schwer, ihr beispielsweise zu zeigen, wie man einen Stift richtig hält, da ich selbst das mit rechts nicht kann.

    Meine Eltern haben auch sehr früh erkannt, dass ich Linkshänder bin und haben sowohl im Kindergarten als auch in der Schule mit den Erziehern / Lehrern gesprochen, dass es ihnen wichtig ist, dass keiner versucht, mich "umzugewöhnen", da das in den 70ern ja noch sehr verbreitet war, aber heute macht das glaube ich niemand mehr. Von daher wundere ich mich auch, dass bei Euch dazu animiert wird, die rechte Hand zu benutzen.

    Was das "Equipment" betrifft, ich hatte und habe nie spezielle Dinge für Linkshänder besessen, Füller, Schere etc. habe ich immer die "normalen" Sachen mit links benutzt und das ging auch. Und eingedeckt wurde für mich auch nie anders als für andere, ich habe mir dann selbst halt alles so genommen und benutzt, wie ich es brauche.

  8. #8
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Achso, für mich wurde auch nie anders eingedeckt. Ich benutze das Besteck auch ganz normal. Das hab ich mir als Kind einfach so abgeguckt, ebenso wie das Schneiden mit der Schere mit der rechten Hand.
    Ich komme eigentlich recht gut auch mit rechts klar, wenn es sein muss. (Also abgesehen vom Schreiben, das ginge nie mit rechts) Mit einer Ausnahme, meinem Feind dem Dosenöffner. *lach* Das geht gar nicht, aber wozu gibt es elektrische? ;-)

  9. #9
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Zitat Zitat von Lisa2005 Beitrag anzeigen
    Und eingedeckt wurde für mich auch nie anders als für andere, ich habe mir dann selbst halt alles so genommen und benutzt, wie ich es brauche.
    Das mach ich auch immer so. Als erstes tauschen immer erstmal Messer und Gabel den Platz.

  10. #10
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Linkshaenderkind

    Ich habe das Gefühl, dass Mateo Linkshänder ist. Ich weiß nicht, ob man das in dem Alter (16 Monate) schon sicher sagen kann, aber er macht inzwischen doch sehr viel mit der linken Hand. Ich glaube, dass man sich erst viel später festlegen kann, aber mir ist es auch egal, ob mein Sohn Rechts- oder Linkshänder ist/wird.
    Ich versuche, so wenig Einfluss wie möglich darauf zu nehmen. Seinen Löffel lege ich ihm so hin, dass er die Wahl hat, ob er ihn in die linke oder rechte Hand nimmt.
    Mein Mann ist Linkshänder, wurde aber "umerzogen". Ganz ist es seinen Eltern nicht gelungen. Jetzt ist es so, dass er mit rechts schreibt, aber alles andere mit links macht.
    Ich halte überhaupt nichts davon, da einzugreifen. Früher hat man das so gemacht. Heute ist erwiesen, dass man dem Menschen damit sehr schaden kann. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass beim Linkshänder "die Funktionen" im Gehirn auch "spiegelverkehrt" angeordnet sind. Das Sprachzentrum befindet sich auf der anderen Seite. Eine "Umerziehung" kann einige Probleme mit sich ziehen (Konzentrationsstörungen, Sprachstörungen usw.)

    Mal abgesehen davon, dass ich Angst hätte, meinem Kind zu schaden, halte ich es auch für unnötig. Warum soll ein Mensch nicht alles mit links machen? (Da fällt mir jetzt der Spruch ein "Das mach ich mit links!" - das ist doch ein durchaus positiver Spruch!)
    Ich mag mir nicht vorstellen, dass jetzt jemand auf die Idee kommt, dass Menschen alles mit links machen müssen und ich als Rechtshänderin umerzogen werde. Das wäre für mich eine Katastrophe!

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige