Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: ⫸ Kümmern sich Eure Männer auch?

13.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Kümmern sich Eure Männer auch?

    Inspiriert durch den "Alleine-lassen-Fred" möchte ich diese Frage gerne nochmal gesondert in den Raum stellen. Ich habe nämlich eine Freundin hier, die ALLES alleine machen muss, und wollte das ohnehin mal anbringen.

    Sie hat 2 Töchter (2 1/2 und 6 Jahre alt). Der Mann verdient das Geld (verdient auch gut und arbeitet recht viel) und sie schmeisst den Haushalt und Kinder. So weit so gut.

    Aaaaaaaaber: er kommt nach hause, schmeisst sich in Sportklamotten und ist weg. Abends bringt IMMER sie BEIDE Kinder ins Bett. Wenn sie (1x i.d. Woche) Sport hat, muss sie die Kleine vorher ins Bett packen, die Große darf dann mit Papa TV gucken, bis sie müde ist und von alleine schlafen geht. Neulich beim Trödelmarkt (Samstag) kam sie mit beiden Kindern im Schlepp an (sehr entspannend), obwohl der Mann zuhause war. Er fühlte sich aber nicht in der Lage mal 1 Stunde auf die Kurzen aufzupassen. Sie würde mal gerne mit der Großen Schwimmen gehen. Er hat aber keine Lust. Mit beiden Kindern ist es ihr alleine zu stressig, er will aber nicht mit der Kleinen zuhause bleiben. Er fährt regelmäßig zum Fußball nach Berlin usw. Sie geht NIE weg...

    Ich könnte das stundenlang so weiterführen. Eigentlich kommt sie mir immer so tough vor, aber in der Hinsicht ist sie die typische, untergebutterte Hausfrau. Ist doch nicht normal, oder? Gut, er sagt "ich verdiene das Geld, ich habe meinen Job und Du Deinen!", aber: wann hat sie denn mal Feierabend oder WE?

    Ein paar mal hab ich ihr schon gesagt, daß sie da wohl mal ein ernstes Wort reden müsste, aber sie traut sich wohl nicht so recht. Keine Ahnung...

    LG
    Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    Oh Gott, da weiß ich echt nicht, wem ich am liebsten zuerst in den Arsch treten möchte.
    Aber ganz ehrlich: Das klingt nach "gesucht und gefunden". Zu so einem verkorksten Familienleben (sorry, aber so würde ich das bezeichnen) tragen in den meisten Fällen beide bei.
    Am übelsten finde ich seine Ansicht, dass die Familie anscheinend nichts weiter als ein "Job" (und zwar NICHT seiner) ist.

    Wie drüben schon geschrieben, läuft das bei uns anders ab: Thomas interessiert sich glücklicherweise auch für sämtliche Haushalt und Kind betreffenden Dinge. Klar bin für das meiste, was die Kleine betrifft, momentan noch ich zuständig, aber er macht, was geht, und wenn ich mal arbeiten gehe, dann wird es auch selbstverständlich sein, dass wir eine ganz neue Aufteilung finden müssen.

  3. #3
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    Also ich mache schon den Großteil (Hausarbeit, um Jonah kümmern usw.) und mein Mann geht arbeiten.

    ABER ich habe durchaus meine Auszeiten, wo mein Mann sich alleine um ihn kümmert.
    Bzw. vieles machen wir auch gemeinsam (einkaufen usw).

    Diese Einstellung, "ich habe meinen Job und du deinen" wäre für mich völlig unakzeptabel!
    Es sind ja nunmal nicht nur ihre Kinder... er war ja an der Entstehung nicht gerade unbeteiligt (meine Meinung!)

    In meinen Augen ist sie aber selbst schuld, wenn sie sich das gefallen lässt!

  4. #4
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    Hallo Tanja,.

    prima, dass du einen neuen Thread aufgemacht hast! Ich hab mir die Frage auch schon gestellt, wie das bei anderen so aussieht.

    Klar, ich bin zur Zeit daheim und kümmer mich primär um den Haushalt und um den Kurzen, und natürlich kümmer ich mich auch Nachts, denn Männe muss schliesslich tagsüber im Job fit sein. Darüberhinaus stille ich, und die Brust hab ja nunmal ich...

    Aber an den Abenden und den Wochenenden, ist es für uns beide selbstverständlich, dass wir uns absolut gleichberechtigt kümmern.
    Das schliesst auch die etwas unangenehmen bzw. anstrengenden Dinge wie Windeln wechseln und trösten mit ein.

    Schliesslich ist das UNSER Kind und somit teilen wir uns die "Arbeit".

    LG,

    Juule

  5. #5
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    Bei uns ist es so, dass ich mich tagsüber um die Kinder kümmere, klar, er muss ja arbeiten. Aber sobald er abends da ist, hab ich frei. D.h. er kümmert sich ganz toll um beide, wechselt Windeln, spielt, hilft beim essen, einfach alles.
    Er macht gerade Fernabitur, 3 Wochen vor der Prüfung, aber nach der Arbeit kümmert er sich trotzdem um die Kinder bis sie im Bett sind und nimmt dann in Kauf bis nachts um 2 zu lernen.

    Am Wochende genauso, da ist ihm nichts wichtiger als sich um seine Kinder zu kümmern und wir sind hier absolut gleichberechtigt.

    Ich finde es echt schade, dass es noch Väter gibt, die die Kindererziehung nur der Mutter überlassen. Gerade auch die Kurzen profitieren davon, wenn sich der Papa auch viel kümmert.

    lg
    steff

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    Tanja,

    bei dem von dir geschilderten Fall erweckt sich doch der Eindruck, dass er die Kinder bekommen hat, weil das so ins Gesellchaftsbild einer perfekten Ehe gehört. Und dann sind die Kids da und die Frau wirds schon richten, während sich für ihn eigentlich nicht viel ändert.

  7. #7
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    Hm, so ein bisschen wie "Jobverteilung" sehe ich es auch. (Jetzt nicht im negativen Sinne.)

    Mein Mann verdient das Geld, ich bin zuhause und kümmere mich primär um Heim und Kinder.

    Das hab ich auch so gewollt. Nun gut, das muss nun nicht immer so bleiben, wenn die Kinder älter sind, werde ich sicher auch wieder arbeiten gehen. Dann werden sich die Tätigkeitsfelder wieder verschieben. Aber im Moment ist es eben so.

    Das heißt nicht, dass mein Mann sich um nichts kümmert. Er ist abends da und am Wochenende, und da ist er eben auch Familienvater. Bei uns gibt es nicht die strickte Trennung, dass er unbedingt abends zuständig ist oder am Wochenende. Vieles mache ich routinehalber sowieso.

    Einerseits argumentieren viele, dass es unfair ist, wenn ein Mann abends seinen Feierabend hat, während wir 24 Stunden lang Hausfrau und Mutter sein müssen. Aber ganz so sehe ich es nicht. Franco muss morgens ins Büro und hat abends oft noch geschäftliche Termine. Er muss den ganzen Tag - von der Mittagspause abgesehen - funktionieren und konzentriert arbeiten. Da gönne ich ihm den regulären Feierabend und das Wochenende, wo er nicht im Haushalt helfen muss. Ich kann mir immer wieder Auszeiten nehmen, wenn Ilenia schläft, hab ich auch schon mal 1-2 Stündchen auf der Couch geschlafen, es gibt Schlimmeres, als nachmittags mit anderen Müttern im Café zu sitzen und in die Sonne zu blinzeln, während die Kinder schön spielen. Und an heißen Tagen ist es nett, mit den Kindern ins Schwimmbad zu fahren, während mein armer Mann im Büro schwitzen muss.

    Ich will damit sagen: Mutter-Sein und Hausfrauendasein sind auch keine 24-Stunden-Jobs, wir haben halt nur nicht den klassischen Feierabend, sondern zwischendurch immer wieder freie und entspannte Momente. Wenn ich von meinem Mann erwarten würde, neben seinem 10 Stunden Tag auch noch abends voll für die Kinderbetreuung und den Haushalt zur Verfügung zu stehen, was bliebe IHM da noch an freier Zeit?

    Natürlich würde er aber auch nie faul auf der Couch sitzen, während ich in Arbeit ertrinke oder ignorieren, wenn Gequäke aus dem Kinderzimmer kommt.

    Mir ist es wichtig, Familienzeit miteinander zu verbingen. Samstags geht Franco mit Ilenia zum Kinderschwimmen, und ich wäre auch sehr enttäuscht, wenn er abends nur seiner Freizeitbeschäftigung nach ginge und keine Zeit mit seinem Kind verbrächte. Da würde ich mich schon fragen, inwiefern er seine Vaterrolle überhaupt ernst nimmt. Dabei geht es mir nicht um die "Arbeit" die man mit einem Kind hat, sondern um die Aufmerksamkeit gegenüber mir und der Kinder.

    Aber Franco würde selbst auch gar nicht ständig alleine weg sein wollen, er beneidet mich auch ein bisschen, dass ich so viel Zeit mit Ilenia verbringen kann und er nicht.

    Umgekehrt nehme ich mir auch gerne meine Freizeit. Ich gehe auch regelmäßig mit Freundinnen aus, und da brauche ich nicht zu FRAGEN, ob er sich dann um die Kleine kümmert. Ich teile ihm einfach mit, wann ich nicht da bin und fertig.

    So, wie es bei uns ist, finde ich es für uns auch in Ordnung. Klar hat alles Vor- und Nachteile, und manchmal fehlen mir der Beruf, die sozialen Außer-Mütterlichen-Kontakte und die berufliche Bestätigung schon. Aber ich wollte ehrlich nicht tauschen.

    LG

    Angie

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    Zitat Zitat von Juule Beitrag anzeigen
    weil das so ins Gesellchaftsbild einer perfekten Ehe gehört. Und dann sind die Kids da und die Frau wirds schon richten, während sich für ihn eigentlich nicht viel ändert.
    Ich denke auch, daß es in die Richtung geht. Ein "echter Kerl" muss eine Familie haben und dann das Futter jagen. Fertig. Ich find's grauslig, aber wenn sie das mitmacht ist sie, wie ja hier auch schon gesagt, echt selber schuld!

    Er ist allerdings wirklich nett und lieb zu seinen Kindern, nur daß er so gut wie nie was mit ihnen macht. Mit der Großen mittlerweile schonmal hin und wieder, aber mit Kindern unter 3-4 kann er irgendwie nix anfangen.

    Bei uns ist es auch so, daß ich natürlich tagsüber vieles mache und mich um Lilja kümmere, aber Klaus hilft bei allem im Haushalt wenn er abends Zeit hat und er bringt Lilja immer ins Bett, einfach weil er es so gerne macht.

    Ich könnte nicht so leben wie meine Freundin. Sie ist wirklich NUR Mama und Putze. Ich kenne sie noch nicht sooo lange (unsere Kinder sind Krabbelgruppenkumpels), daher weiß ich nicht, ob sie immer schon so war, aber ich weiß, daß auch sie einen guten Job bei einer KK hatte und den jetzt komplett gekündigt hat, weil sie nicht weiß wie sie das geregelt kriegen soll. (und er verdient ja genug )

    Lg
    Tanja

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    Zitat Zitat von Tanja75KR Beitrag anzeigen
    Er ist allerdings wirklich nett und lieb zu seinen Kindern, nur daß er so gut wie nie was mit ihnen macht. Mit der Großen mittlerweile schonmal hin und wieder, aber mit Kindern unter 3-4 kann er irgendwie nix anfangen.
    DAS würde mich echt stören, allein um der Kinder Willen. Es ist so schön, wenn auch mal Papa was mit den Kindern macht! Das hat immer einen anderen Charakter als wenn Mama sich um die Kinder kümmert. Bei uns ist Papa immer fürs Toben und Spielen zuständig, ich kriege Ilenia nicht annähernd so hoch geworfen wie Franco.

  10. #10
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kümmern sich Eure Männer auch?

    @ Angie: Schön geschrieben!
    Und na klar ist es auch "Jobverteilung", aber eine Familie ist halt einfach noch MEHR als ein Job, und das hat der betreffende Kerl anscheinend nicht so wirklich auf dem Schirm...

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie riechen eure Männer?
    Von Jannika im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 96
  2. Eure Männer als Beifahrer
    Von sockenvertilger im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige