Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 72

Thema: ⫸ Kosten für den Kindergarten ?

15.12.2017
  1. #21
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    Hallo

    In Sachsen-Anhalt bestimmt jede Gemeinde die Preise selbst.
    Wir zahlen für einen KiGa-Platz ab 3Jahren 139€ + Essen +Getränke.
    Ein Krippenplatz kostet uns 169€ + Essen + Getränke (Windeln gehen extra, bei manchen Krippen sind die inklusive)
    Beides ganztags über 5h. Halbtags sind etwa 30€ weniger.
    Beim Jugendamt kann man Beihilfe beantragen, wenn man zu wenig verdient.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    Von mir eine vom Hauptthema abweichende Nebenbemerkung, weil Rusky die hoeheren Preise der privaten Krippen ansprach ("die sich fuer was besseres halten"):

    Hier in England sind die Krippen fast alle privat, weil die Stadt sowas nicht organisiert. Wenn man Glueck hat, arbeitet man fuer einen Arbeitgebermit eigener Krippe. Ist bei uns nicht der Fall. Benjamin geht in die Krippe der Uni hier und wir zahlen 160 Pfund in der WOCHE, also ca 240 EUR!!!!

    Allerdings ist hier fuer Benjamins Altersgruppe ein Ratio von 1 Betreuer auf 3 Kinder vorgeschrieben, und das duerfte im Vergleich zu Deutschland extrem gut sein.

    Die staedtischen Krippen werden halt von der Stadt gesponsert und die hohen Kosten pro Kind, die auf Seiten der Stadt anfallen sind mit ein Grund, warum es in Deutschland teilweise so schwer ist einen Krippenplatz zu bekommen. Klar wollen die privaten Krippen in Deutschland auch einen Gewinn machen, aber ihre hohen Preise erklaeren sich eben auch dadurch, dass keine Zuschuesse an sie gehen. Und soweit ich mitbekommen hab, sind auch in Deutschland in den privaten Krippen die Gruppen eher kleiner als in den staedtischen Einrichtungen.

    LG
    Claudia

  3. #23
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    In Thüringen bestimmt auch jede Gemeinde die Preise selbst. Auf dem Land ist es natürlich billiger. Bei uns in der (Klein-)Stadt sind die Preise abhängig vom Einkommen, Alter des Kindes, Ganz-oder Halbtagsplatz und evt. Geschwisterkinder.

    Für Paul wird uns der Ganztagsesplatz 169 Euro kosten zzgl. Verpflegung.

    LG tiffi

  4. #24
    Junior Mitglied Avatar von Rusky
    Alter
    46
    Beiträge
    367
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    Auch wenn es ein wenig am Thema vorbeigeht
    @ deanta - die freien Träger bekommen so gut wie alle kommunale Zuschüsse und auf jeden Fall Landesmittel. Die höheren Beiträge die sie evtl. nehmen werden natürlich angerechnet, damit die Zuschüsse gerecht bleiben. Es ist ein Irrglaube, dass die freien Träger sich völlig frei finanzieren.
    Schleierhaft ist mir allerdings, wie sich Kita für einen freien lohnen kann. Nein, ich vermute jetzt keinen Mißbrauch, aber wie die das rechnen würde mich wirklich interessieren. Vielleicht könnt ich über die Finanzierung noch was lernen, immerhin bin ich für die Kohle bei den städtischen zuständig...

    Auch für die private Krippe gibt es öff. Gelder, aktuell vom Land z. B. das Bambini-Programm und ganz neu Knirps. Und dann wären dann noch die Betriebskostenzuschüsse. Eine kirchliche Einrichtung z. B. trägt gerade einmal 20% der Kosten selbst, Tendenz sinkend da die Verträge regelmäßig neu verhandelt werden...

    Eine städtische Krippe hat bei uns 10 Kinder und 2,irgendwas Leute. Eine ältere Einrichtunge bei uns hat nur 8 Kinder und 2 Leute je Gruppe. Der Schlüssel ist also gar nicht mal soooo schlecht.

    Die PReise bei Euch sind allerdings der Wahnsinn. Wer kann den da arbeiten gehen und es bleibt noch was hängen?

    LG
    Rusky

  5. #25
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    danke für Eure ganzen Antworten
    Hat mir sehr geholfen das alles zu lesen
    liebe grüsse vom linchen

    Die sich keine 300€ leisten könnte wenn es Einkommenunabhängig wäre und dennoch denkt anrecht auf einen Kindergartenplatz zu haben

  6. #26
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    Hallo Linchen,

    hier bei uns ( Bad Homburg, Hessen, evangelische Kindertagesstätte ) zahlen alle Eltern monatlich für einen KiTa-Platz ohne Essen 25 Euro.
    Das Ganze dann zwei Jahre lang, das letzte KiTa-Jahr ist beitragsfrei, das ist das sogenannte Bambinie-Programm für Vorschulkinder.

    LG Katrin

  7. #27
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    wow das ist aber sehr günstig, super

  8. #28
    Senior Mitglied Avatar von *chen
    Alter
    37
    Beiträge
    2.598
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    @linchen und Katrin: ja, für Bad Homburg finde ich das auch sehr sehr günstig, wenn man die "durchschnittlichen" Einkommensverhältnisse dort bedenkt... Was kostet denn das Essen???

    Lg

    *chen

  9. #29
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    @*chen:
    Es liegt ja gerade am "Wohlstand" der Stadt, dass sie die Gebühren so stark gesenkt haben.
    Das Essen kostet 40 Euro im Monat, das finde ich aber auch sehr günstig.

  10. #30
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kosten für den Kindergarten ?

    boa das ist ja echt geschenkt.
    in bremen war es auch einkommensabhängig und hätte uns ca 300 euro gekostet. da wir jetzt in niedersachsen wohnen ist es anders und seit diesem jahr ist auch das letztes kindergartenjahr umsonst *freu*
    aber bis wir das nutzen können, vergeht ja auch noch zeit ohne ende.....

Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geburtstagskuchen für den Kindergarten?
    Von hase im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 24
  2. Gehen Eure Kinder gern in den Kindergarten ?
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 49
  3. Erkältet in den Kindergarten
    Von sunrise im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26
  4. Erwartungen an den Kindergarten?
    Von Bettina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  5. Wann in den Kindergarten???
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige