Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ Kopfgneis/Milchschorf - schon vorbei?

14.12.2017
  1. #1
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ Kopfgneis/Milchschorf - schon vorbei?

    äähh..ziemlich langer Titel, aber ich dachte, so ist alles erwähnt...

    Hallo also erstmal!

    Jan hat seit etwa der 3. Woche einen Ausschlag, der mit einer pickeligen Stirn begann. Die Pickelchen, die anfangs wie Hitzepickel aussahen, sind dann auf die Wangen gewandert, später noch über den Hals ein paar cm auf die Brust, aber niemals weiter.
    Dann verschorfte das eine Ohr, ab und an die Augenbrauen.
    Die Symptome sind immer mal mehr und mal weniger präsent, mal fast ganz angeklungen.
    Dazu meinte die Hebamme, es sei die Neugeborenenakne.

    Nun schuppt er sich seit ein paar Tagen auf dem Kopf, besonders an beiden Seiiten neben der Schläfe/über den Ohren. Auch am Hinterkopf, wobei sich dort die Schuppen anders anfühlen, anders aussehen.
    Leider ist die Hebamme im Urlaub.
    Gestern die Kinderärztin meint, es sei von meinen Hormonen.
    Milchschorf sei bei einem so jungen und vollgestillten Baby erst mal unwahrscheinlich.

    Heute sieht Jan echt aus wie eine sich häutende Schlange. Große Schuppen auf dem Kopf.

    Meine Frage: hatten das andere Mamas auch bei ihren Babies, was habt ihr getan, wann verschwand das wieder, was war es?

    So wie ich jetzt mal ergoogelt habe, kommt es diesem "Kopfgneis" ( was´n ekliger Name ) am nähesten.

    Ich danke euch für eure Berichte,

    liebe Grüße

    Katrin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Evelyn
    Ort
    Rheine
    Alter
    38
    Beiträge
    2.835
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    Och der arme Kerl,

    sieht auch nicht schön aus, aber hauptsache ist, das juckt nicht.

    Fini hatte auch Milchschorf und ich habe extra so ein Gel aus der Apotheke geholt, wo da eine halbe Stunde auf dem Kopf einwirkt und dann abgespült wird.

    Avéne Pédiatril Gel

    heißt das.

    Aber es wird eine ganz weile dauern bis das verschwunden ist.

    Ansonsten Olivenöl oder Baby Calendula Öl.

    LG

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    Hallo Katrin,

    siehst Du - dazu wollte ich Dir eigentlich schon längst geschrieben haben...

    Also, Marie hat auch ständig und immer wieder Hautprobleme. Mal ein Ausschlag, mal pellende Haut etc. Eigentlich wie bei Euch - nur eben eher am gesamten Körper und weniger im Gesicht.

    Meine Hebamme meinte, dass sie wahrscheinlich grundsätzlich empfindliche Haut hätte und dass dies chronisch werden könnte. Aber es ist jetzt noch viel zu früh, um darüber urteilen zu können.

    So müsst Ihr Euch jetzt einfach noch ein paar Wochen/Monate gedulden. Am Besten ist es auf jegliche Mineralölzusätze in Cremes zu achten - die machen das Ganze nur noch schlimmer. Weiterhin bei der Kleidung auf 100% Baumwolle zu achten. Falls es dieses seb. Ekzem ist, dann verschwindet es angeblich von alleine wieder.

    Ich drücke Euch die Daumen und kann nur sagen - abwarten!

    LG
    Ulla

  4. #4
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.489
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    Meine Nichte hatte damit auch ziemlich zu kämpfen. Für mich als Laie sah das aus wie große gelbliche Schuppen. Meine Schwägerin hat die ab und an mit Olivenöl eingepinselt und nach einer gewissen Aufweichzeit dann ganz vorsichtig abgeprokelt - soweit das ging. Die kleine hatte auch keine Schmerzen oder so, insofern war's wohl nur rein optisch.

  5. #5
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    Für mich klingt das sehr nach Grind oder Kopfgneis.
    Wenn es das ist, heilt es in den ersten 6 Lebensmonaten von selber wieder ab, so sagt man. Beides entsteht durch genetische Faktoren plus Hormone. Dadurch entsteht eine zu große Talgproduktion.

    Man kann nur sorgfältig pflegen, also mit Waschlappen und PH-neutraler Seife, wenig cremen. Es gibt auch Salben, würde ich bei Babies/Kindern aber nicht machen. Lieber etwas Geduld haben.

    Für Milchschorf wäre es, glaube ich, zu früh. Den hatte Zoe übrigens auch, habe ich gar nicht behandelt.

    LG,
    Josiejane

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    Wir hatten das haargenauso auch bei Jonathan und bei Konrad noch mehr (erst Pickelchen an Stirn, Gesicht, max. bis zur Brust, dann Verschorfungen, pellende Stellen im Gesicht und dann dieser Milchschorf/Kneis auf dem Kopf). Bei Jonathan hatte ich gar nichts gemacht und nach ca. 1/2 Jahr war das dann weg.
    Bei Konrad ist es als er ca. 10 Wochen alt war im Gesicht weg gewesen (hat jetzt nur noch gaaanz leichte rauhe, pickelige Stellen, die aber nicht weiter auffallen). Aber auf dem Kopf/Stirn sind halt noch diese Schuppen. War heute bei der U4 und man soll es mehr oder weniger einfach in Ruhe lassen, evtl. mit Olivenöl einweichen und dann abrubbeln. Für die Stellen im Gesicht habe ich noch eine Salbe bekommen (Triclosan) und ich soll weniger mit Fettcreme cremen, da dies die Poren verstopft und eher Umschläge mit langgezogenem schwarzen oder grünem Tee machen.

    Da es bei Jonathan auch weggegangen ist, mache ich mir jetzt nicht sooo viele Gedanken drum. Sieht halt nicht so schön aus, tut aber nicht weh.

    LG,
    Jumi

  7. #7
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    Hallo Katrin!

    Lana hatte ja ganz schlimm Schorf auf dem Kopf. Hat mit 4 Wochen an den Augenbrauen begonnen und ist dann auf den Kopf gewandert. Manchmal war es auch ein wenig an den Ohren, da aber gaanz selten. Sieht wirklich njicht schön aus und riecht auch eklig, finde ich. Als sie so klein war hat es sie nicht gestört, erst mit ein paar Onaten hat sie sich dann blutig auf dem Kpf gejuckt. Habe eine Cortisoncreme bekommen (da war sie dann 8 Monate alt) und ab da war der Milchschorf Geschichte.

    LG, Miriam

  8. #8
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    Hi Katrin,

    habe gerade Jans neue Bilder gesehen. Teilweise sieht es wirklich aus wie Milchschorf, aber ob man den auch auf den Wangen bekommen kann? Vielleicht ist es wirklich die Neugeborenenakne und bald ist das wieder vorbei. Bis wann pendelt sich das denn dann ein?

    LG, Miriam

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    genau wie auf den fotos sah es bei uns auch, als die pickel von der babyakne weg waren. dieser zustand hielt ca. 3 Wochen, nun hat er richtig glatte babyhaut, nur die kopfhaut unter den haaren und der haaransatz sind halt schorfig.

    lg,
    jumi

  10. #10
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kopfgneis/Milchschorf/seborrhoisches Exzem/ Neugeborenenakne?!

    Huhu!!

    Erstmal ganz lieben Dank für eure Beiträge!!
    Wusste gar nicht, dass es hier auch so viele Babies getroffen hatte.

    Zu Jan: tja, das ist irgendwie spektakulär: seit vorgestern schälen sich diese "Schuppen" ab, das Schorfige am Wirbel hinten ist schon weg, drunter ist wieder ganz normale Kopfhaut. Auch an den Seiten ist er fast wieder "sauber" und am Oberkopf lösen sich die Dinger seit heute früh rasant. Mit der Ziegenhaarbürste kann ich ganz viele rauskämmen.
    Was ist das denn nun (gewesen) ? Hat er einfach mal einen "Fellwechsel" gehabt? War es doch ne Hormonsache?
    Auch die Ohren sind überhaupt nicht mehr krustig. Die Gesichtshaus ist plötzlich ganz zart.

    Ich bin gespannt, was die nächsten Tage bringen.
    Ich danke euch nochmal!

    LG Katrin

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Milchschorf bei älteren Kindern
    Von Wuermelchen1976 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  2. Milchschorf
    Von Angelove im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2
  3. Wurzelspitzenresektion/ UD: alles vorbei
    Von Tanzboje im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 20
  4. Milchschorf auf der Kopfhaut - was kann man machen?
    Von maja.77 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 28
  5. Gebucht! - schon wieder vorbei...
    Von vonno im Forum Flitterwochen
    Antworten: 21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige