Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: ⫸ Kleiner Schläger im Kiga

16.12.2017
  1. #11
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.890
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen und den Arztbericht morgen mit in den KiGa nehmen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    Ich bin schon eher dafür auch die Eltern einzuspannen. Im Umgekehrten Fall würde ICH schon wissen wollen, wenn es Probleme mit meinem Kind gibt und es würde mir nicht gefallen wenn "hinter meinem Rücken" Gespräche stattfinden würden.

    Natürlich ist es sinnvoll sich als erstes an die Erzieher zu wenden, aber das dann mit der Bitte ein Gespräch mit den Eltern führen zu können. Sie sind ja auch diejenigen, die etwas tun müssen. Die Erzieher allein sind da kaum in der Lage viel zu ändern, höchstens dem Problem mehr Beachtung zu schenken.

    Und darauf bestehen, dass Du Informationen zu solchen Zwischenfällen bekommst musst Du auf jeden Fall. Ich finde, dass das eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte...

  3. #13
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    Es gibt doch eine Gruppenliste mit Tel-nr., oder?
    Ich würde es so machen und die Mama des Jungen zu Hause anrufen nd mal fragen, was J. heute so berichtet hat und ob er was von einem Streit mit Emily erwähnt hat. Und dann Emilys Beschwerden einfließen lassen.
    Morgen zwischen Tür und Angel halte ich das für ungeschickt.

  4. #14
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    Katrin, nein wir haben leider keine Liste mit Telefonnummern.

    Also, wir waren nun nicht beim Arzt, allerdings hab ich mir die Verletzung nochmal angesehen und es ist definitiv am Beckenknochen und wird auch blau. Ich gehe also von einer Prellung aus.
    Da Emily aber weder humpelt, noch über starke Schmerzen klagt, denke ich dass es auch so geht. Klar, bei verschlechterung oder wenn starke Schmerzen hinzu kommen geh ich sofort mit ihr zum Arzt.

    Ich will die Eltern keinesfalls hintergehen oder sie dabei aussenvor lassen.
    Was ich morgen "zwischen Tür und Angel" klären möchte, ist erst mal wie die Verletzung zustande kam.
    Sprich, hat J. Emily tatsächlich absichtlich gestossen? Wie genau ist es passiert?

    Wenn sich dabei Absicht von J. herausstellt, wovon ich ausgehe, da Emily ja gesagt hat er wurde dafür geschimpft, bitte ich um einen Termin zum Gespräch bei dem auch die Mutter/Eltern von J. dabei sind.

    Ich hab meinem Mann vorhin den Vorfall geschildert und er hat mir erzählt dass er auch mal mitbekommen habe wie eine Erzieherin die Mutter von J. angesprochen habe.
    Das war in der Umkleide und die Erzieherin muss sie wohl drauf hingewiesen haben dass J. sehr grob sei und ob er dass denn zu Hause auch wäre und sie meinte dann wohl nur dass sie das gar nicht glauben können, denn zu Hause sei er so nicht und die Erzieherin muss sie wohl gebeten haben mal einen Termin zu vereinbaren um das genauer zu erörtern.

    Ich bin also mal gespannt was sie morgen sagen.

  5. #15
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    Ich finde es gut, dass Du mit den Eltern und den Erzieherinnen das ganze ruhig klären magst. Oft können sich Eltern gar nicht denken, dass ihr Kind sich so benimmt. Und noch öfter kann man sowas im Nachhinein gar nicht mehr klären. Was soll man auch konkret machen außer dem Kind erklären, dass man sowas nicht darf?

    Wobei wenn der Junge sehr auffällt, dann muss man vielleicht mal drüber nachdenken ob er in ein besonderes Training gehen müsste.

  6. #16
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    Ein Gespräch zwischen allen finde ich sehr sinnvoll. Ich würde die Erzieher auch mal direkt fragen, ob es denn bereits ein Gespräch mit den Eltern gegeben hat und wenn nein, wieso bisher nicht, wenn das doch häufiger vorkommt.

  7. #17
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    Hi Jessi


    Wir hatten auch einen Jungen (neues jüngeres Kind) in der Gruppe das sehr auffällig war was Gewalt anging. Zu Beginn wusste er einfach nicht wie er sich durchsetzen konnte und hatte seinen Platz in der gruppe nicht gefunden. Und nachdem er die Kinder reihenweise verletzt hatte wollte natürlich keines der Kinder mehr mit S. spielen. Kinder sind da wirklich grausam! Sie haben ihm dinge zugeschoben die dann gar nicht stimmten weil es ja leicht war davon auszugehen war, das S wieder etwas getan hat. Der Kleine hatte gar keine Chance aus seinem Muster auszubrechen weil er von vielen Kindern total ungerecht behandelt wurde.

    Unsere Erzieherinnen haben das mit den Kindern im Stuhlkreis oft thematisiert und Lösungen besprochen, mitlerweile ist S. ein ganz normales Kind in der Gruppe.

    LG, Miriam

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    Jessi - Du weißt aber schon, dass ein immer noch 2jähriges Kind nicht bewusst und mit Absicht Gewalt an anderen Kindern ausprobiert? Auch wenn Du sehr entsetzt bist und ich auch Deine Wut nachvollziehen kann, bin ich trotzdem von Deiner Wortwahl "Schläger" sehr überrascht. Das geht für mich gar nicht!

    Du musst Dir eine Sache ganz klar machen, er hat es entweder nicht anders gelernt und im schlimmsten Fall erlebt er vielleicht selber ähnliche Umgangsformen zu Hause durch Eltern, Geschwister usw. Oder aber er tut es aufgrund einer mangelnden Impulskontrolle, vielleicht hat er auch kein Gefühl für Distanz usw. Vielleicht ist es aber auch schlicht mit der Kigasituation überfordert?

    Sicherlich hätte aus meiner Sicht der Kiga schon viel früher einschreiten müssen. Alleine die Eltern auf dem Flur vor (!!!) anderen Eltern auf die Fehler des eigenen Kindes hinzuweisen ist aus meiner Sicht schon völlig falsch. Termin mit den Eltern ansetzen und fertig. Nicht auf dem Flur diskutieren. Wie soll denn die Mutter da denn noch anders reagieren? Würdet Ihr Euer Kind etwa vor anderen Eltern, Kindern und Erziehern zurecht weisen? Würdet Ihr das nicht auch zu Hause in Ruhe tun?

    Primär ist aus meiner Sicht der Kiga zuständig, das Kind ist dort in der Zeit in der es mit Deinem Kind einen Konflikt hat. Warum diese Situation dann nicht dort belassen? Melde es den Erziehern zurück und fordere sie klar auf, nach Lösungen zu suchen.

    Aber bitte, gib diesem kleinen Jungen keinen Stempel - damit nimmst Du ihm echte Chancen!!!

    In Maries Gruppe ist auch so ein Kind, ähnliches Alter. Neulich hat er einem Jungen ne Schaufel ins Gesicht gehauen - zack ne Platzwunde, die genäht werden musste. Die Eltern sind sehr geachtet und ich kenne sie gut. Dort ist es einfach so, dass er das vierte Kind ist und sich sehr durchsetzen muss, um gehört zu werden. Hinzu kommt, dass er durch seine ND und Asthma ziemliche gesundheitliche Probleme hat, die ihm das Leben sehr erschweren. Vor diesem Hintergrund kann ich den kleinen Jungen besser einschätzen und sogar Verständnis aufbringen. Ich mag ihn - trotzdem er Marie heute ganz schon zugesetzt hat!

    LG
    Linea

  9. #19
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    linea, bei allem verständnis - es kann nicht sein, dass ein 2-3 jähriges kind (und auch keines mit einem anderen alter ) so viele kinder über einen längeren zeitraum hindurch regelrecht tyrannisiert. klar, es war von den erzieherinnen nicht richtig, die mutter auf dem flur anzusprechen. ich an ihrer stelle würde im boden versinken ... aber: egal was der hintergrund ist - darunter dürfen die anderen kinder nicht leiden müssen. was kann emily für den (möglicherweise) schlimmen hintergrund? sie jedoch ist es, die die konsequenzen tragen muss.

    und schläger ist ja nun kein schimpfwort. es ist schlicht die bezeichnung für jemanden, der andere mit gewalt zu kontrollieren versucht. - mal anders gesehen.


    ich persönlich würde auch den kiga die arbeit machen lassen - vorerst jedenfalls. helene hatte am anfang ihres 1. kiga-jahres (sie war 2) auch mit einem jungen (damals 4) "zu kämpfen" ... ständig hieß es "thomas hat mich gehauen, thomas hat mich geschubst, thomas hat mir wehgetan". natürlich hab ich ihre kindergärtnerin (mehrmals) darauf angesprochen. schließlich hat sich herausgestellt, dass er wohl einfach ein wenig gröber ist, zudem hat er einen migrationshintergrund ... die anderen kinder haben sich regelrecht mobbingmäßig gegen ihn zusammengerottet und plötzlich war immer er schuld, wenn jemand was angestellt hatte. innerhalb eines jahres war das gegessen (dank des einsatzes der kindergärtnerinnen) und nun war er helene's bester kiga-freund (bis er in den weihnachtsferien umgezogen ist ... helene ist immer noch traurig )

    lg, karin

  10. #20
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kleiner Schläger im Kiga

    @Linea: Vielleicht war das Wort Schläger ein wenig unglücklich gewählt, aber keines Falls böse gemeint von mir.

    Und ich will mal klar stellen dass ich dem Kind keinen Stempel aufdrücke, sonst würde ich nicht das Gespräch suchen um zu klären was dahinter steckt.

    Aber mal ehrlich: Würdest Du zusehen wenn Dein eigenes Kind über Monate von einem anderen Kind dauernd verletzt wird und mittlerweile schon angst bekommt? Mein Kind lag gestern Abend heulend im Bett, weil ihr der Beckenknochen weh tat und der Fußknöchel dazu weil sie dort auch noch einen blauen Fleck und eine Abschürfung hat, die ich erst gestern Abend beim Baden entdeckt habe.
    Sie hat so geweint und immer wieder gesagt: "Der J. soll mir nicht weh tun."

    Soll ich DAS einfach so übergehen weil der Kleine ja vielleicht nichts dazu kann? Ja mein Kind kann aber auch nichts dazu! Ich will das in Ruhe klären, will wissen was dahinter steckt und nicht dem Kind einen Stempel aufdrücken, oder verlangen dass er weg kommt oder was auch immer.

    Aber es ist doch mein gutes Recht es anzusprechen und versuchen gemeinsam mit Erzieherinen und den Eltern eine Lösung zu suchen wenn mein Kind unter der Situation leidet!

    Und ich bin normalerweise echt keine Panikmutter die Theater macht nur weil die Kinder sich mal Raufen oder hauen. Aber wenn ein Kind ein anderes ständig schlägt, kratzt usw. und das andere Kind darunter leidet, finde ich schon dass man der Sache mal auf den Grund gehen kann.
    Ich will da keinem was böses oder gar das Kind seiner Chancen berauben!
    Wenn dieser Eindruck bei Dir entstanden ist, dann ist das wohl völlig falsch bei Dir angekommen!!!

    @all: Ich habe die Erzieherinen heute morgen angesprochen und sie fragen nun erst mal später die Kollegin die mit beim Turnen war ob sie es gesehen hat wie es passiert ist.
    Ich habe mal gefragt was sie in letzter Zeit beobachten haben, weil Emily eben oft mit diversen Verletzungen kommt und immer sagt es war J. Sie haben viele Kinder und solche Sachen gehen oft unter und sie werden in nächster Zeit ein Auge drauf haben um zu sehen was nun passiert.

    Sie meinten J. wäre wohl ein wenig ruhiger geworden. Würde mich freuen wenn es so ist und das wird sich ja in den kommenden Wochen herausstellen.

    Ich hatte so das Gefühl dass sie nicht viel dazu sagen wollten und warte nun erst mal ab was die andere Erzieherin über den gestrigen Vorfall sagt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Regenkleidung im KiGa
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 61
  2. Elterngespräch im KiGa
    Von Wuermelchen1976 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  3. KiGa-Anmeldegespräch
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  4. Kiga-Problem
    Von Andrea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige