Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: ⫸ KiZi und Eltern auf versch Etagen ... Update 12.07.2013

17.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Nadja
    Beiträge
    2.776
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ KiZi und Eltern auf versch Etagen ... Update 12.07.2013

    ... hat das "Problem" noch jemand von euch?

    Bei uns stellt sich die Situation wie folgt dar:

    Unser Elternschlafzimmer befindet sich im EG neben dem Hauseingang. Simons Kinderzimmer ist im 1. Stock. Die beiden Zimmer trennt somit ein (kalter) Hauseingangsflur, eine 15-stufige Holztreppe und noch ein Stück Flur im OG.

    Simon schläft derzeit noch bei uns im Elternschlafzimmer. Eigentlich sollte er um seinen ersten Geburtstag rum umziehen, aber weil er irgendwann im Laufe der Nacht immer in unser Bett will, haben wir es erst mal gelassen wie es ist.

    Und irgendwie sind mir auch noch einige Punkte unklar, von daher hoffe ich ein Bisschen auf Input, wie ihr ggfs. das handhabt.

    - Habt ihr die ganze Nacht das Babyfon am Laufen? Selbst bei geöffneten Türen würden wir Simon nur sehr schwer hören (allerdings bleiben bisher bei uns die Türen auch zu, erstens wegen dem kalten Hausflur und zweitens wegen den Katzen, die nicht in die Schlafzimmer sollen)

    - Momentan wäre es wohl nicht so das Problem, Simon dann nachts zu holen bzw. könnte ihn mein Mann dann evtl. mit ins Elternschlafzimmer bringen, der ist ja eh ne Nachteule und kommt erst viel später nach.

    Aber mit welchem Alter wäre es dem Kurzen wohl zuzutrauen, dass er nachts selbst kommt (also durch den Flur im OG, die 15 Stufen runter und dann durch den Hauseingangsflur zu uns ins Schlafzimmer)?
    Irgendwie kann ich mir das noch so gar nicht richtig vorstellen, dass das irgendwann klappen könnte.

    Hm, mal wieder Probleme, die vermutlich gar keine sind , aber zur Zeit wünsche ich mir echt ein anderes Haus mit einfacheren Begebenheiten herbei

    LG Nadja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...

    Nadja, ich würde Jan selbst heute mit fast 5 Jahren das nachts nicht zutrauen.
    Er ist da total tranig und tapsig und ich hätte echt Bedenken, ob er wohl heile ankommt oder die Treppe runtersegelt.
    Gibt es keine Möglichkeiten, Räume zu tauschen?

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Nadja
    Beiträge
    2.776
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...

    Katrin, leider nicht.
    Oben haben wir eben das Kinderzimmer, die Küche und das Wohn- und Esszimmer und das große Badezimmer.
    Unten sind unser Schlafzimmer, ein halbes Zimmer als Kleiderschrank mit Waschmaschine und Trockner und ein kleines Duschbad.

    Schon allein wegen der Größe der Räume ist eine andere Aufteilung nicht möglich

  4. #4
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...

    Bei uns sind nachts auch die Türen zu, auch wegen der Katze. Wir haben nachts das Babyfon in der Ladestation am Bett und das läuft die ganze Nacht und lädt währendessen.

    Schwierig, zutrauen würde ich das meinem 5,5jährigen schon, nachts runterzukommen.
    Aber auch erst ab diesem Alter. Kleinere Kinder sind ja nachts oft total durcheinander, wenn sie aufwachen.

    Könnt ihr nicht bis Simon wesentlich älter ist, die Räume tauschen? Muss ja nicht für immer sein....

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sutti
    Ort
    Kreis Mettmann
    Alter
    42
    Beiträge
    5.066
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...

    Wir haben die Zimmer auf verschiedenen Ebenen. Die Kinder haben ihre Zimmer im Souterrain und wir unser Schlafzimmer im Dachgeschoss. Erst war mir nicht ganz wohl bei der Sache - doch es klappt ganz gut.
    Die Türen bleiben auf, so dass wir die Beiden gut hören können. Wegen Eurer Katzen würde ich dann das Babyfon laufen lassen.
    Sarah kommt nachts alleine hoch. Bei Kim ist es unterschiedlich. Mal ruft sie nur und es reicht wenn ich zu ihr gehe. Evtl. nehme ich sie dann mit hoch. In letzter Zeit steht sie aber immer öfter bei mir am Bett und zuppelt an der Bettdecke.

  6. #6
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...

    Nadja, wir haben auch diese Konstellation. Allerdings schlafen wir eine Etage über den Kindern. Felix kommt schon lange nachts nicht mehr, der schläft durch und sollte er doch mal wachwerden, findet er den Weg zu uns hoch. Wir haben auch den ganzen Weg mit Nachtlichtern gepflastert. Bei Sarah ist das unterschiedlich. Sie schläft seit Febuar im Kinderzimmer und mal kommt sie alleine hoch, mal ruft sie mich und ich trage sie dann hoch. Aber alles in allem klappt das wunderbar.

    Das Babyphone läuft nur noch wegen Sarah, damit ich sie höre. Felix hat die Zeit, in der Sarah bei uns im Schlafzimmer schlief, ohne Babyphone geschlafen. Der ruft so laut, das ich davon wach werde.

  7. #7
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...

    Unsere Große schläft seit sie knapp 4 war auf einem anderen Stockwerk und kommt seit dem auch selbständig zu.uns.

    Die Kinder wohnen zusammen.unter dem Dach und die Kleine ruft, wenn sie aufwacht - ist nachts noch.nie passiert.

    Wir haben die ganze Nacht das Babyphone an.

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...

    Wir haben die Kinderzimmer und unser Schlafzimmer auch auf verschiedenen Ebenen. Die Kinderzimmer sind im 1 OG und unser Schlafzimmer im Dachgeschoß.
    Die Zimmertüren sind bei beiden zu und das Babyphone ist die ganze Nacht an.
    Wenn Lara aufwacht oder etwas ist, kam sie auch schon hoch zu uns, das macht sie auch Sa oder So morgens. Sie geht auch Nachts allein auf Toilette (selbe Etage).
    Melina würde ich das alles noch nicht zutrauen und das wollen wir auch nicht. Sie ruft und wir kommen. Zum Glück schläft sie allerdings nachts durch!

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von Nadja
    Beiträge
    2.776
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...



    Gerade gefunden, passt ja irgendwie zum Thema

  10. #10
    Experte Avatar von Silvia
    Beiträge
    8.782
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderzimmer und Elternschlafzimmer auf verschiedenen Etagen ...

    Google mal hier nadja, da gabs auch schon paar threads dazu..weiß das einige auch so ne Aufteilung der zimmer haben..da gibts bestimmt auch nochmal paar anregungen.

    Wir hatten in beiden Wohnungen 2 Etagen. Bei Fiona wars gar kein Problem, sie hatte seit sie 3 monate war durchgeschlafen und wir hatten keinerlei probleme. Umgezogen sind wir ja dann als Fiona 2 1/4 war und seit dem hatten wir die beiden Kinderzimmer ebenerdig und wir haben unser schlafzimmer im souterrain. Wir hatten auch immer ne wendeltreppe in beiden wohnungen.

    Wir haben beide Babyfone unten und die sind auch immer an. Wenn Fiona wach wird hören wir sie entweder übers babyfon oder sie kommt an die Treppe und ruft nach uns. Da unsere schlafzimmertür direkt neben der Treppe unten ist, hören wir das auch gut.

    Wir stehen beide nicht auf Familienbett, von daher hatten wir auch nie die Kinder (über nacht) mit im Bett ( außer natürlich im beistellbett die ersten monate). Aber das sie jetzt runter kommt zum schlafen, das wäre nicht der Fall. Von daher fallen für uns die Überlegungen erstmal aus. Wenn sie wirklich früh wach sind am WE, kann es höchstens sein das wir sie runter holen.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Jahr Logopädie - Update Feb. 2013
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 58
  2. Eltern - und Kinderschlafzimmer auf gleicher Etage?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige