Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: ⫸ Kindergartenstart ohne Eingewöhnung???

13.12.2017
  1. #21
    Experte Avatar von Silvia
    Beiträge
    8.782
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenstart ohne Eingewöhnung???

    Ihr geht aber immer von den Krippen aus, Kikis Emily ist fast 3 und die Eingewöhnung ist nunmal im Kindergarten (meistens) nicht so intensiv wie in der Kinderkrippe.

    Wie gesagt ich finds auch nicht gut das da gar keine Eingewöhnung gemacht werden soll, aber einige die hier geschrieben haben, sehen es aus Krippensicht.....


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenstart ohne Eingewöhnung???

    ach so na klar, das hab ich nicht bedacht
    Stimmt Jonathan ist natürlich in der Krippe

  3. #23
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenstart ohne Eingewöhnung???

    aber dabei höre ich oft von erziehern, dass das mit dem alter nicht einfacher wird, gerade, wenn die kinder so lange zu hause waren. also nur weil die emily schon fast 3 ist, heißt das nicht, dass ihr die trennung leichter fällt als einem einjährigen.

    sogesehen kann ich es mir ohne eingewöhnung nicht vorstellen, egal wie alt das kind ist.

    was cosima schreibt, ist richtig, aber es war ja auch nicht alles gut, was es in der zone gab und damals galt ja sowohl hier als auch im westen, ein bißchen schreien schadet nichts.

    bei uns wird es so ablaufen wir linchen schon schrieb.

  4. #24
    Experte Avatar von Silvia
    Beiträge
    8.782
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenstart ohne Eingewöhnung???

    Ist es auch mit Sicherheit nicht...bei meinen 2- 2,5 jährigen in der Krippe war es teils schwerer sie einzugewöhnen wie die einjährigen.

    Ich kenn es von meiner Freundin die im Kindergarten ist, da sind dieses Jahr von 15 Kinder 9 gegangen (ist eine Integrativgruppe) und sie hatten viel zu tun mit den Eingewöhnungen. Allerdings hatten sie das Glück das es fast alle Kinder aus der krippe waren und diese haben ja schon die letzten Monate vor dem Wechsel mit reingeschnuppert.

    Einen direkten Vergleich kann ich noch aus meinen Erfahrungen bringen, in unserer Kinderkrippe wird immer nur 1 Kind eingewöhnt und dann im Rhythmus von 2 Wochen immer ein weiteres, sodass bei uns die Eingewöhnung teilweise bis November dauern kann, kommt eben darauf an, wieviele Kinder gegangen sind.
    Aus dem Kindergarten kenne ich es bisher nur so, das zum Start des neuen Kindergartenjahres, alle Kinder kommen können, da ja meist vorher die Schnuppertage gewesen sind.

    Mit Sicherheit spielt da auch irgendwo die personelle Situation eine Rolle...eine Kindergartengruppe hat auf 25 Kinder 2 Betreuer und eine Krippengruppe 12 Kinder auf 2 Betreuer....könnte natürlich besser sein, aber so sind leider die Gesetze bzw. die Personalsituation in den Einrichtungen...

    Ich denke das variiert auch von Einrichtung zu Einrichtung und es wird vom Team entschieden wie die Eingewöhnungsphase dort abläuft. Klar kann man es anders machen wenn Kinder unter dem jahr neu dazukommen, aber wie gesagt das ist Einrichtungsabhängig wie diese zu dem Thema Eingewöhnung stehen.

    Wollte hiermit sicherlich keine Diskussion auslösen, aber ich seh es eben von 2 verschiedenen Seiten..

  5. #25
    Senior Mitglied Avatar von Kiki
    Ort
    Aachen
    Alter
    42
    Beiträge
    1.841
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenstart ohne Eingewöhnung???

    Hallo,

    @danke für Eure Antworten und Meinungen.

    Ja Emily ist zum Kindergartenstart dann 3 und eine Woche alt.Aber trotzdem finde ich es eine Zumutung für ein kleines Kind sie dann ohne ihr das alles vorher mal gezeigt zu haben,da hinzuschicken ohne das sie Gebäude,Erzieher und Kinder kennt.Ich werde am Freitag nachmittag zum Kindergarten fahren und das mit denen besprechen das ich gerne in der Woche vor dem Start mal mit Emily 1 oder 2 mal für ne Stunde vorbei kommen möchte das sie wenigstens vorher schonmal da gewesen ist und alles gesehen hat.Wenn sie sich darauf nicht einlassen habe ich ein Problem.Denn wenn sie da schon nicht auf die Bedürfnisse von Emily eingehen was soll das dann erst geben wenn sie im Kindergarten ist?Keine Ahnung was ich dann mache.Aber erstmal Freitag abwarten.

    @Silvia: Nein so eine Eingwöhnung wie in einer Krippe würde ich auch garnicht verlangen.Nur das sie halt vorher schonmal da war und alles gesehen hat.


    lg
    Kirsten

  6. #26
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kindergartenstart ohne Eingewöhnung???

    Lucas wird ab 23.2. in die Krippe gehen. Und zwar an 5 Tagen die Woche und auch den ganzen Tag. Wir werden ihn zwischen 7 Uhr 30 und 8 Uhr morgens hinbringen und wenn er Glueck hat kann ihn einer von uns "schon" gegen 17 Uhr abholen. Die Krippe ist bis 18 Uhr geoeffnet.

    Die Eingewoehnung findet wie schon damals bei Benjamin im Rahmen von drei "drop-in sessions" statt, bei denen man als Eltern nicht dabei ist. Er wird an einem Freitag vormittags fuer eine Stunde von mir dort gelassen, den darauffolgenden Mittwoch dann zwei Stunden und den Freitag der selben Woche den kompletten Vormittag von 8 Uhr bis 13 Uhr. Und montags faengt er dann richtig an. So ist das in allen Krippen hier in der Gegend ueblich. Bei Kindern die schon viel juenger in die Krippe kommen wird das zum Teil anders gehandhabt. Eine Bekannte von mir hat mit ihrem 9 Monate altem Sohn 10 drop-in session bevor er Anfang Februar jeden Tag von 9 bis 5 Uhr in die Krippe geht.

    So ganz ohne Eingewoehnen faende ich auch seltsam, allerdings bin ich nicht der Meinung, dass eine Anwesenheit der Eltern am Anfang diese erleichtert. Wenn ich bleibe, dann befuerchte ich einen aehnlichen Effekt wie wenn ich mit Benjamin zum Haareschneiden gehe und dann bei ihm sitzen bleibe und Haendchen halte. Das hab ich anfangs mal gemacht. Ergebnis: es gab viel Geschrei. Dann meinte eine Friseuse in Frankreich mal, ich solle mich ruhig gemuetlich mit Zeitschrift in den Sessel setzen und sie machen lassen. Das funktioniere ihrer Erfahrung nach besser. Und Benjamin hat total viel Spass mit ihr gehabt und einen ordentlicheren Haarschnitt.

    Ich schau aber auch jetzt schon mal mit Lucas in den Raum rein, wenn wir Benjamin montags und dienstas in seine Gruppe bringen.

    LG
    Claudia

  7. #27
    Senior Mitglied Avatar von Kiki
    Ort
    Aachen
    Alter
    42
    Beiträge
    1.841
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenstart ohne Eingewöhnung??? UPD:Alles ok

    Hallo,

    ich war heute nochmal im Kiga.Sobald der Kiga für Emily beginnt muss ich sie nicht jeden Tag die 7 Stunden da lassen.Ich selber darf/soll nicht mit da bleiben sondern sie dann halt nach 3 Stunden wieder abholen also nur von 9-12 da lassen.Wenn ich das möchte erstmal ohne Mittagessen.Sie rufen mich dann auch jederzeit an wenn sie sich nicht wohl fühlt.Ok damit kann ich leben.
    Emily war eben mit im Kiga und wollte garnicht mehr nach Hause.Hoffe mal das ist ein gutes Zeichen.

    lg
    Kirsten

  8. #28
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenstart ohne Eingewöhnung???

    @kiki
    hab jp heute auch im kiga angemeldet. und er war verschwunden denke wenn wirds bei uns uach keine lange eingewöhnung sein. ist halt echt von kind zu kind verschieden

    lg sabine

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
  2. Kindergarten Eingewöhnung Frage?
    Von Sonnenschnuckel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14
  3. Urlaub nach kita eingewöhnung
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  4. Kindergarten geht los - Keine Eingewöhnung ????
    Von Tina169 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige