Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

Thema: ⫸ Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

13.12.2017
  1. #11
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Wie lächerlich ist das denn???

    Der Spruch "Ich bin nicht mehr dein Freund" ist so alt wie die Kindheit selber und völlig normal in dem Alter. Damit haben wir uns als Kinder schon "unter Druck" gesetzt und wahrscheinlich schon Generationen vor uns.
    Ich mußte für mich sogar erstmal innerlich grinsen, als ich diesen Spruch das erstemal hörte. Da dachte ich mir, ach, ist er schon soweit.

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Bei Ilenia und ihren Freundinnen ist das tagtäglich der Fall. Es wird gemotzt "Ich bin nicht mehr dein Freund", und Minuten später spielen sie wieder einträchtig miteinander. Ilenia macht das auch zuhause mit Emilio, und nun fängt es schon bei dem an. Als ich ihm gestern eine Nascherei verweigerte, rief er mir auch zu: "Bin nis mehr dein Freund!" Muss ich jetzt deswegen Antidepressiva nehmen?
    Ohja... ganz beliebt bei uns derzeit, bei Streitigkeiten unter den Geschwistern. Wenn du mir nicht dies oder das gibst, bin ich nicht mehr dein Freund.
    Ich reagiere da gar nicht drauf, dass sollen sie bitte unter sich regeln.

    Wenn der Spruch mit gegenüber kommt, sage ich meistens, ich bin auch nicht dein Freund, sondern deine Mutter. Da kommen dann leicht irritierte Blicke...

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Unternehmen würde ich gar nichts, und auch das ganze Gerede, Einbeziehen der Erzieherinnen etc. finde ich maßlos übertrieben und lächerlich. Man kann auch echt alles zerreden und Probleme schaffen, wo keine sind. Sollen die Kinder das mal selbst ausmachen. Das macht stark und führt dazu, dass sie später nicht wegen jeden Pups in Therapie müssen....
    Was soll man auch unternehmen. Das sind ganz normale Phasen in der Entwicklung. Es bringt auch gar nichts sich einzumischen.

    Eingreifen im Kindergarten? Man kann höchstens mit den Erzieherinnen mal ein kurzes Wort reden, vielleicht mal eine Auge darauf haben und das diese darauf achten, dass vielleicht die Kinder ehr etwas getrennter spielen.

    Ansonsten kann man nicht viel machen. Der Mutter vielleicht verdeutlichen, dass alle Kinder solche Phasen (und auch schlimmere) haben. Da kann aus dem ach so kleinen Engelchen ein richtig böser Teufel werden.
    Was macht die mutter denn, wenn wirkliche Probleme auftauchen.

    Würde mir sowas passieren, würde ich zusehen, dass der Kontakt mit dem Kind und der Mutter ausserhalb des Kindergartens minimiert wird. Klar, wenn die beiden im Turnverein sind, dann sehen sich eben nur beim Turnen und fahren nicht noch zusammen.

    Beobachte die Situation, lass dir von den Erzieherinnen mal alle paar Tage ein Feedback geben.

    Blöde Mütter gibt es leider zu genüge, die denken, ihre Kinder sind die liebsten Engel.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Ach danke, Ihr seid klasse! Ich musste mich inzwischen rund 5x mit ihr in den letzten 10 Tagen darüber auseinandersetzen. Deshalb habe ich geschrieben, dass es für mich ein Problem ist.

    Dank Eurer Antworten sehe ich das jetzt viel entspannter.

    Ihr letzter Spruch gestern war: "und dann würde ich vorschlagen, dass wir uns mal alle zusammentreffen und wir beide kontrollieren dann, wie die Kinder miteinander umgehen"

    Diese Frau ist einfach so "massiv" und wir sind auch schon seit Längerem ganz nett miteinander bekannt. Im Sommer waren wir bei denen zum Grillen eingeladen. Früher als die Kinder noch klein waren haben wir uns gemeinsam mit den Kindern getroffen etc.

    Deshalb ist es vielleicht auch anders als irgendeine normale Mutter aus dem Kinderhaus.

    Ach so und ja ich fahre Anton jetzt selber zum Sport...

  3. #13
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen

    Ihr letzter Spruch gestern war: "und dann würde ich vorschlagen, dass wir uns mal alle zusammentreffen und wir beide kontrollieren dann, wie die Kinder miteinander umgehen"
    das war jetzt mein lacher des morgens.
    am besten ihr schickt beide kinder zur paartherapie.

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Ich sehe es halt so, dass die Kinder so lernen, sich zu streiten. Streitkultur muss auch erlernt werden. Man äußert seinen Ärger, man teilt aus, man steckt ein, man verträgt sich wieder. Man muss lernen kritikfähig zu sein, Schimpfe auch mal einzustecken, nachzugeben, sich zu entschuldigen, einem anderen zu verzeihen. Das alles lernen die Kinder doch schon im Kindergartenalter. Und da gehört "Du bist nicht mehr mein Freund" eben dazu. Was soll man denn von einem Kindergartenkind erwarten? Dass es ein konstruktives Gespräch führt und seine Sätze schön positiv formuliert und mit "ich" beginnt????

  5. #15
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Macht Ihr dann Strichlisten wer wie oft böse war? Sagt ihr alle im Kanon dann und zeigt mit dem Finger "WIR sind nicht mehr Deine Freunde ANton!" wenn es Anton ist??
    Was macht die Frau beruflich?

    Und was ist so schlimm daran wenn Anton und ihr Kind sich nun nicht mehr mögen? Nur weil ihr mal beim Grillen da wart und es mal nett war muss das ja nicht auf ewig so bleiben. Wenn Anton den nun wirklich doof findet, kannst Du daran auch nichts ändern.

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    Ihr letzter Spruch gestern war: "und dann würde ich vorschlagen, dass wir uns mal alle zusammentreffen und wir beide kontrollieren dann, wie die Kinder miteinander umgehen"
    Na, da hätte ich ja voll Bock drauf.

    Die kann ihren armen Sohn am besten jetzt schon mal für eine Selbsthilfegruppe anmelden.

    Ich glaube, ich würde ihr die Zunge rausstrecken und sagen: "Weißt du was? Ich mach nicht mit, und ich bin nicht mehr deine Freundin!"

  7. #17
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Man äußert seinen Ärger, man teilt aus, man steckt ein, man verträgt sich wieder. Man muss lernen kritikfähig zu sein, Schimpfe auch mal einzustecken, nachzugeben, sich zu entschuldigen, einem anderen zu verzeihen. Das alles lernen die Kinder doch schon im Kindergartenalter.
    Das können sie aber nur dann lernen, wenn sich nicht Mama/Papa/Kindergärtnerin dauernd einschalten. Ein Kind, dessen Mutter immer interveniert weil die anderen Kinder so "gemein" zu ihrem Kind sind, nimmt ihrem Kind die Lernchance. Das ist ein sehr großes Problem, denn in der Schule zeigt sich sehr stark, das es haufenweise Kinder gibt die diesen ganz natürlichen und normalen Umgang mit Streit nicht mehr gelernt haben. Diese Kinder haben große Defizite im sozialen MIteinander. Entweder sind es- vereinfacht gesagt- dann die großen wehleidigen Heulsusen oder aber die, die grundsätzlich schlagen

  8. #18
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Genau, gerbera, das mein ich!

  9. #19
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Er ist ja jetzt schon eine Heulsuse und was mich am Meisten nervt eine Petze ohne Ende! Ja genau sie nimmt ihm jegliche Chance zum Lernen!

    Die Mutter ist Lehrerin...was ja nichts heißen soll, siehe Jill und Gerbera!

  10. #20
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kindergartenmutter: Dein Kind ärgert ständig mein Kind...

    Übrigens hier noch eine Anekdote zu der Frau und ihrem Kind L.

    Im letzten Winter war L. ein paar Mal zu Besuch, Anton hat ihn aber manchmal nicht richtig mitspielen lassen, bzw. musste ich intervenieren, weil L. dann "petzen" kam und sich nicht selber zu wehren wußte. An einem Tag hat sie eine DB und musste ihren Sohn abgeben, der aber nicht wollte, weil Anton ihm bzw. seiner Mutter zu bestimmend sei. Sie rief zunächst an und fragte mich ob ich mit Anton sprechen könne. Das habe ich dann LEIDER auch getan (blöde Nudel ich, habe ihren Druck an meinen Sohn weitergegeben). Sie ließ ihn dann also heulend da und irgendwann haben sie dann doch gespielt. Nach 5 Min. kam L. und berichtete, dass Anton ihn nicht mit der Feuerwehr spielen ließe. Ich also hin und Anton LEIDER angeordnet, dass er ihn mitspielen lassen muss. Und dann?

    Kaum umgedreht hatte L. die Feuerwehr anders bedient als Anton wollte. Aus einer Wut heraus und ja von mir so unter Druck gesetzt schnappte Anton sich das nächstbeste, um dies auf L. zu werfen... Nur leider war das nicht irgendein Softball sondern ein Pukywutsch von Marie, die gerade angefahren gekommen war.

    Also stand ich da mit drei heulenden Kindern, eins hatte zwei kleinere Platzwunden am Kopf. Die mussten nicht genäht werden, Pflaster reichte. Aber die Narben sind heute noch zu sehen... Anton pischerte sich derweil ein, Marie schrie wie verrückt, L. wollte seine Mutter anrufen. Und ich? Habe meinen Sohn nass wie er war in sein Zimmer gesteckt.

    Und warum das Ganze? Weil ich den Druck von der Mutter an meinen Sohn weitergegeben habe, schön blöd. Hätte das alles gut vermeiden können!

    So viel zu den Sternstunden der Erziehung

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Kind will nicht kacken :-(((
    Von Lu im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 64
  2. Mein Kind schwindelt !
    Von utah im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26
  3. Antrag Elternzeit 2. Kind, wenn EZ 1. Kind noch läuft
    Von Tanja1975 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
  4. Hilfe mein Kind spuckt....
    Von Julia im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige