Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: ⫸ Kinder und der Umgang mit Tieren

14.12.2017
  1. #1
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ Kinder und der Umgang mit Tieren

    Da ich in diesem Punkt etwas ratlos bin, hätte ich gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen gewußt.


    Wie bringe ich einem Kind den respektvollen Umgang mit Tieren und anderen Lebewesen bei?

    Wir hatten heute mal wieder den Fall, dass Felix eine schöne große Schnecke mit Haus entdeckt hat und sie zusammen mit meinem Mann angeschaut hat.
    Wir betonen in diesem Zusammenhang immer, dass man anderen Lebewesen und Tieren nicht weh tun darf und da wir ja soviel größer sind als Schnecken, Krabbelviecher & Co., muss man sie einfach in Ruhe lassen und darf sie nur anschauen.
    Soweit, so gut.

    Da wir unseren Herrn Sohn kennen, ist mein Mann dann um die Ecke und hat ihn mit der Schnecke allein gelassen. Dem lieben Felix fiel dann nichts anderes ein, als einen Stein aufzuheben und ihn auf das Schneckenhaus drauf fallen zu lassen.
    Mein Mann hat das beobachtet und ihm natürlich gleich gesagt, dass das nicht geht, weil es der Schnecke weh tut und sie davon sterben kann.

    Solche Sätze beeindrucken ihn komischerweise wenig.

    Er hat auch schon Spinnen, Fliegen, Ameisen, Käfer etc. totgetreten, obwohl wir ihm vorher immer gesagt haben, dass er das Tierchen in Ruhe lassen soll.

    Ich frage mich, was da in dem Moment in seinem Kopf vorgeht.
    Ist es einfach nur zu verlockend auf das Tier zu treten, um rauszufinden, wie es hinterher aussieht? Oder warum macht ein Kind so etwas?
    Hat das was mit Machtgefühl zu tun? Oder ist das einfach das Alter?

    Er bekommt dieses Verhalten von uns nicht vorgelebt, hier werden keine Spinnen getötet und Fliegen oder Käfer immer alle nach draußen gebracht.
    Unsere Katze bekam auch schon den einen oder anderen Tritt, wurde am Schwanz gezogen, etc.

    Wie gehe ich mit solchem Verhalten um?
    Und wie bringe ich ihm bei, dass man mit Tieren respektvoll umgeht?
    Und zwar so, dass es bei ihm auch ankommt?


    Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen...

    LG Anja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Hier ist es genau das gleiche!
    Ich denke schon, dass das am Alter liegt, ja!

    Einen Rat habe ich nicht, mehr als das was ihr tut (es ihm immer wieder klar machen) kann man denke ich nicht machen.

  3. #3
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Ich bin ja schon mal erleichtert, dass nicht nur ich so einen Rabauken hab........


    Gibt bei euch Ärger, wenn er den Tierchen weh tut oder sie tottritt?

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Ui, schwierig. Wir haben eine Katze, meine Eltern auch und meine Schwiegis haben einen Hund. Zu allen ist Alexander ganz lieb. Auch wenn er draußen ein Tier sieht schaut er es an und gut ist.

    Allerdings werden hier auch Fliegen etc. mit der Mückenklatsche gekillt. Scheinbar ist das für ihn (noch) trennbar so vielleicht von wegen drin nicht ok, draußen ok oder so.

  5. #5
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Nein, Ärger gibt es nicht.
    Ärger gäbe es, wenn ich das Gefühl hätte dass er das bewusst macht. Ich habe aber nach wie vor das Gefühl, dass ihm eben nicht klar ist was er da macht.

    Größere Tiere lässt er total in Ruhe, aber bei Spinnen, Schnecken und Co scheint für ihn diese Hemmschwelle nicht da zu sein.
    Vielleicht ist es den Kindern in dem Alter einfach nicht bewusst, dass so winzig kleine Tierchen die ja noch dazu keine Geräusche (ein Hund zB knurrt oder bellt in der Regel wenn man ihm am Schwanz zieht) von sich geben auch Lebewesen sind?!

  6. #6
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Hmm...also ich muss ehrlich sagen, ich sehe da nun nichts schlimmes dran. Ich denke er wollte einfach sehen, was passiert wenn der Stein auf das Schneckenhaus knallt. Ich denke nicht, dass er die Schnecke quälen wollte, oder?

    Ich töte auch vor den Augen meiner Kinder aufdringliche Wespen, Bienen und Fliegen. Und Käfer und Spinnen im Haus sowieso.... Und als Kind habe ich auch den Schneidern die Beine ausgerupft Aber keine angst, alle Tiere die nicht zu Käfern und fiesem Stechzeug gehören, behandle ich liebevoll.

    VG, Miriam

  7. #7
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Ich weiß ja nicht, warum er es macht. Das ist ja mein Problem.

    Und ich hatte schon das Gefühl, dass er der Schnecke bewusst den Stein drauf geworfen hat. Grade, weil mein Mann ihm das vorher noch verboten hatte.

    Wir sagen ihm auch, dass er keine Käfer zertreten soll und er macht es vor unseren Augen bewusst trotzdem.

    Er findet manche Käfer ekelig. Ist auch okay, aber warum lässt er sie nicht einfach in Ruhe weiterlaufen? Sie gehen ja dann nicht mal auf ihn zu oder so....

    Solche Dinge passieren ja auch nur bei Tieren, die ihm deutlich unterlegen sind. Selbst bei Hunden, die kleiner sind als er, hat er Respekt.

    Ich weiß vor allem nicht, wie ich reagieren soll. Schimpfen, mit ihm reden?

    Hätten wir ihn heute nicht aufgehalten, ich weiß nicht, was er mit der Schnecke noch gemacht hätte....

  8. #8
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Zitat Zitat von Anja Beitrag anzeigen
    Solche Dinge passieren ja auch nur bei Tieren, die ihm deutlich unterlegen sind. Selbst bei Hunden, die kleiner sind als er, hat er Respekt.

    Ich weiß vor allem nicht, wie ich reagieren soll. Schimpfen, mit ihm reden?
    Sag ich ja, so ist es bei J. auch. Es sind "nur" die ganz kleinen Tiere.

    Und es stimmt schon was Miriam schreibt, wo zieht man da die Grenze?
    Eine Spinne drinnen wegmachen ist ok, die Schnecke draußen im Garten aber nicht...
    Ich muss da nochmal drüber nachdenken...

  9. #9
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Bei uns werden keine Spinnen erschlagen, die werden alle nach draußen gebracht von meinem Mann.
    Was das angeht, kennt er das von uns nicht, dass wir (egal welche) Tiere töten.

    Mich beschäftigt halt, warum er den Tieren mit Absicht weh tut bzw sie tötet.

    Er hat auch schon Regenwürmer ausgegraben, um sie sterben zu sehen. Nachdem mein Mann ihm erklärt hatte, dass sie unter die Erde gehören, weil sie sonst in der Sonne vertrocknen.
    Wie reagiert man da?

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von Nadja
    Beiträge
    2.776
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder und der Umgang mit Tieren

    Was sagt Felix denn, warum er das tut?

    Vielleicht will er einfach ausprobieren, ob es wirklich stimmt, was ihr ihm da erzählt?

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich reagieren würde. In der Situation sind wir ja - noch - nicht. Wobei ich bereits versuche Simon klar zu machen, dass man bei den Katzen nur "ei" machen darf.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mit was befüllt ihr die Advendskalender der Kinder?
    Von Katja im Forum Festtage - Tipps für Weihnachten, Ostern, ...
    Antworten: 44
  2. Schwieriger Umgang mit Freundin der Tochter
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige