Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 13 von 15 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 146

Thema: ⫸ Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

12.12.2017
  1. #121
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?



    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #122
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    Vela: natürlich ist es legitim, mit möglichst wenig Investition möglichst viel herauszuholen.
    Das wirtschaftliche Denken will ich nicht in Abrede stellen.
    Aber ich finde es nicht nur moralisch verwerflich, sondern kriminell, bewusst gesundheitsgefährdende Sachen unterzumischen. Ich finde es absolut unverantwortlich und höchst bedenklich, dass das Phänomen Massentierhaltung nicht zu stoppen ist. Für die Tiere, aber auch für die Gesundheit und die Umwelt hätte das nie so weit kommen dürfen. Antibiotikaresistente Keime breiten sich rasend schnell aus...
    Aber es wird nicht gestoppt, weil das Recht auf Billigfleisch über allem zu stehen scheint...

    Das alles ist legal. Dabei sind die meisten Tatbestände objektiv betrachtet strafbewehrt.
    Da fragt man sich doch, was im System so arg schief gehen konnte.

    Deine Überlegung zum Konsumenten gefällt mir. Da ist viel wahres dran!
    Aber auch das funktioniert so gut, weil kriminelle Energien dazu verleiten zu kaufen. " So wertvoll wie ein kleines Steak".... Das sind doch bewusste Täuschungen. Und der Konsument nimmt es für bare Münze. Und warum? "Na die werden im Fernsehen doch nichts falsches behaupten"....

    Aber Du hast Recht, das ist zu weit weg vom Thema

  3. #123
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    Wir cremen auch eher wenig ein. Lukas hatte bisher noch NIE einen Sonnebrand, der bekommt jetzt im Hochsommer höchstens die Arme und Schultern eingecremt. Voriges Jahr hab ich das bei ihm echt oft vergessen (weil ich mit den damals 1jährigen Twins beschäftigt und er schon alleine rausgeflitzt war) - sein dunkler Hauttyp steckt das gsd weg.

    bei den zwei Kleinen creme ich schon etwas mehr... Wenn sie nackig draußen rumlaufen den ganzen Körper, ansonsten nur die Arme und und das Gesicht. Schön langsam merke ich, dass Hanna in Sachen Hauttyp ihrem Bruder nachkommt, während Clara empfindlicher ist. Wir haben übrigens heuer erstmals chem. Filter.

  4. #124
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    Wir cremen oft und immer. Wir haben aber auch eine andere Sonneneinwirkung. Ich habe gestern vergessen mich einzucremen und nach nur 20 Minuten einen ganz fiesen Sonnenbrand auf dem Ruecken und Beinen bekommen. Die Kinder werden auch unter der Kleidung eingecremt, ausser sie tragen UV-Kleidung. Gerade unser Maedel und der juengste haben eine sehr helle Haut.
    An Sonnencreme benutzen wir die chemische, weil die mineralische recht schwer zu finden ist.
    Ich bin da auch hin und her gerissen, und habe bisher nur Infos gefunden, dass mineralische Sonnencreme zum Spruehen definitiv nicht verwendet werden soll und es bei der zum Cremen eben auch auf die Haut des einzelnen ankommt.
    Selbst die Auswahl bei den chemischen Cremes ist echt schwer, weil hier ordentlich viel Mist drinne ist. (In Europa sind 1100 Substanzen nicht zugelassen, weil sie bedenklich und gesundheitsgefaehrdent sind; in den USA sind es gerade mal 11 von den 1100. 'Murica!).

    Wir versuchen das also etwas im Rahmen zu halten und draussen halten wir uns im Hochsommer eigentlich recht wenig auf, weil es schlichtweg zu heiss ist.

  5. #125
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    Wir verbrauchen keine Massen.

    Wenn die Kinder den ganzen Tag im und am Pool sind, wird natürlich anständig eingecremt.
    Da lass ich auch nicht bei Besucherkindern locker.
    Im Winterurlaub achte ich auch drauf. Das geht flott in den Höhen.

  6. #126
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    Wir cremen immer - meiner Große und die ganz Kleine sind ganz helle Typen und bisher vertragen wir nur eine Sonnecreme - ich bekomme von fast allem Ausschlag, da reicht einmal das "Falsche" Produkt.

  7. #127
    Erfahrener Vielschreiber
    Beiträge
    4.183
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    Zitat Zitat von Besita Beitrag anzeigen
    Wir cremen auch eher wenig ein. Lukas hatte bisher noch NIE einen Sonnebrand, der bekommt jetzt im Hochsommer höchstens die Arme und Schultern eingecremt.
    Ähm, aber bei Sonnenschutz/creme geht es doch nicht nur um Sonnenbrand vermeiden, oder?
    Also ich dachte bisher immer, dass ich durch das Eincremen auch vor Hautkrebs sowie Hautalterung schützen kann und creme deswegen den kleinen Mann sehr regelmäßig ein.

  8. #128
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    Zitat Zitat von Corinna Beitrag anzeigen
    Ähm, aber bei Sonnenschutz/creme geht es doch nicht nur um Sonnenbrand vermeiden, oder?
    Also ich dachte bisher immer, dass ich durch das Eincremen auch vor Hautkrebs sowie Hautalterung schützen kann und creme deswegen den kleinen Mann sehr regelmäßig ein.
    Auch brav so weitermachen. Lies mal hier...http://www.gesundheitsamt.de/alle/um.../uv/mensch.htm

  9. #129
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    Also, ich hab das bisher immer so verstanden, dass vermehrte Sonnenbrände das Hautkrebsrisiko steigern.

    Steht auch so in Claudis Link: "Man nimmt heute an, daß vielmehr häufige, "überfallartige" Bestrahlungen und damit verbundene Sonnenbrände vor allem im Kleinkindalter das Risiko verstärken."

    Weiters:
    "Die Anzahl von Sonnenbädern, also intensiven Bestrahlungen der Hautoberfläche, sollte nach einer Empfehlung des Bundesamtes für Strahlenschutz 50 pro Jahr nicht überschreiten. Dabei definiert man Sonnenbad als Bestrahlung, bei der eine sichtbare Hautrötung gerade noch nicht auftritt. Bei entsprechend kürzeren Bestrahlungszeiten sind häufigere Besonnungen akzeptabel. Sonnenbrände sollten auf jeden Fall vermieden werden. Letzteres gilt vor allem für Kinder unter fünf Jahren, deren extrem empfindliche Haut keinen Sonnenbrand erhalten soll. Denn jeder einzelne Sonnenbrand erhöht besonders in diesem Alter das Melanom-Risiko erheblich."

  10. #130
    Erfahrener Vielschreiber
    Beiträge
    4.183
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder-Sonnencreme oder Baby-Sonnencreme für die ganz kleinen?

    http://www.krebsinformationsdienst.d...vorbeugung.php

    Zitat: "Ein Beispiel: Menschen mit hellen blonden Haaren und geringer Bräunung besitzen eine Eigenschutzzeit der Haut von zirka 10 bis 20 Minuten. Tragen sie ein Sonnenschutzmittel mit dem Lichtschutzfaktor 15 auf, können sie den Aufenthalt in der Sonne um das 15-fache verlängern, also auf etwa 150 bis 300 Minuten (zirka 2,5 - 5 Stunden), ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Um Langzeitschäden zu vermeiden, denen nicht unbedingt ein Sonnenbrand vorausgehen muss, sollte diese Schutzzeit aber nie vollständig ausgenutzt werden. "

Seite 13 von 15 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
  2. Antworten: 24
  3. Sonnencreme für Kids.
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige