Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: ⫸ Kinder maekeln nur noch am Essen herum

12.12.2017
  1. #11
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    essen deine kinder auch mal auswärts (schule, kiga)? da gibts bei uns nämlich seltersamerweise kaum probleme


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Junior Mitglied
    Beiträge
    468
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    Nicht mögen von Sachen: dann ist es doch gut und wenn es von beiden Seiten so verabredet ist und funktioniert: perfekt (und Hut ab vor deinen Kindern - das hätte mit mir nicht funktioniert. Was ich nicht mag, esse ich nicht und damit basta!!

    Und zum aktuellen: wie gesagt, ich würde als Alternative ein Brot vorschlagen
    (Oder: es gibt doch Lebensmittelfarbe- so blaues Gemüse ist doch toll - das ist natürlich NICHT ernst gemeint!)

  3. #13
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    @virgin:

    Ebenso.
    Da gibt es auch kein Theater, wenn eine gewisse Menge probiert oder auch gegessen werden sollte.

    D.h. Wir fahren mit dem KiGa in etwa eine Linie.

  4. #14
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    Wenn es hier nicht schmeckt, gebe ich die Verantwortung an sie weiter: "Ok, dann lass dir was anderes einfallen, womit du dich sattessen magst!" Meistens findet sie dann doch irgendwas auf dem Tisch, weil ihr alles andere zu stressig ist . Wichtig ist mir beim Abendessen nur, dass tatsächlich JETZT gegessen wird und danach das Essen auch vorbei ist.
    Ich möchte meine Mahlzeit genießen und mich nicht wegen irgendeinem Quatsch rumstreiten. Das sag ich J. auch genau so - sie ist ja insgesamt schon eine kleine Dramaqueen und bei schlechter Laune wird wegen allem und jedem rumgestänkert, da kommt das Essen oft grade recht... Aber wie gesagt: Ich lasse mich da normalerweise auf nix ein.

  5. #15
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    Lilja war ewig lange sehr mäkelig und hat nur wenig gegessen. Jetzt, mit 7 1/2 isst sie fast alles und haut sich auch ohne mit der Wimper zu zucken einen ganzen Pott Rheinische Muscheln rein ;-)

    Lennika (fast 5) ist ein alter Sturbock, und wenn sie was nicht essen oder probieren will, dann kannste Dich auf'n Kopp stellen. Da geht nix... Sie liebt trockene Nudeln und Lachsbrötchen.

    Lange hab ich überlegt was wir da machen sollen. Mittlerweile versuche ich einfach mindestens ein Bestandteil für Lennika dabei zu haben. Wenn es Pizza oder andere "Fiesheiten" ;-) gibt, dann isst sie eben Brot oder Obst, oder, oder... Was soll ich mich da lange rumstreiten? Es hilft nix und das Essen kann ich nicht in sie reinprügeln...

    Wir merken aber mittlerweile, dass sie immer mehr probiert und da sie immer schon gerne Obst und Rohkost gegessen hat mach ich mir da keinen Kopf. Je älter sie wird umso mehr probiert sie, und da sie nicht verhungert ist alles gut.

    Das neue Verhalten Deiner Kinder könnte in der Tat ein "Macht austesten" sein. Darauf würde ich mich gar nicht einlassen. Solange ihnen genug angeboten wird von dem Du weisst, dass sie es essen/mögen, bist Du doch aus der Verantwortung raus. Da würde ich den Kleinen die Entscheidung überlassen was und wieviel sie essen wollen. Jeder muss doch für sich selber lernen wie und was er isst. Solange das Angebot gesund und abwechslungsreich ist passt das doch... Pfannekuchen & Co. würde ich dann allerdings auch erstmal streichen...

  6. #16
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    Ich kann verstehen, dass das echt nevt, vor allem,wenn es vorher schon mal besser lief.

    Bei Johanna war es mal so, ich muss aber sagen, es wurde in den letzen Monaten besser, sie probiert und isst auch mal neue Sache.

    Aber die Lütte isst ja auch fast kein Gemüse, ansonsten nur trockene Nudeln, Kartoffeln und wie bei Euch Süßkram. Bei ihr hoffe ich halt noch, dass sich diese Phase mit dem Alter irgendwann legen wird. Aber wir haben auch die REgel, dass nur bei Tisch gegessen wird. Wir Virgin schon schrieb, dann schleicht sich das ein und beim Spielen essen, wäre ja eh viel besser. Außerdem mag ich kein Bananengemansche im Kizi.

    WEnn was Warmes gar nicht schmeckt, können sie Brot essen oder Obst. Mehr nicht. Aber mich nervt es bei Mathilda auch sehr, dass eigentlich jedes Gesunde abgelehnt wird.

  7. #17
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.785
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    Jan ist ja auch ein kleiner Sturkopf ... wenn er nicht will, dann will er nicht.

    Seine neueste Masche seit einigen Tagen, Sachen ordentlich im Mund aufweichen und dann ausspucken (Gott sei Dank mit ansage und wartet bis man ein Tuch hin hält.), auch bei Sachen die er eigentlich sonst ist.

    Großartig Extrawürste gibt es nicht. Wenn ihm was auf den Tisch kommt nicht schmeckt, dann gibt es eben ein Butterbrot oder einen Milchbrei. Wird das auch abgelehnt, dann gibt es eben nix, denn dann ist er wohl satt. Schnuckerkram gibt es dann natürlich auch nicht, denn der ginge immer.

    Momentan isst er aber auch wenig, was vielleicht an seinem Halsweh liegt.

  8. #18
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    Aber die Lütte isst ja auch fast kein Gemüse, ansonsten nur trockene Nudeln, Kartoffeln und wie bei Euch Süßkram.


    Aber mich nervt es bei Mathilda auch sehr, dass eigentlich jedes Gesunde abgelehnt wird.

    das könnte von mir sein - julius betreffend. das ging jetzt so weit, dass wir mit der gabe von vitaminsaft angefangen haben. ansonsten denke ich ja, dass die kinder sich schon nehmen, was sie brauchen. aber er lehnt rundweg alles bunte ab (was nicht heißt, dass er alles "farblose" essen würde ) . an gesundem geht max. ein apfel oder eine banane, birne ... etc. aber sonst echt nichts. nun hatte er bereits an den fingern diese "neidschiefern" (also wenn die haut rund um die fingernägel einreißt), mit dem vitaminsaft hat sich das innerhalb kürzester zeit gelegt.

  9. #19
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    Hatten wir auch mal so aehnlich.

    Ich mache meinen woechentlichen Essensplan, jeder darf sich eine Speise wuenschen und wenn nichts kommt, entscheide ich. (Ich habe auch nicht so wirklich Lust auf fuenfmal Pizza oder Hot Dogs (waeh) die Woche ;-) )
    Ich weiss, was die zwei grossen moegen und was nicht und versuche darauf zu achten, dass ich sie nicht allzu sehr "vergifte".

    Wir haben keine richtig feste Essenszeit, d. h. bei uns wird nicht um Punkt 6 gegessen, sondern ich versuche so zu kochen, wie wir alle gerade Hunger haben. Dazu halte ich mich an den Hunger der Kinder. Wenn die mir schon auf dem Nachhauseweg vom Bus zum Haus vorjammern wie hungrig sie doch sind, weiss ich, dass es frueher Abendessen geben wird.
    Auch haben wir snacks zwischen den Mahlzeiten eingestellt. Darunter verstehen wir das Stueck Schokolade hier, ein Bonbon da. Wenn noch Zeit bis zum Abendessen ist, darf man sich gerne Obst oder etwas Gemuese nehmen.

    Aber die Maekelei bleibt und je gesuender es aussieht, desto eher meckert zum Beispiel der Grosse.
    Was mich daran am meisten stoert, ist diese Unruhe, die am Tisch entsteht. Mir ist das so ziemlich schnuppe, wer da was mag oder nicht mag, aber bei uns am Tisch gilt Meckerverbot. Auch fuer den ganz grossen (Mann). Ich stelle mich nicht in die Kueche, um mir dann am Tisch eine halbe Stunde lang die grosse Heulerei anhoeren zu muessen, nur weil mal wieder eine Erbse oder ein Pilz im Essen entdeckt wurde. Noe, da bin ich Arsch hoch 10. Du magst es nicht, okay. Du musst es nicht essen. Ess' das, was du moechtest, aber die Jammerei wird eingestellt. Punkt. Das empfinde ich einfach aeusserst unverschaemt; bei Kindern weniger. Aber ich kenne genug Erwachsene, die immer noch ordentlich meckern. Ich mag auch kein Rotkraut, aber damit muss ich den teilnehmenden Mitessern nicht jedesmal aufs neue auf den Nerv gehen.
    Bei Kleinkindern ist dieser Wunsch nach Ruhe sicherlich kaum umsetzbar, aber gerade bei einem Kind in den letzten Zuegen zur Pubertaet absolut machbar.

    Von Suessspeisen als Abendessen halten wir recht wenig. Das wuerde es also bei uns gar nicht geben. Wir achten darauf, dass einiges an Auswahl da ist. Wenn dann nur etwas bestimmtes gegessen wird, reicht uns das. Bei neuen Dingen sollte probiert werden. Wer's nicht mag, braucht's nicht essen. Das bedeutet nicht, dass ich es nicht mehr kochen werde, aber das Gemecker dulden wir nicht, wenn es mal wieder auf dem Tisch steht.

    Extrawurst gibt's auch nicht. Der Grosse hat neuerdings gerne mal noch "soooo grossen" Hunger; der waechst derzeit. Hat seinen Teller nicht leer gegessen, weil er satt ist, moechte dann aber 10 Minuten spaeter cookies, Schokolade & Co. Noe. Wer noch riesigen Hunger hat, kann sich die Resteschuesseln aus dem Kuehlschrank nehmen und es sich warm machen.

    Eine weitere Regel, die wir seit Ewigkeiten schon haben: Es muss nichts leer gegessen werden, aber zumindest ein paar Bisse von Dingen, die man normalerweise isst und lecker findet. Wie gesagt, was man wirklich nicht mag, darf ignoriert werden.
    Die Bisse gehen nach Alter. Wie gross diese Bisse sind, entscheiden die beiden. Das ist uns egal. Damit laesst sich diese Jammerei etwas eindaemmen und auch das Risiko, dass beide mit leerem Magen ins Bett gehen.

    Und ab und an stellen wir fest, dass man bei A. einfach nur gut zureden muss, manchmal auch zwingen muss. Neulich wollte sie nur Nudeln und ich hatte dann "aus Versehen" doch Sauce drauf gemacht. Ich hatte ihr nur gesagt, dass sie es ja mal probieren koenne, wenn es nicht schmeckt, wuerde ich ihr dann nur Nudeln geben. Sie hat dann dreimal Nachschlag MIT Sauce verlangt. Das funktioniert sicherlich nicht jedesmal und auch nicht bei allen Kindern, aber sie fand die sauce dann doch "scrumptious".

  10. #20
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kinder maekeln nur noch am Essen herum

    Bei uns ist es dasselbe.. Aber leider eine neverending Story, hat schon kurz nach dem KiGa-Eintritt angefangen.. Vor der KiGa-Zeit hat er immer geheult, wenn`s keinen dritten Teller gab und jetzt bin ich froh, wenn er mal mitisst..
    Ich GLAUBE (hoffe ), dass es langsam besser wird, letztens hat er sogar Nudeln mit Sauce (MIT SAUCE! ) mitgegessen, normalerweise gehen Nudeln nur mit Ketchup..
    Wenn ich ihn frage, was er essen möchte, sagt er meistens nur "Brotzeit", damit er auch ja nichts gekochtest mitessen muss..
    Wenn ich koche und er sieht ne Paprika, ne Tomate oder so, fragt er gleich, ob das da "auch reinkäme". Ich verneine dann, er geht, ich schnipple das Zeug rein und püriere nach Möglichkeit und behaupte dann, das wäre eine "Piratensauce" Oft geht es dann, aber WEHE, da ist auch nur das kleinste Stückchen grüne Zucchini oder rote Paprika drin und das wird entdeckt - dann ist es aus! *grrrr*

    Es ist ne Phase, bei uns hat sie sehr (!) lang gedauert, aber ich glaube, so langsam wird es ihm zu blöd. Außerdem gibts keinen Joghurt mehr als Nachspeise, wenn er gar nichts mitisst (logisch). Und den will er natürlich.

    Aber da bin ich eisern - wird nicht mitgegessen, gibts auch nix mehr danach. Dann grummelt der Bauch halt die ganze Nacht durch. Da geb ich aber nicht nach.
    Wenn er nicht essen will, gut. Aber was anderes gibts auch nicht.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kann man soleier noch essen oder nicht?
    Von sabsi0312 im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 16
  2. Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony
    Von DangerMouse im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 23
  3. Nur noch 3 Wochen und ich hab noch so vieles im Kopf
    Von Stefanie87 im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 3
  4. Essen für ältere Kinder
    Von cleber im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 21
  5. Nur noch 5 Stück - edit: Nur noch 4!!!
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige