Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Thema: ⫸ Kind wieder aus der Krippe nehmen?

17.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    ich würde auch das durchhalten raten!
    wir hatten beim großen auch morgens zunächst schlimme szenen. ändern konnten wir nichts, ich musste arbeiten gehen. ich weiß, wie schlimm das für euch ist. ich bin so manches mal heulend zur arbeit gefahren.

    es wird ganz bestimmt besser!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    Auch wenn dir das Herz blutet - ich würde auch versuchen durchzuhalten.

    Bei uns sind auch noch zwei Kinder, die nach wie vor viel weinen. Ein Mädchen ist auch so alt wie Fabian. Bei ihr ist es am Schlimmsten. Sie läßt sich auch schlecht beruhigen, aber wenn sie sich beruhigt hat, ist alles super. Mir tut die Mutter auch immer sehr leid, aber sie hält tapfer durch, obwohl sie genau wie Du recht verzweifelt ist. Aber es wird nun langsam besser. Es gibt Tage, da klappt das Verabschieden morgens schon total problemlos.

    Meine Maus hatte ja auch ein Phase, bei der sie sehr viel geweint hat. Deshalb kann ich deine Verzweiflung gut verstehen.
    Ich schließe mich aber auch nochmal tauchmaus an: Laß es ihn nicht spüren, wie traurig du bist. Verkauf deinem Jungen die Krippe immer wieder als was ganz tolles und großartiges!
    Die Kleinen merken so schnell, wenn man selbst mit Situationen unglücklich ist - das habe ich bei Marika auch gemerkt.

    Halte durch - es wird besser. Ganz bestimmt!

  3. #13
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    So sehr ich auch die Durchhalt-Argumente verstehe, für mich liest sich das eindeutig so, als wäre er einfach noch nicht so weit. Dass es normal ist, dass die Eingewöhnung lange dauern kann und dass immer mal Phasen kommen, wo die Zwerge beim Abschied weinen, das mag ja sein. Aber er hat ja offensichtlich nicht nur beim Abschied Probleme, sondern zeigt auch über den Tag in der Krippe, dass er sich nicht wohl fühlt. (Erzieherin muss sich neben ihn setzen etc) Und, was mich total erschrecken würde: er nimmt die Ängste auch mit in den Nachmittag und traut sich nicht mehr alleine weg von den Eltern zum Nachbarskind. Das wäre für mich nun definitiv das letzte, ausschlaggebenede Detail, dass mir zeigt, er hat Verlustängste und mag mich als Mama nicht mehr aus den Augen lassen. Und ganz besonders in Hinblick darauf, dass er seine Eltern bald mit einem neuen, fremden Baby teilen muss, fände ich es wichtig, dass er sich deren Liebe vorhersicher sein müsste. Ich würde ihm noch ein paar Monate zu Hause gönnen, da kann er seinen Platz in der Familie als großer Bruder in Ruhe finden und dann in den KiGa gehen, vielleicht indem man es ihm schmackhaft macht, dass KiGa ja für die Großen ist, damit er sich mit dem Baby nicht langweilen muss oder so. Ich lese hier so oft, dass sich bei den Kleinen in wenigen Wochen sooo viel tut, und dann meint ihr hier, in einem 3/4 Jahr würde er sich nicht so weiter entwickelt, dass er die Eingewöhnung besser verarbeiten und das alles besser verstehen kann?

    Ich kann da wirklich nur für mich sprechen, wenn das für andere Mamas okay ist, dann hab ich da kein Problem mit. Aber wenn MEIN Kind über mehrere Wochen beim Erwähnen der Krippe und beim Abgeben nur weinen würde und sich auch noch im Verhalten (-> Nachbarskinder) so verändern würde, dann würde ich NICHT einfach nur die Zähne zusammenbeißen und auf Teufel komm raus (und auf Kosten meines Kindes) durchhalten. Wir gesagt, dass es solche PHASEN geben kann, ist mir klar und auch wenn ich es mir jetzt noch nicht vorstellen kann, dass ich mal wegfahren würde, solange Leni nach mir weint, möchte ich es nicht ausschließen. Aber mehrere (den Grenzwert von 3 Wochen finde ich ganz angemessen) Wochen würde ich das definitiv nicht mitmachen, sofern ich die Möglichkeit hätte, sie einfach wieder mit heim zu nehmen (sprich solange ich nicht arbeiten muss).

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  4. #14
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    Wenn Jonas nicht in die Krippe will, dann sagen wir immer: Ok, dann geh ich heute in den Kindergarten und Du mußt in die Arbeit. Dann darf ich den ganzen Tag spielen, und Du mußt arbeiten. Dann will er doch lieber in den Kindergarten. Und wenn er zuhause bleiben will, dann sag ich, naja, zuhause bist Du ganz alleine, weil ich in die Arbeit muß, dann ist keiner da, der mit Dir spielt, Dir was zu essen macht und sich mittags mit Dir hinlegt. Auch das wirkt ganz gut.

    @Sabsi: Die Sichtweise verstehe ich auch, gerade weil man doch sehr mitfühlt. Aber daß der Kleine nun nachmittags mehr an der Mama hängt, das ist ja normal. Wenn Jonas seine Mama wieder hat, gibt er sie auch nicht mehr her, es sei denn, sie wird gegen Papa eingetauscht. Das würde mir also nicht zusätzliche Sorgen machen.

  5. #15
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    @ tauchmaus: Das ist cool Mein Papa hatte mir das auch mal angeboten, da war ich aber schon in der Schule glaub ich ?) und ich hab mich für die Arbeit entschieden - da stand er blöd da, weil ich ja dann trotzdem nicht hindurfte

  6. #16
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    Ja, später geht das nicht mehr....

  7. #17
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    @Sabsi
    Ich kann deine Sichtweise voll verstehen. Denn genauso habe ich auch immer gedacht - deshalb hatte ich ja so wahnsinnige Angst vor Krippenbeginn und war so erleichtert, dass Marika sich so toll und so schnell eingewöhnt hat.
    Aber ich glaube, man kann nicht sagen, dass es besser werden würde, wenn man wartet.
    Im gegenteil. Wenn das Kind dann seine Mutter/Vater wieder eine ganze Zeit lang für sich hat, ist es doch noch verwirrender, wenn er dann plötzlich wieder "gehen" muß.
    Eine Erzieherin bei uns hat sogar gesagt: je älter die Kinder sind, desto schwieriger ist die Eingewöhnung häufig. Eben weil sie Mama und Papa solange für sich hatten und schon mehr verstehen und dieses "abgeben" dann viel eher in Frage stellen...

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    @tauchmaus
    Cool. Das merk ich mir mal. Bisher hatten wir diese Situation noch nicht.
    Nur heute morgen - aber da ist sie eh nicht gegangen, weil sie Fieber hatte und zur Oma gefahren wurde.
    Die Oma wird dem "Kindergarten" natürlich immernoch vorgezogen.

  9. #19
    Summersun
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    Zitat Zitat von rocca Beitrag anzeigen
    @Sabsi
    Eine Erzieherin bei uns hat sogar gesagt: je älter die Kinder sind, desto schwieriger ist die Eingewöhnung häufig. Eben weil sie Mama und Papa solange für sich hatten und schon mehr verstehen und dieses "abgeben" dann viel eher in Frage stellen...
    erstens das und zweitens,denke ICH,das es nicht einfacher wird,wenn das Baby da ist im Gegenteil!

  10. #20
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind wieder aus der Krippe nehmen?

    [quote=rocca;790483Eine Erzieherin bei uns hat sogar gesagt: je älter die Kinder sind, desto schwieriger ist die Eingewöhnung häufig. Eben weil sie Mama und Papa solange für sich hatten und schon mehr verstehen und dieses "abgeben" dann viel eher in Frage stellen...[/quote]

    Das hab ich auch schon öfter gehört. Böse Zungen können das halt auch so auslegen, dass ein kleineres Kind eben schneller aufgibt und sich seinem Schicksal fügt... auch nicht das, was ich für mein Kind wollte
    Ich finde den Ansatz von tauchmaus prima: sie weckt Interesse bei Jonas, indem sie ihm suggeriert, dass es seine Entscheidung ist, ob er hin will (oder allein daheim bleibt oder arbeiten muss), und indem sie ihm das Gefühl gibt, dass es total toll ist, dass er da den ganzen Tag spielen kann. Und auch wenn es sich vom Alter her nicht viel gibt, scheint Fabian eben weniger den Spaß in der Krippe zu sehen als vielmehr das von-Mama-weg-müssen. Sicher weint Jonas trotzdem auch mal, wenn die Mama ihn da "aussetzt", aber er scheint im Ganzen nicht so darunter zu leiden. Mag sein, dass ich mich täusche, aber so liest es sich für mich. Und wie gesagt, dieses Klammern (also eben nicht zum Nachbarskind wollen) und über 7 Wochen Theater ist für mich ein Zeichen dafür, dass er noch nicht so weit ist, sich zu lösen, und nicht nur eine normale Phase.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche: Drachenlied aus der Krippe
    Von wichita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 27
  2. Was zur Verabschiedung in der Krippe?
    Von Jacky im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  3. Essensablauf in der Krippe
    Von wichita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 24
  4. Kleinigkeit für Betreuerinnen in der Krippe?
    Von tauchmaus im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 9
  5. Kind mit zur Beerdigung nehmen???
    Von queeny im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige