Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 8 von 9 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 83

Thema: ⫸ Kind oder (?) "Karriere"

15.12.2017
  1. #71
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von Müsli:
    Also bei uns im Ort (ca.19.ooo Einwohner) gibt es KEINE Kita. Und in Stuttgart hast Du dann als Auswärtiger keine Chancen.

    Im Osten ist doch das Problem, dass es immer weniger junge Leute gibt und dass es eine sehr hohe Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Westen (sorry, wenn ich das hier so abgrenze) gibt. D.h. es sind schon weniger Kinder da und viele benötigen die Kita einfach nicht, weil sie eben zu Hause sind. ;(

    Eine Bedarfsanalyse hier würde da sicher ganz anders ausfallen. 8o

    Bei uns in der Firma wurde mal so eine Umfrage gemacht und da hat sich herausgestellt, dass die Meisten die Betreuung durch die Familie abgesichert haben. Unterschwellig wurde sozusagen gesagt, dass man ja keine Betreuungsstätte braucht. Aber warum sind denn die Kinder in der Familie untergebracht
    Das schockiert mich jetzt wirklich! Wir wohnen hier auch in einer Kleinstadt (ca. 30 000 Einwohner) und es gibt mind. 10 (hab sie jetzt nicht alles gezählt) Kita`s. Mittlerweile gibt es auch hier wieder mehr Kinder, so dass der Bedarf sich deckt. Früher gab es noch viel mehr Einrichtungen...

    Das bringt mich dann wieder auf mein urspr. Problem zurück. Die Jobsuche ist zwar hier extrem schwieriger, aber was nützt mich ein Job woanders, wenn ich dann keine Kita+ Familie in der Nähe hätte. Von daher wollen wir auf jeden Fall hier bleiben.

    LG Tiffi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #72
    aufsteigendes Mitglied Avatar von schäfi
    Alter
    41
    Beiträge
    1.487
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Hallöle,

    ich habe das gleiche Problem wie Müsli, bei uns im Ort (ca. 4.000 Einwohner) gibt es auch keine Kinder-Tagesstätte, sondern nur 3 Kindergärten, die allerdings nur bis 12.30 Uhr max. aufhaben. Wenn man wie ich allerdings in Stuttgart arbeitet, schafft man es kaum pünktlich bis zur Schließung.

    Im Osten hätte ich da nicht so große Probleme gehabt, dort wäre meine Mutter (sie ist auch noch Kindergärtnerin) teilweise zur Betreuung da. Dort ist das Kita-Netz auch einfach viel besser ausgebaut als hier in Ba-Wü, die Kinder können schon mit 2 Jahren in den Kindergarten oder gehen vorher in die Krippe. Die Kindergärten haben von 6.00-17.00 Uhr geöffnet, so das man sein Kind flexibel betreuen lassen kann.

    Allerdings hätten wir beide wahrscheinlich im Osten keinen Job, ich habe es ja nach meiner Ausbildung versucht, wieder nach Thüringen zurückzukehren, aber trotz sehr gutem Abschluss habe ich nichts gefunden. Also blieb uns beiden nur der Weg in den Westen.

    Hier in Ba-Wü gibt es zwar teilweise Nachmittagsbetreuung, aber man muss sein Kind von 12-14 Uhr nach Hause holen. Wie soll ich das dann mal machen?!?

    Ich werde es einfach auf mich zukommen lassen, wie es mit der Betreuung wird, mich natürlich im Vorfeld informieren und dann mit der Organisation beginnen, wenn das Kind da ist.
    Ich mache mein Wunsch nach einem Kind auf jeden Fall nicht von der unmöglichen Familienpolitik abhängig, auch wenn es schwer wird!!!

    LG Schäfi

  3. #73
    älg
    Gast

    Standard

    Da ich ja noch studiere sieht unsere Planung im Moment folgendermaßen aus:

    Ich werde wohl ein Semster pausieren und dann wieder voll studieren gehen, denn ich will in 2 Jahren auch fertig sein.
    Mein Mann würde gern zuhause bleiben, wir wissen aber noch nicht genau, wie das finanziell dann aussieht, denn er ist der Alleinverdiener. Abe es gibt ja die Möglichkeit mit Teilzeit. Das müssen wir aber erst durchrechnen.

    Wichtig für mich ist nach etwa einem halben Jahre wieder zu studieren, sonst schaffe ich das nciht und bleibe auf der Strecke.

    lg
    älg

  4. #74
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    @Tiffi - aus welcher Ecke kommst Du denn?

  5. #75
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Müsli: Aus Thüringen. Die Einrichtungen haben bis glaub ich 17Uhr auf. Betreuungsmäßig können wir uns hier also nicht beschweren :-)

    @schäfli: Mir gehts ja genauso. Bin nach meiner Ausbildung auch wieder zurück + hab hier noch studiert und bin jetzt auf Jobsuche. Da mein Mann allerdings hier ziemlich gute Jobaussichten hat, kommt ein Umzug derzeit bei uns nicht in Frage.

    LG Tiffi

  6. #76
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Hallo Tiffi,

    das erklärt natürlich wieder einiges. Ich als auch \"ausgewanderter\" Ossi, versteh\' das einfach nicht, dass es hier so schwer ist. Haben die Gemeinden hier doch oft viel besser gefüllte Kassen als im Osten ...

    LG nach Thüringen!!

  7. #77
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Müsli: Warum nicht mehr Einrichtungen geschaffen werden, versteh ich auch nicht. Der Bedarf ist sicher da. Freunde von uns die nach München gegangen sind, haben vor kurzem ein Baby bekommen und sie wollte wieder nach 1 Jahr arbeiten gehen. Nun haben sie festgestellt, dass sie keinen Kitaplatz zu diesen Zeitpunkt bekommen. Es gibt in München schon welche, aber viele Bewerber und sehr teuer...Echt unvorstellbar hier.

    LG ins Schwabenländle, Tiffi

  8. #78
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Was muss man denn \"erfüllen\" , um eine Kindertagesstätte oder ähnliches aufzumachen ? Oder um als Tagesmutter mehrere Kinder aufzunehmen (z.B. mit Haus im Grünen). Vielleicht wäre das ja dann was als berufliche Ambition für einige Arbeitslose mit vernünftigem Wissen fürs Fach ?

  9. #79
    Newbie Avatar von rotbraun
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    126
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Guten Morgen!
    Ich habe gar nichts angekreuzt, weil eigentlich nichts so richtig auf mich zugetroffen hat.

    Deshalb meine Geschichte hier:
    Meine Tochter ist 7 und ich habe wieder angefangen zu arbeiten, als sie ein Jahr alt war. Allerdings anfangs nur einen Tag in der Woche, meine Tochter war bei meiner Mutter.

    Nach dem Hausbau habe ich dann sukzessive auf drei Tage aufgestockt, meine Tochter war dann drei und bei einer Tagesmutter. Durch den Kindergarten wurde vieles einfacher und seit der Schule arbeite ich jeden Vormittag.

    Außerdem mache ich mich Anfang nächsten Jahres zusätzlich selbständig und arbeite viel von zu Hause aus.

    Also die Rechnung Kind und Karriere gibt es meines Erachtens nicht, weil das Kind immer vorgehen muss. Es gibt aber viele Schlupflöcher, wo man sich freischaufeln kann und doch arbeiten gehen kann.

    Vollzeit würde ich aber für mich ablehnen, weil ich mein Kind aufwachsen sehen will und nicht nur am Rande mitlaufen lassen will. Durch unseren Umbau und die Hochzeitsvorbereitungen ist sie sowieso schon etwas wenig beachtet, das ändert sich hoffentlich nach der Hochzeit wieder. Aber sie weiß auch, dass es im Moment nur so stressig ist, das kann sie akzeptieren.

    Gruß
    rotbraun

  10. #80
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Das mit den Betreuungszeiten ist auch bei uns so ein Problem, die Kindergärten bei uns haben max. offen bis 15 Uhr....hallo ich müste bis 16:30 alleine arbeiten und brauch dann noch ne halbe Stunde minimum um nach Hause bzw zum Kindergarten zu kommen.

    Und das mit 15 Uhr ist noch der längste, die anderen machen zwischen 1 und 2 Schulz? *an Kopf greif* wer hat den solche Arbeitszeiten?

    Kat

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweites Kind? Ja oder nein?
    Von ulli im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 36
  2. Kinder und Karriere/Beruf als Mutter - Erfahrungen...
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  3. Antworten: 54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige