Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 83

Thema: ⫸ Kind oder (?) "Karriere"

13.12.2017
  1. #41
    bredi
    Gast

    Standard

    Ich möchte erstmal 1 Jahr zu Hause bleiben. Danach möchte ich 2 Tage die Woche arbeiten gehen, das Kind wird dann entweder bei meinen Eltern bleiben oder mein Mann ist zu Hause (er hat Schichtarbeit)

    Mit dem Geld würde es zwar gehen aber ich möchte mir auch mal was leisten können bzw was zurücklegen und mein Pferd ist auch nicht grade billig... :rotwerd:


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Probezeit bestanden
    Beiträge
    205
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ... bin idealistisch ;-) Wir werden das kombinierte Ossi-Modell + BEIDE kümmern sich um die Familie machen. As soon as possible nach der Entbindung wieder Teilzeit in den Job in Zusammenarbeit mit meinem Mann. Da er selbständig ist, kann er gar keine Elternzeit nehmen, sondern wird seine Firma auf Sparflamme laufen lassen.

    Ich stimme Kathrin zu: \"Karriere\" wird über 10 Jahr nicht möglich sein - aber das ist es mir a) wert und b) starte ich dann halt mit 40 noch mal durch (dann bleiben ja noch 25 Jahre bis zur Rente - hoffentlich!).

    Wir werden wirklich organisatorische Meisterleistungen vollbringen müssen, aber wir WOLLEN unbedingt Kinder, wir MÜSSEN dabei arbeiten (Altersvorsorge/Haus etc) und WIR WERDEN UNS VON DIESER KINDERFEINDLICHEN GESELLSCHAFT NICHT EINSCHÜCHTERN LASSEN.

    BASTA!

    LG Hanne

  3. #43
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Ich finde die Diskussion hier sehr interessant.
    Besonders wenn man sich anschaut, wieviele von Euch wieder in den Job zurück möchten, vorausgesetzt es gibt einen Betreuungsplatz.

    Und da liegt doch der Haken: entweder es gibt keinen Kinderkrippenplatz, oder es gibt keine Ganztagesbetreuung usw. Was nützt es mir, wenn ich mein Kind von 8 - 12 Uhr untergebracht habe, wenn ich einen Arbeitsweg von ca. je 30 Minuten habe, kann ich am Tag max. 3 Stunden arbeiten - das ist doch NIX!

    Wir würden gern auch ein Kind haben und das (wie es hier so schön genannt wird) Ossimodell wählen: nach 1 Jahr würde ich gern wieder in meinen Job einsteigen. Ich sehe wie schwer sich hier zurück kehrende Mütter nach 3 Jahren tun... das möchte ich mir ersparen und schnell wieder einsteigen.

    VORAUSGESETZT: wir bekommen irgendwie, irgendwo einen Betreuungsplatz, der nicht nur von 8 - 12 Uhr geöffnet hat

    Aber ich möchte auch an meine Zukunft denken. Ich denke, es ist wirklich sehr kurzfristig gedacht, wenn ich voll und ganz auf meine Arbeit verzichte. Irgendwann will man ja doch mal wieder einsteigen. Aber wenn man 10 Jahre pausiert hat, wird man sicher nicht mit Stellenangeboten überschwemmt werden. Und es gibt auch ein Leben nach dem Kind und das soll genauso erfüllend sein, wie vorher

  4. #44
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von Danie:
    Hallo !

    Wir werden wohl die typische Ossi-Variante machen : Mutter bleibt ein Jahr zu Hause, danach kommts Kind in die Krippe (oder zur Tagesmutter je nachdem) und Mutti geht wieder arbeiten (außer, Nr. 2 ist schon in Produktion, dann müsste man schauen).

    Liebe Grüße,
    Danie

    So haben wir das auch vor, wink zu Danie. Mit der Betreuung gibt es bei uns keine Probleme. Arbeiten gehen möchte ich immer. Dazu brauch ich allerdings noch die passende Stelle...

    LG Tiffi

  5. #45
    aufsteigender Junior Avatar von minni21
    Alter
    38
    Beiträge
    634
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von Müsli:


    Aber ich möchte auch an meine Zukunft denken. Ich denke, es ist wirklich sehr kurzfristig gedacht, wenn ich voll und ganz auf meine Arbeit verzichte. Irgendwann will man ja doch mal wieder einsteigen. Aber wenn man 10 Jahre pausiert hat, wird man sicher nicht mit Stellenangeboten überschwemmt werden. Und es gibt auch ein Leben nach dem Kind und das soll genauso erfüllend sein, wie vorher

    Das sehe ich auch so. Letztes Jahr haben wir eine neue Sekretärin gesucht. Die Lebensläufe der Bewerberinnen haben sich immer sehr gut gelesen, bis die erste babybedingte Auszeit kam. Danach hatten die meisten wirklich Probleme, wieder einen adäquaten Job zu finden. Das hat mir schon sehr Angst gemacht. Deswegen möchte ich mich auch während der Elternzeit gerne fortbilden und nebenbei, wenn möglich, in meinem Beruf weiterarbeiten.

    LG Anja

  6. #46
    aufsteigender Junior Avatar von Schmetterling
    Ort
    Dortmund
    Alter
    41
    Beiträge
    696
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von minni21:
    Original von Müsli:


    Aber ich möchte auch an meine Zukunft denken. Ich denke, es ist wirklich sehr kurzfristig gedacht, wenn ich voll und ganz auf meine Arbeit verzichte. Irgendwann will man ja doch mal wieder einsteigen. Aber wenn man 10 Jahre pausiert hat, wird man sicher nicht mit Stellenangeboten überschwemmt werden. Und es gibt auch ein Leben nach dem Kind und das soll genauso erfüllend sein, wie vorher

    Das sehe ich auch so. Letztes Jahr haben wir eine neue Sekretärin gesucht. Die Lebensläufe der Bewerberinnen haben sich immer sehr gut gelesen, bis die erste babybedingte Auszeit kam. Danach hatten die meisten wirklich Probleme, wieder einen adäquaten Job zu finden. Das hat mir schon sehr Angst gemacht. Deswegen möchte ich mich auch während der Elternzeit gerne fortbilden und nebenbei, wenn möglich, in meinem Beruf weiterarbeiten.

    LG Anja
    Ich frage mich, wann hier endlich ein richtiges Umdenken stattfindet.. Babys wachsen nun mal nicht auf Bäumen.

  7. #47
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hi Schmetterling,

    stimme Dir voll zu! Das ist eine Frechheit, einerseits die Forderung das mehr Kinder geboren werden sollen und andererseits dann das berufliche Fiasko bei Frauen...

  8. #48
    Senior Mitglied
    Alter
    38
    Beiträge
    2.289
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @ schmetterling

    ich fürchte das wird so lange dauern bis man in deutschland als mutter auch angesehen ist und staatliche zuwendung bekommt! aber bis das so weit sein wird ?)

    ....bin ich schon Oma

    LG
    Katie

  9. #49
    aufsteigender Junior Avatar von Schmetterling
    Ort
    Dortmund
    Alter
    41
    Beiträge
    696
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Sind bei dem Amis Betriebskindergärten nicht ziemlich verbreitet?

    Wieso machen dir hier sowas nicht? Bei größeren Betrieben würde sich das doch echt lohnen.

  10. #50
    aufsteigender Junior
    Beiträge
    636
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Hanne

    Bravo! Ihr schafft das!

    Gruß Hella

Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweites Kind? Ja oder nein?
    Von ulli im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 36
  2. Kinder und Karriere/Beruf als Mutter - Erfahrungen...
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  3. Antworten: 54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige