Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83

Thema: ⫸ Kind oder (?) "Karriere"

13.12.2017
  1. #11
    aufsteigender Junior Avatar von Schmetterling
    Ort
    Dortmund
    Alter
    41
    Beiträge
    696
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von minni21:
    Ich konnte mich nirgends so richtig einordnen. Meine Vorstellung wäre, zu Hause beim Kleinen zu bleiben, aber nebenher ein paar Stunden von zu Hause aus zu arbeiten. Ob das so klappt, bleibt abzuwarten.

    LG Anja

    Ich hab geändert, nun kannst du auch mitspielen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Justitia
    Gast

    Standard

    ...

  3. #13
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich muss noch dazu sagen, dass es mir nur zu hause einfach langweilig werden würde ... ich muss einfach arbeiten ... meine Tage mit Kind Haushalt und PEKIP-Gruppezu füllen, würde mich wohl alles andere als auslasten! Sahra

  4. #14
    aufsteigender Junior Avatar von Schmetterling
    Ort
    Dortmund
    Alter
    41
    Beiträge
    696
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von Anina:
    Original von sunnyjuly:
    Also im Endeffekt wird es wohl so aussehen, dass ich bestimmt bis zur Einschulung voll zuhause wäre und mir dann was suchen könnte. Wobei ich das realistisch sehe und fürchte :aliena_vampirshrek: wenn ich einmal raus bin werde ich bestimmt nur noch nen Job finden in dem ich überqualifiziert wäre. Aber das ist wohl das Los von uns Frauen :hmm:

    Sorry Sunny, aber das ist sicherlich nicht das los von uns Frauen, es ist nur das Los von Frauen die sich mit Anlauf in so eine Situation begeben.
    Hast du eigentlich einen Plan B? Über 50% der Ehen werden geschieden!!!
    Was machst du wenn du jahrelang daheim warst, kaum Chancen auf einen Job hast und dein GG will sich scheiden lassen. In Österreich zumindest ist er definitv nicht dazu verpflichtet, dass er dir Unterhalt zahlt!Und wer hat in dieser Zeit in deine Rente eingezahlt? Niemand, genau.

    Ich will dich nicht angreifen, meine es sicher nicht böse, aber das ist ein sehr riskanter Plan für deine Zukunft.
    Was würdest du alternativ vorschlagen Anina?

  5. #15
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo !

    Wir werden wohl die typische Ossi-Variante machen : Mutter bleibt ein Jahr zu Hause, danach kommts Kind in die Krippe (oder zur Tagesmutter je nachdem) und Mutti geht wieder arbeiten (außer, Nr. 2 ist schon in Produktion, dann müsste man schauen).

    Liebe Grüße,
    Danie

  6. #16
    Senior Mitglied
    Alter
    38
    Beiträge
    2.289
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von Schmetterling:
    Original von Anina:
    Original von sunnyjuly:
    Also im Endeffekt wird es wohl so aussehen, dass ich bestimmt bis zur Einschulung voll zuhause wäre und mir dann was suchen könnte. Wobei ich das realistisch sehe und fürchte :aliena_vampirshrek: wenn ich einmal raus bin werde ich bestimmt nur noch nen Job finden in dem ich überqualifiziert wäre. Aber das ist wohl das Los von uns Frauen :hmm:

    Sorry Sunny, aber das ist sicherlich nicht das los von uns Frauen, es ist nur das Los von Frauen die sich mit Anlauf in so eine Situation begeben.
    Hast du eigentlich einen Plan B? Über 50% der Ehen werden geschieden!!!
    Was machst du wenn du jahrelang daheim warst, kaum Chancen auf einen Job hast und dein GG will sich scheiden lassen. In Österreich zumindest ist er definitv nicht dazu verpflichtet, dass er dir Unterhalt zahlt!Und wer hat in dieser Zeit in deine Rente eingezahlt? Niemand, genau.

    Ich will dich nicht angreifen, meine es sicher nicht böse, aber das ist ein sehr riskanter Plan für deine Zukunft.
    Was würdest du alternativ vorschlagen Anina?


    ja genau, was meinst du

    kind kriegen und einen babysitter von morgens 7.30 Uhr (da fang ich an zu arbeiten) bis 17.30 Uhr da komme ich an normalen Tagen nach Hause...

    und DANN sagt das Kind bestimmt nicht zu mir Mama

    ich WERDE Jahrelang zuhause bleiben, wenn ich meine es ist das beste für meine Kinder. Und wenn die Ehe dann doch geschieden wird (wovon ich jetzt mal nicht ausgehe) dann findet Frau dann auch einen Weg. Da wär ich ja wohl nicht die Erste

    LG
    Katie

  7. #17
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schmusetiger85
    Ort
    bei Bamberg
    Alter
    32
    Beiträge
    3.743
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Hallo ihr Lieben,

    das is echt eine super Frage süße.
    Also da wir ja beide am liebsten sofort ein Baby haben wollen und das wegen Arbeit nicht geht habe ich angekreuzt: Ich habe noch keine Ahnung, wie das funktionieren soll!
    Tja naja also so wie es aussieht bekomme ich nächstes Jahr eine feste Stelle *hoff*
    Aber schatz hat halt immer noch nur ne befristete und das auch nur Teilzeit. Tja wie es dann nächstes oder übernächstes Jahr aussieht das steht in den Sternen. Wir haben beschlossen falls er seinen Vertrag auf Vollzeit angehoben bekommt im Februar und ich eine feste Stelle bekomme das wir dann anfangen zu üben!!
    Wie es dann aber letztendlich wirklich aussieht steht in den Sternen...

    Liebe Grüße Kerstin

  8. #18
    Senior Mitglied Avatar von amelie
    Beiträge
    2.174
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    tjaaa, schwierige sache. wir wollen auf jeden fall 2 kinder haben und eigentlich hatten wir immer geplant, dass ich die elternzeit über komplett zuhause bleibe und danach teilzeit arbeiten werde. nun wollen wir aber nächstes oder übernächstes jahr auch noch bauen und ich weiß nicht, ob wir dann wirklich mit nur einem gehalt hinkommen. ?(
    letzendlich werden wir es wohl erst entscheiden können, wenn wir wissen, wie hoch unsere monatlichen raten durch den hausbau sind - deshalb habe ich \"keine ahnung\" angekreuzt...

    lg
    amelie

  9. #19
    Mitglied Avatar von Meli81
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    947
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Tja, im Moment sind wir beide noch auf Jobsuche. Zur Zeit sehen unsere Pläne so aus:

    Plan a: Wenn mein Mann einen Job bekommt, von dem sich eine Familie ernähren lässt, und bei mir noch nichts in Aussicht ist, bleibe ich weiterhin zu Hause und es geht an die Babyproduktion.

    Plan b: Wenn ich einen Job finde, warten wir erst noch ein bisschen, was sich bei meinem Mann ergibt. Evtl. geht es schon an die Babyproduktion und er bleibt dann zu Hause.

    Plan c: Wenn beide einen Job finden, werden wir auch noch ein bisschen warten und uns dann für Modell entscheiden, evtl. gehen beide dann auch halbtags arbeiten.

    Generell würde ich schon sehr gerne bei unseren Kindern bleiben. Hätte wohl auch nicht das Problem, meine Karriere zu vermissen, da ich sowieso eher Familienmensch und kein Karrieretyp bin.

    Liebe Grüße,
    Meli

  10. #20
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Also wir haben es uns (zumindest planungstechnisch) so gedacht das ich nach der Entbindung dann logicherweise erstmal im Mutterschutz daheim bleibe.

    Dann werde ich das Jahr voll machen (ET ist ja Mitte des jahres) mit Erziehungsurlaub.
    Da ich noch in der Ausbildung bin geht es und es haut net SO ganz rein vom Geld her, da das Erziehungsgeld das wir fürs erste halbe Jahr bekommen nur minimal geringer ist, als das Gehalt von mir.

    Dannach wird mein Mann für ca 1- 1,5 Jahre daheim bleiben. Allerdings macht er keinen reinen Erziehungsurlaub, sondern geht einfach ins Homeoffice mit leicht weniger Wochenstunden als bisher. Sprich meinetwegen nur 35 statt 37,5 oder sowas.
    Da ist ja halt der Vorteil das er arbeiten kann wies grade in den Kram past. sprich zum Teil wenn Zeit ist vormittags und den Rest meinetwegen dann nachmittags, bzw Abends wenn ich dann sowieso wieder daheim bin.

    Sprich ich denke so ab dem 2 Jahr wird das Kleine in Betreuung von \"außen\" kommen, damit wir beide wieder voll arbeiten können.

    Das ist halt so unsere Planung, obs so klappt bleibt abzuwarten,
    zur Not setze ich halt wirklich aus und bleibe lieber daheim, damit das volle Gehalt meines Mannes erhalten bleibt.

    Man wird es sehen, wenn das Kleine da ist.

    Kat

Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweites Kind? Ja oder nein?
    Von ulli im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 36
  2. Kinder und Karriere/Beruf als Mutter - Erfahrungen...
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  3. Antworten: 54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige