Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

Thema: ⫸ Kind 3 sprachig aufziehen?

18.12.2017
  1. #1
    Zebra
    Gast

    Standard

    Hallo

    wir planen unser Kind 3 sprachig aufzuziehen. Ich spreche Slowenisch, mein Mann Italienisch und dann kommt noch Deutsch dazu.

    Gibt es da etwas was man beachten soll? Ist das überhaupt möglich?

    Zebra


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Liebe Zebra,


    also grundsätzlich finde ich als Erzieherin die mehrsparchige Erziehung ienes Kindes absolut sinnvoll, wenn die Eltern aus verschiedensprachigen Ländern stammen.Allerdings sind dies in der regel dann zwei Spachen, die das Kidn dann eben auch entsprechend dem vater oder der Mutter zuordnen kann.

    Eine dreisprachige erziehung halte ich für überfordernd und verwirrend.
    Das ist eindeutig zu viel für so ein Würmchen, es weiß dann bald gar nicht mehr, wer in welcher Sprache zu ihm spricht.

    Ich würde an eurer Stelle abwägen, wer welchen bezug/Verwandtschaft in \"sein\" Land hat und davon abhängig machen, welche Sprachen ihr mit dem Kind konsequent sprechen werdet...empfehlen würde ich dich für die deutschsprachige Erziehung und deinen mann für die italienische.

    Alles Gute und bei Fargen kannst du mich immer gerne anschreiben.

    LG Katrin

  3. #3
    riksu
    Gast

    Standard

    man kann bestimmt später (so ab 8-10 jahren) langsam mit der dritten sprache anfangen, aber gleich von anfang halte ich auch zu verwirrend für ein kleinkind...

    wir wollen, wenn möglich, unsere kinder auch zweisprachig erziehen; allein dafür müssen wir hier oben in finnland bleiben

  4. #4
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Ja, Riksu, wenn ein Kind von Geburt an mit zwei Sprachen aufwächst, ist das Schulalter geeignet, dann eine weitere Sprache hinzuzunehmen...allerdings ist dies dann ja wohl wahrscheinlich englisch....

  5. #5
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich würde auch nicht von anfang an 3 sprachig erziehen, da ich ein schlechtes Beispiel gesehen habe, das Mädchen wurde auf deutsch, schwedisch und französich erzogen, was den effekt hatte das sie mit drei jahren noch nicht richtig sprechen konnte !!! sondern ihre eigene Sprache gemixt hat, die keiner verstanden hat...

  6. #6
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,

    ich kenne drei Paare, die ihre Kinder dreisprachig erziehen.
    Einmal Mutter Chinesin, Vater Franzose, sie leben in D.
    Einmal Mutter Ungarin, Vater Franzose, sie leben in D.
    Einmal Mutter Deutsche, Vater Bosnier, sie leben in Frankreich.

    Jeder spricht jeweils in seiner eigenen Sprachen mit den Kindern und sie lernen die jeweilige Landessprache in der \"außenwelt\" Kiga usw.

    Das erstaunliche ist, dass es den Kids scheinbar ohne jegliche Anstrengung gelingt, zwischen den Sprachen einfach umzuschalten. Die Eltern sagen nur, dass das Kind meist zuerst in der Sprache der Mutter spricht (da sie die meiste Zeit mit ihnen verbringt), die anderen Sprachen etwas länger dauern, dann aber schon ziemlich \"perfekt\" gesprochen werden.

    Also, wenn ihr die Möglichkeit habt, dann macht es. Eure Kinder werden es euch danken! Mein Mann ist auch zweisprachig aufgewachsen, und er hat dadurch wirklich viele Vorteile.

    lg
    Lu

  7. #7
    riksu
    Gast

    Standard

    Original von Waldfee:
    Ja, Riksu, wenn ein Kind von Geburt an mit zwei Sprachen aufwächst, ist das Schulalter geeignet, dann eine weitere Sprache hinzuzunehmen...allerdings ist dies dann ja wohl wahrscheinlich englisch....

    ich meinte jetzt im fall von zebra dann slowenisch oder italienisch erst später dazu zu nehmen...

    ich bin komplett deutsch aufgewachsen, meine mutter hatte keine möglichkeit, uns zweisprachig aufzuziehen. später (so mit 12/13 jahren) kam ich von alleine auf die idee, dass ich endlich finnisch lernen möchte. ich bin dann einmal wöchentlich zur finnischen sprachschule gegangen - inzw sage ich sogar \"leider\", mehr hätte mir nämlich ganz gut getan. aber dafür bin ich ja jetzt hier, um meine anderen wurzeln inkl sprache zu erfahren! =)

  8. #8
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Huhu,

    wichtig ist halt, dass Slowenisch, bzw. Italienisch wirklich eure Muttersprachen sind. Ich persoenlich halte nicht viel davon ein Kind mit einer Sprache aufzuziehen die fuer einen selber Fremdsprache ist (auch wenn man sie sehr gut spricht).

    LG,

    Juule

  9. #9
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Was auch noch zu bedenken ist: welceh Sprache spricht das Umfeld, mit dem das Kind zukünftig viel zu tun haben wird?
    Beispeilsweise Omas, Kindergarten etc...

  10. #10
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Huhu,

    Hier ist jemand, der zweisprachig erzieht.

    Nach diversen Tests und Gespraechen mit Psychologinnen kann ich Dir sagen, dass es Kinder gibt, die Sprachen wirklich im Vorbeilaufen lernen. Im KiGa, in den mein Sohn gibt, gibt Kinder, deren Eltern aus allen Laendern der Welt stammen. Einige davon wachsen 2-sprachig auf, andere sogar 3 sprachig...Das liegt aber daran, dass die Eltern aus 2 verschiedenen Laendern stammen und das Kind im KiGa die deutsche Sprache lernt.
    Man kann aber davon ausgehen, dass die Sprache, die am haeufigsten angewandt wird, die staerkere ist, was bei 3 Sprachen dann natuerlich auffallen kann.

    Nun, 3-sprachig kann klappen, aber ich behaupte mal, auch nur dann wenn sich die Eltern da komplett raushalten und eine 3. Person, hier KiGa, das \"uebernimmt\".
    Anders wird es schwierig. Ich merke es an unserem Sohn. Denn auch mit 2 Sprachen gibt es Probleme, einfach weil jedes Kind unterschiedlich ist.
    Unser Sohn hatte anfangs so starke Probleme, dasser gar nicht gesprochen hat. Erst eine Therapeutin sagte uns, dass nicht jeds Kind 2 Sprachen sofort begreift und man auch nicht dieses \"Mama spricht diese, Papa spricht diese Sprache\" bei jedem Kind anwenden kann. Erst als wir nur in den eigenen vier Waenden Englisch gesprochen haben und ich ausserhalb nur Deutsch mit meinem Sohn, konnte er wieder eine Grenze zwischen den 2 Sprachen finden und das Sprechen hat geklappt. Mit 3 Sprachen stelle ich es mir wirklich sehr schwer vor.

    Ich wuerde sagen, wenn es Eure Muttersprachen sind, nur zu. Ueberlasst dann aber die 3. Sprache, was dann Deutsch waere, dem KiGa, Kindergrippe oder was auch immer Ihr spaeter mal vorhabt. Somit wissen auch schon die kleinsten, wo die Unterschiede sind und koennen die Sprachen ganz klar einordnen.

    Gruss,
    claudi

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schielendes Kind *UD 1.3.*
    Von Anika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 119
  2. Kind verunstaltet???
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32
  3. Antworten: 53
  4. Antrag Elternzeit 2. Kind, wenn EZ 1. Kind noch läuft
    Von Tanja1975 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
  5. thema 2. kind
    Von pucci im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 30

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige