Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: ⫸ katholische Taufe - Paten?

15.12.2017
  1. #21
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hi,

    redet mit dem Pfarrer. Eigentlich müssen die Paten katholisch sein. Da die Evangelen auch Christen sind gibt es da meist keine Probleme.

    Dass ein Priester zulässt, dass Ungetaufte Taufpaten werden, ist ungewöhnlich. Und ich persönlich finde es auch nicht so toll, denn der Taufpate sollte an der christlichen Erziehung des Kindes mitwirken.

    Mir ist dieses besonders wichtig, deshalb kommen für mich auch nur Paten in Frage, die nicht nur katholisch sind, sondern eben auch den Glauben leben.

    Wer nicht katholisch ist, kann aber Taufzeuge werden.

    So ist es eigentlich, aber die Priester handhaben das da auch ein bisschen individuell. Daher ist es wohl am besten, ihr werdet dann zu gegebener Zeit mit ihm sprechen.

    Du bist übrigens nicht alleine, wir überlegen auch schon, wem wir das Amt des Paten anvertrauen möchten.

    LG

    Angie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Cathy
    Beiträge
    1.237
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard

    Hi!

    Ich denke, dass das eine oder andere sicherlich auch vom Paffer abhängt. Wir mussten zwingend einen katholischen Paten ahben, der andere war aus der Kirche augetreten (ist aber denoch gläubig)- der zweite nennt isch dann auch kirchenrechtlich Taufzeuge.

    Ich würde Dir empfehlen im Pffarbüro nachzufragen.

    Ciao Cathy

  3. #23
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Ich dachte die Vormundschaft nach dem Tod der Eltern wird durch ein Gericht oder Testament geregelt. ( http://de.wikipedia.org/wiki/Vormund )

    Bei mir z.Bsp. war ein Jahr lang das Jugendamt Vormund, da meine Ma noch nicht volljährig war.

    Und wir haben vor das in einem Testament zu regeln. Unser Kind soll bei unserem Tod (also bei dem Tod von beiden Elternteilen) zu meinen Eltern.

    Wir haben auch einfach keine soo engen Freunde zu denen wir unser Kind geben wollten. Genauso sieht es mit den Geschwistern aus...mein Bruder - zu jung. Sein Bruder - für uns einfach nicht passend.

    Und die Großeltern deshalb zu Paten machen, find ich seltsam.

    LG

    Amelie

  4. #24
    Senior Mitglied Avatar von Vihki
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    2.007
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Liebe Rocca,

    ich denke auch, dass das Pfarrers Entscheidung ist. Bei meinen Nichten, die katholisch getauft wurden, MUSSTEN die Taufpaten auch katholisch sein.

    Übrigens: Zumindest in der evang. Kirche heißt Taufpate nicht mehr die Verpflichtung, sich um das Kind zu kümmern, falls den Eltern etwas zustößt! Hatte ich auch so gedacht, bin da aber von einer befreundeten Pfarrerin eines Besseren belehrt worden... Man kann es aber zusätzlich mit den Taufpaten "vereinbaren" (wobei wir das bei Merle sehr informell geregelt haben).

    Ich wünsche dir viel Spaß bei der weiteren Planung - aber lass' dir damit ruhig wirklich noch etwas Zeit!

    Liebe Grüße
    Vihki

  5. #25
    Vielschreiber Avatar von cinderella
    Alter
    39
    Beiträge
    2.836
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Liebe Rocca,

    also Linus wurde katholisch getuaft und wir mußten mindestens einen Paten haben, der katholisch ist und auch noch in der Kirche ist. Bei dem 2. paten war es egal.

    Dass das Kind, bei einem Todesfall beider Eltern automatisch zu den paten kommt, wüßte ich nicht. Denn laut Gesetz würden die engsten Familienangehörigen (Großeltern, Tanten, Onkels usw.) zur Bereuung in Frage kommen. Letztendlich entscheiden tut das soviel ich weiß, in so einem Fall, wenn nichts geregelt ist, das Jugendamt. Zumindest war das bei entfernten Bekannten von uns so.

    Wir haben unsere Paten danach ausgewählt, wie sie zum christlichen Glauben stehen und ihr Leben führen. Sie sollen dem Kind in seinem christlichen Glauben stärken und in allen Lebenslagen ein Ansprechpartner sein. Vorallem wenn es mal um Dinge geht, die das Kind nicht unbedingt mit den eltern besprechen möchte oder eine neutrale Meinung von außen gefragt ist.

    lg, cinderella

  6. #26
    Senior Newbie
    Ort
    Niederbayern
    Alter
    41
    Beiträge
    153
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Bei unserer ersten Tochter war es so, dass der Taufpate katholisch sein muss. Evangelische können bei einer Taufe "nur" Taufzeugen sein - wurde uns so gesagt. Ist aber letztlich doch egal und nur für die Kirche wichtig. Wir hatten dann eben 2 Taufpaten - meine Schwester als Taufpate und meine Schwägerin als Taufzeugin. Machen wir bei unserer zweiten Tochter wieder so, denn alle aus der Familie meines Mannes sind evangelisch.
    UND: Auf alle Fälle müssen die zukünftigen Taufpaten/-zeugen getauft sein.

    Caro

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Geschenke von Paten
    Von Steffi1979 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 35
  2. Paten/Mentoren ohne Taufe
    Von Jo! im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 27
  3. Katholische Taufe -Frage wegen Paten
    Von Wusel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  4. Was als Paten / Tante zur Taufe schenken?
    Von Melchen2003 im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 12
  5. Konfession der Paten???
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige