Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: ⫸ Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

15.12.2017
  1. #1
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Huhu,

    ich bin ratlos.
    Es ist egal, was für ein Gesellschafts- bzw. Brettspiel ich Niki anbiete, er spielt höchstens drei Minuten mit, wenn überhaupt. Und ich versuche wirklich, es interessant zu gestalten und Spielregeln so kurz wie möglich zu erklären.
    Mit Memory zB. komm ich immer wieder an (weil ich`s selbst so gern spiele ) - keine Chance..
    Einfachste Kartenspiele - no way. Sogar auf`s puzzeln hat er keine Lust. Solche Sachen wie "Obstgarten" trau ich mich gar nicht zu kaufen, weil er höchstwahrscheinlich eh nicht damit spielen mag.
    Fußballspielen, schaukeln, fangen, verstecken, tanzen, findet er alles klasse - aber ich würd halt schon gern mal auch andere Spiele mit ihm machen.. Ich fänd`s auch wichtig, dass er sich einfach mal mit mir hinsetzt und ein DENKspiel macht, nicht immer nur Halligalli

    Waren bzw. sind eure Kids auch so und wie habt ihr sie vielleicht "auf dem Geschmack gebracht" ?

    VG, Isi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Hi Isi!

    Jan ist auch so ein Bewegungskind, für den sitzen höchst unangenehm ist. Da reichen die Mahlzeiten und dann zackzack weiterschütteln.

    Ich denke, Niki wird im Kindergarten durch Stuhlkreise und gezielte Beschäftigungen nun erst so langsam herangeführt und er ist mit seinen 3 Jahren und 3 Monaten auch noch ein echt junges Kind.
    Ich finde es okay, wenn du seinem Bewegungswunsch nachgibst und ihm noch etwas Zeit lässt.
    Und dann vielleicht eher langsam anfängst mit Salzteig kneten oder Fingerfarbe malen, dass er überhaupt Spaß am sitzen bleiben hat.

    LG Katrin

  3. #3
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Oh unser Thema.

    Emily mag das auch nicht.Das ist jeden Morgen schon im Kiga immer so ein Thema.Die Kinder sollen erst 3 Spiele am Tisch machen,bevor sie "frei" spielen dürfen.Emily versucht dann immer zu schummeln und behauptet immer wieder sie habe bereits 3 Spiele gemacht obwohl sie erst eins gespielt hat usw.
    Letzte Woche meinte sie auch einmal dass sie nicht spielen müsse,weil sie heute nur Gast im Kiga sei.

    Zu Hause ist das nicht viel besser.Sie kann einfach nicht lange still sitzen und hüpft den ganzen Tag durch die Gegend.Wir haben hier auch mittlerweile ein Sammelsurium an diversen Puzzles,Spielen usw.
    Ich hab sogar kürzlich ein Mancala gekauft weil Emily da im Kiga gerne zuschaut.Aber auch nur zuschaut,wie ich feststellen musste.

    Allerdings muss ich gerechter weise zugeben dass es im vergleich zu vor einem Jahr schon deutlich besser wurde!!!
    Mittlerweile spielt sie zumindest ab und zu mal was konzentriert,auch zu Hause und bleibt im Kiga nun auch im Stuhlkreis sitzen.Meistens jedenfalls.

    Liebe Grüße,Jessi

  4. #4
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Kenny ist ein absolutes Gesellschaftsspiele-Kind, der kann sich damit stundenlang beschaeftigen.

    Amy ist das absolute Gegenteil, fuer sie faengt der Spass erst an, wenn sie toben darf. Sie puzzelt zwar und spielt auch mal Memory und wirklich still sitzt sie nur beim Malen.
    Dafuer singt und tanzt sie gerne und Kenny konnte ich nie wirklich fuer Kinderlieder begeistern.

    Sie braucht Bewegung.

    Und "auf den Geschmack" bringen? Noe...ich biete es ihr immer wieder mal an, aber das war es auch schon. Wenn sie nicht mag, mag sie nicht. Dann wird eben Verstecken gespielt oder es gibt eine Kissenschlacht oder auch einfach Musik angemacht und getanzt oder oder oder...

  5. #5
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Zitat Zitat von Zuckerschnecke Beitrag anzeigen
    .Die Kinder sollen erst 3 Spiele am Tisch machen,bevor sie "frei" spielen dürfen.
    Oh welch schreckliche Regel!!!

  6. #6
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Justus ist genauso, aber es gibt ein Spiel dass er total liebt, Obstgarten für die ganz kleinen, da kann er sogar drei spiele konzentriert hintereinander spielen.Puzzel und so versuch ich auch immer wieder mit mittelmäßigem erfolg meistens mach ich dass dann zuende.

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Zitat Zitat von Zuckerschnecke Beitrag anzeigen
    Die Kinder sollen erst 3 Spiele am Tisch machen,bevor sie "frei" spielen dürfen.
    Zitat Zitat von Katrin Beitrag anzeigen
    Oh welch schreckliche Regel!!!
    DAS habe ich allerdings auch gedacht, ist ja furchtbar.
    Da würde mir auch die Lust an Tischspielen vergehen.


    @Isabel: Also erstmal denke ich auch, das kann auch noch kommen. Bei Fabio kam das auch relativ "plötzlich". (Der richtige Anstoß dazu kam erst, nachdem er mit dem älteren Sohn meiner Freundin was gespielt hatte).
    Und bei Fabio kommt es auch darauf an, welche Spiele es sind.
    Puzzlen z.B. ist bei uns noch ein ganz schwieriges Thema, das mag er gar nicht.
    Ich würde es einfach immer wieder mal versuchen und ihm verschiedene Spiele anbieten.
    (Bei uns ist im Moment z.B. "Nanu?" ganz hoch im Kurs).

    LG,

    Jules

  8. #8
    Senior Mitglied
    Beiträge
    1.936
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    David ist auch so ein kleiner Wilder, aber ab und zu hat er so Phasen, da steht er auf Gesellschaftsspiele. Er findet es toll, dass da die mama oder der Papa auch mitspielen, Puzzle mag er nicht so gerne. Sein erstes Spiel war das "Big Bobby Car"-Spiel. Ich fand gut, dass die meisten kleinen Kinder mit diese Bobbycars kennen und die Spielfiguren bei diesem Spiel sind kleine Bobby Cars. Es ist eine Art "Mensch Ärgere Dich nicht", also Würfeln, Ziehen, Rausschmeißen. Sogar das akzeptiert David meistens ganz gut.

    Lg, Mause

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Dominik war da als kleiner Zwerg nicht viel anders...
    Würfelspiele und Kartenspiele fand er absolut uninteressant - und vielleicht auch zu abstrakt. Bei Memory hatte er auch bald keine Lust mehr.

    Zu Weihnachten hab ich ihm dann mal das hier gekauft: Mein Erstes Wer ist es? (Kinderspiel): Amazon.de: Spielzeug und er hat es immer wahnsinnig gern gespielt. Ja, man muss dabei schon auch still sitzen, aber komischerweise klappte das bei diesem Spiel. Und das hat er dann auch wirklich gespielt, bis das Spiel auseinander gefallen ist. (Allerdings bin ich gerade ein wenig über den Preis entsetzt... Ich hab das damals im Real gekauft und 9,99 bezahlt!)

  10. #10
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kann man ein Kind für Gesellschaftsspiele begeistern?

    Julia,
    dieses "Nanu" werd ich mir mal anschauen, danke.

    Mause,
    Niki hat sein BobbyCar leider nie gemocht, daher ist das leider auch nix für ihn

    Jessi,
    diese Regel ist ja echt schrecklich, wer kommt denn auf sowas? Vielleicht hat man morgens gar keine Lust auf solche Spiele.. Na ja, für die Erzieherinnen ist es eine gute Regel, dann können sie den Tag langsam angehen lassen

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rotaviren Impfung:Kann man sich durch ein geimpftes Kind anstecken?
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  2. Kann man ein Baby überfüttern?
    Von maja.77 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9
  3. Wie kann man ein Weblog archivieren?
    Von Snukki im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige