Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: ⫸ Kann ein Kleinkind zu viel essen?

12.12.2017
  1. #11
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    Ich würde mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen, ein Kind in dem Alter hat sicher noch keine Fresssucht, oder? ;-)
    Dominik hat fast die gleichen Maße, ist aber nur ein "normaler" Esser (dafür stillt er noch mehrmals täglich tags und nachts, die Kalorien darf man natürlich auch nicht übersehen) und hat auch 3 Stinkewindeln am Tag. Ich denke auch, dass er ein schlechter Verwerter ist, das bin ich nämlich auch (ich kann immer etwas mehr zuschlagen als andere, ohne dass gleich die Waage ausschlägt) ;-) Der KiA war zufrieden, sein BMI lag bei der U6 (82 cm, 11,2 kg) ziemlich genau bei 50%.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    Ich würde einfach nur aufpassen, daß er gesunde. nahrhafte Sachen bekommt, die lange satt machen. Da liegst Du mit Vollkornbrot ganz richtig, bei Obst kommt es auf die Sorten an, Trauben z.B. haben wahnsinnig viel Zucker und halten auch nicht lange satt. Er braucht sicher richtige Sattmachermahlzeiten, alles Vollkorn (Brot, Nudeln, Reis), Kartoffeln, Geflügel usw. Kaum Süßes (auch Saft, Kakao!). Wenn das alles paßt, dann sollte es ok sein und ist auch sicher nur eine Phase. Jonas hat zu der Zeit teilweise 600g Griesbrei plus massig eingelegte (nicht gezuckerte) Pflaumen zum Abendessen gegessen, und er war und ist spindeldürr (knapp 16kg bei 107cm). Das geht auch wieder vorbei!

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    Ich kenn das auch. Jan ißt mehr wie ich. Er setzt das Essen auch mit 3-4 xIn die Windel um. und in Dauerbewegung. Er wiegt ca16kg bei 1m ist auch ok . Das einzige was er hat ist ein Bauch ansonsten ist er dünn und du kannst die Rippen zählen wenn ich manchmal nicht stoppen würde wäre würd er nur noch essen da er alles ißt. Obst Gemüse Fleisch Nudeln.
    ich hoff das gibt sich mal.Aber mein Mann ist genauso also seh ich schwarz....
    .(ich sag immer für die beiden kann ich mir auch 4Schweine halten)
    Lg
    Danny

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    wie händelt ihr eure fressmonster im supermarkt?????
    ich war mit marc gestern einkaufen. es war der horror. so schlimm war es noch nie! er hat den ganzen supermarkt zusammen gequiekt. letztendlich habe ich eine packung kekse sofort aufgemacht, weil mein kind den eindruck vermittelte, es habe seit tagen nichts mehr bekommen.
    zu allem überfluss musste ich noch in einen zweiten supermarkt. da gabs das zweite drama. er ist mir bald aus dem wagen gestiegen, als wir durch die joghurtabteilung gelaufen sind. ich werde versuchen, ihn die nächsten male zuhause zu lassen. so ein aufstand!

  5. #15
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    da hatten wir bei lukas auch eine zeit, wo er alles sofort haben wollte, doch bald hat er kapiert, dass wir zuerst bezahlen müssen. erst dann gibts was zu futtern.
    er hat das erstaunlicherweise schnell akzeptiert und außerdem weiß er, dass er sich immer eine sache selber aussuchen darf (und das ist 99% der fälle ein brötchen) und diese dann nach dem bezahlen haben darf.

    die(kurze) phase, wo er das noch net kapiert hat, war gottseidank die gleiche phase, in der er das wort "hallo!" gelernt hat und somit im supermarkt damit beschäftigt war, jeden menschen mit einem grinsenden "hallo!" zu grüßen und auf die tollen sachen in den regalen vergaß

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    Falls ich mal mit ihm einkaufen gehe, was ich zu vermeiden versuche, dann bekommt er ein Brötchen oder sowas in die Hand gedrückt, das reicht dann für ca. 10-15 min Einkauf

    LG

  7. #17
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    @ Nicki: bevor etwas nicht bezahlt wurde, gibt es das nicht, ganz einfache Regel. Ich persönlich find es total daneben Packungen im Laden schon vor der Kasse aufzumachen. Was uns noch nicht gehört, kann man auch noch nicht essen, Punkt. Dann muss ich halt nen Zweiback in der Tasche haben oder das mit dem Kumpel ausfechten....

    @ Jumi: Ich hab auch so ein schwarzes Loch hier... 19 Monate und ich muss ihn komplett wie ein Erwachsener für die Portionen einplanen und achte schon ziemlich darauf gesundes zu geben . Er hat auch mehrere Stinkepampers am Tag und er wiegt 12kg auf knapp 90cm.
    Ich versuche allerdings schon ihm nicht nonstop etwas in die Hand zu drücken, ich finds auch wichtig dass er lernt, dass es feste Zeiten fürs Essen gibt. Ich denk man kann da schon zwischen "nur Lust" was zu futtern und echtem Hunger unterscheiden. Und wenns nur Bock auf Futterei ist bekomt er nicht gleich was auf die Hand, auch wenn's Randale gibt.
    Klar gibt es auch mal was ausser der Reihe, aber wenn dann Obst, Zwieback, Vollkornknäcke oder die Chinesen drücken ihm irgendwas in die Hand, was ich gar nicht vermeiden kann. Und wenn wir irgendwo zu Besuch sind, sitzt ich auch nicht alleine mit dem Kuchen da und futter ihm was vor, sondern er bekommt auch was ab.

    Ich denke es kommt auf ein gesundes Mass an. Nicht ständiges Rumgeknabber, aber auch nicht absolute Diaet....

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sutti
    Ort
    Kreis Mettmann
    Alter
    42
    Beiträge
    5.066
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    Ich würde mir da auch keine Gedanken machen solange das Verhältnis Größe / Gewicht stimmt.

    Unsere Kleine ist genauso. Sie kann gerade zu Mittag gegessen haben und sperrt schon wieder den Mund auf wenn sie etwas sieht.

    Der Kinderarzt meinte dazu nur: "Ein gesundes Kind nimmt sich was es braucht. Es kommen auch Tage an denen es kaum Appetit hat."

    LG
    Sabine

  9. #19
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    Zitat Zitat von Juule Beitrag anzeigen
    @ Nicki: bevor etwas nicht bezahlt wurde, gibt es das nicht, ganz einfache Regel. Ich persönlich find es total daneben Packungen im Laden schon vor der Kasse aufzumachen. Was uns noch nicht gehört, kann man auch noch nicht essen, Punkt. Dann muss ich halt nen Zweiback in der Tasche haben oder das mit dem Kumpel ausfechten....

    Und damit das Warten nicht so öde ist, lass ihn das "Ausgesuchte" doch dann auch selbst mit einem Geldstück an der Kasse bezahlen. Macht stolz, selbstständig und außerdem aus der "warterei" etwas Besonderes!

    LG Cosima

  10. #20
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kann ein Kleinkind zu viel essen?

    Zitat Zitat von Juule Beitrag anzeigen
    @ Nicki: bevor etwas nicht bezahlt wurde, gibt es das nicht, ganz einfache Regel. Ich persönlich find es total daneben Packungen im Laden schon vor der Kasse aufzumachen. Was uns noch nicht gehört, kann man auch noch nicht essen, Punkt. Dann muss ich halt nen Zweiback in der Tasche haben oder das mit dem Kumpel ausfechten....
    auch beim dritten kind ist noch mal alles anders. bei eick und jann tat es gar nicht not, eine kekspackung zu öffnen. ich habe die packung ja auch nicht nach dem ersten gequake aufgemacht. der junge mann hatte bis dahin schon ordentlich laut den laden unterhalten, wovon andere leute auch nicht sehr angetan waren und dies auch kundtaten.
    für erklärungen hatte der kleine mann grade kein offenes ohr. zuvor hatten wir solches theater noch nicht.
    letztlich würde ich mit mitgebrachten keksen oder zwieback doch auch nur zeigen, dass es ok ist supermarkt zu essen, oder?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hamburg mit kleinkind was kann man machen?
    Von Katja im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 6
  2. Zyklus viel zu kurz - was kann das sein?
    Von jumi im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 8
  3. Ein Päckchen zu viel im Adventskalender
    Von die Ele im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 36
  4. Zu viel zu Essen? Was weglassen?
    Von jmaus im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige