Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: ⫸ Jetzt trotzen Grisus Kinder

15.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Ok, das Thema wurde hier schon ein paar Mal angesprochen, aber was soll's. Die neuesten Trotz- und Wutanfälle meiner Kinder machen mich hie und da ratlos.

    Manchmal sind sie die liebsten Kinder der Welt und machnal reicht der kleinste Pups, dass einer ausflippt. Emma geht seit neuestem hoch ins Kinderzimmer und knallt die Türe zu. Geil, oder? Ich könnte mich totlachen.

    Trotzdem ist es supernervig, wenn man einen Trotzanfall auf keinen Fall verhindern kann/will, weil man die Sache die sie wollen eben nicht machen will. Was macht Ihr da? Eigentlich geht es ja nicht anders als stur bleiben, aber gibt es Tricks, den Anfall zu entschärfen?

    Heute z.B. hat Emma einen total Anfall bekommen, weil ich Ihr gekochtes Ei klein geschnitten habe und sie aber ein Ei am Stück wollte. Ehrlich gesagt, kann ich ihre Gedanken total nachvollziehen. Sie hat das schöne, runde Ei auf dem Teller gesehen (Es gab Spinat und Kartoffelpü dazu.) und dann gehe ich ohne Vorwarnung hin und mache es kaputt. Das war bestimmt eine große Enttäuschung für sie. Hätte ich es erst erklärt und gefragt, ob ich es klein schneiden soll, dann wäre es sicher was anderes gewesen. Also irgendwie habe ich wirklich was falsch gemacht, aber ich konnte es ja dann nicht mehr ändern.

    Sie wollte dann ein neues Ei. Wir hatten aber keins mehr. Abgesehen davon, wäre das ja wohl auch ein übertriebenes Theater gewesen, ein neues Ei zu kochen.

    Was hättet Ihr gemacht? Ganz ehrlich! Hätte vielleicht ein von Euch ein neues Ei gekocht, wenn eins da gewesen wäre? Oder sogar bei der Nachbarin eins geholt?

    Kann ich von einer fast Dreijährigen erwarten, dass sie versteht, dass das jetzt ein Versehen war und ich es nicht klein geschnitten hätte, wenn ich gewusst hätte, dass sie das nicht will? Dass sie sowas "verzeiht" und dann halt das kleine Ei isst?

    Sie hat übrigens dann nichts gegessen udn ist hoch ins Zimmer bis der Papa kam.

    LG von einer viel zu weichen Mama.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Also,so weit sind wir zwar noch nicht,aber ich hätte Ihr auch kein neues Ei gemacht.
    Ja,es wäre schon ok gewesen wenn Du gefragt hättest.ABER,beim nächsten mal weisst Du es besser und handelst anders.
    Ich finde die Mäuse müssen auch mal damit leben dass es nicht immer nach dem Kopf geht und es nun mal Situationen im Leben gibt in denen nicht immer alles so laufen kann und wird wie man es eben gerne hätte.

    Denn wenn es immer nach dem Kopf geht,bekommt man irgendwann verwöhnte kleine Plagegeister die es mal im Erwachsenenalter schwer haben werden weil sie immer ALLES bekommen haben und irgendwann damit konfrontiert werden dass das aber nicht ein Leben lang so weiter geht.

    Das ist meine Meinung dazu.

    Liebe Grüße,Jessi

  3. #3
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Sowas gibt es bei uns auch ab und zu. Wenn ich das Toastbrot durchschneide wollte sie es "groß" haben. Schneide ich es nicht, wollte sie doch "kleine Stückchen" haben. Wie man es macht ist es verkehrt und als Mama ist man sowieso an allem schuld;-)

    Meistens frag ich auch vorher, aber manchmal vergisst man das halt und meint es sogar vielleicht besonders gut.

    Ich hätte ihr auch kein neues Ei gekocht. Ich sage dann immer entweder du isst jetzt so wie es ist oder du lässt es bleiben. Das nächste mal lassen wir es ganz.
    Entweder sie isst es dann nachdem sie sich wieder beruhigt hat oder eben nicht.

    lg
    steff

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    ja, was für eine Erfahrung. Für Kleines ist das ein absoluter Untergang. Meine haben auch so ein Theater gemacht, aber heute machen sie es auch noch. Gerade dann wenn sie denken "Mama kümmert sich zu wenig um das Bauchpinseln". Ich kann nur sagen, es ist schwer anstrengend... immer das richtige macht man eh nicht. Du gewöhnst Dich dran

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Zitat Zitat von laluna75 Beitrag anzeigen
    Du gewöhnst Dich dran
    Ehrlich? Dann geht's ja.

  6. #6
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Vorab: Das folgende ist größtenteils Theorie, weil ich keine Erfahrung mit älteren Kleinkindern habe. Trotzen kann Leni allerdings schon ziemlich gut

    Ich finde es wichtig, dass man sich so verhält, dass das Kind einen versteht. Also wenn ich nach dem Essen einen Termin hab, wenn ich krank bin und einfach nur froh, dass ein Essen auf dem Tisch steht, und ich mich hinterher auf die Couch hauen will oder wenn einfach kein Ei mehr da ist, dann muss das Kind mit der Frustration klar kommen, dass es jetzt kein neues, ganzes Ei mehr gibt. Hab ich alle Zeit der Welt, einen Karton voll Eier und einfach nur keinen Bock, dann ist es für ein Kind nicht nachvollziehbar, warum die Mama ihm jetzt diesen Gefallen nicht tun will. Das wäre dann in meinen Augen eine künstlich herbeigeführte Situation, die dem Kind zeigt, dass es nicht nach seinem kopf geht; solche Situationen enstehen aber doch auch im ganz normalen Alltag schon zu genüge, so dass ich nicht auch noch zusätzliche Situationen schaffen muss. Also ja, wenn nichts dagegen spricht, dann würde ich meinem Kind ein weiteres Ei kochen (weil ich weiß, dass mein Mann das zerschnittene noch essen würde - wegschmeißen würd ich es nicht), weil das Kind in dem Fall mehr leidet als ich es tue, wenn ich das Ei noch koche. Und mein Kind muss nicht auf Teufel komm raus da durch, weil es halt lernen muss, dass nicht alles nach seinem Kopf geht. Sie soll mich VERSTEHEN und nicht nur akzeptieren lernen, dass man gegen Mamas Willen eben nicht ankommt. Und verstehen kann sie nur, wenn es einen Sinn gibt, die sture Linie durchzuziehen. Sprich: "Ich muss die Jacke anziehen, weil es draußen kalt ist, da gibt Mama keinen Milimeter nach", "Ich muss mich anschnallen lassen, weil man nur so Auto fahren darf" aber "Ich kann die Birne gegen den Apfel tauschen, weil beides in der Schale liegt und ich aussuchen kann, was mir schmeckt". Das sieht dann zwar so aus, dass es mal nach dem Kopf des Kindes geht und mal nicht - Beispiel: sie darf bei Oma bleiben, wenn wir nichts anderes vorhaben, aber wenn es Essen gibt, sie ins Bett muss oder wir wegfahren müssen, dann gebe ich nicht nach und nehme sie mit hoch - aber es ist doch fürs Kind verständlich, wenn es einen Grund erkennt, warum es jetzt mit hoch gehen musste. Sage ich "Nein, Du musst mit hoch, weil ich Deine Mutter bin", nehme sie mit und setze sie dann ab und räume die Spülmaschine aus, während sie dumm dabei steht und ich sie gar nicht weiter beachte, dann wird sie nicht verstehen, warum sie nicht weiter mit der Oma hat spielen dürfen... Wann ein Kind das dann auch WIRKLICH versteht, warum was-auch-immer eben jetzt nicht geht, hängt wohl vom Kind ab. Ob man generell sagen kann "Mit drei müssen sie das verstehen", weiß ich nicht. Und ehrlich: Reagiert IHR immer rational, wenn ihr stinkwütend seid? Für uns ist das natürlich pillepalle, ob das Ei nun ganz oder kaputt ist, aber für ein Kleinkind ist das manchmal schon eine kleine Katastrophe - beim nächsten mal ist es vielleicht total daneben, wenn das Ei nicht in kleinen Stückchen auf dem Teller serviert wird

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  7. #7
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Hi

    ich hab mir schon lange angewöhnt immer vorher zu Fragen wie sie was hätte beim Essen, ob geschnitten oder nicht, ob püriert oder nicht usw. Diese Situationen kenn ich.

    Ob ich ein neues Ei gekocht hätte hätte ich in dem Fall davon abhängig gemacht wie stark leidet sie darunter dass das Ei nun kaputt ist. Merk ich das es nur ein kurzes Enttäuscht sein ist dann aber wieder gut, koch ich keines. Merk ich es geht für sie eine Welt unter, dann koch ich eines. Sprich: ich richte mich nach der seelischen Verfassung meines Kindes und wer im Moment mehr unter einer Situation leidet. Brech ich mir was ab wenn ich ein neues Ei koche (sofern eines da ist)? Ist natürlich kein Ei da, dann erklär ich das so und dann kann ich es halt nicht ändern, dann kann man vielleicht gemeinsam überlegen ob es doch lustig ist das Ei zerschnitten zu essen. Übrigens findet meine Tochter den Eierschneider super und macht das gerne selbst, vielleicht auch eine Idee fürs nächste mal (nicht das meine Tochter das Ei dann essen würde, egal welche Form es hat)

    Meiner Meinung kann man ein knapp dreijähriges nicht mit einem Erwachsenen vergleichen und nur weil ich mich so verhalte wird da kein verwöhntes Balg raus kommen, dass sich im Erwachsenenleben nicht zurecht findet. Da ist der Denkfehler nämlich das Kleinkinder keine kleinen Erwachsenen sind.

  8. #8
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Gänseblümchen

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Zitat Zitat von Stefanie81 Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Toastbrot durchschneide wollte sie es "groß" haben. Schneide ich es nicht, wollte sie doch "kleine Stückchen" haben. Wie man es macht ist es verkehrt und als Mama ist man sowieso an allem schuld;-)
    Genau so ist es bei uns auch. Wie man's macht, macht man's falsch...

    Manchmal habe ich allerdings auch vollstes Verständis für die Frustration der Kleinen und versuche ihr zu erklären, daß es jetzt wirklich kein neues Ei gibt (weil einfach keins da ist) und gelobe Besserung für's nächste Mal. Andererseits gibt es auch Situationen wo es einfach unnötiges Gebrüll ist (gerne z.B. wegen total Übermüdung und Quengellust) dann kann ich auch hervorragend auf stur schalten!

    Sabsi hat schon recht, daß man den Kindern versuchen muß zu erklären warum und wieso etwas gerade nicht geht. Auf keinen Fall darf man aber immer nachgeben wenn die Zwerge gerade einen Pups quersitzen haben. Gerade bei den kleinen Zicken um die 3 Jahre kommt das ja gerne mal vor und man käme zu nix anderem mehr. Wenn ich die Zeit habe auf die Meckereien einzugehen mach ich das und wenn nicht, dann muß sie halt mal ein bischen gefrustet sein....

    LG
    Tanja, deren Tochter die Königin der Troztanfälle ist!!!

    P.S. erwähnte ich, daß ich am Samstag das ultimative LA-Shirt mit der Aufschrift "Drama-Queen" erworben habe

  10. #10
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt trotzen Grisus Kinder

    Zitat Zitat von Tanja75KR Beitrag anzeigen


    P.S. erwähnte ich, daß ich am Samstag das ultimative LA-Shirt mit der Aufschrift "Drama-Queen" erworben habe

    Cool! Darf ich fragen wo?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ...
    Von Pastapronta im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 37
  2. Kinder...
    Von Fishbone im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 11
  3. ...
    Von Pastapronta im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 36
  4. Themenabend: Schwangerschaft, Kinder, Familie jetzt auf 3sat
    Von Fee im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 0
  5. Neugierige Kinder?
    Von claudi181 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige