Maike, ich wollte dir nur kurz ein bisschen Mut zusprechen Es wird ganz bestimmt besser. Bei uns war das Alter zwischen 2 und 3 am schlimmsten, muss ich sagen. Vielleicht aber auch, weil da gerade Enya geboren wurde. Und ich mir über viele Dinge viel mehr den Kopf zerbrochen hab.
Aber jetzt, wo Evan wirklich alles gut sprechen kann und auch selbst Zusammenhänge erklären kann, kann ich ihm vieles erklären. Und wenn er tobt und dabei noch was sagen will, dann sag ich zu ihm, dass er bitte erst aufhören muss zu weinen, weil ich ihn sonst nicht verstehe. Und hin und wieder sag ich auch, dass er jetzt still ist, weil ich rede! Oft klappt das auch ganz gut.

Zu Enya ist er zwar meistens sehr lieb, streichelt und küsst die Motte, aber er nimmt ihr auch gern mal Spielsachen weg und guckt dann ganz schuldbewusst, wenn sie dann heult. Aber das ist ja das schöne an Geschwistern....

Andrea