Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Thema: ⫸ Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

11.12.2017
  1. #51
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Zitat Zitat von katjes Beitrag anzeigen
    Der Druck, den die Kinder und Jugendlichen heute haben, geht einfach zu Lasten von Ausgleich (denn es ist mit dem G8 tatsächlich so, dass für alles andere so gut wie keine Zeit mehr bleibt) und auch der Gesundheit. Und dann ist irgendetwas faul und falsch. Das Gymnasium zu unserer Zeit - da war es ja auch schon lernintensiv, aber ich für meinen Teil hatte noch Zeit für Freunde und Hobbys - ist mit dem G8 hier in Bayern nicht mehr zu vergleichen. Und ich schicke meine Kinder sicher nicht in eine solche Tretmühle! Das Abitur verbaue ich ihnen damit ja nicht und somit auch keine Berufschancen, nur kommen sie vielleicht ein wenig leichter, unbeschwerter und auch gesünder durch ihre Kindheit und Jugend. Ich hoffe es zumindestens.
    Ich schrieb ja bereits, dass die Gesellschaft an sich umdenken müsste, denn den Erwachsenen geht es ja nicht besser. Hier kauft eine Klinik für Menschen mit Burn-Out und anderen psychischen Problemen sämtliche leerstehende Gebäude auf, weil der Bedarf so groß ist. Das kann es doch wirklich nicht sein! Und China ist für mich kein Vorbild. Zwar leisten dort die Menschen von klein auf sehr viel, aber dort gibt es auch die höchste Rate an Suizid unter Kindern. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Kinder leben ja eher im Hier und Jetzt, machen sich, wenn sie Kind sein dürfen, noch nicht so viele Sorgen um morgen. Welches Kind würde sich, wenn es noch Kind sein darf, umbringen?? Wir sind momentan auf dem besten Weg genau dorthin.
    Das ist genau, das was ich gestern meinte - der Fehler steckt schon im System und wenn es um Schule geht, da denke ich schon, dass es für mich als Eltern nicht mehr ganz so einfach ist zu entscheiden, wieviel Druck ich meinem Kind zumute - jetzt habe ich das noch ziemlich gut in der Hand und kann das steuern...in der Schule ist das bestimmt nicht mehr so. Natürlich kann ich da evtl. mit der Wahl der Schule gegensteuern...aber wähle ich tatsächlich am Ende des Tages für mein Kind eine der weniger beliebten Schulformen (z.B. Realschule) nur um ihm den Druck zu ersparen, den es ja dann doch spätestens im Arbeitsleben erleben wird? Schwierig und ich wage mal zu behaupten, dass ich das nicht tun werde. Einfach aus der Tatasche heraus, für so viele Berufe braucht man heute Abitur (wo früher der Realabschluss gereicht hat) und ich natürlich irgendwie das beste für mein Kind will und ich evtl. denke, ich kann es ihm die besten Startmöglichkeiten nur geben, wenn es ebend aufs Gymnasium geht. das ganze nat. immer unter der voraussetzung, dass mein kind nur annährend die befähigung zum gymnasium haben wird.

    Ich finde auch die Gesellschaft müsste umdenken - aber im Ernst - das glaube ich bleibt ein frommer Wunsch. Ich glaube, dass wir mit der Globalisierung noch nicht am Ende sind und der Wettbewerb (siehe China) weiterhin steigen wird. Letztlich wird sich am Ende des Tages eben dann doch wieder nur der Beste schaffen. Und soviele andere werden auf der Strecke bleiben. Ich will damit gar nicht sagen, dass ich das gut finde. Aber naja, so sehe ich die Realität und ich kann sie leider nicht ändern.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Wenn ich mein Kind auf die Realschule schicke, heißt das ja nicht, dass dort keine Leistung verlangt wird und man ein Gammelleben führt. Das wäre zudem ja dann genauso schädlich wie zu viel Druck. Sonst würden ja alle, die momentan auf die Hauptschule oder Realschule gehen, im Arbeitsleben so gar nicht zurecht kommen und das ist wohl nicht der Fall. Zumal man im Gymnasium zwar fachlich viel lernt, aber nicht, wie man mit dem Druck und Stress umgeht. Wäre mal eine Idee für ein neues Schulfach!
    Im Übrigen kann man hier meines Wissens von der 10. Klasse Realschule direkt in die 11. Klasse Gymnasium wechseln, wenn man die entsprechenden Noten hat und einen bestimmten Zweig in der Realschule gewählt hatte. Oder aber es besteht die Möglichkeit erst eine Ausbildung zu machen und in dem Zuge Fachabi usw. Die Möglichkeiten sind zahlreich.
    Ich möchte meine Kinder auch nicht vor allem bewahren, erstens geht das eh nicht und zweitens würde ich wohl lebensunfähige Menschen heranziehen. Ich möchte ihnen das Übermaß an Druck nehmen und versuchen, ihnen beizubringen, wie man mit Stresssituationen besser umgehen kann, wie man seinen Tag strukturiert, damit erstens die nötigen Arbeiten zügig erledigt werden können und zweitens dann auch noch Zeit für Erholung/Hobbys bleibt. Nur lässt das Gymnasium hier für letzteres kaum bis später gar keinen Raum mehr. Und es ist nicht so, dass ich nicht weiß, wovon ich rede. Ein gewisses Maß an Stress gab es ja schon immer und wie gesagt, vor jeder Art Stress Stress/Krisensituationen/Scheitern o.ä. mag ich meine Kinder gar nicht bewahren. Schließlich wächst man auch an solchen Situationen. Nur Dauerstress und -druck macht mindestens mal unglücklicher und letztendlich krank.

    Was die Gesellschaft anbelangt, hoffe ich schon auf ein Umdenken, auch wenn ich denke, dass es erst einmal noch schlimmer werden wird. Letztendlich ist der Druck, den es im Arbeitsleben gibt, nicht der Wirtschaft zuträglich. Man meint, die Leute leisten mehr, aber wenn immer mehr davon krank werden, sind das wirtschaftliche/finanzielle Ausfälle, die immens sind. Bei manchen Firmen ist das bereits angekommen, bei vielen noch nicht, im Gegenteil. Vielleicht ist es momentan ein frommer Wunsch, aber irgendwann wird das vielleicht zur Notwendigkeit. Wir werden sehen.
    Ich schaue für mich, was ich im Kleinen ändern kann.

    Ich habe große Vorsätze . Mal sehen, was die Zukunft dann bringt.

    lg Katja

  3. #53
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Katjes, in einigen Bundesländern war das Abi schon immer in 12 Jahren zu bewältigen (und deshalb auch nicht leichter) .
    Ganz entschieden: DOCH! Alleine schon der Unterschied zwischen Zentralbitur und von der Schule selbst gestellten Prüfungen ist himmelweit - und diese Prüfungen gab es in nicht wenigen Bundesländern zumindest vor nicht allzu langer Zeit noch. Ich habe beispielsweise den Vergleich mit Rheinland-Pfalz von vor etwa 10 Jahren. Und da kann ich ganz klar sagen: Kein Vergleich zum gymnasialen Anspruch in Bayern (was man von diesem hält, mal außen vor gelassen!!!)

    Ich kann den Wirbel um G8 nicht so ganz nachvollziehen.
    Ich hatte z.T. auch bis nach 17 Uhr Unterricht (vor 12 Jahren wohlgemerkt).
    Der "Wirbel" kam in erster Linie daher, dass sie den gesamten Stoff von vorher 9 Jahren in 8 reingequetscht hatten, weil Bayern natürlich vom Anspruch her keinen Deut nachlassen sollte und "Menge an Wissen" in Köpfen der Verantwortlichen scheinbar identisch war mit "Qualität des Wissens und somit des Schulabschlusses". Die ganze G8-Sache war absolut unausgegoren und wurde umgesetzt, BEVOR überhaupt mal richtig geplant wurde, bevor es einen anständigen Lehrplan oder gar zugelassene Schulbücher gab. Das war der ganze Skandal an der Sache und der war völlig zurecht.

  4. #54
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Zitat Zitat von katjes Beitrag anzeigen
    Wenn ich mein Kind auf die Realschule schicke, heißt das ja nicht, dass dort keine Leistung verlangt wird und man ein Gammelleben führt.
    Allerdings nicht. Ich bin momentan selber ganz überrascht, welche Ansprüche ich an meine Schüler zu stellen habe .
    Meine Fünftklässler "pauken" momentan zum Beispiel grammatikalische Fachbegriffe und Regeln. Für die nächste Prüfung müssen die Demonstrativpronomen, Possessivpronomen, Personalpronomen und Relativpronomen kennen und auseinanderhalten können, dazu kommen Kasus, Numerus und Genus der Nomen, verschiedene Zeitstufen der Verben (auch alles mit den korrekten lateinischen Fachbegriffen...). Der einzige Unterschied, den ich zum Gymnasium recht deutlich sehe, sind tatsächlich die Lernwege. Wir arbeiten viel spielerisch und bildhaft, machen Zuordnungsaufgaben und ähnliches, während - zumindest zu meiner Gymnasialzeit - das schon in der Unterstufe alles recht abstrakt ablief (mag sich mittlerweile auch geändert haben, weiß ich nicht!). Ich finde den Anspruch der Realschule jedenfalls ganz und gar nicht ohne.

  5. #55
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Ganz entschieden: DOCH! Alleine schon der Unterschied zwischen Zentralbitur und von der Schule selbst gestellten Prüfungen ist himmelweit - und diese Prüfungen gab es in nicht wenigen Bundesländern zumindest vor nicht allzu langer Zeit noch. Ich habe beispielsweise den Vergleich mit Rheinland-Pfalz von vor etwa 10 Jahren. Und da kann ich ganz klar sagen: Kein Vergleich zum gymnasialen Anspruch in Bayern (was man von diesem hält, mal außen vor gelassen!!!)



    Der "Wirbel" kam in erster Linie daher, dass sie den gesamten Stoff von vorher 9 Jahren in 8 reingequetscht hatten, weil Bayern natürlich vom Anspruch her keinen Deut nachlassen sollte und "Menge an Wissen" in Köpfen der Verantwortlichen scheinbar identisch war mit "Qualität des Wissens und somit des Schulabschlusses". Die ganze G8-Sache war absolut unausgegoren und wurde umgesetzt, BEVOR überhaupt mal richtig geplant wurde, bevor es einen anständigen Lehrplan oder gar zugelassene Schulbücher gab. Das war der ganze Skandal an der Sache und der war völlig zurecht.

    Ich hab vor *schluck* 11 Jahren schon ein Zentralabi in 12 Jahren geschafft ;-) Und mit mir viele andere. Hab mich köstlich amüsiert als die Schüler in NRW vor 2 oder 3 Jahren mit der Einführung des Zentralabi gestöhnt haben wie schwer es doch wäre. Ironie on: Waren wir früher klüger? Oder braver? *ironie off* Mir fällt extrem der Unwille und die fehlende Motivation durch fehlende Perspektiven bei den Schülern heutzutage auf.

  6. #56
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Zitat Zitat von blackdoro Beitrag anzeigen
    Mir fällt extrem der Unwille und die fehlende Motivation durch fehlende Perspektiven bei den Schülern heutzutage auf.
    Komisch, mir fällt der eigentlich nicht auf . Zumindest nicht bei mehr oder weniger Schülern als früher in der eigenen Klasse.
    Sorry aber mir gehen solche Plattitüden auf den Geist.

  7. #57
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Das ist das, was ich u.a. bei meiner Schwester (also in deren Jahrgang und in der Berufsschule) beobachtet habe. Hat nix mit Plattitüden zu tun!

  8. #58
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Jedenfalls ist es auf keinen Fall repräsentativ. Guck dir mal die aktuelle Shellstudie an. Die Jugendlichen sind zuversichtlich und optimistisch wie lange nicht mehr:
    http://www.shell.de/home/content/deu...th_study/2010/

  9. #59
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Ich denk da gibts auch heftige regionale Unterschiede.

  10. #60
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jetzt ARD "Deutschland unter Druck"

    Danke Jill für deine Ausführungen! Ich denke, auch Zentralabi mit Zentralabi lässt sich nicht vergleichen. Ich würde jetzt den bayerischen Schulabschluss auch nicht hochloben wollen, aber auch ich habe Vergleiche und da werden schon große Unterschiede zwischen den Bundesländern deutlich!

    lg Katja

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
  2. FOTOWETTBEWERB März Thema "Farbspiele" >>Jetzt Bilder einreichen<<
    Von susette im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 6
  3. FOTOWETTBEWERB Januar Thema "Weiß" >>Jetzt Bilder einreichen<<
    Von susette im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 2
  4. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  5. flohmarkt beitrag erscheint nicht unter "neue beiträge"
    Von *lilly* im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige