Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: ⫸ Infektanfälligkeit...UD nach 3 Tagen Kita schon wieder krank :-((

17.12.2017
  1. #21
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    eick war die ersten 1,5jahre seiner krippenzeit dauerkrank! es war echt zu heulen und wenn man dann noch einen ag hat, der kein verständnis hat, dann drückt der schuh noch mehr.

    Umckaloabo: hat eick in dem alter auch verschrieben bekommen.

    jann geht seit januar in die krippe und war bislang ca 7tage krank.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Hallo,

    hier wir waren auch arg betroffen, aber nun läuft es seit Mitte Februar ohne Probleme *aufholzklopf*

    Ich hab auch seit Dezember einen neunen Job und Paul geht seitdem in die Kita. Da mein Job auch nur befristet ist, ist es mit dem Krankmachen nicht so toll (hat mein Mann übernommen bzw. Schwiegermutter). Im Dez. hatten wir 3mal MOE, im Jan. einmal und im Februar dann Angina. Insgesamt mit 4mal Antibiotikum etc. War eine schlimme Zeit, aber seit der letzten Erkrankung läuft es super.

    Zum einen geht Paul auf Anraten der KiÄ nur halbtags in den Kiga (also von 8-12Uhr) und schläft dann zu Hause (die Oma holt ihn ab). Das hat wirklich Wunder bewirkt.

    Zum zweiten und das kann ich als Empfehlung für alle Mittelohrentzündungs-Kinder sagen - Otovowentropfen (pflanzlich). Bei Schnupfen bekommt Paul gleich die Tropfen und es gab seitdem nie wieder eine MOE *toitoitoi*

    LG tiffi

  3. #23
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Hahahahaaaa

    Hier noch eine:

    Meine Probezeit geht noch bis Mitte April und ich habe das gleiche Problem wie Du. Annika ist nun bis auf 5 oder 6 Tage dazwischen die 7.(!) Woche zu Hause. Hätte ich meine Tante (schon in Rente) nicht gehabt, wäre ich wohl voll auf die Schnauze geflogen!!! *dummguck* Ohne soz. Netzwerk geht da echt gar nichts!!! Da kann man gleich wieder einpacken. Dummerweise war ich auch selber in Annikas 1. Krippenwinter öfter krank (aber oft dennoch auf Arbeit). Die bringen wohl neue Keime mit, gegen die sich die Immunsysteme junger Eltern auch erst wieder neu einstellen müssen. "Na toll!" auf ganzer Linie... Vielleicht hilft der: "Es ist nur eine Phase! Es geht wieder vorbei!!!" - Blick. Manchmal ists aber ganz schön schwer.

    Was wir machen...? Wir versuchen Annika wieder gesund zu kriegen. Momentan gehen wir in die Salzgrotte Salzgrotte - Home - später werden wir alle Mann wieder in die Sauna gehen.

    LG Cosima

  4. #24
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Otovowen Tropfen kann ich auch bei Ohrenshmerzen empfehlen. Das durfte ich sogar in der SS nehmen.

  5. #25
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    @Sille: Die Tropfen sind wirklich super, v.a. da Antibiotikum bei MOE in über 60 % der Fälle nicht wirkt (so auch bei uns). Mit den Tropfen haben wir es aber super im Griff.

    Was ich gestern nich vergessen hatte, wir inhalieren täglich 2mal mit Emser Sole und das schon den ganzen Winter durch.

    LG tiffi

  6. #26
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Ich gebe Lana seit gestern auch Otovowen Tropfen, weil ihr Trommelfell momentan 'nur' rot ist. Die helfen ja leider auch nur,wenn man sie rechtzeitig gibt und ich hoffe wir bekommen so nun noch die Kurve. Das AB hat bei uns bisher immer angeschlagen, Lana hat anscheinend immer eine bakterielle Infektion gehabt.

    LG

  7. #27
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    hallo ihr lieben,

    ich wollte mich ja vor urzeiten hier im thread mal wieder melden. hab ich ganz verschusselt. ich danke euch für die vielen aufmunternden worte. allerdings bin ich grad echt angeschlagen, was das kranksein meiner tochter betrifft.

    nun war sie gerade mit verdacht auf scharlach (was sich nicht bestätigt hat) 2 wochen zu hause, weil es mal wieder ein infekt war.die zwei wochen konnten wir gut überbrücken, weil ein paar tage schwiema und eine woche meine mutter die betreuung von greta übernommen haben. seit vergangenenm monatg ging sie wieder in die kita. am donnerstag nachmittag rief die kita an.....greta hätte erhöhte temperatur. ich war begeistert. das kann doch nicht angehen!!!(vor allem war ich auch grad krank und musste mich krnakschreiben lassen....nicht mal dann kann man sich in ruhe auskurieren).
    erhöhte temperatur hatte sie nur am Donnerstag und am freiatgvormittag. seitdem...nichts mehr. sie röchelt etwas durch die nase und hustet abends etwas. aber sonst ist sie okay.

    ich muss jetzt die tage mal das gespräch mit der kinderärztin suchen, denn auch wenn sie sagt(oder man es überall lesen kann), dass 12 infekte im ersten kitajahr an der tagesordnung sind, will und kann ich mich damit nicht abfinden. unsere arbeitgeber machen das bestimmt nicht lange mit. und greta war von den 16 kalenderwochen des jahres bestimmt schon 10 mal krank. es zerrt an den nerven. ich kenn kein kind, was so oft krank ist. kann mir kaum noch vorstellen das es normal ist.

    ob in der kita auch irgendwas "schief" läuft? z.b. sollen so kleine kinder doch auch eine menge x an Flüssigkeit zu sich nehmen. aber ich denke, es gibt trinken nur zu den mahlzeiten und da essen die kinder meist vorrangig und vergessen eher das trinken....so kenne ich meine tochter. und in dem alter fragen die kinder ja nicht nach trinken.
    inwieweit steht denn die wenige flüssigkietszufuhr mit der infektanfälligkeit?

    ihr seht, ich denke gerade in alle richtungen, ich will doch nur, das es besser wird!

    lg nadine

  8. #28
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...UD nach 3 Tagen Kita schon wieder krank :-((

    Ach Mensch Nadine. Das tut mir ja leid, daß Dich echt so hart trifft. Ich kann Dich da voll und ganz verstehen, nur sitzt mir kein Arbeitgeber im Genick. Daß Du da zusätzlich unter Druck stehst ist klar. Frag die Kinderärztin, vielleicht gibt es da ja wirklich was, aber große Hoffnungen mache ich Dir nicht. Aber wir haben April und nun soll endlich der Frühling kommen. DU wirst sehen, daß das spätestens im nächsten Monat vorbei ist.
    Ich glaub eher weniger, daß das mit dem Trinken zusammenhängt. Klar trinken sie zu Hause sicher mehr, aber wir in unserer Gruppe achten beispielsweise sehr drauf, daß die Kinder auch trinken.
    Ich drück Dich.

  9. #29
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...UD nach 3 Tagen Kita schon wieder krank :-((

    Nadine, wieviel Temperatur hatte Greta denn da? Das ist ja extrem bloed, dass die Kleinen dann direkt nach Hause schicken. War sie denn so angeschlagen dadurch. Benjamin hat ja auch schon leichte Temperatur gehabt und ist trotzdem noch einigermassen fit durch die Gegend gelaufen. In seiner Krippe hier war erhoehte Temperatur aber halt auch kein Grund ein Kind heimzuschicken. Aber hier geben sie auf telefonische Anweisung der Eltern ja auch mal Paracetamol wenn es sein muss.

    Ich drueck Dir die Daumen, dass es besser wird, wenn der Sommer anfaengt. Es ist wirklich nicht so ungewoehnlich, dass Kinder im ersten Jahr staendig krank sind. Ich hab das jetzt schon so oft von anderen Eltern gehoert. Und Benjamin hatte eigentlich seit September nie keine verrotzte Nase, mal war es ein wenig besser und dann wieder schlimmer. Aber daheim behalten mussten wir ihn nur, wenn er nicht fit genug war um draussen zu spielen. Und natuerlich bei Sachen wie Magen Darm Infekt und als er die Windpocken hatte.

    Ich glaube eigentlich nicht, dass sie in der Kita nicht aufs Trinken achten, aber wenn Du Dir da Sorgen machst, dann sprich das mit der Erzieherin doch durch. Ich hab auch bei schwererer Erkaeltung mal gesagt, dass sie schauen sollen, dass Benjamin viel trinkt, damit sein Schnupfen geschwind besser wird.

  10. #30
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...UD nach 3 Tagen Kita schon wieder krank :-((

    Hallo Ich,

    Annika ist diese Woche bei der 10.Woche "krank" dieses Jahr. Auch unser KIA sagt, dass es dieses Jahr besonders schlimm ist.

    Frag Deinen KIA nach Symbio Flor (3-fach Packung) zur Abwehrstärkung. Nimmt Annika gerade...

    LG Cosima

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jobeinstieg in 4 Tagen und nun krank....
    Von *lilly* im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  2. Urlaub nach kita eingewöhnung
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  3. Ich bin krank ... Update: Wieder gesund
    Von Nadja im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 22
  4. Schon wieder krank- Gürtelrose!
    Von Sydney im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13
  5. Annalena ist krank , wieder fast gesund!!
    Von sabrini im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige