Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: ⫸ Infektanfälligkeit...UD nach 3 Tagen Kita schon wieder krank :-((

18.12.2017
  1. #11
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Hallo ich,
    leider leider ist das im ersten Kindergartenjahr sowas von normal :-( Wir haben das nun schon mit beiden Söhnen durchgemacht. Zum Piepen, dass man sie nicht richtig gesund bekommt. Mein Großer ist nun 4,5 Jahre und diesen Winter nur einmal krank gewesen. Das Immunsystem hat sich nun wirklich aufgebaut.

    Umckaloabo bestelle ich mir immer bei SANICARE - Die Versandapotheke und man kann es ja ab dem 1. Geburtstag geben. ich hab mir wg. des Alkoholgehaltes keine Gedanken gemacht, sind ja nur ein paar Tropfen.

    Gute Besserung euch!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Ich hab grad mal in die Pakungsbeilage geschaut. Da stehen für Kinder von 1-5 Jahren 3x tägl. 10 Tropfen. Da sind 11% enthaltner Alkohol auch ein sehr geringer Anteil. Ich geb das immer schon, wenn sie ein bißchen anfängt zu husten, dann verschlimmert er sich nicht so. Ich würde behaupten, wegen dem Zeug konnten wir die letzte Erkältung abwenden und haben sie ohne Fieber und schlimmeres überstanden.

  3. #13
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    ich bin da ja auch nicht (mehr) so zimperlich(wg. alkohol in einer medizin). werde mir den umckaloabobeipackzettel auch mal näher zu gemüte führen. Aber für eine dauerhaft immunstärkung ist das ja auch nichts, oder?

    verabreicht jemand noch was anderes zur immunstärkung? was ist mit solchem zeug wie Actimel etc?

  4. #14
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Zitat Zitat von ich Beitrag anzeigen
    @tilly

    @jumi
    Ich gebe Greta auch sehr gern (und sie trinkt es auch sehr gern) einen Zwiebelsaft. Wie machst di die Päckchen für die Ohren? wie befestigst Du sie? im winter habe ich auch beinahe täglich Zwiebeln geschnippelt und mit Zucker angesetzt. Wie machst du den Saft?

    LG Nadine
    Ich schneide die Zwiebeln klein und dann werden sie leicht angedünstet, so dass sie warm sind, dann stecken wir ca. 2 Teelöffel davon jeweils in ein kleines Söckchen, welches zugeknotet wird und Jonathan bekommt ein Stirnband auf, worunter dann die Zwiebelsöckchen gesteckt werden.
    Am Anfang hat er die ab und zu wieder abgemacht, da muss man dann etwas schauen und die wieder befestigen, aber inzwischen hat er sich echt dran gewöhnt und es klappt super!

    Für den Saft schneide ich die Zwiebeln grob, dann kommt Kandiszucker dazu (alles in ein altes Marmeldaglas) und dann erstmal an einen warmen Platz bis sich Saft gebildet hat und ab dann im Kühlschrank aufbewahren.

    Bei uns riecht immer alles nach Zwiebel , aber wenns hilft.....

    LG,
    Jumi

  5. #15
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Hallo Nadine,

    ja klar das kenne ich zur Genüge, schau mal hier:

    http://www.couchwives.de/baby-kinder...krank-ist.html

    Gutes Durchhaltevermögen und ich kann Dir nur sagen, dass wirklich bessere Phasen kommen werden (gerade haben wir mal 2 Wochen Ruhe).

    LG
    Ulla

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Auch wenn das im Moment nur ein kleiner Trost ist, kann ich Dir auch versichern, daß die Abwehr dann später mal bei Greta gut sein wird, wenn sie jetzt oft krank ist. Ich kann mich nicht erinnern, wann Theresa zum letzten Mal so richtig krank war.

  7. #17
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    HIER, WIR!!!

    Lana hat seitOkober nun die 7. Mittelohrentzündung, und dadurch bedingt auch das 7. Antibiotikum bekommen. Die letzte MOE hattenw ir Karfreitag, und nun hat sie seit 3 Tagen schon wieder eitrigen Schnupfen Ich weiss so langsam auch nciht mehr weiter, habe bei jedem Schnupfen angst, dass es auf die Ohren schlägt.

    Ich werde ihr ab Morgen Antitox geben (1/2 Tablette). Das hat mir unsere HP gegeben, damit sich Lanas Immunsystem aufbaut und sie sich keinen Infekt mehr einfängt.

    LG, Miriam

  8. #18
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Kenny war auch im ersten Jahr weitaus haeufiger krank als vorher. Ist auch normal. Die einen nehmen alles mit und andere eben nur 'nen leichten Schnupfen.
    Ich gehoere zu den Eltern, die ihre Kinder nach einer Krankheit nochmal 2 Tage laenger zuhause lassen, um sicher zu gehen, dass Kenny tatsaechlich fit ist und weil ich es selbst schon hasse, wenn kranke Kinder in den KiGa gebracht werden. Ich weiss, nicht jeder kann es sich erlauben zuhause zu bleiben, aber ich hab leider kein Verstaendnis dafuer, wenn Kinder mit noch nicht auskuriertem Infekt in den KiGa gesteckt werden.

    Bei Kenny war es in der Anfangszeit nur schlimm, aber jetzt geht es. Nur noch normaler Schnupfen. Letztes Jahr eine Mittelohrentzuendung und vor 2 Wochen Scharlach.

  9. #19
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Ich habe da ja (zum Glück) noch keine Erfahrungen, wollte aber betreffs der MOE mal was erzählen.

    Ich hatte das als Kind auch oft, ich weiß gar nicht wie oft

    Bis meine Mutter irgendwann einen Bericht über Hausstaubmilben-Allergie las.

    Dort stand wohl auch drin, dass häufige MOE (bzw. vereiterte Ohren) auch von einer HS-Allergie kommen können (obwohl das ja eigentlich ein Infekt ist *überleg*)

    Na jedenfalls haben meine Eltern ihren Lambswool-Teppich rausgeschmissen und seitdem hatte ich NICHTS mehr.

    Vielleicht ist das ne Richtung in die man auch mal gucken kann?

    Bei meinem Mann äußern sich seine Allergien auch oft mit normalen Erkältungsbeschwerden (Halsschmerzen, Schnupfen etc.)

    Nur so als Tipp.

    LG Melli

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Infektanfälligkeit...wem geht es noch so?

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen
    HIER, WIR!!!

    Lana hat seitOkober nun die 7. Mittelohrentzündung, und dadurch bedingt auch das 7. Antibiotikum bekommen. Die letzte MOE hattenw ir Karfreitag, und nun hat sie seit 3 Tagen schon wieder eitrigen Schnupfen Ich weiss so langsam auch nciht mehr weiter, habe bei jedem Schnupfen angst, dass es auf die Ohren schlägt.

    Ich werde ihr ab Morgen Antitox geben (1/2 Tablette). Das hat mir unsere HP gegeben, damit sich Lanas Immunsystem aufbaut und sie sich keinen Infekt mehr einfängt.

    LG, Miriam
    So viel Antibiotika schon????
    Probier das mal mit den "Zwiebelohren", wie weiter oben beschrieben. Wir machen das jetzt, sobald der Schnupfen auch nur anfängt eitrig zu werden und seitdem hat er höchstens noch leicht gerötete Ohren gehabt, nichts schlimmes mehr. Am besten 2mal täglich für ca. 1 Stunde (Mittagsschlaf, abends). Wenns nix hilft, dann schadet es zumindest auch nicht (außer dem Zwiebelgeruch ).

    LG,
    Jumi

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jobeinstieg in 4 Tagen und nun krank....
    Von *lilly* im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  2. Urlaub nach kita eingewöhnung
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  3. Ich bin krank ... Update: Wieder gesund
    Von Nadja im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 22
  4. Schon wieder krank- Gürtelrose!
    Von Sydney im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13
  5. Annalena ist krank , wieder fast gesund!!
    Von sabrini im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige