Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62

Thema: ⫸ In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

11.12.2017
  1. #51
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    @Linea - arbeiten gehe ich auf jeden Fall. Leider. Es geht ja um die Frage "Betreuung in der KiTa oder bei den Großeltern".

    Nach dem ersten Lesen war ich echt dafür das sie mit 2 in den KiGa gehen. Aber heute, als ich die Beiden dann zu Oma und Opa gebracht habe, und sie mir erzählt haben was sie alles machen wollen und so, dachte ich das es vielleicht doch besser da ist. Denn da stehen sie im Mittelpunkt und werden auch mal etwas verwöhnt. Was ich in dem Umfang nicht kann. Und der "Ernst des Lebens" fängt noch früh genug an.

    DANKE für alle Meinungen!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    ich würde wohl auch oma und opa bevorzugen ;-)
    aber wie schon geschrieben ist es auch ganz stark vom kind abhängig, mit maja würde das im leben nicht klappen, die bleibt im moment nicht mal bei meinen eltern :-(
    aus heutiger sicht glaub ich nicht mal daß sie mit 3,5 jahren in den kiga geht
    aber zum glück passiert bis dahin noch sooooo viel ;-)

  3. #53
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Zitat Zitat von Flo&Nika Beitrag anzeigen
    hm...also bei uns ist das so eine sache...

    die kindergärten nehmen nur kinder mit 3 jahren, also ab dem tag, an dem sie 3 werden.
    Ich habe heute erfahren, daß Sonja einen Platz ab 2,5 hat (zu 99%, es sei denn es zieht noch eine Familie zu deren Kind das Pflichtjahr machen muß und der Platz gebraucht wird...). Gibt wohl regionale Unterschiede in Ö?

  4. #54
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    @virgin: Es kann ja sein, dass sie in der Kita einen sprachlichen Schub gemacht hat, aber das ist wohl auch von Kind zu Kind verschieden, wie eben ein anderes Kind hier statt Schub Ängste entwickelt hat. Aber mir wäre es egal, ob sie in der Kita schneller sprechen gelernt hätten (bei meinen 2 Plappertaschen eh unmöglich ), denn da frage ich mich, ob es denn darauf wirklich ankommt, so früh wie möglich sprechen zu lernen, selbständig zu sein o.ä. Es reicht doch, wenn alles entwicklungsgemäß ist. Vielleicht hätte Helene zu Hause denselben Schub gemacht, wer weiß das schon. Es gibt natürlich einfach verschiedene Ansichten und ich bin da eben nicht für das "immer früher, immer schneller".
    Und ja, man muss es sich leisten können, aber oft auch leisten wollen, bei letzterem sehe ich eher den Knackpunkt. Aber auch das muss jeder selber wissen. Für uns ist es schlichtweg ein Luxus, den wir uns statt einem anderen leisten, dass ich zu Hause arbeite und mein Mann außer Haus. Da gehen dann andere Sachen nicht, die für viele hier selbstverständlich sind - aber uns macht das nichts aus, wir sind sehr zufrieden und freuen uns, dass sich unsere Kinder so prächtig entwickeln.

    @Mella: So wie du schreibst, ist es sicher schöner für deine 2, wenn sie noch etwas mit dem Kiga warten. Es ist zwar sicher nicht schlecht im Kiga und andere Kinder sind auch schön, aber wie du schreibst, bei den Großeltern dürften sie noch ein wenig die volle Aufmerksamkeit genießen und das können sie so dann ja nicht mehr. Und ja, der Ernst des Lebens fängt noch früh genug an, es ist schön, wenn Kinder noch Kinder sein dürfen!

    lg Katja

  5. #55
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Zitat Zitat von katjes Beitrag anzeigen
    Und ja, der Ernst des Lebens fängt noch früh genug an, es ist schön, wenn Kinder noch Kinder sein dürfen!

    was kinder, die in den kindergarten gehen, natürlich nicht können




    sorry, ich fühl mich gerade etwas auf den schlips getreten ... wahrscheinlich pms

  6. #56
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    karin, ich kann katjes da schon verstehen...

    bei uns ist es so, dass lukas gerne in den kiga geht, sich aber immer tierisch freut, wenn wochenende ist und wir alle zuhause bleiben können. er fragt auch jeden morgen, welcher tag heute ist.
    und das ist für mich ehrlich gesagt schon so ein bisschen das, was ich mit ein stückchen kindheit verlieren und den ernst des lebens beginnen verbinde: wenn sich ein 3jähriger schon aufs wochenende freut.

    wenn wir nicht haus gebaut hätten und ich damals nicht das tolle jobangebot mit meiner traumschule bekommen hätte, das ich ein jahr später sicher nicht mehr bekommen hätte, wäre ich auch noch ein jahr länger zuhause geblieben und hätte lukas erst mit drei jahren in den kiga geschickt.
    aber es kam eben anders und ich bin zufrieden damit. es gab keine eingewöhnungsschwierigkeiten und lukas geht gerne hin. das ist wichtig für mich.

    und wir genießen die zeit, die wir zusammen verbringen nun intensiver und ich versuche da dann nicht noch groß hausarbeit zu machen.

  7. #57
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Zitat Zitat von katjes Beitrag anzeigen
    Und ja, der Ernst des Lebens fängt noch früh genug an, es ist schön, wenn Kinder noch Kinder sein dürfen!

    lg Katja
    dürfen sie das in krippe/kiga/kita nicht mehr sein? was meinst du denn, was da los ist?

    in betracht auf eine vorzeitige einschulung, könnte ich den kommatar ggf. verstehen.

  8. #58
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    ich bin aber auch sicher, dass lukas "wochenende" zB sehr stark mit "papa" verbindet, oder?
    wenn ich helene sage "morgen ist frei" freut sie sich, wenn ich am sonntag abend sage "morgen ist kiga" freut sie sich auch
    klar, wir habens hier ein bisschen einfacher: helene nimmt sich immer wieder mal einen tag frei, das ginge zB nicht, wenn ich regelmäßig arbeiten ginge.

    was ich aber eigentlich sagen wollte: heute wachsen kaum noch kinder unter kindern auf, früher hatte man ja bei mehrkindfamilien regelrecht den kindergarten zu hause. nur 1 x die woche spielgruppe - finde ich - ersetzt nicht die sozialen kontakte. und großeltern, die das kind dann auch noch von morgens bis abends betüdeln (und das meine ich jetzt im negativen sinne), sind da - meiner meinung nach - kein ersatz.

    bei helene's kiga-start ging es mir nicht darum, dass sie möglichst schnell loslassen lernt - das konnte sie schon bestens! auch nicht darum, dass sie schnell sprechen lernt - das war eben so.

    und was das arbeiten betrifft: es ist ja nicht nur das geld oder die eigene bestätigung: gerade wie zB du, berni schreibst: etwa das tolle angebot, das es nächstes jahr nicht mehr gibt ... etc. bei mir wars eben notwendig für die firma.


    ich kann katjes einstellung, die kinder erst später in den kiga zu geben durchaus verstehen. allerdings wurde hier ja nach den eigenen erfahrungen gefragt.
    und ich behaupte mal, dass auch helene kind sein darf

  9. #59
    Senior Mitglied Avatar von Marie
    Alter
    35
    Beiträge
    2.562
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Huhu,

    Emma kam kurz nach zwei Jahren in den Kindergarten, mit der notwendigen Eingewöhnungszeit hat sie sich super eingelebt und geht sehr gerne in den Kindergarten. Zur Zeit ist sie glücklicher als je zuvor, sie schließt Freundschaften und kann es kaum erwarten nach dem Wochenende ihre Freunde mit Umarmung zu begrüßen. Da geht mir richtig das Herz auf.

    Julius war von Anfang an beim Bringen mit dabei, fand es interessant, wollte irgendwann vom Arm. Ich blieb ein bisschen länger... Er weint jeden Morgen, wenn Papa Emma ohne ihn bringen will. Ab August hat er einen festen Halbtagsplatz und ist dann noch nicht mal zwei.

    Ich denke es ist sehr vom Kind abhängig und schön, wenn es möglich ist darauf einzugehen falls das Kind mehr Zeit braucht.

    Katjes: ich verstehe diesen einen Satz von dir auch nicht so ganz. Kinder sind meiner Meinung gerade im Kindergarten so richtig Kind: spielen, lachen, singen, toben... mit anderen Kindern - Was kann es denn Schöneres geben?

    LG
    Uschi

  10. #60
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Besonders für Einzelkinder finde ich den Kiga wichtig.
    Wir haben hier auch so ein "trauriges" Kind in der Nachbarschaft: sie ist knapp 3,5 J, nicht im Kiga,sondern daheim bei Papa (arbeitet nur Spätschicht) und den Großeltern, keine Krabbelgruppe o.ä.
    Sie kann nichts mit anderen Kindern anfangen, spielt nicht, sondern steht immer nur bei Mama oder lässt sich von ihr tragen - in meinen Augen eine ganz arme Seele Wenn ich sehe was dagegen im Kiga so abgeht, wow, da dürfen sie wirklich Kind sein: im Dreck spielen, Kirschen vom Baum holen, mit Stöcken durch den Garten toben, raufen


    Andrea

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Papa von KiGa-Freund
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  2. Antworten: 61
  3. Farbige Scheibengardinen oder doch lieber Rollos
    Von Molly25 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 9
  4. Schub um den 4. Monat oder doch zu wenig Milch?
    Von katjes im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  5. Soll ich(oder lieber doch nicht) UD: Haare kommen ab
    Von Summersun im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige