Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

Thema: ⫸ In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

18.12.2017
  1. #21
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    bei uns hier gehen die allermeisten frühestens ab 3 in den kiga, sehr oft sogar später.

    entgegen den konventionen (vor allem denen der großmütter ) ist helene schon mit 2 und 1 monat in den kiga gegangen und wir (inklusive helene!) haben es keinen tag bereut.

    gerade das heurige jahr (helene's 2. kiga-jahr) hat gezeigt, dass ihr alter beim kiga-eintritt goldrichtig war. viele neu hinzugekommene kinder (knapp 3) hatten enorme schwierigkeiten sich zu integrieren bzw. die kindergärtnerin, das umfeld ... zu akzeptieren. sie waren bereits sehr trotzig ... das war wohl bei helene (damals noch) nicht so. als sie ins richtige trotzalter kam, hatte sie sich schon toll eingewöhnt. für die (sehr erfahrene) kindergärnterin war das auch eine neue erkenntnis.

    sollte es nicht ganz und gar schief laufen, wird auch julius mit 2 in den kiga gehen.

    lg, karin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Hier ist der normale Kindergarten erst ab 3 Jahren. Unter 3-Jährige gehen in die Krippe.
    In Ausnahmefällen und wenn noch Platz ist, werden auch 2,5-Jährige schon in den Kindergarten aufgenommen. Jünger ist absolut unüblich hier in der Region.


    Marika war ja auch schon mit 2,5 Jahren im KiGa. Und mit 1,5 Jahren in der Krippe.
    Ich plädiere deshalb auch für: ab 2 Jahren in den Kindergarten!
    Ich sehe da für die Kinder nur Vorteile. Vorrausgesetzt ihr mögt den Kindergarten.

  3. #23
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Den Kindergarten kenne ich ja schon von Alexander. Und kostenmäßig ist es egal denn hier ist der Kindergarten frei.

    Ich weiß auch nicht, warum ich Bedenken habe, vermutlich weil es hier eher üblich ist das die Kinder mit 3 gehen. Habe einfach Bedenken das die Kindergartenzeit dann relativ lang ist (also 1 Jahr mehr) und sie bei Oma und Opa vielleicht noch "machen können was sie wollen".

    Und dann stellt sich ja noch die Frage ob wir sie in eine Gruppe geben oder getrennt. Getrennt würde dafür sprechen sie mit 3 reinzugeben, denn es gibt nur eine Gruppe für unter 3 jährige.

  4. #24
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Bei uns kommen Geschwisterkinder nie zusammen - zumindest nicht im Kindergarten. In der Krippe ist es egal.
    Marika geht ja nun auch ein Jahr länger in den KiGa udn ich hatte deswegen die gleichen Bedenken wie du. Aber ich glaube, das ist unbegründet.
    Die Erzieher stellen sich ja auch auf das jüngere Alter der Kinder ein. Sie werden nicht gleich so gefordert wie ältere Kinder und dürfen sich noch mehr "erlauben".

  5. #25
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Zitat Zitat von rocca Beitrag anzeigen
    Hier ist der normale Kindergarten erst ab 3 Jahren. Unter 3-Jährige gehen in die Krippe.
    In Ausnahmefällen und wenn noch Platz ist, werden auch 2,5-Jährige schon in den Kindergarten aufgenommen. Jünger ist absolut unüblich hier in der Region.
    So ist es hier auch... wobei Krippe und Kiga in einem Gebäude sind... insofern gibt es - außer dem Betreuungsschlüssel- keinen großen Unterschied zwischen Krippe und Kiga.

  6. #26
    Senior Mitglied
    Alter
    35
    Beiträge
    1.737
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Unsere Beiden gehen ab nächsten Monat in den Kindergarten (Kleinkindgruppe, 1-3 Jahre). Da ich ab September wieder arbeiten möchte und wir keine Familie am Ort haben, ist das die einzige Möglichkeit.
    Wir haben aber auch ein AuPair, d.h. die Kleinen werden nicht zu lange im KiGa sein.

    Justus und Jasmin kommen in eine Gruppe, ich hatte auch nie vor, sie zu trennen. Ich denke, das kommt auf eure Mädels an. Justus und Jasmin sind total eigenständig, keiner ist dominanter, beide interessieren sich für unterschiedliche Dinge.

    LG, SCHNECKLE

  7. #27
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Hier auf dem "Land" ist KiTa so ne Sache...

    Jakob hab ich für Januar 2012 vormerken lassen (ganztags). Dann wird er 2 und meine Elternzeit läuft aus...
    Im September haben wir Gespräch im KiGa bzgl. der weiteren Vorgehensweise.
    Da er die Eingewöhnung erst mit 2 beginnen darf, werde ich mit meinem AG sprechen, dass ich erst ab Mitte Februar/Anfang März arbeiten komme (max. 3/4-Stelle). Denke aber, das dürfte das kleinste Problem werden

    Ich gehe schon seit Januar 2x die Woche je 6 Std arbeiten. Jakob ist den einen Tag bei meinen Eltern, den anderen Tag bei meinen Schwiegereltern.
    Ist total toll für ihn. Das verabschieden morgens fällt auch nicht mehr schwer...

    Denke auch, je früher die Kleinen in den KiGa gehen, desto leichter fällt ihnen die soziale Eingewöhnung und "Abnabelung" von den Eltern.
    (Im KH damals mein betreuender Arzt und auch meine FÄ sagen beide, dass es wichtig ist, dass die Kinder schon früh "loslassen" lernen. Und auch die Eltern...)

  8. #28
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    mella, möchtest du sie tatsächlich mit 3 schon trennen?

  9. #29
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    Ich finde es auch gut, die Kinder früh in den Kiga zu geben. Das tut ihnen so gut, der Kontakt zu anderen Kindern und die Kommunikation untereinander,unersetzlich. Mit 2 finde ich auch ein tolles Alter für den Kiga-Start, 3 schon ein bisschen sehr spät.

    Mit dem Trennen ist das wohl Sache des Kiga, das kann man nicht selbst entscheiden. Es gibt Kigas, die Geschwister u. besonders Zwillinge, grundsätzlich immer trennen und wieder andere (wie unser) lassen sie zusammen. Es sei denn, es sind ausländische Kinder, die werden bei uns meist wg. der Sprache auch getrennt. Ich denke, es hat beides Vor- und Nachteile. Normale Geschwister werden ja aber auch getrennt, wenn einer in die Schule kommt u. der andere noch nicht. Warum sollte es dann bei Zwillingen andes sein?

    Andrea

  10. #30
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: In den KiGa mit 2 oder doch lieber mit 3??

    @ Mella
    Wir haben beschlossen, die Kinder nicht zu trennen. Sie sind ja wirklich noch klein und sind momentan den ganzen Tag zusammen. Ich glaube, dass eine neue Umgebung und dann noch die Trennung vom Bruder einfach zuviel auf einmal ist.
    Wenn wir später merken sollten, dass es doch besser wäre, sie in getrennte Gruppen zu stecken, können wir das immer noch machen.
    Die Erzieherinnen meinten auch, dass wir einfach mal beobachten, wie sie zusammen in der Gruppe klar kommen.

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Papa von KiGa-Freund
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  2. Antworten: 61
  3. Farbige Scheibengardinen oder doch lieber Rollos
    Von Molly25 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 9
  4. Schub um den 4. Monat oder doch zu wenig Milch?
    Von katjes im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  5. Soll ich(oder lieber doch nicht) UD: Haare kommen ab
    Von Summersun im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige