Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: ⫸ Impfungen?

12.12.2017
  1. #1
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Impfungen?

    Hallo Ihr,

    angeregt von nikitas beitrag bei den frühlings-mamis ... lasst ihr alle eure kinder sofort impfen oder vielleicht auch gar nicht impfen? wir sind bei einem kinderarzt der individuell impft. wie genau das aussieht, werde ich bei der nächten u-untersuchung mit ihm besprechen. die nebenwirkungen beim impfen sind ja nicht ohne.

    wie handhabt ihr das?

    sabine


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hi Sabine,
    wir haben nur um den 1. geburtstag von Moritz tetanus geimpft, weil er sich viel draußen bewegt und auch mal die ein oder andere Schramme mitbringt. Alles andere halte ich im Moment noch für überflüssig (los, steinigt mich :-).
    Mit Bastian werden wir es auch so handhaben.

    ICH (!) bin der Meinung, dass durch das Stillen die KLeinen noch Nestschutz haben und eine ernsthafte Erkrankung (die man durch eine Impfung vermeiden könnte) eh nicht bekommen. Mich schockieren halt die fürchterlichen Nebenwirkungen der Impfungen.
    LG blugirl

  3. #3
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    @blugirl

    ich möchte auch nur nach bedarf impfen und hab jetzt eine liste von unserem arzt mitbekommen und soll so - falls möglich - ankreuzen, wo wir uns wann in welcher umgebung befinden (werden). ich hab nämlich auch riesen respekt vor den nebenwirkungen , die ja fast unter den teppich gekehrt werden und nie offiziell diskutiert.

    sabine

  4. #4
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Und selbst nach einer "einfachen" Tetanus-Impfung hatte Moritz schlimmen Ausschlag an den Beinen bekommen (nicht an der Impfstelle).Die wir monatelang vergeblich behandelten.


    Ein schmaler Grat auf dem sich verantwortungsvolle Eltern bewegen....

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo,

    ich habe gerade einen Artikel in einem (nicht dem aktuellen) "Spiegel" gelesen. Dort wird geschrieben, dass durch die Impfmüdigkeit und die Verbreitung von zum größten Teil unbewiesenen Vorurteilen über das Internet die Zahl der Impfungen in den letzten Jahren stark zurückging - das hat u.a. zu einer Masern-Epidemie in Teilen Deutschlands geführt. Viele Erkrankte mussten ins Krankenhaus, ein Kind ist gestorben. Fast in Deutschland als ausgerottet gegoltene Krankheiten sind plötzlich wieder stark im Kommen, und gerade Masern z.B. sind für Kleinkinder sehr gefährlich, es kann zu tödlichen Komplikationen kommen. Desweiteren stecken gerade nicht geimpfte Kinder oft Jugendliche/Erwachsene an, deren Impfschutz nicht mehr komplett ist - und bei Erwachsenen haben "Kinderkrankheiten" ja oftmals schwerwiegendere Folgen.

    Der Wikipedia-Artikel ist auch sehr interessant: http://de.wikipedia.org/wiki/Impfung

    Liebe Grüße,
    Danie (deren Kinder mal alle empfohlenen Impfungen bekommen werden)

    PS: In der DDR herrschte ja Impfpflicht, und die Kinder hatten auch nicht mehr Allergien/Krankheiten etc. als anderswo.

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nikita
    Ort
    Genk
    Alter
    40
    Beiträge
    1.193
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo, ich habe auch von einigen Nebenwirkungen gehört, in den meisten Fällen sind diese aber gering.
    Josh hatte nach seiner Impfung einen Tag leicht erhöhte Temperatur. Jetzt ist er wieder in Ordnung.
    Wir werden ihm alle Impfungen geben lassen, die vorgesehen sind,denn wir würden es uns nie verzeihen, wenn er erkrankt und aufgrund einer nicht erhaltenen Impfung an irgendwelchen Folgeerscheinungen leidet oder wohlmöglich schlimmeres.
    Mein Bruder konnte nicht gegen Mums geimpft werden, da er eigentlich konstant an Bronchitis litt.
    Als er 6 Jahre alt war, ist er dann an Mums erkrankt, als Folge davon ist er jetzt auf einem Ohr taub. Durch eine Impfung hätte das verhindert werden können. Das Risiko möchte ich nicht nehmen. Was verantwortungsvoll ist, kann daher jeder für sich selbst entscheiden...
    LG

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    In dem Wikipedia-Artikel finden sich übrigens auch gute weiterführende Links, dieser hier z.B. : http://www.novo-magazin.de/70/novo7019.htm

    Liebe Grüße,
    Danie

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Wir haben beide Kinder gegen alles impfen lassen. Nebenwirkungen gab es nie.

  9. #9
    Neuling Avatar von Silvesterbraut
    Alter
    41
    Beiträge
    30
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,


    wir werden unseren kleinen Sonnenschein auch nicht impfen lassen!

    Liebe Grüße
    Michi & Lucian

  10. #10
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Huhu,

    Wir haben alle vorgeschriebenen Impfungen zu den angegebenen Zeitraeumen machen lassen....

    Finden wir wichtig....es gab keine Nebenwirkungen.

    Ich moechte nicht dafuer verantwortlich sein, wenn beispielsweise ein noch nicht geimpfstes juengeres Kind oder ein Erwachsener sich an meinem Sohn mit irgendwelchen Masern, Mumps, Roeteln etc ansteckt, schwerwiegene Folgen davontraegt nur weil ich Angst vor Nebenwirkungen hatte.

    Bei mir ueberwiegt die Angst vor der eigentlichen Krankheit mehr und deren Folgen als die Nebenwirkungen.

    Ich finde Impfschutz mehr als wichtig!

    Gruss,
    claudi

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Impfungen Kinderkrankheiten
    Von Löwenmädchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 7
  2. Impfungen
    Von Teamgirl im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 21
  3. Impfungen bei der U6
    Von tauchmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7
  4. Impfungen
    Von Francesca im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 2
  5. wann welche Impfungen?
    Von emily im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige