Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: ⫸ Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

11.12.2017
  1. #11
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.890
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Gute Besserung!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Oh sorry das wusst ich nicht. Ich dachte, das sei wie bei der 6fach.

  3. #13
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Zitat Zitat von Zuckerschnecke Beitrag anzeigen



    Ich hab gleich beim Kia angerufen und dort meinten sie dass es eher unwahrscheinlich ist dass das Fieber vom Impfen kommt weil es noch zu früh wäre.

    Liebe Grüße,Jessi

    Baaaaahhhh, da könnte ich an die Decke gehen. Klar, das KANN ja gar nichts mit der Impfung zu tun haben
    Wenn das jetzt 100 Kinder haben, und alle KiÄs sagen, das hängt nicht zusammen, weil es so nicht als Impfreaktion im Büchlein steht, und alle geben die Sympthome nicht weiter "weil es ja nicht sein kann", dann wird auch dem 101. Kind gesagt, dass es nicht zusammenhängen kann, weil es auch dann nicht offiziell aufgenommen wird, dass es sehr wohl so schnell zur Reaktion kommen kann.

    Wie genau Impfstoffe getestet werden, bevor sie auf den Markt kommen, sieht man ja jetzt wieder mal an der HPV-Impfung. Und solange betroffene Eltern nicht auf die Barrikaden gehen, wenn Reaktionen ihrer Kinder von den Ärzten nicht als Impfreaktion anerkannt werden, wird sich an der ganzen Volksverarsche auch nichts ändern.

    Liebe Grüße,
    Sabsi, die sich jetzt ganz schnell hier rausschleicht (und die gerade Amazon.de: Impfen, eine Entscheidung, die Eltern treffen: Veronika Widmer: Bücher liest - interessante Leserkomentare zu dem Buch findet man hier http://www.klein-klein-verlag.de/pdf/LME.pdf )

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Zitat Zitat von Sabsi Beitrag anzeigen
    Wenn das jetzt 100 Kinder haben, und alle KiÄs sagen, das hängt nicht zusammen, weil es so nicht als Impfreaktion im Büchlein steht, und alle geben die Sympthome nicht weiter "weil es ja nicht sein kann"...
    Sabsi, die sich jetzt ganz schnell hier rausschleicht (und die gerade Amazon.de: Impfen, eine Entscheidung, die Eltern treffen: Veronika Widmer: Bücher liest - interessante Leserkomentare zu dem Buch findet man hier http://www.klein-klein-verlag.de/pdf/LME.pdf )
    Sabsi, es geht ja speziell um die MMR-Impfung, da ist die Aussage des Kinderarztes nicht so verkehrt.

    Du verurteilst eine Ärzte-Meinung, weil sie angeblich aus einem Büchlein gewonnen wurde (ich glaube, ein Medizin-Studium basiert auf vielen, vielen "Büchlein") und hast deine eigene Erkenntnis ja auch aus Büchern.
    Und dabei handelt es sich nicht um medizinische Fachliteratur, sondern um einen Ratgeber, den JEDER schreiben und veröffentlichen kann, sofern er nur gläubige Abnehmer findet.

    Ich persönlich gebe immer noch mehr auf die Meinung eines studierten Mediziners als auf irgendeinen Ratgeber.

    Ich finde es fatal, wenn Mütter es sich zutrauen, solche Entscheidungen zu treffen, nur weil sie ein paar Bücher gelesen haben.

    Und die derzeitige Masern-Epidemie lässt mich froh sein, auf eine Masern-Impfung nicht verzichtet zu haben.

    LG

    Angie

    *die jetzt auch rausschleicht, um mal was zu lesen, was NICHT mit Kindern zu tun hat*

  5. #15
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Nee Angie, ich meinte nicht, dass Ärzte Ihr Wissen aus einem Büchlein ziehen. Nur gerade mit diesen Nebenwirkungen habe ich halt bei Papas Chemo mitgekriegt, wie das läuft. Er hatte eindeutige Nebenwirkungen, die, wie er später in Gesprächen auch noch zwei Bekannte von ihm nach der Chemo hatten, und der Arzt meinte nach einem Blick in irgendeine Datenbank "Nein, das kann nicht von ihrer Zusammensetzung der Chemo kommen" Klarer Fall, wenn aufgetretene Fälle (auch wenn es meinetwegen Einzelfälle sind) nicht weitergegeben werden, dann können diese Nebenwirkungen eben auch nicht in den Katalog der NW aufgenommen werden. Die Bücher, die ich gelesen habe, kommen übrigens nicht von "jedem", mein Homöopath, der ursprünglich ganz normaler Mediziner war und sich dann spezialisiert hat, hat sie mir empfohlen, und Martin Hirte ist praktizierender KiA (ich glaube in München).

    Die einzige Kinderkrankheit, die heute so gut wie nicht mehr vorkommt, ist Scharlach - die einzige Krankheit, gegen die nicht (oder nur mal ganz kurz) geimpft worden ist. Keuchhusten wurde immer seltener, 92 kam die Impfung auf und wurde von der STIKO empfohlen, und 95 gab es einen enormen Anstieg. In Regionen, in denen geimpft wird, treten komischerweise die Krankheiten wieder vermehrt auf. Und aus früher mal harmlosen Kinderkrankheiten werden super schlimme Seuchen. Warum gefährlich? Weil sie durch Impfungen ins Erwachsenenalter und Säuglingsalter verschoben werden. Das sind Fakten, die sich nicht irgendjemand aus dem Finger gesogen hat...
    Wenn sich jemand umfassend informiert hat (und damit meine ich auch umfassend und nicht nur treu nach STIKO alles glauben) und zu der Entscheidung kommt, sein Kind muss geimpft werden, dann kann ich das absolut akzeptieren. Schlimm finde ich es, wenn man alles ins Kind jagt was geht und was nichts kostet, ohne zu wissen, welche Krankheiten man damit überhaupt impft. Das kann ich einfach nicht nachvollziehen, muss ich aber auch nicht, weil jeder für sein Kind selbst entscheiden muss... Impfen, eine Entscheidung, die Eltern treffen

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  6. #16
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Zitat Zitat von Sabsi Beitrag anzeigen

    Die einzige Kinderkrankheit, die heute so gut wie nicht mehr vorkommt, ist Scharlach - die einzige Krankheit, gegen die nicht (oder nur mal ganz kurz) geimpft worden ist.
    Ach du lieber Himmel! Solche Aussagen tragen dazu bei, dass ich die Bücher von Hirte und Co für gar nicht so ungefährlich halte. Das klingt so schön und plausibel und passt alles so gut zusammen, ist aber teilweise an den Haaren herbeigezogen.
    Meine Schwester (18) hatte die letzten drei Winter jeweils eine Scharlach-Erkrankung, einmal sogar mit heftigem Rückfall nach wenigen Wochen. Sie war deshalb bei verschiedenen Ärzten, und es kam niemals die Ansage "Huch, dabei kommt Scharlach doch kaum mehr vor", sondern die einhellige Meinung war eher, dass manche Menschen dafür halt einfach anfällig seien, oobwohl es soooo ansteckend eigentlich gar nicht ist.

  7. #17
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Gut, wer widerlegt, dass Pseudo-Krupp, der Diphterie nicht unähnlich ist, früher kein Thema war und heute wohl bei jedem im Bekanntenkreis auftritt? Dass nahezu alle SIDS-Fälle mehr oder weniger kurz nach einer Impfung auftreten? Dass chronisch kranke Kinder (Asthma, Rheuma, Hautprobleme) so gut wie alle durchgeimpft sind? Klar muss man alles von zwei Seiten betrachten, sicher ist nicht alles wahr, aber ebenso gründet die Schulmedizin da auf einer weitläufigen Einschätzung, nicht auf bewiesenen Tatsachen. (und nur weil sich die Ärzte früher einig waren,dass das Kindbettfieber nicht mit den hygienischen Gegebenheiten zusammenhängt, war es trotzdem nicht wahr, wie man später herausgefunden hat.)

    Hirte ist kein Impfgegner, bei ihm steht das über Scharlach nicht drin. Sein Buch ist klasse für wirklich objektive Information über pro UND contra.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  8. #18
    aufsteigendes Mitglied Avatar von SpeedyGonzales
    Ort
    Südschwarzwald
    Alter
    45
    Beiträge
    1.247
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    also, wenn die Impfreaktionen (die wirklich schlimmen!!) häufiger wären, als z. B. die Komplikationen bei einer Maserninfektion (die mit Schwerstbehinderung und auch Tod enden können), dann würde kein Arzt mehr impfen

    Ich bin der Meinung, dass solche Wiederausbrüche von vermeintlich "ausgerotteten" und als harmlos dargestellten Kinderkrankheiten ganz allein auf diese Impf-Miesmacherei zurückzuführen ist.

    achso, und von einer Scharlach-Impfung hab ich übrigens noch nie was gehört!

    @Zuckerschnecke: Ich denke mal, für eine Impfreaktion in Form von Fieber ist es nie zu früh. Immerhin ist das ja ein Angriff auf das Immunsystem. Mir wurde gesagt, innerhalb von 10 Tagen kann es bei der MMR noch zu Reaktionen kommen, bei anderen Impfungen ist ja immer nur von 3-4 Tagen die Rede.
    Ansonsten weißt ja, wenn das Fieber dauerhaft hoch bleibt usw - so wie man halt bei Fieber sich verhält

    Alles Gute!

  9. #19
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Zitat Zitat von Sabsi Beitrag anzeigen
    Schlimm finde ich es, wenn man alles ins Kind jagt was geht und was nichts kostet, ohne zu wissen, welche Krankheiten man damit überhaupt impft. Das kann ich einfach nicht nachvollziehen, muss ich aber auch nicht, weil jeder für sein Kind selbst entscheiden muss... Impfen, eine Entscheidung, die Eltern treffen

    Liebe Grüße,
    Sabsi
    Wir haben für alles bezahlt und trotzdem impfen lassen ...

  10. #20
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfreaktion auf MMR bereits einen Tag später?

    Ich hab ihn doch gelesen, und ich sehe es trotzdem anders.

    Und zum Thema SIDS: Die neueren Studien belegen, dass Impfen sogar tendenziell SIDS-präventiv zu sein scheint, auch wenn die "Werte" von geimpften und ungeimpften Kindern da nur minimal abweichen.

    Und ja, ich weiß, die Studien, von denen ich spreche, stammen alle nur von Leuten, die damit Geld verdienen wollen (das muss man sich mal vorstellen! ).

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einen wunderschönen guten Tag
    Von Lohrs_Mirella im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 14
  2. London - für einen Tag!
    Von Leckermäulchen75 im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 9
  3. Am Tag der Tage: nur den EINEN ring?
    Von rocca im Forum Eheringe
    Antworten: 17
  4. Help! Kann man Torten einen Tag vorher machen??
    Von teddine im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige