Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: ⫸ Im US-geschätzes und reales Gewicht

14.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Im US-geschätzes und reales Gewicht

    Hallo zusammen!

    Hatte ja schon einige Antworten in meinem Wehenanregendem Tread bekommen...

    Nun würd ich gerne im separaten Tread hören, wie es bei euch aussah...

    Wie wurde das Gewicht geschätzt und wie schwer waren eure Kleinen tatsächlich?!

    Benedikt wurde 1 Tag, bevor er geboren wurde, auf 3300 g geschätzt und rausgekommen ist er mit 2935 g... Also über 370 g Unterschied...

    LG, Marina

    Bin richtig gespannt...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich kann zwar noch nicht von mir sprechen, aber meine Freundin hat vor kurzem ihren Wonneproppen geboren. Der Arzt sagte ein paar Tage zuvor noch: "Das werden wohl so stolze 4000 g werden."
    Es wurden - mit Kaiserschnitt - tatsächlich 4700 g. Die Arme....
    Ist wirklich wahr! Der kleine Anton ist ein echter Wonneproppen. *g*
    Aber zuckersüß natürlich trotzdem.

  3. #3
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Huhu,

    Mein FA sagte mir nur, dass das Gewicht im Rahmen waere (Zahl hat er zum Schluss nicht genannt) und meinte, dass es eh ganz anders ausfallen kann, wenn der Kleine mal da sei.
    Das einzige was er bei Kenny sagte, dass es wohl noch etwas dauern wuerde, aber da lag er falsch.
    Kenny wog dann schlussendlich 3060g...

    Auch jetzt bei Amy wusste ich das ungefaehre Gewicht bis zum 7. Monat, der Rest waren nur noch grobe Schaetzungen...und jetzt beim letzten Besuch liegt die Groesse bei ca. 49 cm. Waere das Gewicht nicht in Ordnung, haette die Aerztin sicherlich etwas gesagt....Gefragt hab' ich aber auch nicht danach, war auch viel zu beunruhigt wegen der Herztoene.

    Ich warte einfach, was da an Gewicht aus mir herauskommen moechte.. Ich schaetze nicht, dass das so ein dicker Brocken mit 4kg wird.

    Gruss,
    claudi

  4. #4
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Kann auch noch nicht mitreden, aber schliesse mich mal an. Bin immer neugierig und gespannt auf die Antworten. Meine Maus wurde letzte Woche beim US auf 3500 g geschätzt.......alelrdings ist immer +/- 400 g zu rechnen. Da hoffe ich doch eher in die Minusrichtung *g*.....aber unser Baby soll kein ganz zartes sein *g*

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Lisa wurde am Tag vor ihrer Geburt auf gut 3500g geschätzt. Tatsächlich hatte sie dann 3260g. Allerdings hat meine FÄ mich immer darauf hingewiesen, dass es sich nur um Schätzwerte handelt und es gerade gegen Ende schwieriger würde, da man das Köpfchen nicht mehr so gut in den US bekommt. Und dessen Maße braucht man ja auch, um das Gewicht schätzen zu können.

    lg Katja

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Mein FA hat sich nie genau dazu geäussert, sondern nur gesagt, daß das Kind gross werden würde, aber alles im Rahmen sei. Beim US im KH kurz vor der Geburt sagte die Ärztin, daß Lilja "so um die 4000 gr" läge und geboren wurde sie mit 4050. Passte also ganz gut!

    LG
    Tanja

  7. #7
    Vielschreiber Avatar von jamadi
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    3.893
    Feedback Punkte
    46 (100%)

    Standard

    Hallo,

    mir ist es wie Claudi ergangen, genaue Zahlen hat meine FA zum Ende hin nicht mehr genannt, nur dass es sich im Rahmen befinden würde.

    Meine Freundin hat sogar im Mutterpass die Notiz bekommmen "schweres Kind"! Geboren wurde die Kleine dann mit "nur" 3400g.

    In meinen Augen wird um das Gewicht zu viel Wind gemacht. Es wird ja nur von der Größe des Kopfes hochgerechnet. Die Kleine meiner Freundin hatte halt einen großen Kopf (36,5 cm).

    Außerdem ist doch auch der Kopfumfang das entscheidene bei der Geburt, der Rest fluscht doch dann fast von alleine.

    Liebe Grüße
    jamadi

  8. #8
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard

    Bei Luca wurde auch keine genaue Gewichtsangabe mehr per US vom FA gemacht. Aber wir bekamen immer zu hören, dass da ein kleines und eher schmächtigeres Baby in meinem Bauch aufwächst.
    Endergebnis bei der Geburt in der 37. Woche war dann: Gewicht: 2610 g und eine Größe von 52 cm.
    Also von der Größe her war er schon etwas länger als vermutet.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Tatjana
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    40
    Beiträge
    987
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hi,

    das ist so eine Sache. Ein Beispiel: Alina wurde von meiner Ärztin auf 3000g geschätzt, und wenige Tage danach von einer Krankenhausärztin auf 2671g. Soviel dazu :-) Das zuletzt geschätzte Gewicht (durch meine FÄ) war 2 Wochen vor der Geburt mit 3100g. Alina wurde mit 3460g geboren, könnte also ungefähr hinkommen.

    LG
    Tatjana

  10. #10
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,
    wegen meiner Plazentaverkalkung wurde zum Ende hin öfters eine Doppleruntersuchung gemacht.
    5 Tage vor der Entbindung wurde Kilians Gewicht auf ca. 3000 g geschätzt, bei der Geburt wog er 2840 g - passte also recht gut.

    Viele Grüße,
    Simone

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige