Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 153

Thema: ⫸ Ich hab ein Autoritätsproblem

15.12.2017
  1. #31
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    @ tauchmaus: Dank auch dir, das sind auch viele gute Denkanstöße. Ich werde mal nach dem Mary Poppins Buch Ausschau halten.

    Zu deinen Fragen:

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    - ist Ilenia überlastet mit Angeboten aktiver Art?
    Ich denke nicht, siehe oben. Ich habe das Program langsam erweitert, weil ich merkte, dass ihr das gut tat. Anfangs hab ich immer gedacht, dass 1-2 Kurse in der Woche ausreichend wären. Und dann merkte ich, dass sie an Kurs-Tagen viel ausgeglichener war als an Ruhetagen.

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    - hat Ilenia genügend Entfaltungsmöglichkeiten (so wie die Wand im Flur) z.B. noch Knete, Malen auf Papier und so?
    Ja, und die nutzt sie auch. Knete ist so eine Sache, frag nicht, was das Kind alles mit Knete veranstalten kann. Das geht nur, wenn ich direkt daneben sitze, ansonsten ist wieder Chaos angesagt. Aber malen tut sie sehr viel und auch gerne. Sie beschäftigt sich auch durchaus allein, kann lange Zeit sehr konzentriert und ruhig spielen, malen etc. Deshalb schließe ich so etwas wie Hyperaktivität auch aus.

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    - hat sie genug ruhige Mamazeit (Vorlesen, zusammen Kuscheln beim Hörspielhören oder Fernsehen, zusammen kochen, backen usw) ohne Emilio
    Ja, definitiv. Tagsüber schläft er ja noch seine 2-3 Stunden, die widme ich ihr. Abends geht er früher ins Bett. Da bin ich auch für sie da. In der Küche darf sie immer helfen, während er mit etwas Essbarem abgespeist wird.

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    - hat sie genügend Papazeit ohne Emilio?
    Eher weniger. Aber es gibt leider generell wenig Papa-Zeit.

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    Ist sie geistig genug gefordert (also sowas wie Haba-Spiele spielen, Ratespiele usw)?
    Ja, benutzt sie auch.

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    - benutzt Du zu viel Worte um zu schimpfen und schimpfst zu lange?
    Nein, das mache ich bewusst nicht. Wenige klare Worte, kurze Ansprachen.

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    - gehst Du auf ihre Augenhöhe um mit ihr zu reden, oder schimpfst Du zu ihr runter?
    Jetzt wo du's sagst: Ich schimpfe zu ihr herunter. Das ist wohl sicher nicht so schön. Danke für den Hinweis.

    Zu dem Umgang mit dem "bösen Kind" finde ich deine Vorgehensweise sehr gut. Aber das ist bei uns ja gar nicht so das Problem, sie ist ja in solchen Situationen nicht wütend oder böse.

    Sie ist rotzfrech.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Zitat Zitat von Teamgirl Beitrag anzeigen
    Oh wei...das hört sich auch von Dir traurig an. So hilflos...Ich drück Dich einfach, weil Ratschläge kann ich nicht geben.
    Ich kann mich nur an das Nutellabild erinnern, wir als Aussenstehende finden das tatsächlich süß, aber ich kann mich noch gut errinnern, als ich Sie eingefangen habe beim rausspazieren und Sie gebrüllt hat wie am Spieß. Da ist ja selbst mir als nicht Mama der Schweiß aus allen Poren geschossen. Dabei hab ich es nur gut gemeint.
    Sie ist ein starker Charakter...
    Stimmt, das war die Szene, als sie als einziges Kind in den nicht geöffneten Shop gerannt ist und zu spielen begonnen hat.

  3. #33
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Traurig: Ja, gestern Abend saß ich dann mit etwas ernsterem Gesicht beim Essen. Fragt sie mich: "Mama, bist du traurig?" Ich: "Ja, Ilenia, ich bin traurig, weil du heute so viel Chaos gemacht hast und ich dann so viel Arbeit habe, alles wieder sauber zu machen. Deshalb bin ich traurig." Sie: "Schade Mama. Ilenia ist nicht traurig. - Guck, Ilenia lacht!"

  4. #34
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Angie: ich kenne es zu gut.
    Beide meiner Zwerge haben es perfekt hinbekommen :-)
    Mittlerweile sind sie älter und vieles hat sich gegeben und verändert.
    Aber ich erinnere mich gut an die Zeit.

    LG

    Sandra

  5. #35
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Hm, das mit dem Lachen, ich glaub das stand wo in der Eltern (in der aktuellen evtl. sogar) das sie nicht Lachen, weil sie sich lustig machen. Es ist ein soziales Lachen? oder so.

    Sie merkt das sie was blödes gemacht hat und versucht die Stimmung wieder zu heben, in dem sie lacht. Weil lachen ja gut gelaunt bedeutet. Du sollst also auch gut gelaunt sein.

    Ich hoffe auch für dich, das Kiga was bringt. Meiner Erfahrung nach bringt das leider für daheim eher weniger *hüstel*

    Liebe Grüße

    Amelie

  6. #36
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Amelie, mach mir keine Angst.

    Nein, also, ich glaube auch nicht, dass sie aus Boshaftigkeit lacht. Nein, es ist ihre Unbedarftheit. Sie sieht ja gar kein Problem darin. Ist doch alles bestens, was haben wir für einen Spaß, was haben wir gelacht.

    Und eben das macht mich so hilflos, ich will, dass sie versteht, dass es nicht so witzig ist, was sie da treibt. Und wenn ich eben ernst und wütend bin, dann registriert sie es gar nicht, sondern spielt munter weiter, als ob nichts wäre. Ich sage ihr dann, dass ich traurig oder wütend bin, und sie zuckt quasi mit den Schultern und bezieht das überhaupt nicht auf sich.

    Einmal hab ich mich hingesetzt und geweint. Da sie gerade etwas zerstört hatte, was mir echt etwas bedeutete, war mir in dem Moment danach, einfach mal loszuheulen. DAS hat sie geschockt. Sie hat mich ja noch nie weinen sehen. Da ist sie auch gleich angekommen, hat mich gestreichelt und geküsst. Sie war so erschüttert, dass mir mein Zusammenbruch echt wieder leid getan hat, denn ich will auch keine Schuldgefühle in ihr erzeugen. Sie soll sich nicht als "böses Kind" sehen, dass seine Mutter traurig macht.

  7. #37
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Aber sie muß ja auch erleben, daß es Dich traurig macht, um es zu verstehen. Das Wütendsein empfindet sie wohl eher als lustig, und ein Gewissen zu entwickeln ist ja nicht falsch.

  8. #38
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auch für dich, das Kiga was bringt. Meiner Erfahrung nach bringt das leider für daheim eher weniger *hüstel*
    Ja, das kann ich im Moment auch so bestätigen.

    David hat ja noch nie gut gehört, aber seit dem KiGa ist es irgendwie noch schlimmer. Im KiGa ist er super brav und hört, bleibt beim Essen sitzen, räumt seine Spielsachen wieder auf usw. Auch die Omas z.B. sagen immer, mensch, ist der brav, er hört doch...wir wissen garnicht, was du hast! Toll, oder?
    Zu Hause hab ich jetzt weniger das Problem, dass er Chaos anrichtet. Er hat mehr damit zu tun, seine Schwester zu quälen. Das geht mir so auf die Nerven, da ich die beiden keine Minute aus den Augen lassen kann. Falls ichs doch wage, weint sie meistens gleich und David sagt dann, sie hätte sich gestoßen.

    Einen Rat habe ich leider nicht für dich, denn ich weiß auch nicht, was ich machen soll. Er hört nicht auf mich, ob ich ruhig mit ihm rede und ihn bitte, oder ob ich ihn anschreie oder im Befehlston mit ihm rede. Wenn er nicht will, will er nicht. Aus. Kann höchstens noch passieren, dass er hysterisch wird und sich am Boden wälzt und schreit, bis er nichtmehr kann.
    Manchmal "zieht" es, wenn ich ihm sein Lieblingsflugzeug abnehme, aber auch nur für ein paar Minuten.

    Ich hoffe, das alles ist nur eine Phase. Eine seiner Erzieherinnen meinte, dass so ein Verhalten in dem Alter ganz normal ist.

  9. #39
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Ich sehe ihr Verhalten als Provokation, als Kampferklärung. Und weiß nicht, wie ich das gewinnen soll.
    ...diese 2 Sätze finde ich wichtig! Und den 2. besonders - ich denke, dass spürt Deine Tochter auch, dass es Dir so geht. Deswegen provoziert sie auch immer wieder, ungeachtet aller Folgen, die ihr da so drohen.
    Einen richtigen Rat habe ich für Dich leider nicht. Aber ich finde es schon sehr extrem, was Ilenia an einem einzigen Tag so "abzieht". Sowas wäre mir hier für mich daheim undenkbar. Annika ist auch schon mit den Buntstiften an der Tapete "gelandet", aber dass war dann auch schon das höchste der Gefühle. Also ist sie wohl ein "Waisenkind" in Bezug auf Ilenia...

    Vielleicht hättest Du schon vor längerer Zeit viel konsequenter mit Ilenia umgehen sollen...?!? Immerhin läuft nun schon einiges aus dem Ruder.

    ...der Sohn von Bekannten ist auch so ein "Wilder", aber nicht hyperaktiv! Er kommt gut zur Ruhe, wenn man ihn entsprechend fordert. Er bleibt dann sehr lange bei einer Sache dabei und macht keinen Unfug: zB. hilft er sehr gerne seinem Vater bei handwerklichen Dingen im Haus... (Er ist gerade 5 geworden.)

    ...soweit meine Gedanken. Ich hoffe, dass Du schnell einen Weg findest, um Ilenia in "gemäßigtere Bahnen" zu lenken. So wie es ist, kann es aber nicht bleiben/ weiter gehen, sonst "entgleitet" sie Dir eines Tages...

    LG Cosima

  10. #40
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ich hab ein Authoritätsproblem

    Boah Angie, das klingt ja mega-anstrengend, ich möchte nicht tauschen. (mir reicht meins)
    Ich bewundere Dich, wie Du das meisterst mit 2 Kindern den GANZEN Tag alleine, ich habe das zum Glück nur 2 mal im Monat am WE und da bin ich fix und alle.

    Wenn Sarah nicht in den KiGa gehen würde, wäre es bei uns vermutlich auch anstrengender, obwohl sie auch viel Blödsinn mit "nach-hause- bringt". Das Essen rumschmeissen am Tisch z.B. hat sie vorher nicht gemacht, vielleicht ist es aber nur auch ne Entwicklungsphase?!

    Ich habe auch schon Verschiedenes probiert: schimpfen, nicht beachten, vom Tisch wegnehmen...alles bewirkt GAR NICHTS!Ich glaube das könnnen wir nicht so groß beeinflussen. Ilenia scheint ein sehr aufgewecktes Kind zu sein, das ist Ihr Charaker einfach und nicht zu sehr zu beeinflusssen.

    Manchmal bin ich auch fix und alle, vor allem weil ich noch so einen kleinen/großen Schreihals hier habe und der auch viel Bespaßung braucht und ich einfach nicht immer so da sein und aufpassen kann. Die Größten Schäden sind bisher zum Glück ausgeblieben, aber ich räume auch alles weg, womit sie meiner Meinung nach Unfug anstellen kann.

    Aber ich glaube schon, dass es ein gewisses Eifersuchtsproblem ist, bei Sarah ist es auch teilweise so, dass sie irgendwas macht und direkt guckt, ob ich gucke, sie fängt dann an zu grinsen, oder sie macht es direkt vor meinen Augen und beobachtet, wie ich reagiere...

    Wie man es wirklich ändern kann, weiß ich auch nicht, Sarah interessiert es auch so ziemlich die Bohne, ob ich schimpfe.
    Das einzige was anscheinend hilft ist Konsequenz. (das hat auch die SuperNanny mal gesagt-Liebe und Konsequenz)

    MAnchmal wirkt es, dass ich ihr androhe, sie nach "hinten" zu bringen (in den Flur/ihr Zimmer). Das kündige ich vorher an und dann stelle ich sie dahin und sage warum. Danach ist sie wieder lieb, aber bei Ilenia wird das nicht fruchten, denk ich, die ist "schimpf-und bestrafungsresistent"

    Ich wünsch Dir gute Nerven!

    LG Melli

Seite 4 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich hab jetzt auch ein Hobby...
    Von lotte2705 im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 16
  2. Ich möchte ein neues Handy Update: Ich hab mich entschieden
    Von Nadja im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 6
  3. Ich hab ein neues Fahrrad *freu*
    Von Silvia im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 19
  4. Ich hab ein Vorstellungsgespräch,aber... UPDATE
    Von Zuckerschnecke im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige