Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59

Thema: ⫸ Hundebiss

16.12.2017
  1. #41
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    Zitat Zitat von Gänseblümchen Beitrag anzeigen
    Hi

    dem Hund war es todernst und es hätte ebenso ausgehen können und damit hab ich keinerlei Mitleid mit dem Hund oder seinen Besitzern. Wir könnten jetzt unter Umständen eine Beerdigung planen und hier wird der Hund verteidigt. Nein meine Nerven sind derzeit nicht so gut, es wäre mir lieb wenn sämtliche Hundeliebhaber da ein wenig Rücksicht nehmen würden. Ich mag Tiere auch, keine Frage. Aber solche Hunde sind in den falschen unfähigen Händen nunmal gefährliche Wesen.

    Es tut mir leid, wenn für Dich der Eindruck entstand, dass der Hund von mir in Schutz genommen wird. Es ist auch in meinen Augen (als Hundebesitzerin) unentschuldbar, was passiert ist.
    Die Hundehalter haben definitiv ihre "Aufsichtspflicht" verletzt!
    Nur ist es leider keine Lösung, wenn solche Hunde einfach nur ins Tierheim abgeschoben werden. Dann landen sie beim nächsten Besitzer - der unter Umständen nie von dem Vorfall erfährt - und es kann wieder etwas passieren.
    Nochmals gute Besserung an Deine Maus. Es tut mir wirklich leid!

    Liebe Grüße
    Marijana


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    @Delphine
    nein es ist keine Lösung die Hunde ins Tierheim zu geben, dort sitzen schon genug "solcher" Hunde und schwarze Hunde werden ja sowieso schlechter vermittelt. Sie hätten also keine Chance. Aber ich hab auch geschrieben dass es für mich da nur eine Lösung gibt. Es ist doch auch kein Leben für das Tier immer an der Leine mit Maulkorb zu sein und auch kaum mehr in den Garten zu dürfen.
    Der Tierarzt hat wohl bescheinigt das die Hunde harmlos sind (weiß aber nicht von wann das Attest war). Ganz prima, will mal gern wissen wie der das getestet haben will.

    Ich hab nichts gegen große (Kampf)hunde, aber die gehören einfach in erfahrene Hände.
    Selbst eine Freundin von mir guckt immer das ihre zwei Hunde nicht da sind wenn wir kommen, weil sie bei dem kleineren Mischling einfach nicht die Hand ins Feuer legen kann. Er kommt aus dem Süden und muss mit irgendwas schlechte Erfahrung gemacht haben.

  3. #43
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Leider liegt genau da das Problem - manchmal holen sich unerfahrene Menschen Hunde, mit denen sie nicht umgehen können. Und genau aus diesem Grund befürworte ich es, Menschen den Hundeführerschein machen zu lassen. Da würden sicherlich einige Vorfälle vermieden werden.

    LG
    Marijana

  4. #44
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    Gänseblümchen es tut mir sehr sehr leid was euch passiert es, dass muss ein schlimmer Schock sein, da du sagtes dass der Hund definitiv beissen wollte , muss ich sagen dass man solche Hunde besser einschläfert den man kann nicht garantieren dass sie nicht docheinmal ausbüchsen.

    Allgemein zu der Hundediskussion, ich kenne sehr viele total liebe "Kampfhunde", die weniger agressiv sind als der Familienhund meiner Eltern ! Wir haben selber einen große Hund ( Briard) der auch schon oft gebissen worden ist und dass IMMER von kleinen Hunden ( Terrier usw.) und ich denke das solche kleinen Hunde auch Kinder ernsthaft verletzten können wenn sie z.B ins gesicht beissen.

  5. #45
    aufsteigender Junior
    Ort
    Nettetal
    Alter
    44
    Beiträge
    673
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    Mein Gott,wie furchtbar,ich mag mir sowas gar nicht vorstellen!!!!!

    Wäre uns das passiert,ich glaube ,der Hund hätte nicht mehr die Möglichkeit nur ins Tierheim zu müssen!!!!!!!!

    Statistiken hin oder her,die Beißkraft eines Rottweilers ist wohl deutlich höher als die eines Dackels,da könnte ich echt an die Decke gehen ,wenn ich sowas höre

    Ich wünsche deiner Tochter alles Liebe und das sie niiieeee wieder sowas erleben muß.

    LG Karin

  6. #46
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    Zitat Zitat von Kimba1 Beitrag anzeigen
    Statistiken hin oder her,die Beißkraft eines Rottweilers ist wohl deutlich höher als die eines Dackels,da könnte ich echt an die Decke gehen ,wenn ich sowas höre
    Nur das die Dackel unter ferner liefen in der Statistik auftauchen und ein Schäferhund hat nunmal auch eine starke Beißkraft.

  7. #47
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    So, jetzt kann ich mich auch endlich mal wieder zu Wort melden, die den Stein ins Rollen bzgl. Tierheim gebracht hat (Kilian wurde gestern nämlich wieder wach).

    Also, Erstens habe ich geschrieben: Tierheim o.ä. (ich weiß nicht, was es noch für Einrichtungen gibt, deswegen das oder Ähnliches).
    Das der Hund dann zur Weitervermittlung freigegeben wird, habe ich damit sicherlich nicht gemeint!!!! Denn das wäre ja nicht Sinn und Zweck.


    Ich bin selbst mit Hunden aufgewachsen, meine Eltern haben seit 12 Jahren einen Hund, den Kilian überalles liebt etc. aber wenn dieser Hund nur einmal zuschnappen würde (und Gänseblümchen hat ja beschrieben, dass es nicht im Spiel o.ä. war) würde er sofort wegkommen. Da würde es keine Diskussionen geben.

    Vielleicht reagiere ich deshalb so konsequent und hart, weil ich es am eigenen Leib erfahren mußte und in meinem Fall, hat sich es leider bestätigt, dass der Hund erneut gebissen hat. Man mag sich garnicht ausmalen, was da alles hätte passieren können.
    Nachdem der Rottweiler-Mischling den anderen Hund totgebissen hat, haben sich die Besitzer dazu entschlossen den Hund einschläfern zu lassen. So hart es auch klingt, aber ich denke, dass war die einzig richtige Entscheidung. Denn der Hund war gemein gefährlich und hätte wahrscheinlich auch einen Menschen getötet.

    Ich liebe Hund überalles, aber meine Liebe und mein Verständnis hört da auf, wenn sie anfangen zu beißen. Ich sehe es genauso, dass der Halter ebenfalls bestraft werden soll. Garkeine Frage.



    LG
    Simone

  8. #48
    aufsteigender Junior
    Ort
    Nettetal
    Alter
    44
    Beiträge
    673
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Nur das die Dackel unter ferner liefen in der Statistik auftauchen und ein Schäferhund hat nunmal auch eine starke Beißkraft.
    Anstatt Dackel hätte ich auch Katze nehmen können,wie manche sie hier aufgeführt haben.

    Für mich steht der MENSCH WEIT ÜBER DEM TIER und wenn ein Hund grundlos beißt,habe ich kein Verständniss dafür,dass man noch Mitleid mit dem Tier hat ,auch wenn der Besitzer für die mangelnde Erziehung verantwortlich ist!

    LG Karin

    PS. Eigentlich bin ich sehr tierlieb

  9. #49
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    @Gänseblümchen:
    Gute Besserung an deine Tochter.

    @Kimba:
    Ein Hund beißt nie grundlos. Der Grund ist für einen Menschen nur nicht immer ersichtlich.

  10. #50
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.489
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hundebiss

    Zitat Zitat von Josiejane Beitrag anzeigen
    @Kimba:
    Ein Hund beißt nie grundlos. Der Grund ist für einen Menschen nur nicht immer ersichtlich.
    das kann ich auch so unterschreiben. Ich würde wetten, das zu 99% der Mensch mit seiner Erziehung (oder eben Nicht-Erziehung) daran schuld ist, wenn Hunde außer Kontrolle geraten. Natürlich kann und darf es nicht sein, das ein Hund jemanden beißt, das steht außer Frage.

    Es gibt aber eben Hunde die beißen z.B. einfach aus Angst. (Link hierzu http://www.tierpsychologie-online.de...a307b650b.html) Und ich bin mir sicher, das man diese Hunde mit konsequenter Erziehungsarbeit von ihrer Angst und ihrem daraus resultierenden Verhalten befreien kann. Man muss nur WOLLEN. Ein Hund erzieht sich ebensowenig selbst wie ein Kind.

    Ich glaub die Hunde- und Menschenkinder-Erziehung ist sich in vielen vielen Sachen ähnlicher als viele meinen.

    @Gänseblümchen: Freut mich sehr, das es deiner Kleinen schon besser geht und es schön heilt!

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige