Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: ⫸ HILFE wir haben ein Schreikind!!!

12.12.2017
  1. #1
    Zuckerschnecke
    Gast

    Unglücklich ⫸ HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Hallo Ihr lieben!


    Leider ist unsere kleine Emily nicht so ruhig wie wir uns das gewünscht haben.
    Mittlerweile ist sie sogar ein richtiges Schreikind geworden und wir wissen uns nicht mehr zu helfen.
    Wir haben wirklich schon so ziemlich alles ausprobiert aber nichts hilft.
    Weder das Tragetuch noch die pflanzlichen Zäpfchen helfen wenn es ganz schlimm ist.
    Gestern war unsere Hebi über 2 Stunden da und hat mit mir alles mögliche probiert um sie ruhig zu bekommen und ist dann mit schlechtem Gewissen nach Hause gefahren weil ich dann alleine mit der Maus war.

    Ich hab jetzt heute morgen gleich bei einem guten Osteopathen angerufen und am Samstag haben wir dort einen Termin.
    Ich hoffe so das er Emily helfen kann.Sie quält sich so und schaut einen auch immer so hilfesuchend an.
    Schulmedizinisch wurde bis jetzt auch noch keine Erklärung dafür gefunden.
    Anfänglich hat es unser KIA auf Bauchweh gezogen und wir haben die Nahrung umgestellt.Sie hat auch so wie es aussieht eine Lactose-Intoleranz.Gut,das Bauchweh ist besser,aber das Schreien nicht.
    Sie scheint dazu auch noch wahnsinnig nervös zu sein.
    Kann ich verstehen.Meine Mama hat ja Krebs und wird in einer Woche operiert.Sie bekommt ja auch meine Angst und Aufregung mit,aber das alleine kann es auch nicht sein.Schliesslich schlagen die beruhigenden Sachen nicht richtig an.

    Wer von Euch hat oder hatte auch ein Schreikind und was habt Ihr gemacht oder macht Ihr?
    Was hat geholfen was nicht?

    Ich bin momentan echt am Ende und könnte nur noch heulen weil ich der Maus gerne helfen würde,aber nicht weiss wie ich das machen soll.



    Viele liebe Grüße,Jessi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Hallo Jessi,

    ich hab jetzt schon oft gehört, dass pucken bei nervösen Babys helfen soll. Vielleicht wäre das ja was für euch?

    lg
    Isis

  3. #3
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Hallo Isis!


    Danke für den Tipp,aber das haben wir auch schon probiert.Hat leider auch nicht geholfen. :-(

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Hallo Jessi,

    Lilja war ein Schreikind und das "einfach so aus Spass"... Nein, sie war einfach immer unruhig und von allem genervt. Ich hab sie den ganzen Tag rumgetragen, sie nie alleine gelassen und war auch zeitweise echt am Ende. Aber nach 4 Monaten wurde es besser. Das ist jetzt vielleicht keine grosse Hilfe, aber es gibt einfach Kinder, die von Natur aus nicht die ruhigsten Gesellen sind.

    Es gibt ein Buch "Das 24-Stunden-Baby". Das hat mir damals geholfen. Und vielleicht hilft Dir die Aussicht, daß es irgendwann besser wird. Lilja ist jetzt umso friedlicher und umgänglicher!

    Totzdem ist die Idee mit dem Osteopathen gut. Vielleicht hat Emily ja eine Verspannung o.ä. die behoben werden kann!

    Ich drücke Dir auf jeden Fall feste die Daumen!

    Lg
    Tanja

  5. #5
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Tanja: DANKE!!!
    Wenn das mit dem Osteopathen nicht hilft werd ich mir das Buch gleich besorgen.


    Viele liebe Grüße,Jessi

    P.S.: Ich schreib Dir noch eine PN

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Hallo Jessi!

    Beruhigt Sie sich im Wasser? Vielleicht hilft eine warme Wanne zum Enspannen?!

  7. #7
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Hallo Nicki!


    Nein,leider nicht.In der Wanne schreit sie auch wie am Spieß.Und dabei dachte ich immer das Babys das Baden mögen.


    Viele liebe Grüße,Jessi

  8. #8
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Hallo Jessi,

    dass einzige was bei Annika geholfen hat, wenn man gar nicht mehr an sie rankam war, ihr die Fußsohlen zu massieren. Mit mäßigem aber bestimmten Druck. Dann war recht schnell Ruhe. Zumindest für eine kleine Auszeit...

    Der Termin beim Ostheopathen ist sicher hilfreich.
    Bei Annika wurde immer gesagt, sie hätte nichts. Sie hat sehr viel gebrüllt (baden, windeln, Kleidung wechseln aber auch zwischendrin...), sich überstreckt, bestimmte Reflexe haben sich nicht entsprechend zurück gebildet, sie hatte schon im ersten Monat Wachphasen von 10h... Ich hatte das Gefühl, dass da was nicht stimmt. 2 Ärtze haben da aber nix gesehen. Dann sah es doch mal jemand und ich bekam eine Überweisung, so dass Annika in der 16.LW eingerenkt werden konnte (C0/1,C1/2 der Halswirbel und das rechte Illeoskralgelenk). Zusätzlich machten wir Vojtaturnen in der Physiotherapie und Zuhause (Aug-Dez.). Seit dem Einrenken und dem Beginn der Physiotherapie wurde es zusehends besser...!

    Viel Glück für Samstag!

    LG Cosima

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    Die Kleine von meiner Freundin hat im Wasser auch gebrüllt wie am Spieß.
    Das wurde nur langsam besser. Habt Ihr einen Badeeimer? Angeblich mögen die Zwerge darin baden. Wir hatten keinen, daher kann ich nur mutmaßen.
    Mag Deine Maus nackig sein? Vielleicht hilft nackig kuscheln? Eick fand das schön. Ist ja auch intensiver ohne Klamotten. Manche Babys wollen aber auch nicht nackig sein.
    Schreit Deine Kleine rund um die Uhr oder zu bestimmten Zeiten?
    Da kann man nur probieren und testen, was gefallen könnte.
    Vielleicht hilft Euch ja der Termin am Samstag. *hoff*

  10. #10
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: HILFE wir haben ein Schreikind!!!

    PS: Im Badeeimer hat es sich bei uns zumindest vom "Brüllen wie beim Schlachter" auf "Weinen" oder gar bedächtige Ruhe reduziert.
    Bin dann mit ihr trotzdem zum Babyschwimmen gegangen. Beim ersten Mal habe ich sie ganz dicht an meinem Körper gelassen... von mal zu mal dann auch ein Stückchen weg. Seitdem hat sie Vertrauen zu Wasser gefasst.

    LG nochmals

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wir haben jetzt ein Äpfelchen
    Von Nadja im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 0
  2. Antworten: 25
  3. Wir haben auch Nachwuchs - ein Labrador Welpe
    Von laluna75 im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 41
  4. Auch wir haben (Ein-)Schlafprobleme
    Von ich im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  5. Wir haben endlich ein Auto:
    Von Tan-S im Forum Hochzeitsauto
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige