Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: ⫸ Hilfe, mein Kind beißt! - UD: 3 Monate später

18.12.2017
  1. #11
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    berni, ich kann leider nicht wirklich was dazu sagen ... ich mir aber vorstellen, dass dich das sehr aufwühlt. den tipp mit dem kuscheltier von eva finde ich gut ... die frage ist nur, wie du ihm das verklickerst ... (in DEM moment).

    ich lass dir einfach mal einen drücker da


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    Wir kennen das auch (nicht explizit das Beißen, aber die krassen Tobsuchtsanfälle in letzter Zeit) und haben uns darauf geeinigt, uns aus solchen Situationen sofort weitgehend zurückzuziehen. Also wenn sie wirklich ausrastet ruhig erklären, dass wir so nicht mit ihr reden können und uns das auch zu laut ist. Dass wir jetzt rausgehen und sie sich erstmal beruhigen soll oder eben kommen, wenn sie getröstet werden mag.
    Je nach Intensität des Wutanfalls dauert das schonmal eine ganze Weile, so dass ich zwischendurch wieder hingehe (aber nur in die Nähe, weil Anfassen unter Umständen die Sache auch nochmal eskalieren lässt), und nochmal frage, ob sie jetzt vielleicht doch getröstet werden will. So schaffen wir es zumindest, dass nur Janna ausrastet und keiner von uns gleich mit .
    Was jedenfalls nichts bringt, ist, das Kind auf Teufel komm raus JETZT beruhigen zu wollen.

  3. #13
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    vielen dank für eure meinungen, erfahrungsberichte und tipps.

    heute morgen beim anziehen meinte lukas, dass er gestern viel geschrien hat (es passsierte gestern beim ausziehen). ich hab ihm dann nochmal meine bissspuren gezeigt und ihm gesagt, dass es immer noch weh tut (was stimmt, ich hab 2 große blutergüsse) und ich immer noch traurig bin, dass er gebissen hat.
    er hat mir dann bussis auf die blutergüsse gedrückt und gesagt, dass er nicht mehr beißen will.
    da hab ich dann die gelegenheit genutzt und ihm einen kleinen stoffbären in die hand gedrückt, den er von nun an beißen soll wenn er wütend ist. lukas fand es witzig und hat auch gleich mal kräftig probe gebissen

    mal sehen, ob das im ernstfall dann auch wirkt...

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    jann hatte zwei heftige beissphase. einmal in der krippenzeit. das war damals ein problem in der ganzen gruppe. da gab es mehrere beisser.
    später gings nochmal los (mit 2,5j in etwa) da allerdings hat er seinen frust eher bei eick abgelassen. wir haben zuhause ständig ein auge und ein ohr bei den jungs gehabt und haben immer versucht blitzschnell einzugreifen. es hat dann von heute auf morgen aufgehört. er hat sich dann aufs hauen konzentriert
    mich hat er auch einmal erwischt, da habe ich ihm aus reflex eine auf den mund gegeben. das hat er sich bei mir nie wieder gewagt.
    bei jann war es das ventil für sein nicht-sprechen/ sich nicht verständlich machen können.

    ich habe im web schon ab und an gelesen, dass eltern zurückbeissen. das finde ich nicht richtig.

  5. #15
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    puh, heftig! noch haben wr solchen situationen natürlich nicht, aber das klingt bei euch fast so, als ob die meisten familien da mal durchmüssen.

    leider habe ich so gar keinen rat für dich. nur ist mir beim lesen der beiträge aufgefallen, dass "schafbeißen" für mich irgendwie auch "falsch" klang. sicherlich ist es allemal besser, als wenn er dich beißt, aber das ziel ist doch gar kein beißen. ich weiß nicht, ob man die wut nicht vielleicht besser auf einen boxsack (so nach dem motto "der ist extra zum boxen da") oder ein trampolin etc. lenken sollte?!

  6. #16
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    Wir hatten zwar keine Beissphase, aber eine extreme Wut- und Tobsuchtphase. Beim Psychologen habe ich gelernt, dass man in dem Moment gar nichts "richtig" machen kann.
    In diesen Momenten sind Kinder nicht ansprechbar, weil sie - ich sage das jetzt mal so lax dahin - noch nicht beide Gehirnhälften auf mehreren Ebenen steruern könne. Ich glaube, so hat er es ausgedrückt. Er hatte mir geraten, nicht das Zimmer zu verlassen, mich aber auf Abstand zu begeben und mich auf etwas anderes zu konzentrieren. In Abständen sollte ich ganz nebenbei prüfen, ob Zoe wieder ansprechbar sei. Dabei sollte ich sie aber gerade nicht auf das Geschehene (sie haut mich oder so etwas, es tat weh...) ansprechen, sondern sie fragen, wo ihre Wut sitzt und ob sie mir sagen könne, wie groß sie sei (1-5).
    Ich sollte nie nach dem warum fragen, weil Kinder mit den Gründen ihrer Wut noch nicht wirklich umgehen können.

    So weit mal ein Auszug von meiner Erfahrung mit dem Kinderpsychologen. Beim ersten Mal hat Zoe mich nur ganz groß angeguckt. Aber insgesamt funktioniert das bei uns ganz gut. Klar, alles in langsamen Schritten, aber die Tipps vom Psychologen waren sehr hilfreich. Zoe kann ihr Verhalten in dem Moment halt nicht ändern, ich selber musste mein verhalten ändern, den Fokus von ihr lösen und solche Dinge.

    Ich drücke euch die Dauen, dass die Phase vorüber geht.

  7. #17
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    @wichita: aber mit einem boxsack etc. lenkt man doch dann bloß alles in richtung "hauen". ob das so viel besser als beissen ist?

  8. #18
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    danke auch euch für eure tipps und anregungen. v.a. dir josie mit den tipps des kinderpsychologen. ich kann mir aber nicht vorstellen, dass lukas schon in der lage ist mir sagen zu können, wo seine wut sitzt geschweige denn dann zwischen 1 und 5 einzustufen. andererseits ist es natürlich mal einen versuch wert.
    aber gerade das mit dem im zimmer bleiben, auf abstand gehen und an was anderes denken kann ich gut nachvollziehen - denn wenn ich so darüber nachdenke, ist das das einzige, was so ein bisschen geholfen hat bisher.

    @wichita: klar ist es jetzt nicht wirklich das gelbe von ei, wenn in ein stofftier gebissen wird. aber andererseits geht ja ein boxsack ja auch in richtung hauen, wie virgin schon sagt.
    und ich glaube, dass das beißen bei lukas schon tief sitzt und hauen für ihn kein ersatz dafür ist. er knabbert generell gerne und viel an allem herum, knirscht hin und wieder mit den zähnen und knabbert auch beim kuscheln - da halt ganz zärtlich und liebevoll. daher kommt wohl auch bei ihm der drang zum beißen, wenn er wütend ist und ich erachte es dann schon als sinnvoll, ihm eine methode zu zeigen, wo er diesem drang nachgeben kann, ohne schaden anzurichten.

  9. #19
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    oh besita. ich glaub das ist wirklich eine phase. bei marika passiert es auch vermehrt wenn sie müde ist dann haut sie auch und kommt nicht mehr so mit sich klar. dann weiss ich immer jetzt gehts ab ins bett. nun hat sie es öfter mal am tag aber aufgrund der zähne die einschießen dann dreht sie für einen kurzen moment total ab und dann ist wieder gut.

  10. #20
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, mein Kind beißt!

    Och neee, jetzt hatte ich gerade einen langen text mit Erklärungen geschrieben und nun ist alles weg. Klar, Besita, kein kind kann da was mit anfangen, das muss man Stück für Stück und anschaulich erklären. Die Stärke waren bei uns Legosteine, ich habe gezielt nach dem Wutort gefragt, etc.

    Jetzt fehlt mir die Zeit, wenn du magst, schreibe ich es später nochmal.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, Emilia beißt!
    Von scorpio im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  2. Hilfe mein Kind blamiert mich...
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 75
  3. Antworten: 51
  4. Hilfe, mein Kind beißt sich
    Von Sutti im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  5. Hilfe mein Kind spuckt....
    Von Julia im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige