Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

Thema: ⫸ Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

16.12.2017
  1. #41
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    und wenn ihr die spielsachen vorher noch ausmustert?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    Ich denke, daß in jedem Kind so ein kleiner Chaosmacher steckt. Es gefällt denen einfach alles auszuleeren und Unfug zu machen. Mir tut es immer weh wenn Bücher, Spiele oder die Playmobilsachen durch die Gegend fliegen und dabei auch noch kaputt gehen.

    Hannes spielt zwar schön und auch gut alleine, aber wenn Freunde da sind, macht er auch auf großen Max und dreht auf. Sonst ist er sehr einsichtig, hilft mit aufräumen (natürlich nur ein paar Minuten, aber immerhin). Ich versuche ihm immer wieder zu erklären wie teuer Spielsachen sind und wie lange wir dafür arbeiten müssen. Er schaut mich dann immer ganz baff an und man hat das Gefühl er versteht es. Beim nächsten Kinderbesuch ist dann aber wieder das gleiche Problem. Ich habe auch schon ein paar Maßnahmen hinter mir. Wenn es mal ganz schlimm war habe ich gesagt, daß ich die Sachen jetzt einpacke und einem anderen Kind schenken werde. Und zwar einem Kind dem es nicht so gut geht und das keine Spielsachen hat. Er lenkt dann immer ganz schnell ein und verspricht dann nieeee mehr Chaos zu machen. Vielleicht habe ich da Glück und in dem Falle ein einsichtiges Kind...

    Ich denke die wissen die Sachen einfach (noch) nicht zu schätzen. Und da liegt auch das Problem. Eine unserer Aufgabe ist es ja die Kinder bescheiden und zur Dankbarkeit zu erziehen. Aber wie soll man das machen wenn Spielsachen im Überfluss da sind (so auch bei uns)?!

    Ich denke ich würde auch radikal aussortieren. Und mit radikal meine ich das wirklich. Nicht 20 Bücher, sondern 3. Auch nicht 50 Stofftiere, sondern ebenfalls höchstens eine Handvoll. Und die Idee Spiele und Besondere Sachen unter Verschluss zu halten finde ich super. Ihr werdet die kleine Chaos-Queen schon bändigen, aber wenn das so in ihr drin ist, wird man es wohl nicht ganz wegbekommen.

    Ich drücke Euch die Daumen für diese schwierige "Mission". Ihr macht das!!!

    LG
    Mel

  3. #43
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    Zitat Zitat von biba Beitrag anzeigen
    wenn ich da in die wohnung einer userin von hier komme, bin ich danach so frustriert weil es dort immer sauber und aufgeräumt ist.

  4. #44
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    Das ist übrigens auch der Grund, warum ich nie komme .

  5. #45
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    Mein Mann ist 32 und ungefähr genauso. Er musste schon Termine absagen, weil er nicht mehr finden konnte, was er vor einer halben Stunde ausgedruckt hat.

    Wenn er aufräumen will, räumt er das Chaos von rechts nach links und einmal rundherum. Ohne Hilfe ist ihm das nicht machbar. Früher als er noch wo ein Büro hatte, hatte er einen Schrank und hat abends alles reingeworfen, damit der Tisch besser aussah.

    Ich denk es gibt einfach so Menschen. Die sind nicht zu ändern. Ich leb schon 10 Jahre mit ihm zusammen und keine Chance.
    So ein Exemplar habe ich auch hier zu Hause...

  6. #46
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    Zitat Zitat von Besita Beitrag anzeigen
    ansonsten hab ich gerade letzte woche mit meiner freundin übers thema aufräumen geredet. sie war gerade auf einem vortrag im kindergarten, wo es unter anderem auch um dieses thema ging.
    die vortragende hat deutlich davon abgeraten, das aufräumen mit irgendwelchen konsequenzen zu verbinden (wenn du jetzt nicht aufräumst, gibts nachher keine geschichte oder so), sondern man sollte irgendwas finden, was die kinder lockt.
    sie z.b. "zaubert" mit den kindern. also jedes teil wird mit einem zauberspruch in die kiste gezaubert. wenn ihre tochter nicht mitmachen will, fängt sie halt selber an und meist findet die kleine das dann doch interessant, was die mama macht und ist nach spätestens einer halben minute bei ihr und zaubert mit.
    oder der kasperl räumt auf (da wird das ganze dann zu nem richtigen theaterspiel)... einfach dinge ausprobieren, die fast jedes kind faszinieren.

    ich hab das jetzt in ansätzen ein paar mal bei lukas probiert und er war total fasziniert davon und half immer voller freude mit. es macht ihm momentan großen spaß, seine spielsachen wieder wegzuzaubern und er ist irrsinnig stolz darauf, dass er zaubern kann
    ich bin nur gespannt, wie lange das anhält
    dann muss man sich wohl einfach die nächste abenteuergeschichte ausdenken...
    Das stimmt, wenn man ein Spiel daraus macht, klappt das aufräumen richtig gut.
    Jonah kommt sogar ab und an zu mir und sagt "Mama, ich will heute wieder aufräumen!"

    Mir sind bloß noch keine Aufräum-Spiele eingefallen mit denen man einen knapp 30-Jährigen locken kann... *seufz*

  7. #47
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    @caro: Liebesentzug?

    @Angie: ich fühle echt mit dir und ich hoffe, dass mein Junior mal nicht so eine Chaosnudel wird. Sein Vater ist nämlich eine ganz große...
    Ich achte jetzt schon immer drauf, dass wir erst ein Buch aufräumen, bevor das nächste angeschaut wird. Oder dass nicht zu viele Autos draußen rum stehen...

    Ich würde auch zuerst das Spielzeug radikal ausmisten und Ilenias Zimmer so übersichtlich wie möglich gestalten. Das hilft ihr sicher, sich in dem Chaos zurechtzufinden.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und bis dahin starke Nerven!

    VG Katja

  8. #48
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    Ich notiere:

    - Ausmisten. Da werde ich nicht drumherum kommen.
    - Eskalieren lassen. Da muss ich mich echt überwinden. Aber in Penelopes Link war das sehr verständlich begründet. Wenn ein Kind absolutes Chaos und seine negativen Folgen noch nicht erfahren hat, wird es den Sinn von Ordnung auch nicht begreifen. Klingt logisch. Es muss sich mal die Füße angestoßen haben, es muss mal geliebte Sachen verloren oder ruiniert haben, es muss sich im eigenen Zimmer nicht mehr wohl fühlen, um festzustellen, dass Ordnung gar nicht verkehrt ist...

    Aber der Beginn des Artikels hat mich auch nachdenklich gemacht. Da geht es auch darum, wieso wir Erwachsenen eigentlich so wahnsinnig erpicht auf Ordnung sind. Äußere Unordnung wird mit innerer Unordnung gleichgesetzt, und wir versuchen, damit eine Moralvorstellung zu erfüllen.

    Ist das so?

    Vielleicht ja. Ich will ja nach außen keine schlechte Hausfrau sein. Ich hab irgendwie das Gefühl, bestimmte Anforderungen erfüllen zu müssen. Wir schämen uns vor anderen, wenn nicht ordentlich ist.

    Wie viel Chaos ist erlaubt? Inwiefern ist es auch zu viel von mir verlangt, dass ich das Kinderzimmer immer so aufgeräumt sehen will?

    Ich gebe zu, dass ich manchmal den Eindruck habe, selbst schuld an Ilenias Chaosverhalten zu sein. Denn als sie kleiner war, habe ich sie machen lassen. Meine Schwiegermutter ist ja eine Superhausfrau mit pickobello Haushalt. Spielsachen, die Dreck machen (beispielsweise Knete) kommen gar nicht erst ins Haus, und im besten Fall wird das Kind ordentlich vor dem Fernseher geparkt, bevor es Unordnung veranstaltet. Und die Kinder wurden möglichst lange gefüttert, weil sie ja sonst so eine Sauerei beim Essen machen.

    Ich hab immer den Standpunkt vertreten, dass man die Kinder ruhig auch mal kreativ sein lassen darf, auch auf Kosten der Sauberkeit und Ordentlichkeit. Meine Schwiegermutter hat über meine diesbezügliche Toleranz immer nur die Hände über den Kopf zusammen geschlagen.

    Und jetzt werde ich quasi abgestraft dafür. Jetzt könnte man überlegen, ob ich Ilenia doch nicht hätte so kreativ sein lassen sollen.

    Ich philosophiere seit gestern darüber: Wie viel Chaos sollte ich zulassen? So wie meine Schwiegermutter wollte ich nie sein! Wie viel Chaos KANN und WILL ich zulassen?

  9. #49
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    @ Caro: Zumindest weiß ich aus eigener Erfahrung, dass die Methode, es einfach eskalieren zu lassen, bei einem 30jährigen nicht hilft.

  10. #50
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Hilfe, Chaos im Kinderzimmer!

    Also ich hab Emily auch immer machen lassen.Sie durfte Unordnung machen,mit den Händen essen usw.
    Emily ist zwar auch chaotisch,aber nicht ganz so wie Ilenia.Ich denke dass ist eben ihre Art.
    Außerdem,hast Du nicht gesagt dass Dein Mann ähnlich chaotisch ist?Das dürfte er ja gar nicht sein so verpicht wie Deine Schwiemu auf Sauberkeit ist. ;-)

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Essen ist ein Chaos!
    Von Müsli im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  2. Unsere Chaos Hochzeit
    Von Isi im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 15
  3. Unser Chaos - Fotos der grausamen Wahrheit
    Von Sabsi im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige