Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Thema: ⫸ Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

12.12.2017
  1. #41
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Das ist richtig, war blöd ausgedrückt.

    Ich meinte halt damit, dass es nicht die pure "hochallergene" Kuhmilch, die so schlecht verträglich ist, ist.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    @Isi

    Ich hab uebrigens mit ganz wenig Birne und nicht mit Gemuese angefangen. Und mein Sohn isst Gemuese jetzt eigentlich fast alles wenn auch nicht an jedem Tag gleich gut (aber welches Kleinkind tut das schon). Muttermilch ist ja auch sehr suess. Die Vorliebe fuer Suesses schafft man nicht durch den ersten Brei, die ist angeboren. Und viel mehr Einfluss auf die spaeteren Essensgewohnheiten hat das Essen, dass spaeter als Familienkost angeboten wird, finde ich. Da ist das Vorbild der Eltern spaeter doch viel wichtiger als der erste Brei.

    Sabsy hat recht, wenn sie sagt, dass andere Laender das auch ganz anders handhaben. Die Englaender fangen traditionell mit Babyreis an, der z.B. mit Muttermilch angeruehrt wird. Die Inder mit Papaya. Und in jedem Land gibt es dann noch verschiedene Ansichten. Mir ist hier z.B. vor kurzem eine Ernaehrungsberaterin begegnet, die erzaehlt hat, die neuesten Empfehlung sei, gar keinen extra Brei mehr zu kochen sondern den Kindern gleich Fingerfood anzubieten.

    Wenn Du eigentlich Gemuese fuettern willst, dann wuerde ich es mal mit einem Loeffelchen Birne untergeruehrt versuchen. Karotte stopft mehr, die habe ich auch nicht so frueh gegeben. Pastinake und Zucchini sind da besser. Du kannst das Obst aus dem geoeffneten Glaeschen prima in einer Eiswuerfelform einfrieren, damit Du nicht soviel wegschmeissen musst am Anfang.

    Lg
    Claudia

  3. #43
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Pure hochallergene Kuhmilch...das ist zu geil *sorry*

  4. #44
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Jetzt noch einen konstruktiven Beitrag:

    Ich hab gelesen (aber nicht fragen wo) das Babies vermehrt Karotten nicht mehr vertragen, weil diese, im Gegensatz zu früher, auch kein Hauptbestandteil der Nahrung der Mutter ist. Früher gab es Kartoffeln und Karotten, das ganze Jahr über, direkt vom eigenen Feld. Die Kleinen haben es quasi mit dem Fruchtwasser zusammen bekommen. Nur heute essen kaum noch soviele Karotten, sondern eben vermehrt Gemüse aus dem mitteleuropäischen Raum zBsp Zucchini. Daher reagiert kaum ein Kind darauf allergisch. Sehr interessant und find ich auch einleuchtend. Das erklärt doch auch recht sinnig, warum es in anderen Ländern andere Empfehlungen gibt. In Indien isst man eben Papaya auf Sri Lanka Ananas und in Mexico sind Bohnen ganz normal. Da wir das nicht in dem Ausmaß essen ist es auch kaum verwunderlich, das unsere Babies dies eben nicht vertragen.

    Wir wenden das für uns so an, was wir essen, verträgt Finn bislang problemlos (und ich koche recht würzig und scharf) aber es scheint ihm keinerlei Probleme zu machen. Obst, das ich schlecht vertrage, bekommt er erstmal nicht usw. Eigentlich ganz einfach.

    Ich wüsste auch nicht was gegen Äpfel oder Birne oder sonstiges spricht. nur weil Onkel Hipplete mit dem Karottengläschen anfangen will und das bitte mittags um zwölf muss doch nicht alle Welt drauf hören.

    Und Fingerfood betrachte ich persönlich eh als die einfachste und "bequemste" Methode. Keine Breipanschereien einfach vom Tisch mitessen lassen. Anfangs eben Gemüse und Kartoffelstückchen und später immer mehr. Ich bin Finn doch recht dankbar, das er die Pampe nie gegessen hat und wir das nun so entspannt hinbekommen haben. Ich kann immer selber essen und muss kein Kind füttern und Gedanken um Stückchen oder ähnlihches muss ich mir auch keine machen. Er isst was und wieviel er mag und es klappt wirklich toll. (Eine gesunde Auswahl ist da natürlich schon wichtig)

    Wegen Verstopfung und ähnlichem...ich habe immer gehört, das man bei Verstopfung erstmal mit der Beikost aussetzen soll und nicht gleich das nächste geben. Eben um dem Darm Zeit zu geben sich zu regulieren und darauf einzustellen.

    LG

    Amelie

  5. #45
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Das mit dem Obst einfrieren ist ein super Tipp, danke Claudia!

    Hab ihm grad ZucchiniKartoffel geben wollen, na ja, so richtig geschmeckt hat es ihm wohl nicht.. Kein Wunder - ich hätte mich selber fast übergeben, als ich probiert habe
    Ist es zuviel, wenn ich morgen was mit BlumenkohlKartoffel probiere? Also, ich meine, ist es zu schnell zuviel verschiedenes auf einmal? Oder ist eine andere Zutat egal?

  6. #46
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    Pure hochallergene Kuhmilch...das ist zu geil *sorry*
    Was ist daran bitt so lustig??

    Ich habe es außerdem in " " gesetzt, nur mal so...

  7. #47
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Das hat sich angehört wie Gift...so als das Anti-Lebensmittel schlechthin.

  8. #48
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Naja, mit 2 extremen Allergikern (mein Mann und ich) zu hause, ist das für mich auch ein bisschen so
    Ist ja nunmal erwiesen, dass es oft Allergien auslöst.

    Ich dachte jetzt, dass wäre in Deinen Augen völlig falsch.

    Danke für die AUfklärung, dass es nur an meiner "übertriebenen" Wortwahl lag.

    LG Melli

  9. #49
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Ne, so hab ich es gar nicht gemeint. Das klang nur so wie der Teufel und Weihwasser, war auch gar nicht böse gemeint, ich musste nur so lachen.

    Für mich persönlich sind diese Pülverchen einfach ein "Abfallprodukt der Industrie" mit dem man netterweise richtig viel Geld in Form von Säuglingsnahrung verdienen kann. Ich versteh den Sinn von Pre-Milch, und von HA auch, aber dieses 1er, 2er, 3er...nee, sorry, geht über meinen Horizont. Va weil die Inhaltsstoffe immer schlechter und minderwertiger werden, aber der Preis damit billiger und deshalb geben es auch immer mehr Eltern.

  10. #50
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!

    Isi: Ich würde jetzt nicht scho wieder was anderes geben. Niki hatte schon Probleme, dann bekommt er neues, das erst kennengelernt und verdaut werden muss und dann willst Du noch was neues dazugeben... ?) Ich habe, wenn Leni Schwierigkeiten hatte, immer erst mal nur gestillt (back to basics) und bin damit gut gefahren.

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brust anschreien-nicht trinken-trotz Hunger
    Von loonaluca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  2. Hilfe,mein Kind will nicht trinken
    Von Tanzboje im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 15
  3. Harter und fester Stuhl
    Von Anika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  4. Reihenfolge Beikost und Trinken
    Von Tine im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige