Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ⫸ Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

17.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren, ob Ihr Vorkehrungen getroffen habt, falls Euch als Eltern etwas zustoßen sollte?

    Mein Mann und ich fahren nächstes Wochenende mal wieder alleine weg, aber auch sonst ist das ein Thema, das mich schon lange sehr beschäftigt, denn wir haben da irgendwie keine optimale Lösung. Was wäre, wenn Lilly plötzlich Waise würde?

    Finanziell ist sie recht gut abgesichert, das haben wir neulich mal durchgerechnet, aber wie und wo soll sie aufwachsen? Bei den Paten? Das käme bei uns aus verschiedenen Gründen nicht in Frage. Bei den Großeltern? Meine Schwiegereltern sind jetzt schon über 70, wären also 90 bis Lilly volljährig ist. Meine Eltern sind Mitte 60, also etwas jünger, aber sie wohnen fast 500 km entfernt und Lilly sieht sie alle zwei bis drei Monate. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass meine Eltern mir noch als die beste Lösung erscheinen, aber wirklich gut wäre es auch nicht. Meine Schwester, die auch Patentante ist, ist Mitte 30, Dauersingle und ehrlich gesagt, immer noch sehr damit beschäftigt, sich selbst und ihren Platz im Leben zu suchen. Gefragt haben wir bisher niemanden der Betroffenen, ob sie sich das vorstellen könnten und im Moment macht mir das mal wieder schlaflose Nächte, wenn ich daran denke, dass wir uns über tausend Sachen Gedanken machen, aber bei so einer entscheidenden Sache zu keinem Ergebnis kommen.

    Mich würde interessieren, wie das bei Euch ist? Habt Ihr das irgendwo festgelegt? Sind es bei Euch die Paten? Habt Ihr die Paten von Anfang an gefragt, ob sie im Fall der Fälle Euer Kind zu sich nehmen würden? Oder gibt's hier noch mehr, die bisher mit einem unguten Gefühl und der Hoffnung, dass schon alles gut gehen wird, durchs Leben gehen?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Ja habe ich .
    Während meiner Scheidung habe ich bereits ein Testament zur Absicherung der Kinder mit strikter Folge der Betreuung aufsetzen lassen.
    Erste Betreuung meine Eltern , jetzt nur noch meine Mutter und dann als zweites mein damaliger Fraund, jetzt Mann.
    Wobei zu dem Testament der Zusatz notiert wurde, daß bei eheschließung der ehemann als Vater zu betrachten wäre und die Kinder keinesfalls zu ihrem Erzeuger ziehen müssen.
    Sollten die vorgenannten Personen nicht in der Lage sein die Kinder adequat zu betreuen, würde der Patenonkel der Kinder die Betreuung übertragen bekommen.
    Das würde für die Kinder zwar ein Umzug ins Ausland bedeuten, ich weiß aber, daß das dann eine Person meines/unseres uneingeschränkten Vertrauens ist.

  3. #3
    Profi Avatar von Rapunzel
    Alter
    37
    Beiträge
    3.298
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Puh, dass ist eine sehr gute Frage!

    So richtige Gedanken hab ich mir noch nicht gemacht. Meine Eltern, Schwiegereltern, die Paten kämen zwar alle in Frage und dann auch wieder nicht.
    Meine Mutter ist eigentlich noch recht jung (49 J.), mein Vater ist 3 Jahre älter, also vom Alter her optimal, sie haben mich und meine Schwester eigentlich auch gut erzogen, aber so eine ganz tolle Kindheit war es nicht.
    Mein Vater war/ist sehr streng und jetzt im Alter irgendwie noch verbissener. Alles was bei ihm im Leben zählt ist Geld und das ist so ein Dauerthema in unserer Familie. Ob ich das Natalie antun möchte???? Meine Mutter hingegen ist eine wirklich liebevolle Oma und vom Alter her auch noch wirklich "geeignet".

    Die Paten sind meine Schwester und ihr Lebensgefährte. Meine Schwester ist 26 J., aber irgendwie noch nicht "reif" für ein Kind. Sie steht auch noch sehr unsicher im Leben. Ich glaube dabei wäre mir wohl am unwohlsten. Aber es ist natürlich die Frage, wie das in ein paar Jahren aussieht.

    Meine Schwiegermutter ist auch eine ganz liebe Frau und kümmert sich immer hingebungsvoll um Natalie. Auch ihre eigenen drei Kinder hat sie gut erzogen, ist aber mittlerweile Mitte 50 (würde aber noch gehen). Ihr Mann ist allerdings nur noch "pseudotrockener" Alkoholiker und psychisch ziemlich krank (depressiv). Das wäre wohl auch keine optimale Lösung.


    Es ist auf jeden Fall mal eine gute Frage und ich werde mal mit meinen Mann darüber reden, was uns wohl als beste Lösung erscheinen würde. Das ist auch in unserem Fall eine echt schwierige Frage.

    Liebe Grüße
    Rapunzel

  4. #4
    bea
    bea ist offline
    aufsteigendes Mitglied Avatar von bea
    Alter
    42
    Beiträge
    1.000
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Idee ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Da ein Sorgerechtstestament rechtlich nicht bindend ist, wird dann eh alles nach dem Tode durch das Familiengericht entschieden und begutachtet.

    Ich habe finanzielle Dinge geregelt, werde aber die Sorgerechtsfrage nicht regeln.


    http://www.umstaendehalber.com/aktue...asp?nummer=113

  5. #5
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Finanziell ist Samira abgesichert, aber die Sorgerechtsfrage stellt sich eigentlich gar nicht da hab ich mich mal bei JA erkundigt und die sagten mir das sollte den Eltern etwas passieren fällt das Sorgerecht in erster Linie auf das JA und da wird dann entschieden und geprüft was mit den Kindern weiter passiert. Sollten die Eltern getrennt sein und dem Sorgeberchtigen passiert etwas dann kommen die Kinder im normalfall erstmal zum Vater. Ein Sorgerechtstestament ist nichtig weil das JA und das Familiengericht nicht danach sondern zum Wohle der Kinder entscheiden, aber im normalfall wird als Betreuungsperson erstmal der leibliche Vater eingesetzt.

    Bei uns würden meine Eltern im Falle des Falles Samira zu sich nehmen, meine Eltern sind aber auch erst 49 Jahre alt und somit denke ich das sie dies bewältigen können, auch wenn meine Mutter und ich in Erziehungsfragen nicht immer einer Meinung sind. Aber diese Entscheidung haben ja nunmal nicht wir zu treffen sondern das Familiengericht.

  6. #6
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    finanziell ist maja abgesichert, wenn uns beiden etwas passiert soll maja bei meinen eltern leben
    sie kennt beide, liebt beide und umgekehrt, ich bin mir sehr sicher dass maja da gut aufgehoben ist.

    die paten haben wir übrigens danach ausgesucht, was wäre wenn uns etwas passiert und meine eltern können maja nicht nehmen, wo weiss ich mein kind gut aufgehoben und habe dieses thema im vorfeld auch mit den paten gesprochen

    und weiter mag ich jetzt gar nicht darüber nachdenken...... schlimmer gedanke sein eigenes kind nicht aufwachsen zu sehen!

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Zitat Zitat von bea Beitrag anzeigen
    Da ein Sorgerechtstestament rechtlich nicht bindend ist, wird dann eh alles nach dem Tode durch das Familiengericht entschieden und begutachtet.

    Ich habe finanzielle Dinge geregelt, werde aber die Sorgerechtsfrage nicht regeln.


    http://www.umstaendehalber.com/aktue...asp?nummer=113

    Aber würde es bei so einer Entscheidung denn überhaupt keine Rolle spielen, was die Eltern wollten und vielleicht vorab schon geregelt haben? Würde dabei nicht einfließen, dass die Eltern das Kind beispielsweise zu den Großeltern mütterlicherseits geben wollten und mit diesen auch schon alles besprochen haben?

  8. #8
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    lisa, das ist eine interessant frage, aber ich muss gestehen, dass ich mir zwar schon gedanken gemacht habe, aber da ich zu keinem ergebnis komme, das eher verdrängt habe.

    sowohl meine eltern als auch seine mutter wären mit einer kinderbetreuung aufgrund ihres alters vollkommen überfordert. paten gibt es bei uns nicht. weitere verwandtschaft auch nicht, es ist also wirklich schwierig. klar hat man gute freunde, aber gleich 2 kinder aufzunehmen, ist eben noch mal was anderes.

    eigentlich käme nur mein bruder in frage, zu dem ich zwar kein gutes verhältnis habe, aber er hat selbst 3 kinder und auch wenn ich ihn nicht mag, mit kindern kann er ganz gut umgehen. aber ob er nun 5 kinder haben will das weiß ich nicht.

    ich spekuliere einfach darauf, dass uns nie gemeinsam was passiert.

    finanziell sehe ich nicht so die probleme, wir haben rücklagen und es gibt waisenrente.

  9. #9
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    für mich ist es einfach eine ganz schlimme vorstellung dass maja, wenn uns wirklich etws passieren sollte, irgendwo aufwächst wo sie sich nicht wohlfühlt!
    klar ist das eher unwahrscheinlich aber ich hab ein besseres gefühl das "geregelt" zu haben

  10. #10
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.955
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Wir haben die Paten so ausgewählt das sie im Fall der Fälle die Kinder zu sich nehmen würden.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Habt ihr euch verändert seit ihr Kinder habt?
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 38
  2. Was schiebt Ihr vor Euch her, und was habt Ihr endlich erledigt?
    Von Melli78 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 71
  3. Eigenheimkauf - wie habt ihr euch entschieden?
    Von Penelope im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 26
  4. Welche Ansprüche habt Ihr an Euch ?
    Von Daniga im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 11
  5. falls ihr mal einpaar Tage frei braucht...
    Von pinguin im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige