Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: ⫸ Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

13.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    meine eltern würden unsere kinder aufnehmen. wenn es aus irgendwelchen gründen nicht gehen würde, nimmt meine beste freundin unsere 3 zu sich. sie hat selbst auch 3. das ist besprochen und bei unserem anwalt so schriftlich hinterlegt.

    uns wurde gesagt, dass das jugendamt nach dem willen der eltern handelt.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Ich habe auch schon vorgesorgt im Falle des Falles und zwar mit einer Sorgerechtsverfügung das die Kinder bei
    1 .meinem Mann bleiben
    2 .bei meiner Mutter
    3 .bei meiner Schwester in der Schweiz
    da steht auch drin das sie auf keinen Fall zu meinem Exmann dem Vater der Kinder sollen.
    Aber unser Jugendamt hat da auch Unterlagen mit den Gründen dazu.
    Ann-Kathrin darf alleine entscheiden wo sie dann wohnen möchte, weil sie ja schon 16 Jahre alt ist.
    Die Sorgerechtsverfügung liegt beim Notar, eine Kopie davon hier ,eine bei meiner Mutter und eine beim Jugendamt
    Finanziell sind meine Kinder abgesichert.

    LG
    Manu


  3. #13
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Meine Eltern bekommen die Kinder.

    Mit meinem Bruder, der beide Sprachen spricht und im Englischen wirklich fit ist und die finanziellen Sicherheiten (allein schon das soziale Netz in Deutschland) bei denen einfach anders sind, waeren die beiden dort einfach weitaus besser aufgehoben.
    Und bei ihnen wuessten wir auch, dass der Kontakt zu Teilen seiner Familie nicht abbrechen wuerde, was uns fuer die Kinder sehr wichtig ist.

    Mein Mann weigert sich die Kinder zu seinem Vater zu geben. Zu seiner Mom ja, aber sie wohnt zu weit weg und die beiden stehen finanziell wirklich sehr schlecht da, da ihr Mann nach einem Herzinfarkt nicht mehr arbeiten kann und sie wird demnaechst auch nicht mehr arbeiten gehen, weil sie nicht mehr kann. Das ist alles etwas schwierig.
    Bei meiner Schwaegerin waeren sie auch nur bedingt gut aufgehoben. Meine Nichte hat eine Behinderung, ist krank und braucht an manchen Tagen echt mehr Aufmerksamkeit und wird wahrscheinlich fuer immer bei ihren Eltern leben.

    Nee, wir haben uns einfach fuer meine Familie entschieden, weil es fuer die Kinder wirklich das bessere ist. Zumal meine Familie auch noch weitaus juenger ist, meine Eltern jetzt nicht mehr so sehr, aber mit zig Tanten, Cousinen und allen voran meinem Bruder, sind die beiden dort einfach in den besseren Haenden.

    Aber ansonsten versuchen wir darueber nicht nachzudenken.

  4. #14
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Ja, wir haben das Finanzielle und auch die Betreuung im Falle dass wir beide versterben testamentarisch festgehalten und dies bei Gericht hinterlegen lassen.

  5. #15
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    leider bisher nicht wirklich. wie habt ihr eure kinder denn finanziell abgesichert?

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Eine spezielle finanzielle Vorsorge für Lilly haben wir nicht: Lilly würde halt unser Erspartes erben und mein Mann und ich haben beide private Rentenversicherungen, die auch eine Lebensversicherungskomponenente beinhalten.

    Bei der Auswahl der Paten haben wir unter dem Aspekt damals vielleicht einen Fehler gemacht. Lillys Patenonkel hat selbst zwei Kinder und wir dachten, dass das gut passen würde, aber wir stellen mehr und mehr fest, dass wir in so vielen Dingen nicht einer Meinung sind, was Erziehungsfragen betrifft. Bei meiner Schwestern würde ich sagen, im Moment würde ich es ihr und auch Lilly nicht zumuten wollen, da meine Schwester einfach viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist, trotzdem ist sie so eine liebevolle Patentante und wünscht sich eigentlich auch Kinder, dass es in ein paar Jahren vielleicht schon ganz anders aussähe. Aber im Moment ist es schwierig...

  7. #17
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Zitat Zitat von Fee Beitrag anzeigen
    die Betreuung im Falle dass wir beide versterben testamentarisch festgehalten und dies bei Gericht hinterlegen lassen.
    und zählt das dann? So wie ich das gerade quer gelesen habe, entscheidet eh das JA oder?

  8. #18
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.785
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Zitat Zitat von Milena Beitrag anzeigen
    und zählt das dann? So wie ich das gerade quer gelesen habe, entscheidet eh das JA oder?
    Im Zweifel hat das JA keine Entscheidungsbefugnis. Wenn sich die Parteien streiten, entscheidet das Vormundschaftsgericht. Auch wenn die Vormundschaft erst mal ggf. auf das JA geht, bis ein endgültiger Vormund gefunden wird, kann diese Entscheidung angefochten werden.

    Wir haben beide eine Lebensversicherung, so dass für Jan finanziell alles abgesichert wäre.

    Im Fall der Fälle würden sich meine Eltern sicherlich dem Kleinen annehmen.

  9. #19
    bea
    bea ist offline
    aufsteigendes Mitglied Avatar von bea
    Alter
    42
    Beiträge
    1.000
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Lächeln ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    leider bisher nicht wirklich. wie habt ihr eure kinder denn finanziell abgesichert?

    Risikolebensversicherung und Waisenrente aus privaten Rentenversicherungen. Na und der Papa is ja auch noch da und die Omas Opas und die Tante Ju, wird also schon nicht verhungern

  10. #20
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Habt Ihr vorgesorgt falls Euch mal was passieren sollte?

    Zitat Zitat von Rondriana Beitrag anzeigen
    Im Zweifel hat das JA keine Entscheidungsbefugnis. Wenn sich die Parteien streiten, entscheidet das Vormundschaftsgericht. Auch wenn die Vormundschaft erst mal ggf. auf das JA geht, bis ein endgültiger Vormund gefunden wird, kann diese Entscheidung angefochten werden.
    Ich hatte schon mal einen Schüler, der dieses Hin- und Her mitmachen musste.
    Mutter war alleinerziehend, Vater unbekannt. Mutter war sehr schwer krank und sie hat vorher auch hinterlegen lassen, dass ihr Sohn zu der Familie eines Klassenkameraden sollte. Das war mit den Eltern des Klassenkameraden abgesprochen, anwaltlich geregelt und auch mit dem Schüler immer so besprochen worden. Die Mutter hatte Krebs und während ihrer Behandlungen war der Schüler auch schon immer in der anderen Familie gewesen. Die Familie war sehr nett, sie hatten sich damals ein zweites Kind gewünscht, es hat aber nicht sollen sein. Und so hatte der Schüler bei ihnen sogar schon ein Zimmer und eigentlich alles prima.

    Die Mutter ist dann verstorben- in dem festen Glauben alles gut für ihr Kind geregelt zu haben. Die Familie hat den Jungen dann zu sich genommen und sich wie um das eigene Kind gekümmert, bis das JA vor der Tür stand und den Jungen abgeholt hat. Der Junge musste in ein Heim bis alles geklärt war. TROTZ Sorgerechtsverfügung.
    Was das JA da geritten hat, hat keiner verstanden. Allerdings mussten ich und meine Chefin für die Familie vor Gericht gutsagen und sind dazu angehört worden.
    Ich fand es grausam, den Jungen in so einer schlimmen Situation von seiner "gewohnate" Umgebung wegzuholen und auch absolut gegen den Willen der toten Mutter zu handeln. Ich weiß, dass die Mutter sich mit dem Sterben sehr schwer getan hat und zum Schluss noch einmal sagte, dass sie so froh sei, dass ihr Kind in guten Händen sei und sie gehen dürfe
    Das hat mich vor einigen Jahren sehr mitgenommen. Ich hoffe doch sehr, dass zum Einen allen von Euch die Einlösung solcher Vollmachten erspart bleibt und zum Anderen, dass im Falle des Falles niemand völlig gegen Euren Willen handelt, auch nicht während der Zeit bis alles von einem Gericht geregelt werden kann.

    Das Gericht schloss sich übrigens unserer Meinung an und der Junge durfte dann wieder in die Familie. Ich hatte bis dahin gedacht, dass da etwas schwerwiegendes vorliegen müsse, dass man NICHT in eine Familie dürfe. Immerhin ist das doch immer besser als in ein Heim, wo man NIEMANDEN kennt, oder?

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Habt ihr euch verändert seit ihr Kinder habt?
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 38
  2. Was schiebt Ihr vor Euch her, und was habt Ihr endlich erledigt?
    Von Melli78 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 71
  3. Eigenheimkauf - wie habt ihr euch entschieden?
    Von Penelope im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 26
  4. Welche Ansprüche habt Ihr an Euch ?
    Von Daniga im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 11
  5. falls ihr mal einpaar Tage frei braucht...
    Von pinguin im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige