Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: ⫸ Großeltern im Allgemeinen und im Detail

16.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Hallo Ihr,

    mich treibt das Thema Großeltern zur Zeit um.
    Ich habe derer 2 Paar. Mütterlicherseits und FHlicher seits.

    Meine Mama ist Erstoma. Total vernarrt und vertüddelt mit MC, pflückt Ihn mir aus dem Arm wo es nur geht und bespielt das Kind von vorne bis hinten. Mein Stiefpapa sieht seinen Enkel nur durch die Linse der Kamera (Spitzname Opa Foto).

    Die Eltern vom fH sind Profis, MC ist der 4. Enkel in 3 Jahren. Die sind recht entspannt und betüddeln Ihn nicht so...

    Was will ich eigentlich von Euch? Gute Frage...

    Es gibt ein paar Dinge, die ich einfach geregelt haben möchte so wie ich sie regele und ich merke, das ich da milde belächelt werde oder gefühlt gar belogen werde.

    Wie handhabt Ihr das mit den Großeltern und wie verhalten sich die Großeltern den Kindern gegenüber, zeigen Interesse etc.
    Und vorallem, zählt Ihr noch in irgendeiner Form als Familienmitglied oder seid Ihr nur die lästige Mutter?

    LG Anke die mal gespannt ist, wie das bei Euch so ist.

    Und PS. ich jammere/oder maule auf hohem Niveau weil einige von Euch Süßen keine Mama/Papa mehr haben und ich möchte Euch damit nicht zu nahe treten...das ist natürlich nicht zu vergleichen mit der Frage die ich mir stelle...also nicht mit Mails kommen, das ich froh sein soll noch alle um mich zu haben, DAS BIN ICH!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Ich finde, gewisse Dinge DÜRFEN bei Oma und Opa einfach anders laufen. Das hat mit meiner Erziehung nichts zu tun und auch Kinder können da sehr schnell differenzieren.
    Für mich müsste es jetzt etwas detaillierter sein, damit ich dazu ne Meinung haben könnte.

    Dass du nur noch "die lästige Mutter" bist, kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen - zumindest nicht, wenn deine Eltern dich VORHER mochten .

  3. #3
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Also bei uns war es am Anfang so, dass mein Papa auch Opa Foto war. Das hat sich mittlerweile aber GsD gelegt. Dafür ist mein Kind ein totaler Kamerajeck und setzt sofort sein schönstes Lächeln auf, wenn er den Fotoapparat siet Meine Mama ist auch Erstoma, da sie aber Erzieherin ist, regeln sich da viele Dinge ganz alleine durch ihren Beruf. Aber bei meinen Eltern läuft es eh so, wie wir das vorgeben. Wenn es also schonmal heißt: Heute bitte keine Schokolade mehr, Mika hatte schon, dann wird das total akzeptiert.

    Bei meinen Schwiegis ist das etwas komplizierter. Beide Erstgroßeltern und zumindest mein Schwiegervater lässt sich eher nix sagen. Wenn da die Ansage kommt: Bitte heute keine Schokolade. Dann macht er Mika halt ein Nutellatoast und Tage oder Wochen später erzählt er das dann auch noch ganz stolz. Sowas finde ich dann nicht in Ordnung, denn gerade in dem speziellen Fall war es auch so, dass Mika gerade mit üblen Verstopfungen zu kämpfen hatte und wir das auch gesagt haben.

    Meine Schwiemu hält sich an unsere Vorgaben, aber Mika wird natürlich schon extrem betüddelt und gekauft wird auch viel. Ist natürlich einerseits toll, andererseits, wenn er dann kurz vor Weihnachten noch mehrere Matchbox-Autos bekomme wo es doch auch welche zu Weihnachten gibt, dann ist es natürlich nicht so doll.

    Im Großen und Ganzen darf und will ich mich aber nicht beschweren. Vor allem meine Eltern sind echt wünschenswerte Großeltern und meine Schwiegis sind auch wesentlich harmloser als manche anderen.

  4. #4
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Hihi, ich werde nicht mehr begrüßt seit die Kinder da sind, aber meist fällt ihnen nach 5 Minuten ein, daß ich auch noch im Raum bin

    Nein, also daß Großeltern etwas Enkelkind-narrisch sind, ist glaube ich ganz normal. Auf ein paar Sachen muß man halt beharren ("nein, es gibt keine Schokolade ins Grießkoch"), aber im Großen und Ganzen läuft es hier ganz entspannt und alle lieben und reißen sich um die Kinder. Hat den Vorteil, daß ich dadurch Zeit für mich habe, wenn die Kinder (momentan halt nur Sonja) mal einen Tag und eine Nacht außer Haus sind (derzeit ca. 1x die Woche). Ich bin da eher froh drüber.

    Lg Sweety

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    und ich werde erst nach 1 Stunde gefragt, ob ich etwas trinken möchte. Svenja hat ja nur noch Großeltern väterlicherseits und mein Mann hat schon ganz oft gesagt, daß wir (also ich und mein Mann) eigentlich garnicht mehr dort auftauchen brauchen, weil wir eh nicht bemerkt werden, wenn Svenja dabei ist. Ich glaube aber, daß das ganz normal ist.
    Aber ich mußte mich auch ganz lange daran gewöhnen, daß es so ist und das wirst du sicherlich auch.
    Bei uns gibt es aber auch ganz klare Oma/Opa-Regeln! Oma sagt als schon zu mir, daß ich "die Bestimmerin" bin! Einerseits ja blöde, aber Svenja ist unser Kind und wir erziehen es (zum größtenteil halt) und Oma/Opa müssen sich an vieles halten. Sie fanden manche Sachen am Anfang garnicht gut und hätten Svenja auch am liebsten den ganzen Tag von Montag bis Sonntag betüddelt, aber das wollten wir nicht.
    Klar ist aber auch, daß unsere Kinder bei Oma/Opa einfach mehr machen dürfen, wie bei uns. Ich finde das aber auch gut so (immer im gewissen Rahmen). Ehrlich gesagt, war das bei uns doch auch so oder????
    Am besten du fängst jetzt auch an, deinen Eltern gewisse Dinge (die du halt möchtest) zu sagen und das bestimmt und ohne Auswege. Du mußt ihnen aber auch Zeit dafür geben, den das müssen sie auch verarbeiten. Ich würde sie auch immer wieder darauf hinweisen, damit sie wissen, daß du es ernst meinst.

    LG
    Sylvia

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Jonas Großeltern leben alle so weit weg, dass wir nicht in diese Situation kommen. Wir sehen alle 7 Großelternteile - obwohl das Interesse von allen Seiten da ist - nur 1-3 Mal im Jahr
    Deshalb kann ich auch leicht sagen, dass gewisse Dinge bei den Großeltern anders laufen können/sollen. Die Lütten können differenzieren und Jonas wird vom Kontakt und strengerer sowie lascherer "Erziehung" nur profitieren...

  7. #7
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.782
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Jan hat zwei Opas, eine Oma und einen Onkel.

    Mein Bruder sieht Jan nicht so oft und hat grundsätzlich eine lockere Einstellung. Hat aber auch keine eigenen Kinder.

    Der Vater von meinem Mann lebt mit uns im Haus. Er ist generell sehr locker und gelassen. Er freut sich riesig, wenn er Jan betüddeln darf und macht das auch mit voller Hingabe. An sich ist er aber sehr zurückhaltend.

    Mein Papa ist da ähnlich, nur das meine Eltern 40 Minuten von uns entfernt wohnen.

    Meine Schwiegermutter ist leider 3 Wochen vor unserer Hochzeit gestorben.

    Meine Mutter ist sehr liebevoll im Umgang mit Jan und sie ist auch die einzige, der ich ihn ohne Probleme über mehrere Stunden hinweg anvertrauen würde und es auch schon gemacht habe. Die Opas würden das denke ich deshalb nicht hinbekommen, weil halt damals noch die klassische Arbeitsteilung gab und beide daher in Füttern und Wickeln nicht so bewandert sind.

    Allerdings bin ich mit meiner Mutter auch schon heftig aneinander geraten. Sie ist der Meinung, wir würden Jan nicht warm genug anziehen und hat dann angefangen, vor Jan mit mir zu streiten. Der kleine Mann fing darauf hin zu weinen an. Sie meint, er wäre weder Nachts noch draußen warm genug angezogen. Dass wir uns nur an die aktuellen Empfehlungen zur Vermeidung des plötzlichen Kindstodes halten und Jan wenn er draußen zu warm angezogen ist genauso viel Theater macht als wenn er zu kalt angezogen ist, weil er da wie ich sehr empfindlich ist, wollte sie nicht gelten lassen. Sie hat das früher anders gemacht und das war besser. Mein Argument, dass früher viel mehr Säuglingen am plötzlichen Kindstod gestorben sind als heute wollte sie nicht gelten lassen. Ich habe das Ganze beendet indem ich klar gesagt habe, dass diese Streits Jan ganz offensichtlich nicht gut tun und wir die gegenseitigen Besuche einschränken müssen, wenn das nicht aufhört.

    Seit dem ist erst mal Ruhe. Ich bin für die Tips meiner Mutter dankbar, aber se muss auch akzeptieren, dass sich gegenüber früher vieles zum Besseren verändert hat.

    Mir ist wichtig, dass Jan einen guten Kontakt zu seinen Großeltern hat und dafür nehmen wir uns auch immer Zeit. Ich erinnere mich gerne an die tolle Zeit mit meinen Großeltern und was ich davon mitgenommen habe. Das möchte ich Jan auch ermöglichen.

    Es ist auch in Ordnung, wenn die Großeltern mal Gebote und Verbote der Eltern umgehen, denn das macht ja auch einen Teil aus, warum Großeltern so toll waren für uns. Wenn es aber um die Sicherheit und Gesundheit der Kinder geht, dann müssen sich die Großeltern auch an das halten, was die Eltern vorgeben.

    Ich finde es auch in Ordnung, wenn man gegenüber den Großeltern ohne das Kind Tacheles redet, wenn Sachen schieflaufen. Die Großeltern sind ein wichtiger Teil im Leben des Kindes, aber die Hauptperson sind die Eltern und die kennen das Kind am besten und wissen, was für das Kind am besten ist.

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    ach da kann ich ein lied drüber reden. wobei meinerseits da eher meine oma immer was erzählen wollte was ich zu machen habe oder wie es denn überhaupt richtig geht. die eltern meines mannes sind da total locker und sehen die sache so: das ist ihr kind und so erziehen sie es auch. wenn man sie aber fragt dann gibt sie schon einen rat. vorher behält sie ihre meinung aber für sich. das finde ich echt super so.

    ich wurde viel immer nur belächelt. da ich bei uns immer die jüngste und kleinste war. ABER die erste und wohl auch einzige mit einem kind!!! ich hatte also schon vor den kindern gut damit zu tun mich zu behaupten. gerade nach dem zweiten kind sehr gut sagen wie ich meine kinder erzogen haben möchte!

    aber natürlich ist es auch so das es schon andere regeln gibt bei oma und opa. bislang haben wir da aber noch nichts gefunden was so gar nicht geht. die zeit wird auch erst noch kommen da noch kein kind alleine bei oma und opa war. leider muss ich dazu sagen. meine eltern wollen noch warten - worauf? tja das wüsste ich auch noch gerne.... sie sagen marika wäre zu klein dafür und wollen sie erst mit 4-5 jahren nehmen. was dann anders sein soll weiss ich nicht. meine schwiegereltern wohnen dafür leider zu weit weg. ansonsten wären die kinder sicher häufiger dort - auch über nacht!

  9. #9
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Hallo,

    also irgendwas groß stören tut mich nicht. Ich würd alle Kinder bei ihnen lassen, bzw. bei meiner Mama (mein Papa vergißt leider ab und an, das die öfters Hunger haben wie er und wenn füttert er sie mit Speck und Zwiebeln ab, was meiner Nachtruhe nicht gut tut )

    Aber meine Mama ist noch echt jung so im Vergleich und hat im großen und ganzen nix anders gemacht, als ich heut. Bzw. ich machs wahrscheinlich so, wie ichs gesehen hab ;-)

    Ne, also manchmal kommt man halt nicht so zum Reden oder so, weil die Jungs meine Eltern in Beschlag nehmen, Lenn noch alle vollkotzt und noch Besuch da ist...aber so als ob ich nicht dawär fühl ich mich nicht.

    Klar haben Sie mehr Zeit zum spielen, aber da beneid ich sie eher drum. Und materiell schenken wir uns nichts...also ich meine ich kauf ihnen auch öfters mal was, so wies bei Omi&Opi was gibt.

    LG

    Amelie

  10. #10
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Tja, so ist das - da "musst" du dich dran gewöhnen. ;-)

    Meine Eltern und auch meine Schwiegereltern sind damals beide Erstgroßeltern gewesen. Da war es auch fast so das ich erst später begrüßt wurde, aber es war nicht ganz so extrem.
    In Sachen Erziehung etc. bin ich mit beiden eigentlich konform, nur Kleinigkeiten gibt es die mir etwas aufstoßen. Z.B. sind alle andere Leute bei meiner Schwiema entweder eine Tante oder ein Onkel - das kann ich echt nicht ab. Oder das sie immer versucht die beiden zum schlafen zu bringen, auch wenn sie gerade erst aufgestanden sind . Oder das meine Eltern (vorallem mein Papa) etwas großzügiger im Umgang mit Süßem sind. Aber da er ja nicht jeden Tag bei den Großeltern ist, ist das ok und ich versuche 5 grade sein zu lassen.

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baby mitnehmen oder bei Großeltern lassen? UD: So war es
    Von Nadja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 91
  2. Ostergeschenke für die Großeltern
    Von wichita im Forum Festtage - Tipps für Weihnachten, Ostern, ...
    Antworten: 16
  3. Großeltern-Zeiten?
    Von Julia im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  4. Antworten: 4
  5. It´s the detail, that kills your foto!!
    Von Anja im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige