Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: ⫸ Großeltern im Allgemeinen und im Detail

13.12.2017
  1. #11
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Ich denke auch, dass Großeltern halt Großeltern sind und ab und an ein wenig mehr dürfen als es zu Hause üblich ist. Aber es muß im Rahmen bleiben find ich.

    Meine Eltern schütteln zwar manchmal den Kopf bei unseren Ansichten aber sie akzeptieren sie und setzen sich nicht drüber weg. Meine Mum versucht es ab und an mal aber wenn ich nein sage dann läßt sie es auch dann wieder. "Überflüssig" komm ich mir bei meinen Eltern eigentlich nie vor. Finja wird genauso viel beachtet wie ich.

    Bei meiner Schwiegermutter isses ein wenig anders. Sie meint es manchmal was zu gut für Finja und macht ständig irgendwelche Schokoladenkuchen und Schokikekse auf und will sie damit vollstopfen was wir nicht wollen. Sie sieht es anders und versucht uns dann mit diversen Sprüchen ein schlechtes Gewissen zu machen. Wenn Finja mittags schlecht bzw. nichts isst sind wir der Meinung, dass sie nachmittags dann keinen Kuchen/Kekse braucht. Sie sieht es anders, denn das Kind hat ja nichts gegessen und muß Hunger haben. Dass sie dann nicht Schoki zum sattwerden bekommen soll scheint nicht so anzukommen. Aber daran arbeiten wir weiterhin...Bei ihr hab ich aber auch eher das Gefühl als ob ich nicht da wäre. Alles dreht sich um Finja und nach ner Std. werd ich dann mal gefragt ob ich was trinken mag (wenn ich mir nicht selbst schon was geholt hab *g*). Naja, ist halt für beide Großeltern das erste Enkelkind und ich freu mich auch, dass sie sich so süß um Finja kümmern.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Zitat Zitat von Mella-h Beitrag anzeigen
    Z.B. sind alle andere Leute bei meiner Schwiema entweder eine Tante oder ein Onkel - das kann ich echt nicht ab.
    DAS ist bei meiner Oma so und das ist auch was, was mich wahnsinnig nervt!

    Was mir grad noch einfällt: Ich versuche ja bei Mattis nochmal das Stillen und da werde ich mir bestimmt das ein oder andere anhören müssen. Da bin ich nämlich außnahmsweise mal mit meiner Mama nicht so ganz konform, sie versucht es mir eigentlich jetzt schon auszureden.

    Aber gut, da mach ich mir dann weiter Gedanken zu, wenn es soweit ist. Meine Oma wird mir dann bestimmt jedes Mal, wenn er weint, sagen, dass er ja bestimmt Hunger hat

  3. #13
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    meine schwiegers haben kein interesse. wenn mein mann mal hinfährt, "darf" er nur ein kind mitbringen. alles andere ist ihnen zu stressig. dafür gibt alle paar wochen tütenweise süßigkeiten. zu geburtstagen erscheint ab und an wenigstens meine schwiegermutter. es liegt kein streit vor. sie haben genug mit sich selbst zu tun. sie pflegt ihre krankheiten und er seinen garten.

    meine eltern sind noch jung. da meine oma sich in meiner kinderheit sehr viel eingemischt hat, wollen sie es besser machen. sie haben sich bislang nie eingemischt. wenn wir mal was ansagen, dann halten sie sich auch daran. marc hat ja nun seine allergien. da sind sie sehr aufmerksam, was das essen angeht. natürlich dürfen unsere jungs dort mehr (auch mal 3fruchtzwerge am stück, oder mal keinen mittagsschlaf) aber das darf ruhig so sein.
    mein oma wollte sich beim ersten kind soooo gerne einmischen und alles besser wissen. den zahn habe ich ihr aber flott gezogen. durch sehr klaren ansagen. hätte ich mich nicht von anfang an durchgesetzt, hätte ich sie nie in den griff bekommen. sie ist sehr dominant. sie hat es mir z.b. sehr übel genommen, dass sie meinem damals 8monate alten eick (12!kg) keine sahnetorte geben durfte. das arme baby...

  4. #14
    Mitglied Avatar von Emily
    Ort
    Eifel
    Alter
    36
    Beiträge
    968
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Hm, die Groß- und Urgroßeltern wohnen 200 km weit entfernt, von meiner Seite aus sehen wir sie sehr selten, die Eltern von meinem Mann versuchen alle 4 - 5 Wochen zu uns zu kommen, oder wir fahren auch mal hin. Konstantin ist glaub ich lieber bei meinen Schwiegereltern, er darf dort einfach mehr und mein Schwiegerpapa bringt ihn manchmal auf Ideen, da hab ich schon ab und an gesagt, dass ich hoffe, dass er das nie irgendwo anders ausprobieren wird. Meine Eltern und Großeltern sind strenger, sagen öfter nein und darum geht er da wohl nicht so gerne hin. Ich wünschte manchmal, wir hätten sie näher bei uns - aber es gibt auch Tage, da bin ich ganz froh, etwas weiter weg zu wohnen.

  5. #15
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Hallo Anke!

    Ja, manchmal läßt einen das nicht ganz so "kalt"; wie man sich das eigentlich dachte. Ich kann Dir aber aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass sich das total relativiert, jedenfalls war es bei uns so.

    Sarah war bei uns in der Familie jeweils das erste Enkelkind und wurde betüddelt, wo es nur ging. MIR war das viel zu viel, ich mochte sie nicht gern jemandem anderen auf den Arm geben, das ging ziemlich lange so, bestimmt 4-5 Monate hatte ich damit arge Probleme.
    EInfach aus dem Arm genommen hat sie mir aber keiner, außer mein MAnn, und der hat sie dann weitergereicht (DAS hat mich sehr genervt*gg)

    Diskussionen hatte ich vor allem mit meinen ELtern (meine Schwiegis halten sich grs total aus sowas raus), mit meiner Mutter vor allem übers Stillen und die Ernährung. ALle wollten ihr ständig etwas Süßes,Brötchen etc. geben und ich habe ja am Anfang total streng darauf geachtet, dass sie nix bekommt außer Mumi und dann später halt nur LM ohne EI, Gluten, Zucker, Nüssen etc. halt gemäß der damals empfohlenen Allergieprophylaxe.
    Da hab ich so oft diskutiert, das ging mir tierisch auf den Wecker!

    Später als Niki kam war es auch nochmal so, aber nicht ganz so extrem. SIe kannten ja meine EInstellung. SIe hat aber oft gesagt, dass sie nicht verstehen, dass ich so "verbissen" bin. Auch mit den EMpfehlungen mit dem Schlafen usw...

    War anstrengend, aber auch heute ist es so, dass ich vor allem mit meinem Vater diskutiere, weil er mir ständig erzählt, wir würden zu lasch erziehen.*nerv*

    Aber ist jetzt auch nicht so dramatisch.

    Benachteiligt fühle ich mich eigentlich nicht, ich habe da nicht so das Problem damit, selbst wenn ich die 2. Geige spiele..

    LG Melli

  6. #16
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Ach ja, die Großeltern...
    Emilia ist auch das erste Enkelkind. Meinen Papa sehen wir alle paar Wochen, der ist auch ganz brav und hält sich zurück. Er freut sich einfach daran, Emilia zu sehen und wartet schon drauf, wann sie endlich "Opa" sagen kann.

    Meine Schwiegis wohnen 2 Häuser weiter, wir sehen uns mehrmals in der Woche. Meine Schwiegermutter ist da schon anstrengend was essen, schlafen usw. angeht ("Hat sie IMMMER noch keine Bettdecke? Nur Schlafsack ist doch ungemütlich.") Sie hat auch schon Löffelbisquits ohne Zuckerkruste gekauft und komischen Kindertee. Das hab ich ihr erst mal ausgeredet, in den Keksen ist ja trotzdem irre viel Zucker. Erst war sie beleidigt, nun akzeptiert sie mittlerweile, dass Emilia noch keine Kekse, Schoki, Kuchen essen soll. Sie kauft auch dauernd Spielzeug oder Kleidung für Emilia. Wobei das so langsam weniger wird zum Glück. Die Spielzeugkiste platzt schon bald. Als Emilia grad ein paar Wochen alt war hat sie z.B. eine Wippe vom Flohmarkt für sie mitgebracht (wir hatten allerdings schon eine) und dazu passend eine Wippe für die Puppe (die Emilia noch nicht hat).

    Auch nett ist immer dieser Vergleich "meine Kinder haben damals..." oder "früher war aber..." Ist ja schön, aber deswegen muss MEIN Kind noch lange nicht.

    Manchmal fühle ich mich da schon in die Ecke gestellt wenn z.B. beim Kaffee trinken meine Schwiemu durchs Haus ruft "Sandra DARF doch keinen richtigen Kaffee, bring ihr mal den koffeinfreien!" Dürfen darf ich schon, aber Emilia hat dann nicht geschlafen .

    Na ja, man lernt damit umzugehen. Wenn mich etwas besonders nervt, kriegt mein Mann das abends zu hören.

    LG

  7. #17
    Mitglied Avatar von Emily
    Ort
    Eifel
    Alter
    36
    Beiträge
    968
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Das Thema mit der Erziehung kommt bei uns auch öfter auf - aber von beiden Seiten der Großeltern; wir sagen zu wenig "nein" und bräuchten uns über manche Dinge bei Konstantin nicht wundern!

  8. #18
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Wir haben recht großes Glück mit den Großelternpaaren.

    Für meine Schwiegereltern war unser Großer auch das erste Enkelkind. Aber meine SChwiegermutter hält sich aus Erziehungssachen komplett heraus. Betont sie auch immer, ich wüßte schon was ich mache. Wenn ich sie um Rat bitten würde, würde sie mir mit Sicherheit aus Ihrer Sicht einen Tipp geben.
    Mein SChwiegervater ist da grundsätzlich zurückhaltender. Er hat die beiden als Babys klar auf dem Arm gehabt, aber mir macht es den Eindruck dass er sie lieber hat, wenn er wirklich was mit ihnen anfangen kann.
    Sie haben ein recht gutes Verhältnis zu den beiden, auch wenn sie ihre Enkel wirklich ehr selten sehen, was aber nicht unbedingt an uns liegt.

    Meine Eltern waren schon Oma-Opa-Profi. M. war schileßlich der 4.Enkel für sie.
    Bei meinen Eltern sind die Kinder auch häufiger, was aber mit der geringen Entfernung zu tun hat.
    Sie kommen einfaach häufiger vorbei, habend ie Kinder auch übers Wochenende. Die Regel ist 1x pro Monat sind unsere Kinder bei ihnen über ein Wochenende. Auch drei nehmen sie gerne. Es gibt Tage da haben meine Eltern alle Enkel, derzeit 5.

    Natürlich ist es so, dass bei Oma und Opa andere Regeln herrschen, einiges viel, viel lockerer gesehen wird.
    Ich habe kein Problem damit. Denn sie sollen wenigstens bei meinen Kindern Oma und Opa und nicht Elternersatz sein (so war/ist es bei meinen Neffen). Sie genießen ihre Rolle, dass merkt man.

    Meine Mutter hatte irgendwann mal einen Kommentar mir gegenüber geäußert: Sie sagte sie gebe keine Tipps, wenn ich was wissen will, soll ich sie fragen. Aber sie sieht, ich hätte alles im Griff, Erziehe in manchen Dingen anders, aber das muß ja nicht falsch sein.

    Lustig finde ich, das Omas und Opas ihre Erziehungsprinzipien bei den Enkeln direkt vergessen und fast alles lockerer sehen und die Enkel ganz viel dürfen, wo bei uns schon längst geschimpft wurde. Selbst bei Kleinigkeiten.
    Hatte da neulich ein Gespräch mit einer Bekannten. Unsere Eltern sind schon sehr lange befreundet, wir haben als Kinder viel Zeit miteinander verbracht. Und wir haben Parallelen festgestellt.....



    Ich denke wenn man selbst mal an seine eigenen Großeltern denkt, dann merkt man, dass man dort auch viel mehr Freiheiten hatte als bei den eigenen Eltern. Oder? Warum sollen wir es dann unterbinden und unseren Kindern diese Erfahrung verwehren?


  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Exakt!

    Thema Essen und Schlafsack...

    Beim Essen reden mir beide rein inkl. der Nachbarn Ich füttere halt schon Gläser, allerdings achte ich eben auch auf Zuckerfrei, Glutenfrei etc.
    Er verträgt Pastinake, Karotte und Birne und meine Mutter meint, das wäre zuwenig Abwechslung. Nun so sei es denn, von mir kriegt er zur Zeit eben nur das und es bekommt Ihm.

    Diese Diskussionen sind das was mir auf den Sender geht, a la Früher haben wir das so gemacht und Du lebst auch noch Ja! Ich lebe noch, aber ich mache eben Dinge anders.
    Da kann ich dann auch gut hexig werden.

    Ich möchte einfach, wenn ich denke MC sollte runterfahren, das das aktzeptiert wird und nicht kommentiert wird mit, Du hast Ihn doch dauern, lass uns mal.

    Den Tip mit den klaren Ansagen werde ich mir mal zu Herzen nehmen und so verfahren.

    Und dabei wohnen alle Großeltern weiter weg...nicht auszudenken, würde die ums Eck wohnen!

  10. #20
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Großeltern im Allgemeinen und im Detail

    Es geht mir nicht darum, das er mehr darf oder verwöhnt wird, es geht mir einfach um die Basisregeln. Ich finde, das es da keine Änderungen geben darf...sonst hat man hinterher mit dem Großelternjetlag zu kämpfen, was ehrlich gesagt bei mir dazu führen würde, Ihn nicht da zu lassen.
    Ich denke, eine Vertrauensbasis muss da sein, das ein paar Grundregeln eingehalten werden.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baby mitnehmen oder bei Großeltern lassen? UD: So war es
    Von Nadja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 91
  2. Ostergeschenke für die Großeltern
    Von wichita im Forum Festtage - Tipps für Weihnachten, Ostern, ...
    Antworten: 16
  3. Großeltern-Zeiten?
    Von Julia im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  4. Antworten: 4
  5. It´s the detail, that kills your foto!!
    Von Anja im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige