Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: ⫸ Gift in Babyflaschen.

17.12.2017
  1. #1
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tanja76
    Ort
    Wassenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Schaut mal was ich gefunden habe?

    http://www.rbb-online.de/_/kontraste...g_3535355.html

    Weiss Jemand welche Firmen davon betroffen sind??

    Lg,
    Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

  3. #3
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tanja76
    Ort
    Wassenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Danke fuer den Link. Bin nun etwas beruhigter da wir ja die ganze Avent Serie haben.

    Lg,
    Tanja

  4. #4
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Original von tanja76:
    Danke fuer den Link. Bin nun etwas beruhigter da wir ja die ganze Avent Serie haben.

    Lg,
    Tanja

    Wieso bist du da beruhigt??

    Die schreiben dor \"Es ist richtig, dass AVENT Flaschen aus Polycarbonat gefertigt sind und deshalb der Stoff Bisphenol A in Spuren enthalten ist – wie in allen Produkten aus diesem Material. \"

    Zwar heißt es weiter unten \"Wir bestätigen Ihnen mit Nachdruck, dass unsere Produkte nicht einmal im entferntesten aktuelle Grenzwerte erreichen. Bei normaler Verwendung unserer Produkte gemäß Anleitung kann sich überhaupt kein Bisphenol A herauslösen und sie stellen keinerlei Gefahr dar für die Gesundheit Ihres Babys im täglichen Gebrauch dar.\"

    Aber das würde mich nicht beruhigen! Also ich persönlich, würde wohl in diesem Fall Glasrflaschen bevorzugen!

    LG Fee

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Jetzt hab ich noch einen Grund mehr, warum ich die Glasflaschen bevorzuge...

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    und ich werde doch plastikflaschen kaufen.. ich bin auch damit gross geworden und lebe noch und zum zweiten könnt ich mir dann alle 2 wochen neue glasflaschen kaufen.. so oft wie ich was runterfallen lasse.

    lg sabine

  7. #7
    Mama von drei Zicken :-) Avatar von Nadine84
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    2.726
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Ich hatte am anfang Glasflaschen aber erstens gehen sie zu schnell kaputt und zweitens wurden die zu schnell kalt!!

  8. #8
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tanja76
    Ort
    Wassenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Mich beruhigt das.Ich habe fuer unsere erste Tochter Glasflaschen verwendet aber ich finde sie total unpraktisch, viel zu schwer und sie werden viel zu heiss.

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich hab genau das Gegenteil beobachtet mit dem \"kalt-werden\". Hab auch eine Plastikflasche hier gehabt und die waren meiner Meinung nach schneller kalt. Kaputt gemacht hab ich in der ganzen Zeit nur 2 Stück. Das geht, finde ich. Dafür hab ich die Plastikflasche schon weggeschmissen, weil die nach dem Auskochen immer so trüb war und das war mir total ecklig, da Babymilch zu machen...

  10. #10
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    *hüstel* auch auf die Gefahr hin, das ich jetze gesteinigt werde (aber die Chemikerin in mir kann grade die Klappe net halten), aber ich finde das ist von den Medien Panik - Mache hoch 10.

    Also laut den Berichten sollen ja maximal 0,6µg (also Mirkogramm.....sprich Millionstel Gramm) drinne auf 1kg Produkt........nun wissen wir ja alle das eine Babyflasche kein kg wiegt, also kann man die Menge an dem Zeug entsprechend nochmal verringern.

    Wer Spaß am Dreisatz hat kann das ja gerne mal ausrechnen.

    Die Grenzwerte, ab dennen das Zeug seine toxische Wirkung hat, liegt bei 3,250 g/kg Körpergewicht. Sprich ein Mensch mit einem Körpergewicht von 70kg dürfte mit 227 g von dem Zeug in Kontakt kommen, ehe es seine gesundheitsschädliche Wirkung erreicht.

    Wer das gerne nachprüfen möchte, kann gerne auf
    www.merck.de
    Chemidat Online nach dem Zeug suchen, da stehen nämlich die Werte da, ab dennen das Zeug toxisch wird.

    Also ich denke das was in Babyflaschen eventuell drinne ist (wo ja noch netmal sicher ist, ob es sich löst oder nicht) ist absolut unbedenklich.

    Kat

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige