Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 10 von 10 ErsteErste ... 6 7 8 9 10
Ergebnis 91 bis 99 von 99

Thema: ⫸ Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

13.12.2017
  1. #91
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    Zitat Zitat von Teamgirl Beitrag anzeigen
    Ich will nicht meinem Kind alles auf den Präsentierteller legen wollen, ich möchte mir nicht mein Paar Schuhe verkneifen, nur weil das Kind einen Gameboy haben sollte...ist das jetzt egoistisch...
    Nein, das finde ich nicht. Ich denke genau so.

    Wir waren übrigens auch nie im Urlaub, wir hatten einen Bauernhof, da sind wir immer hingefahren. Als ich klein war, war ja auch die Adria noch in, da ist noch kein Mensch nach Fuerte gefahren

    Ich bin totaler Markenklamottengegner (also ehrlich, wenn ich was mit nem Label drauf trage, müssen die doch mich bezahlen, dass ich für die Werbung laufe!), ich bin der Meinung, dass Kinder heutzutage viel zu viel mit Fernsehen, Computer und ählichem zugemüllt werden, bei uns wird es sowas voraussichtlich nicht geben. Wenn man das vorlebt, kann das auch funktionieren, das sehe ich im Freundeskreis. Sprich, wir sehen selber fast nie fern, wir lesen lieber oder unternehmen was. Oder gehen ins Kino
    Das meine ich persönlich nicht mit was bieten.

    Unser Sohn wird auch lernen müssen, dass er selber etwas dafür tun oder beitragen muss, wenn er etwas besonderes haben möchte. Aber ich möchte eben auch mein Leben, wie schon gesagt, nicht komplett umstellen. Ich hab lange und hart gearbeitet um dahin zu kommen, wo ich heute bin. Meine Eltern hatten fast nichts, und ich habe als Kind schon extrem darunter gelitten. Ich war auf einer privaten Ganztagsschule mit Stipendium, und für mehr hat es halt nicht gereicht, und auf der Schule waren lauter reiche Kinder. Das war rückblickend schon bitter für mich, als Kontrast dazu gab es dann halt über kurz oder lang die Irobilder von mir Ich konnte dann nämlich eben tatsächlich nicht mit auf Klassenfahrten, Skilager (bzw meistens dann doch, aber nur, weil es dann immer irgendwelche 'Ausnahmeregeleungen' oder 'Sonderbudgets' gab), aber das war immer ein totales Bibbern und ich war dort immer irgendwie ein Außenseiter.

    Aber jetzt habe ich es für mich 'geschafft'. Ich habe ein (für mich) tolles Auto, Motorrad, Fahhrrad, viele Kleinigkeiten für die ich hart gearbeitet habe. Ich kann mir viel Ramsch leisten, ohne darüber nachdenken zu müssen, ob wir dann am Ende des Monats noch genug zum Essen haben werden. Und das möchte ich auch für ein Kind nicht aufgeben. Ich will auch in Zukunft, wenn der Cirque du Soleil ENDLICH mal nach München kommt (und das tut er jetzt nach ich glaub ca. 15 Jahren das erste Mal wieder einen Monat nachdem ich ET habe ) mir die guten Karten, mit denen ich toll sehen kann, einfach kaufen können, ohne mir lang darüber Gedanken machen zu müssen, was dann dafür gespart werden muss (ich hab die Karten übrigens tatsächlich gekauft. Ich hab keine Ahnung wie wir das machen werden, wahrscheinlich müssen die Eltern dann 3 Stunden vor dem Zelt spazieren gehen und ich komm auf Abruf rausgelaufen oder so. Oder wir müssen die eben dann noch verkaufen ).

    Ich will eben immer alles haben oder nichts. Aber ich hatte schon so viel 'nichts' im Leben, dass ich jetzt nur noch auf die Vollen gehe. Klar, kann ich nicht vorherbestimmen, dass das so bleibt, aber darüber mache ich mir dann Gedanken, wenn es so weit ist

    Einzelkind, egoistisch
    die Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #92
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    hallo

    ich kann jetzt im nachhinein schlecht sagen, ob ich urlaube vermisst hätte, denn wir sind oft und auch weit in den urlaub gefahren.

    wenn ich aber jetzt aber so auf meine kindheit zurückschaue, dann denke ich insbesondere auch sehr, sehr gerne an diese wunderschönen urlaube zurück.

    und ich bin zb meinen eltern jeden winter aufs neue dankbar, dass sie mich schon als kleines kind auf die bretter gestellt haben und sooo oft mit uns skifahren waren.

    es mag blöd klingen, aber diese vielen urlaube waren mir doch immer sehr wichtig und es ist auch richtig was "hängengeblieben".

    insofern wünsche ich mir, meinen kinder auch so tolle erlebnisse "bieten" zu können.

    ansonsten würde ich meine familie auch eher als sparsam bezeichnen, ich habe zb NIE mehr als 5 DM pro woche taschengeld bekommen. dafür wurde ich schon oft genug ausgelacht, aber dann war ich halt in den ferien jobben oder habe nachhilfe gegeben. markenklamotten gab es auch wenig, und wenn dann als geb. oder weihn. geschenk.

    lg
    chiara

  3. #93
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    Ich glaube, dieses "bieten können", ist eine schwierige Diskussion, weil jeder für sich Geld einen anderen Stellenwert einräumt. Und dies übernimmt er auch für seine Kinder.

    Es steht natürlich außer Frage, dass man seinen Kindern inerster Linie Aufmerksamkeit, Liebe, Geborgenheit und Fürsorge bieten sollte. Unanfechtbar.

    Aber darüber hinaus gilt für meinen Mann und mich so ziemlich das Motto: Geld allein macht natürlich nicht glücklich, aber es trägt zur Zufriedenheit bei.

    Da gebe ich zu, ein wenig materiell veranlagt zu sein. Natürlich ist vieles wichtiger als Geld: die Familie, Freunde, Gesundheit, das persönliche Glück, dass ich nicht über Geld definiere.

    Aber darüber hinaus genieße ich es sehr, nicht auf jeden Cent schauen zu müssen. Urlaub ist mir sehr wichtig, und ich wäre schon geknickt, wenn ich jahrelang nicht verreisen könnte. Unsere Familienurlaube sind Erinnerungen fürs Leben, und diese möchte ich auch meinem Kind bieten.

    Unser nächstes Ziel ist das Eigenheim, und ich freue mich sehr darauf, meinem Kind einen Garten zum Spielen bieten zu können, wo wir Rutsche und Planschbecken aufstellen können und ein süßes Spielhäuschen für die Kleine.

    Ich finde es toll, dass ich mein Kind durch PEKIP, Schwimmschule und Musikgarten fördern kann und es mir gleich ist, dass das alles Geld kostet. Ich möchte meinen Kindern später die Möglichkeit geben, ein Musikinstrument lernen zu lassen, wenn es will, ein Auslandsjahr in Amerika zu machen, etc.

    Natürlich soll es nicht alles kriegen, was es will. Aber dieses Ermessen soll bei uns liegen. Wir sollen entscheiden können, was wir bereit sind zu zahlen, was nicht. Ich möchte nicht in der Situation sein, etwas nicht tun oder kaufen zu KÖNNEN, obwohl ich das gerne würde.

    Und mir persönlich ist es wichtig, trotz Kind auch weiterhin ein schönes Auto zu fahren, mir die Nägel machen zu lassen oder mal zu einem Weiberwochenende nach Berlin zu fahren, ohne fünfmal nachrechnen zu müssen, ob das geht. Ich trage nicht unbedingt Markenklamotten. Ich kaufe sehr viel bei H&M. Aber wenn ich mal Lust habe, ein Top zu kaufen, will ich nicht bis zum nächsten Monat warten müssen.

    Mein Kind soll ganz sicher lernen, dass man auch ohne Geld Spaß haben kann. Das kenne ich auch. Wir sind früher viel im Wald unterwegs gewesen, haben Staudämme gebaut, Baumhäuser etc. Das war toll. Aber es war auch toll, dass meine Eltern mal mit uns ins Phantasialand gefahren sind.

    Mir sind solche Dinge nunmal wichtig, das gebe ich offen und ehrlich zu. Deswegen bin ich nicht glücklicher als andere. Denn jeder braucht ja was anderes, um glücklich zu sein. Der eine sagt: "Ich brauch gar keinen Urlaub." Ich für mich sage: "Ich kann es mir ohne Urlaub kaum vorstellen."

    Und letzten Endes ist es leider doch auch so, dass Geld viele Türen öffnet. Ich kenne zurzeit viele Familien, die sehr viel Geld haben. Die Kinder werden ganz anders gefördert. Und das Töchterchen, dass eine super teure Privatuni besucht, ein Auslandsjahr in den Staaten verbringen konnte, es sich leisten kann, ein ausgefallenes Praktikum zu machen, hat später bessere Zukunftsaussichten gehabt als ich, die nur eine normale staatliche Uni besuchte, sich nie einen Auslandsaufenthalt leisten konnte und während des Studiums so viel jobbte, dass ein unentgeltliches Praktikum nicht machbar war. Ist ein Extrembeispiel, aber so sieht es leider aus.

  4. #94
    aufsteigendes Mitglied Avatar von melian
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    40
    Beiträge
    1.265
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Und letzten Endes ist es leider doch auch so, dass Geld viele Türen öffnet. ... Und das Töchterchen, dass eine super teure Privatuni besucht, ein Auslandsjahr in den Staaten verbringen konnte, es sich leisten kann, ein ausgefallenes Praktikum zu machen, hat später bessere Zukunftsaussichten gehabt als ich, die nur eine normale staatliche Uni besuchte, sich nie einen Auslandsaufenthalt leisten konnte und während des Studiums so viel jobbte, dass ein unentgeltliches Praktikum nicht machbar war. Ist ein Extrembeispiel, aber so sieht es leider aus.
    Angie, ich stimme 100% zu. Es ist leider so, aber es ist nun mal die Realität. Umso wichtiger ist es mir, in DIESEM Bereich meinen Kindern "was bieten" zu können. Auch wenn es durchaus "charakterformend" sein kann, sich an einer staatlichen Uni durchzuschlagen

    Snukki, mal ganz nebenbei: Danke für diesen thread. Man kommt mal wieder ans Nachdenken über das ein oder andere, nicht unwichtige Thema!

  5. #95
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    Zitat Zitat von melian Beitrag anzeigen
    Snukki, mal ganz nebenbei: Danke für diesen thread. Man kommt mal wieder ans Nachdenken über das ein oder andere, nicht unwichtige Thema!
    Gerne!

    Eines wollte ich noch sagen: Ich find's total super, dass der Ton in diesem Thread - trotz eines Themas, wo es viele Ansichten gibt - sachlich und nett geblieben ist. War eine schöne Diskussion, danke!

    Liebe Grüße
    Snukki

  6. #96
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    Zitat Zitat von Snukki Beitrag anzeigen
    Eines wollte ich noch sagen: Ich find's total super, dass der Ton in diesem Thread - trotz eines Themas, wo es viele Ansichten gibt - sachlich und nett geblieben ist. War eine schöne Diskussion, danke!

    Liebe Grüße
    Snukki
    Da stimme ich voll und ganz zu! Einfach wunderbar.
    Habe nur mitgelesen, da Annika ja kein Einzelkind bleiben soll...

    LG Cosima

  7. #97
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    @Cosima...kicher! Das hört sich so an, also ob Du sonst gestänkert hättest....

  8. #98
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    Aber immer doch kann einfach meinen Mund nicht halten und pöbel ständig rum...!

    Nein, ich finde eben auch, dass die Diskussionen diesmal sachlich geblieben sind und sich niemand über Gebühr ereifert hat hier! Echt prima! Aber wird nicht immer so laufen, so realistisch bin ich auch.

    LG nochmals

  9. #99
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gibt es hier auch Mamas, die nur ein Kind haben werden/möchten?

    Du Radauschwester!

    Nee, im ernst, ich fand es dieses Mal auch sehr gut! Eine Seltenheit, das es so freundlich und sachlich abgelaufen ist, aber ich denke das es immer besser wird!

    Einfach der Hinweis von Snukki zu Beginn, hier alles zu aktzeptieren und es friedlich zu bequatschen, hat echt was gebracht finde ich!

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 6 7 8 9 10

Ähnliche Themen

  1. Für all die Mamas hier...
    Von blue im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 18
  2. Gibt es hier auch Kleinkinder die abends warm essen?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 30
  3. Sind hier auch Frauen die gefragt haben?
    Von sunnyjuly im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 79
  4. Gibt es auch hier O.C. California Fans ?
    Von steffi im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 9
  5. An die Mamas die auch Abends arbeiten Elternzeitfrage!!
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige