Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: ⫸ Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

17.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Hallöchen!

    Ich bin ein bisschen verunsichert. Theresa ist ja nun 7 Monate alt. Mittags bekommt sie einen Gemüsebrei, teilweise eben mit Fleisch und isst den auch meistens sehr gerne. Abends gibts einen Getreide-Milch-Brei. Bisher habe ich immer noch nachts, morgens, vormittags und nachmittags gestillt. Seit einiger Zeit verweigert sie nun aber vormittags komplett die Brust, sie will einfach nicht. Erst dachte ich an eine kurzfristige Macke, aber das geht jetzt bestimmt schon zwei Wochen so. Sie trinkt also gegen 6.00-7.00 Uhr etwas und dann wäre erst wieder mittags der Brei dran. Nun habe ich ihr die letzten Tage vormittags immer etwas Obst gegeben, weil wir anschließend unterwegs waren und ich Angst hatte, dass sie Hunger bekommt. Das hat sie auch genommen (allerdings auch nicht so wahnsinnig viel). Ist Obst als Vormittagszwischenmahlzeit geeignet?

    Nun fängt sie auch nachmittags an die Brust abzulehnen, bzw. nimmt sie sie eigentlich nur noch zum Einschlafen (wobei ich nachmittags gerne davon wegkommen würde). Reicht das dann an Milchmahlzeiten wenn ich sie morgens und abends stille (und momentan ja auch nachts mehrfach ) und ihr abends einen Milchbrei gebe? Nachmittags möchte ich demnächst (also in 2-5 Wochen, je nachdem wie sich das mit dem Stillen entwickelt) einen Getreide-Obst-Brei einführen.

    Ich mag eigentlich keine Milchfläschchen einführen (zumal sie bisher auch keine genommen hat), oder ist das wirklich zwingend notwendig? Morgens und abends würde ich sie auch durchaus gerne noch weiterstillen...
    Wasser oder Tee zusätzlich trinkt sie ein wenig, keine großen Mengen, aber sie scheint es auch bisher nicht zu brauchen.

    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Danie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Ich hab gehört das viele Kinder mit 8 Monaten eine Stillstreik haben, also kann sich das durchaus wieder geben.
    Ich glaube Morgens und Abends nur Milch ist schon recht wenig, aber ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern wie Justus damals getrunken hat.

  3. #3
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Klar geht das...lebende Beweise:



    Ich würde ihr aber schon was anbieten zu essen, was bleibt dir überlassen. Ich kann dir nur sagen, was Hannes und Finn so essen tagsüber. Morgens stillen dann Brot und Obst, zwischendruch Obst oder sowas wie Apfelschnitze anbraten wie Kompott und dann Hafer mit Milch rein, schmeckt gut! Mittags ganz normal was wir essen, nachmittags Obst oder Joghurt oder Gemüse, abends Brot, Gemüse Wurst Käse... Hannes stillt zwischendurch wies ihm passt.

    Prinzipiell sollte die Hauptnahrung für Kinder unter einem Jahr Milch sein (Muttermilch idealerweise) und es stillen sich wenige Kinder vorher ab, sie stillen sich eher ab, weil sie einen Schnuller haben oder eine Flasche. Manchmal stillen sie weniger weil sie Zähne bekommen oder einen Schub oder so haben, aber da einfach dranbleiben. Sie brauchen es schon noch!!

    Viele Kinder merken es, wenn die Mutter nicht mehr so will, die einen kleben dann so richtig dran und die anderen fügen sich dem Wunsch.

    Liebe Grüße

    Amelie

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Danke Amelie! Süßes Bild von deinen zweien, wobei ich gar nicht glauben kann, dass Hannes nur einen Monat älter als Theresa ist . Einen Schnuller hat Theresa, bekommt sie aber nur zum Schlafen bzw. manchmal in unbekannten Situationen zum Trösten. Und eigentlich hätte ich vormittags schon gerne noch weitergestillt, das war immer ganz praktisch, sie nochmal "abzufüllen", bevor wir dann unterwegs sind...
    Sie trinkt ja auch nachts noch mehrmals, von daher mache ich mir momentan eigentlich nicht so die Gedanken, aber ein bisschen ungewöhnlich ist ihr Verhalten ja doch schon .

    Liebe Grüße,
    Danie

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Colle79
    Ort
    bei Göttingen
    Alter
    38
    Beiträge
    1.930
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Bjarne hat auch nie Flaschenmilch bekommen, am Ende hat er noch morgens und abends gestillt, tagsüber normal gegessen. Komplett abgestillt hat er sich mit knapp 20 Monaten.
    Er mochte die Flaschenmilch aber auch nicht, wir haben es mal probiert, als ich nicht da war und er hat kein bißchen davon getrunken, Mamas Milch war wohl besser *lach*.

    Liebe Grüße
    Colle

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Jonathan hat auch nie Flaschenmilch bekommen, er hat überhaupt alle Flaschen, egal was drin war, abgelehnt. Insofern stellte sich uns die Frage natürlich gar nicht. Aber dazu hat er eigentlich auch nichts getrunken zu den Mahlzeiten. E sging einfach nichts rein, wir haben alles versucht. Essen war immer super und trinken ging gar nicht. Trotzdem war er immer gesund und hatte keine Mangelerscheinung/Austrocknung etc. Ich würd nicht mit Fläschchen anfangen. Konrad wird auch nur noch 3mal täglich gestillt (früh, nachts, abends) und bekommt keine weitere Milch (abends halt noch Milch-Brei). Ich denke, das ist okay in dem Alter. Vielleicht will sie auch bald wieder mehr stillen? Konrad hat auch manchmal so Phasen wo er einige Tage lang betsimmte Stillmahlzeiten einfach ncith mag und ablehnt (vor allem als er noch häufiger gestillt wurde).

    LG,
    Jumi

  7. #7
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Hmm, es kommt drauf an. Ab dem 6 Monat kam beim Abpumpen leider keiner bzw. viel zu wenig MuMi um Knutschi damit satt zu bekommen wenn ich unterwegs und meine beiden Männer alleine zu Hause waren. Daher hat er ab den 6 Monat Kunstmilch bekommen aber man kann dies an einer Hand abzählen, also nicht wirklich oft. Stillen tu ich nur noch morgens und das auch nicht mehr lang da wir langsam abstillen werden und ich weigere mich jetzt noch mit Kunstmilch anzufangen. Wir sind daher momentan in der Kuhmilch-Verträglichkeits-Phase und bisher trinkt er die verdünnte Milch ohne murren. Sobald wir das lang genug getestet haben gibts dann morgens keine Brust mehr sondern Kuhmilch.
    Zu deiner eigentlichen Frage ... bei uns gehts, ausser wenige Ausnahmen, OHNE Kunstmilch.

  8. #8
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Als ich abgestillt habe: also den Mittags- und Abendbrei eingeführt hatte, hat Lucy dann auf einmal morgens auch keine Brust mehr gewollt. Da war sie 7 Monate. Ich wollte auch immer wenigstens noch morgens stillen - weil es doch so kuschlig und praktisch war. Sie hat bissl an der Brust genuckelt - mich dann angegrinst und das wars. Und da sie damals schon durchgeschlafen hat (ab 22 Uhr) - also 10 Stunden ohne Essen war, habe ich dann die Flasche gegeben und die hat sie ohne Motzen akzeptiert.
    Sie liebt heute noch ihre Flasche morgens und abends - inzwischen aber mit Vollmich.
    Lucy hat mit 7 Monaten vormittags bis zum Mittagsbrei nix mehr bekommen. Heute ißt sie meist Obst (Banane) oder ein Brötchen.
    Und wenn Du ihr morgens auch mal einen Milchbrei anbietest?

    LG Müsli

  9. #9
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Klar geht das Und ich setze noch einen drauf: es geht sogar ohne Milchbrei mit Kunstmilch Leni hat im ersten LJ den Getreidebrei mit Wasser bekommen (wenn sie denn mal einen Getreidebrei bekommen hat ) und im zweiten habe ich dann irgendwann angefangen, den Brei mit Vollmilch zu kochen. Aber sie hat ja generell wenig Brei gegessen in ihrem Leben...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  10. #10
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehts auch ohne Kunstmilch(-fläschchen)?

    Ich muss Sabsi da widersprechen uns sagen, dass es nicht so klar geht.
    Zumindest eben nicht, wenn die Kleine nicht ausreichend Milch trinkt bei der Mama, so wie Leni es getan hat.
    Und Amelie sagte es ja auch schon: Milch sollte im ersten Lebensjahr die Hauptnahrungsquelle sein. Es kommt also darauf an, wie sie die anderen Mahlzeiten tatsächlich tinkt: nuckelt sie ( da es ja zumeist in Schlafsituationen ist ) nur noch an der Brust oder trinkt sie sich richtig satt und erhält somit tatsächlich ne volle Mahlzeit?

    Ich hab dir von Jan ja schon erzählt, dass er nur noch nachts trinkt und ganz früh morgens und ab dem Frühstück bis zum einschlafen dann Fläschchen oder Becher nimmt.
    Ich würde Theresa also, wenn du die Milch in der Flasche umgehen willst, morgens mal einen Milchbrei anbieten, vielleicht mag sie den. Den kann man ja ganz toll variieren mit gematschter Banane oder sonstigem Obstmus. Oder eben doch mal verdünnte Vollmilch versuchen, je nachdem, wie euer Allergierisiko ist.

    Ich schau mal, dass ich die Liste von Jans Ernährunsgempfehlung aus dem KH einscannen kann irgendwo und dir schicke.

    LG
    Katrin

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bronchitis ohne Husten? Mit oder ohne AB?
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 40
  2. Auch für uns gehts jetzt zum 1. Familienurlaub
    Von Angel im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 10
  3. Auch bei uns gehts nun los
    Von Andrea im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 25
  4. endlich gehts bei uns auch weiter
    Von tokapo im Forum "Meine Sachen" für die Hochzeit
    Antworten: 1
  5. Sexy Wäsche auch ohne Strapse?
    Von Isabel im Forum Ihr und Sein Zubehör
    Antworten: 18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige