Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: ⫸ FSME Impfung

12.12.2017
  1. #11
    aufsteigendes Mitglied Avatar von SpeedyGonzales
    Ort
    Südschwarzwald
    Alter
    45
    Beiträge
    1.247
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    @Stefanie: Die absolute Impfprofiaussage (mein Chef, Arzt) ist: Kinder unter 5 werden NICHT gegen FSME geimpft, weil eine derartige Erkrankung in diesem Alter noch folgenlos abheilt.
    Und da diese Impfung von der STIKO auch für dieses Alter nicht empfohlen wird, hast Du keine Handhabe und keinen Anspruch auf garnichts, sollte sich ein Impfschaden einstellen.

    Vermutlich wird Dir also auch kein Arzt diese Impfung machen, bzw. dem Kind.

    Liebe Grüße!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied
    Beiträge
    1.936
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    Andere Läbder andere Sitten:
    In Österreich wird die Impfung bereits nach dem ersten LJ. empfohlen und auch gemacht.

    David hat die ersten beiden Teile bereits und hatte keine Probleme damit.

    Lg, Mause

  3. #13
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    Zitat Zitat von SpeedyGonzales Beitrag anzeigen
    @Stefanie: Die absolute Impfprofiaussage (mein Chef, Arzt) ist: Kinder unter 5 werden NICHT gegen FSME geimpft, weil eine derartige Erkrankung in diesem Alter noch folgenlos abheilt.
    Und da diese Impfung von der STIKO auch für dieses Alter nicht empfohlen wird, hast Du keine Handhabe und keinen Anspruch auf garnichts, sollte sich ein Impfschaden einstellen.

    Vermutlich wird Dir also auch kein Arzt diese Impfung machen, bzw. dem Kind.

    Liebe Grüße!
    Unser Kinderarzt impft ab 3. Leon wurde dort mit 3 geimpft. Aber wenn ich das so lese werde ich bestimmt bis 5 warten mit dem Impfen.
    Dankeschön für die Information.

    lg
    steff

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    wir werden jp im märz impfen lassen. da ist er dann 2 1/2 jahre alt. wir sind tgl draussen u. auch viel querfeldein. bin aber eh ein "impfen-lasser" und mach mir da nicht so nen kopf - kommt sicher auch von meinem beruf

    lg sabine

  5. #15
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    Wir werden Evan erst ab 2 Jahren impfen lassen. Eher macht unser KiA das nur sehr ungern. Da er aber dieses Jahr schon 2 Zecken hatte (eine davon am Kopf), ist mir schon wohler dabei, wenn er geimpft ist.
    Aber auch ich bin wie Sabine eher von der Sorte "impfen lassen" (z.b. auch Windpocken).

    Andrea

  6. #16
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    Zitat Zitat von SpeedyGonzales Beitrag anzeigen
    Und da diese Impfung von der STIKO auch für dieses Alter nicht empfohlen wird, hast Du keine Handhabe und keinen Anspruch auf garnichts, sollte sich ein Impfschaden einstellen.

    Hä? Da hat man doch nie nen Anspruch, oder? Ich mein, es ist doch gar nicht 100%ig bewiesen, dass es überhaupt Impfschäden gibt? ?)

    Zum Thema:
    wir wissen noch nicht, ob wir Niki dagegen impfen lassen. Haben bisher auch nur die Grundimmunisierung und die MMR, Windpocken und so`n Zeug halt ich für überflüssig, bei der FSME sind wir uns noch nicht sicher.

  7. #17
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    Richtig Isi. nen Impfschaden kriegt man meiner Meinung nach sowieso nicht durch. Zumal Schadenersatz da wohl eh mein geringstes Problem wäre...

  8. #18
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    letztendlich sind meiner meinung ja auch die eltern und nicht die ärzte dafür verantwortlich, ob das kind geimpft wird oder nicht. ich kenne es auch nur so, dass man einen impfschaden nie durchkriegt.
    außerdem sehe ich es wie judith - das geld wäre da nicht meine hauptsorge.

  9. #19
    aufsteigendes Mitglied Avatar von SpeedyGonzales
    Ort
    Südschwarzwald
    Alter
    45
    Beiträge
    1.247
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    Ich kann ja nur weitergeben, was mein Chef auf ganz konkrete Nachfrage gesagt hat, und der muss es ja wissen, da er auf dem Gebiet der Impfungen vom Fachgebiet her auf dem aktuellsten Stand sein muss.

    Maßgeblich ist ja außerdem immer der Nutzen in der Relation zum Risiko.

    Ich lasse auch gegen alles impfen, was sein muss, aber wenn vor einem bestimmten Alter mit Krankheitskomplikationen nicht zu rechnen ist, kann mans ja lassen.

    Später ist bei uns die FSME-Impfung auf jeden Fall dran, wir sind ja sehr viel draußen und im Wald. Linus hatte den Sommer auch schon eine Zecke, also...

  10. #20
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: FSME Impfung

    Doch, Impfschäden können erwiesenermaßen vorkommen und man kann sie auch durchbekommen, aber eben nur wirklich ganz gravierende Dinge, die kurz nach der Impfung auftreten oder so. Kommt auch auf den Arzt an, ob er eingesteht, dass ein Zusammenhang zur Impfung besteht usw. Und "Kleinigkeiten" wie Allergien, Immunschwäche, Schlafstörungen, Epilepsie oder später Krebs oder MS, Sterilitäts-, Fruchtbarkeits- und Schwangerschaftsstörungen und verschiedene Autoimmunerkrankungen, die u.U. erst Jahre später zum Ausbruch kommen, werden sicher nicht oder extrem schwer anerkannt, damit habt Ihr wohl Recht.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FSME Impfung
    Von linchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 21
  2. Hepatitis B-Impfung
    Von Anika im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 12
  3. Hepatitis A Impfung
    Von Kat im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  4. Impfung Rotarviren?
    Von Tiffi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 43
  5. Pneumokokken-Impfung?!
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige