Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ⫸ Freie Kindergarten wahl?

15.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ Freie Kindergarten wahl?

    Hallo ihr Lieben,

    nein ich bin nicht schwanger

    dennoch mach ich mir so einige gedanken darüber.
    wir werden ende dieses jahres umziehen, und zwar gerade so aus bremen raus. jetzt hab ich mal geschaut und in diesem kleinen ort gibt es nur sehr wenige kindertagesstätten, eher gesagt nur 2. und diese haben nicht die gewünschten öffnungszeiten. das ist wohlauf einem dorf nicht normal das eltern bis 16/17 uhr arbeiten gehen, ich weiss es nicht.

    jedenfalls ist meine frage: kann ich mein kind auch in bremen anmelden oder muss ich das in niedersachsen tun?

    in bremen, wo wir hier jetzt wohnen gibt es genügend angebote, auch gute, das wäre von der neuen wohnung dann auch nur 10 min entfernt.

    lg
    maike


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Freie Kindergarten wahl?

    Das ist leider eine Sache der Gemeindeverwaltung, den die müssen einen gewissen Teil der Kiga-Kosten dann an den Kiga in Bremen zahlen. Aus dem Grund ist das eher selten. Wir hatten auch das Problem, und meine Große durfte nur solange in dem Kiga im anderen bleiben, bis in unserem neuen Wohnort ein Platz freigeworden ist. Oder Du hast vielleicht andere zwingende Gründe, Dein Kind in einen anderen Kindergarten zu bringen.
    Du hast also nicht wirklich die freie Auswahl. So ist es allerdings bei uns in Sachsen- Anhalt. Vielleicht ist es bei Euch ja anders.

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Freie Kindergarten wahl?

    Hallo!

    Also ich weiß es auch nicht so genau. Aber als wir Jolina im KiGa angemeldet hatten, hatten die uns gefragt ob wir aus der Gemeinde sind, und wenn wir umziehen würden müssten wir denen bescheid geben.
    Ich denke mal das ist nicht so einfach.

    LG
    von Bianca & Jolina

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Freie Kindergarten wahl?

    Hmm, also das kommt darauf an. Ich denke, das ist wahrscheinlich überall anders. Bei uns ist es so, dass bei uns in erster Linie Kinder aus dem Einzugsgebiet in die Kita gehen, aber wir haben auch Kinder aus ganz anderen Stadtteilen. Ich weiß allerdings nicht, ob es da bestimmte Kriterien gibt, da müsste ich meine Chefin mal fragen. Aber im Zweifelsfall einfach mal nachfragen.

    LG,

    Jules

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Freie Kindergarten wahl?

    danke für eure antworten.

    nur wenn die öffnungszeiten nicht gegeben sind dann hab ich doch einen trifftigen grund dafür oder nicht? ich kann ja schlecht meine arbeit an der öffungszeit der kita abhängig machen.

    ich hoffe das hier jmd vielleicht doch noch was genaueres weiss?!

  6. #6
    Junior Mitglied Avatar von Rusky
    Alter
    46
    Beiträge
    367
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Freie Kindergarten wahl?

    Ich weiß nur, wie es hier ist, denke aber es gibt da keine großen Unterschiede:
    Also wie Molly25 schon geschrieben hat, dann muss jemand (= deine Heimatgemeinde) die Kosten tragen, die nicht durch die von dir zu entrichtende Benutzungsgebühr abgedeckt sind. Bei uns ist es so, dass gerade mal 33% der tatsächlichen Kosten durch die Gebühr und die Landesmittel abgedeckt sind und den Rest legt die Kommune drauf (auch bei den kirchlichen und sonstigen freien Trägern, die bekommen nämlich jede Menge Kohle von der Kommune und nur ein bisserl vom Land und finanzieren idR selbst weniger als die Eltern :-)).
    D. h. deine Heimatgemeinde muss gegenüber Bremen eine Kostenübernahmeerklärung abgeben und wenn dann ein Platz frei ist, der nicht von einem Bremer Kind benötigt wird (also niemand mehr auf der Warteliste steht) dann kannst Du den Platz haben. Natürlich geht es auch, wenn du die vollen Kosten selbst zahlst, statt das deine Kommune die Differenz trägt. Gemacht wird dies in der Regel aber (zumindest hier) nicht, weil für die Heimatgemeinde viel zu teuer und der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz sich auf eine 5-stündige Betreuung bezieht und für Krippe und Hort es ja noch gar keinen Anspruch gibt.
    Öffnungszeiten sind also kein triftiger Grund in diesem Sinne (für dich natürlich schon).
    Die Notwendigkeit, die Öffnungszeiten von Kinderbetreuungseinrichtungen den tatsächlichen Anforderungen der Eltern anzupassen, ja diese Erkenntnis stellt sich erst nach und nach ein. Bis sich das in der Praxis durchsetzen wird, dauert es wohl noch. Bislang kenn ich nur einzelne Einrichtungen, die Betreuung zu "Unzeiten" (also abends und Wochenende) anbieten. Und die lassen sich das dann richtig gut bezahlen...
    LG
    Rusky

  7. #7
    Probezeit bestanden
    Beiträge
    243
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Freie Kindergarten wahl?

    Die anderen haben es ja schon gut erklärt.

    Es gibt EINE Ausnahme, nämlich dann, wenn es um eine spezielle Pädagogik geht und in deinem Einzugsgebiet so ein Kindergarten nicht vorhanden ist. Dieses muss sehr gut begründet sein und ist dann letztendlich wieder good will der Gemeinde. Das können sein: Waldorfkindergärten, Montessorikindergärten, Sprachheilkindergärten etc.

    Thema Niedersachsen/Bremen ist aber tatsächlich ein Problem, da es nicht nur Gemeindeübergreifend ist, sondern Länderübergreifend....

    Manche Eltern umgehen diese Probleme, weil sie eine Möglichkeit auf einen "zweitwohnsitz" im gewünschten Gebiet haben (z.B. bei der Oma)

    Gruss

    Meph

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Freie Kindergarten wahl?

    danke meph, der zweitwohnsitz kommt bei uns nicht in frage, wenn eine geeignete oma da wäre dann bräuchte mein kind nicht zur krippe.

    naja wir schauen mal, vielleicht hat sich das thema ja in 2 jahren etwas gebessert. sonst heisst es eine tagesmutter anheuern.

    lg
    maike

Ähnliche Themen

  1. Vertragswerkstatt oder freie Werkstatt?
    Von tauchmaus im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 23
  2. Suche: Freie Musik für Videobearbeitung
    Von Rondriana im Forum Musikangelegenheiten
    Antworten: 3
  3. wie findet ihr´s? unsere freie trauung (lang!!)
    Von rasseengel im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige