Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: ⫸ Fragen zur B(r)eikost

16.12.2017
  1. #21
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    @ Tauchmaus: Vielen Dank für den Link, werde ihr diese Seite aufjedenfall empfehlen. Hab grad mal reingeschaut, wirklich interessant die Seite und da steht erst Beikost geben und dann stillen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Ich denke es kommt drauf an, was sie will. Will sie zum Gläschen wechseln, dann erst Gläschen und dann an der Brust sattessen, sonst machts ja wenig Sinn! Jonas hat schon am dritten Tag das ganze Gläschen gegessen, dann gabs natürlich keine Brust mehr danach, denn das ist eine ganze Mahlzeit.

  3. #23
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Sie will Mittags ganz auf Gläschen wechseln, die kleine ist 4 1/2 Monate alt.

  4. #24
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Ich würde auch erst soviel Gläschen geben wie das Baby mag und hinterher anlegen. Und das Ganze eben solange bis ein ganzes Gläschen geschafft wurde. So hab ich es gemacht und es hat ein paar Wochen gedauert bis die Mahlzeit dann ersetzt war.
    Vorher anlegen finde ich ziemlich sinnlos weil es dann wohl kaum noch was aus dem Gläschen essen wird.
    Früchtetee trinke ich auch, und zwar vieeeeel und täglich und ich wüsste auch nicht wieso man den nicht trinken darf. Nur Salbei und Pfefferminztee (und schwarzer, klar) ist für die Stilzeit nicht geeignet soweit ich weiß.

  5. #25
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Naja, die Kinder nehmen doch aus Neugierde dann trotzdem noch Löffelchen. Außerdem ist die Hauptnahrung für Babys im ersten Jahr weiterhin trotzdem Milch - etwa 500 ml sollten sie am Tag zu sich nehmen. Nicht umsonst heißt ein Baby bis zum ersten Geburstag "Säugling"... Glaubt Ihr denn, in einem Gläschen pure Karotte oder was man halt als Einstiegsgemüse gibt, sind die gleichen Kalorien, Nährstoffe und Vitamine, wie in einer Stillmahlzeit?!

    Liebe Grüße,
    Sabsi, die die dritte Variante bevorzugt: Füttern wenn wir essen - dann hat die Kleine vielleicht vor einer Stunde gestillt und hat noch keinen wirklich Hunger, kann aber aus Apetit trotzdem mitessen. Wichtig ist aber, dass zum Gläschen Wasser angeboten wird!

  6. #26
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Literaturtipp: Mein Kind will nicht essen von Gonzales oder Babyernährung gesund und richtig von Gaby Eugster

    LG,
    Sabsi

  7. #27
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Zitat Zitat von Sabsi Beitrag anzeigen
    Naja, die Kinder nehmen doch aus Neugierde dann trotzdem noch Löffelchen. Außerdem ist die Hauptnahrung für Babys im ersten Jahr weiterhin trotzdem Milch - etwa 500 ml sollten sie am Tag zu sich nehmen. Nicht umsonst heißt ein Baby bis zum ersten Geburstag "Säugling"... Glaubt Ihr denn, in einem Gläschen pure Karotte oder was man halt als Einstiegsgemüse gibt, sind die gleichen Kalorien, Nährstoffe und Vitamine, wie in einer Stillmahlzeit?!

    Liebe Grüße,
    Sabsi, die die dritte Variante bevorzugt: Füttern wenn wir essen - dann hat die Kleine vielleicht vor einer Stunde gestillt und hat noch keinen wirklich Hunger, kann aber aus Apetit trotzdem mitessen. Wichtig ist aber, dass zum Gläschen Wasser angeboten wird!
    Also, Lana isst Mittags, Nachmittags und Abends Brei oder aber Brot/Brötchen. Trotzdem kommt sie auf 500ml Milch (Nur getrunken!) am Tag. 3x Stillen +180ml Flaschenmilch am Abend.
    Wasser müssen die Kinder erst trinken, wenn 3 Mahlzeiten durch feste Kost (Brei) ersetzt worden ist, vorher reicht die Flüssigkeit aus der Milch.

    Klar ist in einem Glas Karotten nicht das selbe an Nährstofen wie in einer Stillmahlzeit, aber wenn man beifüttern will ist es doch absoluter Quatsch erst zu stillen und dann zu füttern. Man füttert ja auch bei um vom Stillen wegzukommen. Ausserdem füttert man doch nicht direkt ein ganzes Glas, sondern steigert die Menge langsam.

    LG, Miriam

  8. #28
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Ein hungriges Kind ist nicht so experimentierfreudig, wie eines, das bereits was im Magen hat. Ich habe das so schon mehrfach gelesen und auch so auf dem Ernährungsabend gehört, und für uns passt es so sehr gut. Kommt vielleicht drauf an, woher man seine Infos bezieht. LLL und AFS propagieren das wohl eher pro-Stillmäßig ?) ?) ?) Wahrscheinlich gibt es da kein richtig oder falsch sondern ist vom Kind und von der Einstellung der Mutter (wie von WHO empfohlen weiterstillen oder eben Stillmahlzeiten nach und nach ersetzen) abhängig...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  9. #29
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Miriam, Danke für Deinen Bericht. Du hast den Punkt genau getroffen sie möchte langsam anfangen zuzufüttern um dann bald mal vom Stillen wegzukommen. Allerdings möchte sie in den nächsten 1-2 Monaten aufjedenfall nur 1 Mahlzeit ersetzen und den Rest stillen und dann so nach und nach eben immer die nächste Mahlzeit durch Brei und Co ersetzen.

  10. #30
    aufsteigendes Mitglied Avatar von melian
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    40
    Beiträge
    1.265
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen zur B(r)eikost

    Ich schließe mich Sabsi an - es kommt wohl drauf an, ob man möglichst schnell "vom Stillen wegkommen" will oder nicht.

    Wir machen es so, dass es den Mittagsbrei immer ungefähr zur gleichen Zeit gibt. Da ich ansonsten nach Bedarf stille, kann es sein, dass die letzte Stillmahlzeit gerade mal eine Stunde her ist. Dann ist Eric noch nicht extrem hungrig, sondern kann in Ruhe seine Breimahlzeit "erkunden".
    Sind es mehr als zweieinhalb Stunden, gibt es vor dem Gemüse noch ein paar Schlucke Mamamilch. Nach dem Brei trinkt er sich dann satt. Wir machen also weder so noch so - sondern eben nach Gefühl.

    Aber von mir aus kann es auch noch eine Weile dauern mit dem Stillen. Ich finde es jetzt schon viel komplizierter, mit dem Kind tagsüber unterwegs zu sein - bislang habe ich mir nie einen Kopf gemacht, wann wir wo waren, weil ich ja immer einfach gestillt habe, wenn er Hunger hatte...

    lg, melian

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Taufe
    Von Melanie1110 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  2. Fragen zur Rechtsschutzversicherung
    Von Kanya im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 8
  3. Fragen zur Kleinkindernährung
    Von klingham76 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige